• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Änderung(en) der ersten Kapitel für Neueinsteiger

Dominus00

Forum Moderator
Elvenar Team
Wir hätten gerne eure Meinung dazu, wie ihr es findet, dass neue Spieler das "Turnier" erst erforschen müssen.
Hierzu gibt es im Forschungsbaum in Kapitel 4 eine entsprechende Änderung.

Im Ausgleich dazu, und damit das Spiel schneller an Fahrt aufnimmt, werden nun in den ersten Kapiteln weit weniger Wissenspunkte für eine Technologie verlangt, als dies zuvor der Fall gewesen ist.

Wie immer gilt: Bitte bleibt (zumindest entfernt) beim Thema, damit wir euer Feedback qualifiziert weiterleiten können.
 

Ayla Ayla

Samen des Weltenbaums
Auch wenn meine Anfangszeiten schon ein paar Jahre zurückliegen - ich finde es besser, wenn man beim Turnier gleich mitmischen kann (auch wenn's nur 1 Provinz ist), denn man ist aus genügend anderen Sachen ausgeschlossen (Turm, Antike Wunder).
Und ich erinnere mich, der Vorrat an Treants, den ich am Anfang erhielt, reichte, bis ich sie erforscht hatte.
Ich kann mir gut vorstellen, daß einige mehr den Hut drauf werfen, wenn sie zwar in einer Gemeinschaft sind, aber noch nirgens mitmachen können was die Gemeinschaft betrifft (außer vielleicht Werkzeuge in einem GA).
Was die Verkürzung der Forschungszeit betrifft würde ich das begrüßen, dann könnten sie früher in gemeinschaftliche Sachen einsteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolario

