• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Spieler-Guide ANTIKE WUNDER

Lord Maz

Schüler der Zwerge
Welchen Vorteil habe ich von dem Kristall-Leuchtturm?
Der ist vor allem in Kombination mit dem Leuchtturm der guten Nachbarschaft und vielen MMs gut, weil man dadurch einen immens hohen Kulturbonus bekommt. Mit einer hochgelevelten Händlergilde bekommt man dann für die überschüssigen Münzen und Vorräte sehr viele Güter - eine super Sache :D
 

Sreafin

Handwerker des Stahls
Ich finde eher die Kombination Kristallleuchtturm/Glockenturm mit Kampfkoster/Heiligtum und der Ruine des Wachtturms gut, denn dadurch braucht man so gut wie keine (reinen) Kulturgebäude und Nachbarschaftshilfe für Kulturgebäude (wegen der geringeren Anzahl der Kulturgebäude und der langen Dauer der Hilfe) mehr.
Was man mit dem frei gewordenen Platz anstellt, überlasse ich jedem selbst, genauso wie die Verwendung der Goldmünzen, denn bei der selben Anzahl an Nachbarschaftshilfen "müssen" so wesentlich mehr Nachbarn das Hauptgebäude auswählen, da (zumindest bei mir) nichts anderes überhaupt möglich ist.
 

Sunrise6523

Blüte
Da lass ich den Leuchtturm erstmal stehen, Im Laufe der Entwicklung kann ich dann das eine oder andere Kulturgebäude entfernen und den Platz anderweitig nutzen? Die kleinen Kulturgebäude könnten dann ja weg? Ich selber bin mehr auf Handel aus als auf Kampf, nutze also lieber Güter direkt.
 

Pukka

Seidiger Schmetterling
kleine kultur aus dem baumenü kann dann auf alle fälle weg. wenn du dann soweit bist, als vorwiegend handelstreibender wird die händlergilde (hummel) dann ziemlich interressant. da wirst du die münzen und die vorräte dann gut los und bekommst ne gute menge güter dafür beim händler
 

Sreafin

Handwerker des Stahls
Die Gebirgshalle ist für Güter dann für dich sicher interessant um deine Produktion direkt zu steigern.
Bei Kulturgebäuden hilft das Vergleichen immens, auch wenn es aufwendig ist. Klar ist, kleine Gebäude geben erstmal weniger pro Feld (sofern man welche aus dem selben Forschungskapitel vergleicht, Diamantengebäude ausgenommen) und die ganz kleinen können auch gar keinen Nachbarschafthilfe erhalten (unter 2x2 in der Regel nicht, Ausnahmen vorbehalten). Auch sind die Kulturgebäude, die du bei Events erhältst, auch oftmals besser, hier musst du nur oft abwägen, ob dir Kultur, Einwohner oder andere Effekte (Münzen, Vorräte, Güter, Einheiten...) wichtiger sind (wobei Gebäude, die einen solchen Effekt haben, für deren Produktion einen Straßenanschluus benötigen).
 

Sunrise6523

Blüte
Händlergilde und Gebirgshallen, das war mir von Anfang an klar, sind für mich immens wichtig. Aber mit den Kulturgebäuden war ich mir nicht so sicher, am Anfang braucht man ja auch die Güter, aber irgendwann kommt dann der Punkt, an dem Güter und Vorräte woanders her billiger sind. Ich rechne immer Nutzen pro Feld, da gibt es auch größere Gebäude, die nicht unbedingt gut abschließen. Wann sollte man eigentlich klassische Kulturgebäude ausbauen?
 

Feytala1986

Alvis' Stolz
Ich gebe zu, dass ich seid den Gastrassenkapiteln nur noch sehr wenig reine Kulturgebäude nutze... Wenn dann in Kombo, wegen der Optik, oder aus Gildenstolz *hust* Triumphbögen *hust* Mit der neuen NBH-Funktion und einer guten Sammlung Eventgebäude kommt man da eigentlich von ganz aleine auf die Kultur, wenn man dazu noch das Kloster und den Wachturm stehen hat.
 

Ebiker

Saisonale Gestalt
Mal eine Frage zu den "unnützen" Wundern. Sollte man mit der Runenspendefunktion die Bewertung nicht verändern? Ich bin z.B. Fan des Wälzers. Und ich habe sehr viele Runen dafür, etliche davon habe ich schon getauscht. Ist aber nicht so leicht da kaum jemand den stehen hat. Dabei ist der Ausbau damit quasi kostenlos, die Runen hat man, sie liegen sonst völlig sinnlos rum. Dauert zwar auch aber man nimmt anderen Wundern oder der Forschung nix weg. Und damit wird der Wälzer auf einmal deutlich sinnvoller.
 

Blue Whisky

Experte der Demographie
Ich habe einige Wunder nicht stehen, die ich für nützlich halten würde. Der Wälzer dagegen bringt in höheren Kapiteln meiner Meinung nach nicht wirklich was - weil - er braucht Platz. Da würde ich vorher ein anderes Wunder aufstellen. In meinen Augen hat das Update daran überhaupt nichts geändert. Platz ist wertvoll und genau den nimmt ein aufgestellter Wälzer weg.
 

Ebiker

Saisonale Gestalt
so hoch bin ich noch nicht und zur Zeit brauche ich jeden WP . Und ich hab den Wälzer nur mit Runentausch so weit gelevelt das er mir zwei WP mehr bringt am Tag. Für lau finde ich das ok.
 

Wolfesy

Blühendes Blatt
vielen Dank für Dank Guide. ich verstehe zwar, dass Simia super ist. trotzdem die Frage, macht es Sinn, mein ZwergischesBollwerk (St.6) einzustampfen und statt dessen nun auf SimiaSapiens umzusatteln (Pilze und Zeitschleife hätte ich dann trotzdem noch ;-) )?
 

Lord Maz

Schüler der Zwerge
Ich würde alle 3 mitnehmen :p
Aber wenn Du fast kein Platz hast würde ich das Bollwerk rausschmeißen, wenn Du wenig Rüstkammern und die Pilze auch niedrig hast, dann eher die. Natürlich nur, wenn Du die Simia auch gut hochleveln willst.
 

Thebigunknown

Support
Elvenar Team
Antike Wunder der Elvenar

1. Wirbel der Aufbewahrung

[Analyse von Melios]
Dieses Wunder steigert die Produktion der erweckten Güter und ergänzt sich mit der Zeitschleife. Beide zusammen sind damit Gegenstücke zu den Gebirgshallen. Dieser Bonus ist vor allem für die Spieler interessant, die viele Manufakturen für erweckte Güter haben und durch den Zerfall der erweckten Bonusgüter zu normalen Nicht-Bonusgütern hat man hierdurch quasi ebenfalls ein Wunder für jeweils eins der Nicht-Bonusgüter pro Güterklasse. Gerade die Erhöhung des Bedarfs an erweckten Gütern in den letzten (und wahrscheinlich auch nächsten) Kapiteln und der Bedarf im Turm der Ewigkeit machen diesen Effekt für alle Spieler interessant.
Der zweite Effekt erhöht die Lagerkapazität der Gastrassengüter im Gastrassenportal und ist in Verbindung mit den Portalsegen nicht zu verachten.
Spieler mit ausreichend Platz und Manufakturen sowie sehr vielen Portalsegen können auch gut ohne dieses Wunder auskommen, wenn sie keinen Mangel an erweckten Gütern haben und die Erhöhung der Portalkapazität nicht benötigen.
Dies trifft vor allem auf die aktuellen Endgamer (solange die Elvenar die letzte Gastrasse sind) zu, die genug Zeit haben, bevor die nächste Gastrasse kommt und deshalb genug von allem ansammeln können.