Blüte
Zunächst einmal bedeutet es, das die Akademie dann bis Kapitel 4 kaum genutzt werden kann ohne Turm. Man darf Sie zwar bauen, aber erstmal paar Wochen anschauen. Das Provinzturnier gibt runde 15% der GesamtWPs (Ohne Events) ab Kapitel 3. Der Turm gibt auch dem schlechtesten noch einen kleinen Schub an Fragmenten und Kombinationsauslöser, womit der Anfänger sich ab Kapitel 3 bestimmt jede Woche 2-4 Sachen kaufen kann. (bei aktiven eher mehr)
Eine Gemeinschaft lebt von der Aktivität seiner Mitglieder. Es gibt viele, die sind eigentlich nur 1-2 mal online pro Tag. Starten aber die Turniere, dann sind Sie alle da. Eigentlich ziemlich komisch, das man nun einem Anfänger Turniere ein weiteres Kapitel verweigert, obwohl eine Gemeinschaft dieses als Hauptgrund seiner Existenz hat.
Ich bin zur Zeit in Kapitel 3 und Anfang Kapitel 2 einer Gemeinschaft beigetreten. Die Gemeinschafft kümmert sich um uns kleine Küken ,jede Frage wird beantwortet und ich bin da sehr froh drüber. Mein einziges "Give back" ist meine Aktivität und Teilnahme an den Turnieren. Sei mein Beitrag noch so klein, er ist wichtig und vor allem gibt es eine Identität: Ich gehöre dazu!
So schlecht ist das jetzige System also nicht, es Bedarf seitens einer Gemeinschaft nur den Mut Anfänger aufzunehmen und diese zu fördern, um dann die zu behalten, welche nicht aufhören aus diversen Gründen.
Die Frage ist nun: Wo soll der Vorteil des neuen Systems liegen? Schneller? Ich persönlich empfinde es sehr entspannend nicht als Getriebener durch die Kapitel zu rasen. Wichtig für mich ist, das ich mit der Gemeinschaft den gesamten Spielinhalt bestreiten kann. Es ist sogar beruhigend ,so viele
Kapitel noch vor sich zu haben.
Das neue System wird somit für die ersten Kapitel eher Sololastig sein. Es gibt keinen Grund für Anfänger oder einer Gemeinschaft vor mitte Kapitel 3 sich gegenseitig zu finden. Das ist eine traurige Entwicklung.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...im Grunde befürworte ich eine gewisse Separierung von richtigen Anfängern hier im Spiel - allerdings nicht in dieser Form...
...das...
Ich kann mir gut vorstellen, daß einige mehr den Hut drauf werfen, wenn sie zwar in einer Gemeinschaft sind, aber noch nirgens mitmachen können was die Gemeinschaft betrifft (außer vielleicht Werkzeuge in einem GA).
...und auch das...
Zunächst einmal bedeutet es, das die Akademie dann bis Kapitel 4 kaum genutzt werden kann ohne Turm. Man darf Sie zwar bauen, aber erstmal paar Wochen anschauen. Das Provinzturnier gibt runde 15% der GesamtWPs (Ohne Events) ab Kapitel 3. Der Turm gibt auch dem schlechtesten noch einen kleinen Schub an Fragmenten und Kombinationsauslöser, womit der Anfänger sich ab Kapitel 3 bestimmt jede Woche 2-4 Sachen kaufen kann. (bei aktiven eher mehr)
Eine Gemeinschaft lebt von der Aktivität seiner Mitglieder. Es gibt viele, die sind eigentlich nur 1-2 mal online pro Tag. Starten aber die Turniere, dann sind Sie alle da. Eigentlich ziemlich komisch, das man nun einem Anfänger Turniere ein weiteres Kapitel verweigert, obwohl eine Gemeinschaft dieses als Hauptgrund seiner Existenz hat.
Ich bin zur Zeit in Kapitel 3 und Anfang Kapitel 2 einer Gemeinschaft beigetreten. Die Gemeinschafft kümmert sich um uns kleine Küken ,jede Frage wird beantwortet und ich bin da sehr froh drüber. Mein einziges "Give back" ist meine Aktivität und Teilnahme an den Turnieren. Sei mein Beitrag noch so klein, er ist wichtig und vor allem gibt es eine Identität: Ich gehöre dazu!
So schlecht ist das jetzige System also nicht, es Bedarf seitens einer Gemeinschaft nur den Mut Anfänger aufzunehmen und diese zu fördern, um dann die zu behalten, welche nicht aufhören aus diversen Gründen
...ist zwar teilweise richtig, betrifft aber halt nur diejenigen, die sich überhaupt so früh schon einer Gemeinschaft anschließen und von diesen haben dann wieder nur wenige das Glück, in einer guten oder zumindest etwas erfahreneren Gemeinschaft zu landen...die Realität sieht leider oft anders aus: es gibt zahlreiche Einzelspieler oder Mini-Gemeinschaften mit wenigen Spielern oder lauter Spielern unterhalb Kapitel 4 und ich habe auch schon des Öfteren Absagen von Anfängern bekommen, weil sich die gar nicht in eine große Gemeinschaft getraut haben, weil sie kein "Klotz am Bein" sein wollen oder das Gefühl haben "nicht mitreden zu können" - das Gleiche gilt auch für den Versuch einer Fusion mit kleinen Gemeinschaften - die wollen das oft nicht - sind lieber unter sich...

...wenn man aber nun schon einige Zeit Teil einer solchen kleinen Anfängergemeinschaft ist, dann fällt es den Leuten oft sehr sehr schwer, diese zu wechseln, denn schließlich will man die anderen dann ja nicht im Stich lassen - das kann allerdings den gesamten Spielverlauf bremsen - manche kommen da nie wieder raus und haben demnach auch in Kapitel 10+ noch nie eine Blaupause (aus dem Turnier) gesehen - trotz zahlreicher Erleichterungen, die es mittlerweile gibt - aber wenn man nie gelernt hat, welche Möglichkeiten man hier im Spiel hat (nicht jeder informiert sich im Forum oder gar im Wiki oder auf Fanseiten), dann macht das einen sehr großen Unterschied zu den wenigen Glückspilzen aus, die quasi von Anfang an in einer großen Gilde gelandet sind...

...auch sehe ich die massive "Förderung" von Anfängern eigentlich eher skeptisch, auch wenn sie das Vorankommen wirklich sehr erleichtern können (und von daher fördere ich unsere Neuzugänge natürlich auch - zumindest eine zeitlang, auch wenn sie schon ein wenig größer, aber trotzdem noch unerfahren sind) - aber eigentlich sollte doch jeder "sein eigenes Spiel" spielen und sich selbst bemühen, alle Hürden dieses Spiels zu meistern und ich bin auch schon einigen Spielern begegnet, die so eine Förderung strikt ablehnen - eben weil sie das selbst hinkriegen wollen...naja und dann finde ich es einfach auch ein wenig ungerecht, wenn die einen Anfänger das Glück haben, in Rat und Tat gefördert zu werden, während die anderen irgendwo am Kartenrand vor sich hin dümpeln und mehr oder weniger verhungern, weil sie niemanden haben, der ihnen hilft...

...auch für die (noch nicht so großen) Gemeinschaften kann so ein Anfänger eher hinderlich sein, wenn der noch nicht die Leistung bringen kann, die die Gemeinschaft eigentlich (noch) benötigt und fördern kann man ja auch nicht wirklich, wenn alle noch klein sind...und wenn die dann nach 2 Wochen wieder abspringen, weil sie sich ein anderes Spiel suchen, dann kann man immer wieder von vorne anfangen, mit der Mitgliedersuche...

...ich fände es also gar nicht so schlecht, wenn richtige Elvenar-Anfänger in den ersten 4 (verkürzten) Kapiteln einfach nur die Grundzüge des Spiels kennen lernen würden ohne sich mit den vielen verschiedenen Zusatzfunktionen auseinander setzen zu müssen - man sollte diese dann aber auch locker in max. einem Monat durchspielen können und natürlich müssten hier alle anfallenden Kosten neu und passend zugeschnitten werden und auch der Handel müsste überdacht werden (vielleicht mit einer Art Kaufmann)...

...es wäre sicherlich auch nicht verkehrt, wenn die Anfänger in diesem ersten Monat noch nicht an den normalen Events teilnehmen könnten (ist ja dann auch nur eines oder höchstens zwei ;) ) und stattdessen eigene - kapitelbezogene bzw. auf sie zugeschnittene - Events durchspielen könnten, bei denen sie ebenfalls Eventwährung bekommen (aber ohne das Aufsammeln, das passt zeitlich nicht), mit der sie dann die wichtigsten Eventgebäude, wie den Aschephönix und die je 3 Grundplatten für die ersten Phönixe und Bären + den ersten Satz an 9 Artefakten, vielleicht das Mondstein-Set und auch ein paar nützliche Tagespreise (hauptsächlich Hilfsmittel - Gebäude sind noch nicht so wichtig) erspielen könnten - einfach damit alle mal die gleichen Voraussetzungen haben und auch lernen, wie man diese Gebäude sinnvoll einsetzen kann...(außerdem könnte man für die Kapitelwechsel dann auch entsprechende Restaurierungen überreicht bekommen, damit man die Gebäude auch "mitnehmen" kann)...

...in Kapitel 5 könnten dann die anderen Elemente mit ins Spiel kommen - also sowohl der Turm (erstmal in der Einzelfunktion) und dann auch die Gemeinschaften (mit Forschung) und somit auch die Turniere und die allgemeinen Events - aber dann bitte auch mit dem Hinweis, daß man es viel leichter haben wird, wenn man sich einer (etwas größeren) Gemeinschaft anschließt (es werden trotzdem welche lieber alleine bleiben wollen - auch das muß berücksichtigt werden)....und auch, daß die allgemeinen Anforderungen künftig stark steigen werden, sollte ingame kommuniziert werden....

...Spieler, die bereits Erfahrungen in einer anderen Welt gesammelt haben (also keine richtigen Anfänger mehr sind) und die in einer weiteren Welt neu starten wollen, würde ich diese 4 Kapitel überspringen und sie gleich in Kapitel 5 anfangen lassen (natürlich mit einem guten Grundstock an allen Ressourcen und auch den Anfänger-Evos), denn die sollten keine Anleitung mehr brauchen und können sich dann auch gleich sofort den Wunschgemeinschaften anschließen (oft kennt man sich ja schon und spricht das ab, wenn man noch in ner anderen Welt anfangen will)....
 