Fazit:
Für alle Spieler interessant, mit Ausnahme der aktuellen Endgamer. Für diese könnte es evtl. später interessanter werden, wenn es weitere Gastrassen gibt.

Durch den Bau des Wirbels erhält man diesen zusätzlichen Avatar:
Anhang 18193 ansehen




Hier die Werte der einzelnen Stufen des Wirbels (Übersicht muss ausgeklappt werden).

2. Thermalbrunnen der Ewigen Jugend
[Analyse von Melios]
Der Thermalbrunnen erhöht die Bevölkerung der Wohnhäuser und ist damit sehr nützlich, falls man seine Einwohner nicht nur über Eventkultur bezieht. Durch dieses Wunder kann man ggf. Wohnhäuser oder Eventgebäude einsparen und gewinnt somit Platz. Gerade nach dem Einwohner fressenden Elvenarkapitel kommt dieses Wunder sehr gelegen.
Der zweite Effekt besteht darin, Kultur für jede Stufe irgendeines anderen Wunders zu geben, so dass es sich richtig lohnt, wenn man viele Wunderstufen hat. Dies ist derselbe Effekt, den auch die Throne der hohen Wesen aufweisen, nur dass dieses Wunder durch den 1. Effekt auch für alle Spieler sinnvoll ist. Der zweite Effekt hilft ebenfalls deutlich, Platz zu sparen.

Fazit:
Für alle Spieler sehr nützlich, vor allem, wenn man viele Wunderstufen hat.

Durch den Bau des Thermalbrunnens erhält man diesen zusätzlichen Avatar:
Anhang 18194 ansehen




Hier die Werte der einzelnen Stufen des Thermalbrunnens (Übersicht muss ausgeklappt werden).

(Zurück zur Gliederung)
Erhöht der Thermalbrunnen der ewigen Jugend auch den Wohnraum der magischen Wohngebäude oder nur den der regulären?
 

schwatzwurzel

Fili's Freude
Die Drachenarche passt mit einer Grösse 4 mal 5 gut zu den evolutionsgebäuden .
Die Kombis für das mystische objekt sind ganz nett .
1669454147171.png

Ausbau auf 7 . 4 Kombis+ für das öffnen von dem mystischen objekt. Gut bei GA
Jede Ausbaustufe ist irre teuer . Es benötigt enorme mengen an Unurium.

Ob der Aufbau Sinn macht , keine Ahnung. Weiss ich noch nicht .

Wenn man sich den Ertrag an erweckten Gütern / Hauptquest ------- und den Baukosten anschaut .
Dauert es sehr lang bis es Gewinn ausschüttet
 
Zuletzt bearbeitet:

ForgeS44

Experte der Demographie
Ich habe einige Wunder nicht stehen, die ich für nützlich halten würde. Der Wälzer dagegen bringt in höheren Kapiteln meiner Meinung nach nicht wirklich was - weil - er braucht Platz. Da würde ich vorher ein anderes Wunder aufstellen. In meinen Augen hat das Update daran überhaupt nichts geändert. Platz ist wertvoll und genau den nimmt ein aufgestellter Wälzer weg.
Braucht man denn so viel Platz für anderes? 4x4-Wälzer ist wie ein gutes Eventgebäude, falls 3 WP oder mehr liefernd. Zwar nicht Bevölkerung & Co. dazu, aber wozu wählerisch sein - oder auch manche Eventgebäude aussortiert/ nicht gestellt wenn nicht bestimmtes gesuchtes noch dazu?

Man vergleiche eine normale Güterproduktion + nötige Bevölkerung + evtl. nötige Kultur dazu. Was liefert die am Tag, <100k auf 3facher Fläche? Bringen einem 30k am Tag so viel wie 3 WP? Im Turnier wohl kaum viel damit zu erreichen. Wälzer läuft, auch an Nicht-Turnier-Tagen, 21+ WP aufwandlos jede Woche.
 
Oben