Zuletzt bearbeitet:

Feytala1986

Schüler der Zwerge
Für einen neuanfangenden Altspieler empfinde ich die Neuerung als nicht sonderlich relevant. Ob der nun drei Tage oder eine Woche bis zum Turnier braucht ist wurscht, es zieht sich halt nur. Aber man kennt die Mechanismen, kauft im Zweifel halt für Gold WP... Gemeinschaft lohnt sich für WP-Ketten u.ä. trotzdem.

Als Neuling allerdings ? Da schnarcht das Ganze doch weg... Ich hab damals am Anfang erstmal Solo gespielt... Weil sich mir der Sinn von Gemeinschaften nicht ganz erschloss und mir das Turnier auch gar nicht so recht bewusst war. War alles recht beschaulich. Aber ohne die Gemeinschaft, die ich dann eben doch hatte wäre das... Bäh gewesen.

Aus Erzsicht muss ich sagen... Ich bin zwar für Kükenförderung, aber wenn die so GAR NICHTS zurückgeben können... Naja. Da warte ich halt lieber ne Woche mit der Aufnahme.


Ansonsten stimme ich Rommily zu was das GIldenglück angeht. Ich hatte nicht nur das Schwein eine aktive Gilde zu finden sondern auch noch nach nur wenigen Wochen dann in einer großen Gemeinschaft - eben meiner Legion die ich heute anführe - aufzugehen...
 

NassPfurz

Pflänzchen
Neulinge werden von einem wichtigen Teil des Spieles (Turnier) ausgeschlossen.
Konsequenz ist das Turnier spielende Gemeinschaften demotiviert werden Neulinge aufzunehmen.
Wie schnell man den entsprechenden Forschungspunkt in Kapitel 4 erreicht hilft nicht über die daraus entstehenden Frustrationen hinweg.

Gruss, NassPfurz
 

Alidona

Schüler der Zwerge
Ein späterer Einstieg ins Turnier bietet auch eine Chance, genau genommen gleich mehr.

Die erste: Man hat mehr Zeit, Zusammenhänge von Elvenar kennenzulernen und sich darauf einzustellen. Es ist genau genommen schon sehr demotivierend, wenn eine kleine Stadt im Turnier mitmischen will und nur wenig zum Gemeinschaftsfortschritt beitragen kann. Ein späterer Einstieg bedeutet auch, dass man Militärsystem, Werkstätten und Manufakturen besser auf eine gewisse Größe bringen kann. Eine gute Gemeinschaft hilft auch dabei mit Rat und Tat und so weiter.

Die zweite Chance: Provinzen. Steigt man später ein, hat man bis dahin mehr Provinzen erobert und kann somit im Turnier mehr Leistung erbringen. Man bedenke: Die Turnierprovinzen sind davon abhängig, wieviel Erweiterungsprovinzen erkundet wurden.
 

Neris

Zaubergeister
ich bin am 15. Januar mit dem Spiel angefangen, hab erst einmal eine 1-Person-Probier-Gilde gegründet und Anfang Kapitel III bin ich in eine große Gemeinschaft eingetreten um zu Beginn erst mal ganz alleine in dem mir neuen Turm zu sein
mein erstes Event waren die verbotenen Ruinen und ich empfand mich durch das viele Scouten und geforderten Provinzbegnungen, die ich absolvieren musste und dadurch viel mehr WP als ich sonst freigespielt hätte, durch Kapitel II und auch III gejagt (das wurde mit den Events danach deutlich besser!)

ich selber hätte mir viel mehr Zeit lassen wollen um viel mehr vom Spiel langsamer zu entdecken

deshalb ist es eigentlich egal, ob man nun 5 oder 3 Kapitel auf den Turm wartet, wenn die Zeit sowieso fast gleich ist
vermutlich versteht man viel mehr der Mechaniken, wenn man weiter fortgeschritten ist: deshalb ist es vermutlich sogar von Vorteil

die erste richtige Herausforderung sind die Umbauten der Stadt, sei es nun für Gastrassen oder für ein GA und dass man gleichzeitig alles im Gleichgewicht hält: bis V ist man also noch nicht so gefordert

was sicher extrem hilfreich ist, dass man nicht vor sich alleine hindaddelt sondern Hilfe einer Gilde hat:
am ersten Tag durfte ich mein Lager auffüllen und auch später bekam ich noch einmal einen solchen Schub (auch wenn ich den zweiten gar nicht mehr gebraucht hätte)
ich komme gut klar 2-Sterne Angebote und extrem selten mal einen Kreuzhandel einzustellen
aber ohne Gilde sähe es schlecht aus, weil das Land linksseitig ausstirbt und mehr und mehr Goldminen auftauchen

ich würde sagen, es ist egal, wie lange es exakt dauert bis Turnier und Turm frei sind, Hauptsache man "lernt" vorher ein bisschen..
und man wird mehr dazu angeleitet in eine große Gilde zu gehen

mein Glück: ich lese gerne Forum, was mir im Spiel extrem hilft (auch Beta- und engl. Foren) und durch einen Forenkontakt wurde ich fast direkt dazu angeregt mir eine Gilde zu suchen, leider war derjenige nicht auf demselben Server (auch ich meinte: achnee nicht so früh, ich bin doch ein Klotz am Bein, was wollen die mit so einem kleinen Acc?), aber man hat mir klargemacht, dass dem nicht so sei..

seit dem Eintritt bin ich immer oben im Turm gewesen und ich meine auch, dass meine Provinzleistung gut ist...
klar, ohne dass ich sicher gehen kann, dass meine Angebote im Handel auch sicher angenommen werden und meine Fragen beantwortet werden, wäre das nicht so...

und daran würde weder ein schnellerer Einstieg in Turm und Turnier etwas ändern, es ändert das Spiel entscheidend die Gemeinschaft

ich finde es also eigentlich gar nicht schlecht, wenn man mehr vom Spiel sieht und sich evtl. dann auch von sich eher traut in eine große Gemeinschaft zu gehen
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
ich finde es also eigentlich gar nicht schlecht, wenn man mehr vom Spiel sieht und sich evtl. dann auch von sich eher traut in eine große Gemeinschaft zu gehen
...ja - aber es wäre sicherlich leichter, sich in eine große Gemeinschaft zu trauen, wenn man nicht schon dringend für den Erhalt einer kleinen Gemeinschaft gebraucht werden würde...viele Spieler stecken aus Loyalität in den kleinen Gemeinschaften fest und behindern somit ihr eigenes Weiterkommen...
 

ElfischeSusi

Fili's Freude
Manche Anfänger brauchen etwas länger, für die ist die Änderung womöglich nicht relevant. Aber wer einfach langsam alles vor sich entdecken möchte, kann das ja auch jetzt schon. Ich sehe da keinerlei Vorteile in dieser Änderung.

Als ich anfing mit dem Spiel, meine ich mich an einen Hinweis zu erinnern der mir den Wink gab, ich könne in einer Gemeinschaft an einem Turnier teilnehmen. Weiß ich nicht mehr wo her ich das hatte - aber irgendwie kam ich darauf.
Einer Gemeinschaft trat ich also an Tag1 bei, am gleichen Abend habe meine erste(n) Turnierprovinz(en) gespielt. Ok, ich hatte eine nette und relativ aktive GM erwischt (und auch vorher die Texte gelesen, statt wahllos reinzuspringen).
Das System der anwachsenden Anzahl Provinzen ist nicht allzu schwer zu durchschauen und hat mich gleich angesprochen, ich freute mich wie Bolle beim nächsten Mal wieder eine mehr freischalten zu können. Anfangs geht das ja recht flott. Binnen der ersten vier Kapitel wusste ich bereits, das ich mal unter den Top Turnierspielern mitmischen möchte.

Kurzum: Hätte ich seinerzeit den jetzigen Anfängerbaum gehabt, bei dem es zunächst Gemeinschaften und nun auch Turniere zu erforschen galt, bezweifle ich, dass ich weiter als ein paar Tage gespielt hätte. Nein, das Spiel wäre wie viele andere Hotelunterhaltungen die ich schon so angetestet hatte einfach wieder vom Handy geflogen.

Außerdem braucht man nie wieder so dringend Relikte wie zu Beginn. Da sollten Anfänger m. E. eher gefördert werden am Turnier teilzunehmen. In Kapitel 4 hat man selbst mit Turnieren i.d.R. noch lange nicht seine Reliktboni voll. Dies fördert bei den eher Ungeduldigen noch mehr ein Scouten in den Provinzen, sobald man die Relikte verstanden hat. Ein zu schnelles fortschreiten hier, erlebe ich bei vielen Neuanfängern häufig mit dem Frustgefühl des zu teuer werdens.
Ich habe gerade eine Stadt kurz vor Kapitel 5. Dort kostet mich die 11. Turnierprovinz weniger als eine Verhandlung in einer Provinz.

Ich sehe die Änderung daher sehr sehr skeptisch.
 

OMcErnie

Schüler von Fafnir
@Primus71... lt. Aussage von Marindor (Beta-Forum) sollen Altstädte lt. Planung unverändert bleiben. Also wird diese Änderung nur Spieler betreffen, die erst jetzt mit Elvenar beginnen, wahrscheinlich ab dem Zeitpunkt, wenn das Update aufgespielt wird.

Interessant wäre, ob die noch am letzten Freitag bestätigten Fehler im Forschungsbaum (Beta-Forum/SyreArca) für dieses Neuerung bis zum Aufspielen des Updates behoben werden oder ob es verbuggt auf die Live-Welten losgelassen wird.

Bis gestern konnte ich mit meinem separaten Beta-Test-Account keine wirklichen Veränderungen im Forschungsbaum feststellen, alles sah wie gewohnt aus und von einer lt. Gerüchten angeblichen Erforschung des Turniers war im Kapitel IV nichts zu finden.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Also wird diese Änderung nur Spieler betreffen, die erst jetzt mit Elvenar beginnen
...und gerade deshalb würde ich es begrüßen, wenn sämtliche Änderungen offiziell bekannt gegeben werden würden, damit die erfahrenen Spieler wissen, was bei diesen Anfängern dann anders ist und auch entsprechende Erklärungen abgeben können - sonst verstehen die Neuen doch nur Bahnhof, wenn man ihnen Infos gibt, die sie gar nicht nachvollziehen können bzw. die bei ihnen gar nicht funktionieren...wem von den "alten" Spielern sollen diese Änderungen denn auffallen, wenn sie gar nicht betroffen sind...
 

schwatzwurzel

Schüler der Zwerge
Hier und dort gibt es Städte die schon lang in Kapitel 3 sind , und Turm und Turnier spielen .
Die wird es dann in Kapitel 4 geben .

Späteres Turnier bedeutet weniger Relikte /Begegnungen und Zauber für die erfüllung der Questaufgaben .
Die Questaufgaben wurden bei den Relikten etwas angepasst , aber ohne Turnier trotzdem kaum zu erfüllen .
Langsamere Entwicklung von dem Produktionsbonus .

Die ersten Kapitel werden etwas ruhiger, weniger Stress , geringere Anforderungen an Hirn und Hand .
Das kommt den in Kapitel 4 , nach der Forschung sehr massiv und ein grosses Überfordertsein .
Wenn den plötzlich 6 - 10 Turnierprovinzen zu spielen sind .

Ich seh keinen Sinn in der Änderung .
Schlimmstenfalls fühlen sich Neustarter vn der Änderung benachteiligt und sind sauer .
 

Moonlady70

In einem Kokon
Laut erstem Beitrag soll es ja nur 2 Änderungen geben (die anderen geheimen Inno Änderungen werden wohl zu einem späteren Zeitpunkt von Inno bekanntgegeben werden bzw. von den Spielern schneller herausgefunden werden), und zwar

1.) Änderungen des Zeitpunktes an dem das Turnier gespielt werden kann
2.) Reduzierung der benötigten Wissenspunkte im Forschungsbaum in den ersten Kapiteln

Mein persönliches objektives Feedback zu 1.)

Anscheinend wird der Turm der wöchentlichen Erinnerung zu wenig bespielt und soll gefördert werden (dazu braucht man ja auch keine Gemeinschaft) ODER/UND man will eine Doppelbelastung mit Turnier/Turm den "Anfängern" nicht zumuten (die könnten ja eventuell mehr Zeit in Elvenar verbringen als von Inno gewünscht) ODER Inno hält sich an Zitate aus der Bibel: "Denn sie wissen nicht was sie tun!"

Die Änderung den Turm der wöchentlichen Erinnerung in Kapitel 3 zu ermöglichen und das Turnier erst durch Erforschung in Kapitel 4 finde ich persönlich als Kontraproduktiv (also typischer Fall von Inno sabotiert sich mal wieder selbst), denn soweit mir bekannt ist, gibt es im Turm der wöchentlichen Erinnerung keine Relikte oder Zauber die zu erhalten sind, sondern hauptsächlich Sachen für die Magische Akademie.

Dies führt mich persönlich zu dem weiteren Schluß, das auch die Magische Akademie nicht so läuft wie von Inno gewünscht und daher durch diese Änderung zum häufigeren Gebrauch animiert werden soll. Denn dann können die "Anfänger" natürlich die benötigten Relikte für den Produktionsbonus und die Zauber mühsam mit den erspielten Zauberspruchfragmenten und Kombinationsauslösern mit Hilfe der eventuell erhaltenen Zeitbooster selbst herstellen.

Zu diesem Punkt 1.) habe ich natürlich noch Fragen:

1.) Muss der Turm der wöchentlichen Erinnerung dann auch im Forschungsbaum freigeschaltet werden ODER steht der dann so wie gehabt automatisch bei Erreichen von Kapitel 3 zur Verfügung?
2.) Wenn man das Turnier schon ins Kapitel 4 verschiebt, warum kann man das dann nicht so handhaben wie den Turm der wöchentlichen Erinnerung und schaltet das Turnier einfach bei Erreichen von Kapitel 4 automatisch frei?
3.) Bei einer automatischen Freischaltung von Turm/Turnier beim Erreichen des Kapitels würde doch für Inno einiges an Zeit für die geplante Änderungen wegfallen und der Prioritätenliste doch mehr entsprechen, denn Änderungen die nur etwas kosten bringen doch kein Geld, also genau im Sinne von Inno. Warum wählt man dann nicht diese Variante und kompliziert die ganze Sache mit einer neuen Forschung?


Mein persönliches objektives Feedback zu 2.)

Na da werden sich aber einige freuen wenn man Kapitel 3 bereits innerhalb der ersten Woche erreicht. Warum schaltet man nicht gleich Kapitel 6 frei und man kann gleich mit den Gastrassen beginnen?

Mein persönliches Fazit zu den geplanten Änderungen:

Ich kann dem absolut nichts Positives abringen und anstatt das man sich darum kümmert Fehler zu beheben die schon seit Monaten (auch Jahren) unerledigt vor sich hergeschoben werden, sich um "Neuerungen" zu kümmern die meiner Meinung nach total Kontraproduktiv sind ist halt leider das seit mehreren Jahren anhaltende unlogische Verhalten von Inno.

Zum Glück für mich ist es mir auf einer Seite ziemlich egal, da ich nicht vorhabe in einer neuen Welt erneut zu beginnen, aber mir tun schon alle jene leid, die Elvenar mit dieser geplanten Änderung zu spielen beginnen
 

gergerw

Zaubergeister
Bin neugierig, wie der neue Tech Tree aussieht?

Bisher hatten die Entwickler nen guten Job beim Balancen gemacht.
Ich vertraue darauf, dass die Änderungen den Spielspaß nicht reduzieren werden. Und würde wetten, dass es genauso lange dauern wird, Turm und Turnier frei zu schalten, wie zuvor!
Nur ist man eben dann in Kapitel 5 statt 3.

Unsere gefährlichste MiniGöttin hatte nicht mal ne Woche gebraucht, um von 0 auf gleich den Turm freizuschalten!

Sollte mich ein Anfänger um Güterhilfe bitten, würde ich sowieso nur müde lächeln, ihm die notwendigen Güter zu schicken, sodass er sich die erforderlichen WP einfach kaufen kann. Kann mir nicht vorstellen, dass es andere Flaschenhälse geben wird?
Selbst wenn die Güterforderungen bis Kapitel 5 nicht angepasst würden, wären sie absolut lächerlich!

Einen vernünftigen Bewerber würde ich auch nie ablehnen, nur weil er noch nicht den Turm und Turnier freigeschalten hat.
Dann setzt er eben eine Woche aus? So geben doch die Perks erst einen Sinn :)

Würden die Änderungen ohne Mitteilung live gehen, hätte es bestimmt Niemand gemerkt :D
 

Charly1566

Kluger Baumeister
Wie ich im Diskussionsverbotenen-Thread schon schrieb:
(...) aber das Spiel macht doch die Gemeinschaft aus. Wer spielt denn das Zeug hier online für sich alleine, wenn er sich auch für ein paar Euros ein tolles Aufbauspiel kaufen kann und da mal am Zeitrad schrauben darf, damit es fixer voran geht. Der Unterschied: Du spielst mit anderen und wirst motiviert. Das funktioniert eher durch Turnier (mehr gewinne) als durch langweiliges Aufbauen, wo Dir dann mal einer nen bisschen Marmor zuschiebt.

Mir ist´s auch egal ob es so ist, aber ich hätte sofort wieder aufgehört mit dem Spiel wenn ich damals keine Einladung zur GM bekommen und mich der Reiz des "alle zusammen" nicht eingenommen hätte.
Gerade die Mini-GMs sehe ich positiv, da man sich mit Gleichen messen kann. Wer möchte schon als Anfänger in einer großen GM spielen, auf Almosen leben und sobald die Gastrassen loslegen und man selber zusehen muss dann entnervt aufgeben, weil es nicht mehr reicht sich 1x/Tag einzuloggen. Hab ich oft erlebt, und jedes Mal isses das gleiche...

Nun den Anfängern den einzige Reiz des Spieles zu nehmen, nämlich das Gemeinschaftsgefühl, und das anscheinend damit kompensieren zu wollen dass man die ersten 3 Kapitel in ein paar Tagen durchspielt aber nichts über das Spiel an sich lernt und sich dafür begeistern kann, halte ich für kontraproduktiv.
 

Neris

Zaubergeister
es scheint genug positive Punkte zu geben, sonst würden alle, die hier schreiben (außer dir vielleicht) das Spiel gar nicht spielen: es macht ihnen Spaß!
und es gibt noch genug andere, die gar nicht im Forum schreiben, die das Spiel ebenso spielen

in jedem Spiel gibt es Kritikpunkte und nicht jedes Spiel ist für jeden geeignet: es entspricht nicht den eigenen Vorstellungen: dann hört man es auf..
meist innerhalb der ersten 2 Monate

ein Spiel nur zu spielen, weil man ALLE Spiele durchspielt, höre ich das erste Mal: das grenzt ja an Selbstzerstörung: man spielt doch um Spaß zu haben und nicht, weil man es durchspielen will, nur weil man das immer so macht?
nach Kapitel 19 geht es demnächst weiter..spielst du dann auch noch? so lange, bis das Spiel wirklich nicht mehr weitergeht und vom Netz genommen wird?
klar, ich bin noch ganz neu und die ersten Schwierigkeiten (Mängel an irgendwas) habe ich auch: und das ist nicht sofort zu beheben, sondern dauert..das liegt aber an der eigenen Planung bzw. Vorausplanung und dazu muss ich das Spiel erst noch besser kennen
und dass es je weiter man kommt alles um so länger dauert, ist mir jedenfalls klar: sonst wäre ich ja Ende des Jahres schon in Kapitel 19?


ich sehe es noch nicht so, dass man neuen Spielern irgendwas durch die Änderung wegnimmt: sie können noch genauso schnell im Turnier und Turm sein, wie die Spieler vor ihnen
ob sie dann für Questaufgaben vorher mehr Relikte bekommen oder andere Schübe, wissen wir ja noch gar nicht..
so wie ich gelesen habe, bekommen sie z.B. Teleportzauber (von denen sie einen nutzen sollen)
und außer erheblich weniger WP für die einzelnen Forschungen wurde im Betaforum noch nicht viel geschrieben, da es dort noch verbuggt war (der Forschungsbaum änderte sich plötzlich)
 
Oben