• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Blühende Händlergilde (=Hummel)

DeletedUser24934

Hallo,

ich habe diesen Thread eröffnet, damit das Thema nüchtern und sachlich diskutiert sowie aus dem Schriftrollen-Thread rausgehalten werden kann.
Meine Hummel ist nur Stufe 11 und meine Türme der Reichhaltigkeit sind nur Stufe 6, Kristall-Leuchtturm und Ruinen des Wachturms habe ich nicht gestellt und Leuchtturm der guten Nachbarschaft steht mir (noch) nicht zur Verfügung. Daher würde ich gergerw bitten, dieses Thema ausführlich zu präsentieren, ohne Provokationen, Übertreibungen und Smiley-Sammlungen, einfach nur Zahlen. Danke im Vorraus. ;)

Hier geht's direkt zu gergerws Ausführungen.

Grüße aus PreProPolis
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cailin

Bekannter Händler

ustoni

Handwerker des Stahls
Werte von mir:
Türme der Reichhaltigkeit und Kristallleuchtturm nicht gebaut, Ruinen des Wachturms auf 16.
Hummel auf 26, Kapitel 18 abgeschlossen. Werte:

T1: 69k, T2: 46k, T3: 31k

Kosten bei Erstkauf:
7500k Münzen bzw. 750k Vorräte - oder Bonusgüter: T1: 75k, T2: 50k, T3: 34k

Nachtrag:
Zum Vergleich nicht unwichtig: die 3h-Produktion der Bonusgüter, Produktionsbonus 800%:
T1: 7920, T2: 9270, T3: 10170

Nachtrag 2:
Werkzeugüberschuss täglich ca. 6000k, Münzüberschuss ca. 120 Mio.
 
Zuletzt bearbeitet:

monakuki

Meister der Magie
Werte von mir:
Türme 16, Ruinen 8, Hummel 16, Anfang Kap. 10 Zauberer und Drachen

T1 9k, T2 6k, T3 4k
Kosten: 1350k Gold, 135k Vorräte

Ich mache die Runde i.d.R. mit Werkzeugen bei T2 und T3 2x Tag, es sei denn, ich habe starke Truppenanforderungen.
NBH im normalen Rahmen.
 

ElfischeSusi

Ori's Genosse
Kosten beim Händler: 3800k Gold, 380 k Vorräte
Ertrag T1 22k, T2 14 k, T3 10k

3 Std. Produktionen zum Vergleich - wobei T3 nicht ganz ausgebaut ist
T1 4k, T2 5k, T3 4k

Ein auch enorm wichtiger Wert - und genau darauf geht @gergerw stets ein:

Kultur und das Zusammenspiel in der Produktion.
Ich habe derzeit zwischen 280 und 300% Kultur erreicht. Meine Türme d. R. sind gerade erst auf Stufe 11, mein Kr. Leuchtturm auf Stufe 16
Der gute Nachbarschaft steht erst auf 1, damit der Platz schonmal fix ist.

Ich stelle damit in einer Magischen Werkstatt in 3 h fast 200k Vorräte her. Nächstes Kapitel zu den Elvenar steigt dieser Wert enorm, daher gehe ich jetzt in den Ausbau aller nötigen Komponenten.
Aber selbst jetzt schon produziere ich so günstig Vorräte, dass die Biene locker den Platz mehrerer Manus einspart.
Und eben da liegt der Hund begraben und das ist auch der Grund dafür, dass ich die Biene auch mit Kristallbonus ausbaue.
Goldüberschuss ist eh immer da. Habe gestern mal das Lager für T3 leer gekauft und dann Segen angewandt. Mir macht diese Taktik diebischen Spaß.
Ich habe nun auch eine kleine Stadt mit Rollenbonus ergattert und freue mich schon auf diese Herausforderung, auch wenn es dort wohl bei einem Mondsteinset bleiben wird.
 

stone2345

Experte der Demographie
Also einfach da ich noch nicht sehe was du eigentlich wissen möchtest.

Hummel 31
Kosten beim Händler müsste vom Haupthaus oder Kapitel abhängen,
7500k Münzen bzw. 750k Vorräte - oder Bonusgüter: T1: 75k, T2: 50k, T3: 34k
das sind die Kosten bei Vollausbau im Kapitel 18.

ich stecke kein Gold in den Händler geht alles in WP.
Werkzeug nur wenns am Sonntag vollläuft nach Abriss der Booster, mit 3 mag. Werkstätten kann ich die Truppenschleife aufrecht erhalten.
 

monakuki

Meister der Magie
Kosten beim Händler müsste vom Haupthaus oder Kapitel abhängen,
Das stimmt! Die Kosten hängen von der Lagerkapazität des HG ab.
1. Tausch 10% HG-Kapa / der 2. Tausch 15% / 3. 20% usw...

Kosten: 1350k Gold, 135k Vorräte entspricht exakt meiner Lagerkapazität.

Weiters ist natürlich für den Ertrag wichtig, ob die Werkzeuge im 3h Takt oder im 5 Minuten Takt eingesammelt werden.
Wenn ich viel benötige, hänge ich mir auch mal ne Stunde 5 Minuten Takt ans Bein.
 

stone2345

Experte der Demographie
Also unabhänig von der Ausbaustufe der Hummel sind die Kosten immer fix nach HG.
Nur die Menge die man bekommt wächst mit dem Ausbau der Hummel.

Ich presönlich würde niemals ohne Grund(Eventaufgabe) irgendetwas unter 3h anwerfen keine Gelduld und dann verschiebt sich das ja mit den 3h aus den Manus und den Wundern so ist einfach immer alles zur gleichen Zeit fertig, Deswegen nervt Kapitel 17 und 18 besonders wegen den unnützen Zeiten.
 

stone2345

Experte der Demographie
^^
so für alle einzeln auf geschlüsselt
es ist ein fester Wert pro HG Stufe zugewiesen für Kosten und auch was es dafür gibt. Mit jeder HG Stufe gibt es mehr. Mehr Kosten und prozentual auch mehr raus aber das Verhältnis ist gleich.
Baut man die Hummel aus verändert sich nur das Verhältnis es gibt mehr bei gleich bleibenden Kosten.
 

stone2345

Experte der Demographie
So und weil ihr ja so gerne rechnet
Stufe 32 Manu nicht Bonusgut macht aus 17600 Gold und 1760 Werkzeug 880 Rohstoffe T1
in dem Händler voll ausgebaut gibs für 7.5Mio Gold 75k und 750k Werkzeug 75k das ist immer noch nur jeweils 1/5 gegenüber der Nichtbonusgut manu zusammen 2/5 dafür kostet es Kultur und Bevölkerung die man aber in den hohen Kapiteln eh braucht.

Es lohnt sich also wenn man keine Erleuchteten und erweckten Güter braucht die Standardproduktion anzuwerfen.
 

schwatzwurzel

Erforscher von Wundern
Bonusgut stahl , kristall , elix . Kapitel 16
Kultur immer nur 160 %- 170% in den letzten jahren . Kaum Überschüsse produziert .
Münzen in WP . Vorräte in der Kaserne mit Zeitbooster vergeudet .
Haufen manus für Eventquests und ga .
( das sag ich nicht um euch zu ärgern , sondern weil ich das für 95 % der meisten Spieler für die beste Lösung halte )
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Dann wollen wir doch mal hoffen, dass man sich da auch mindestens 2 Jahre Zeit lässt, den "Fehler" zu beheben. :D :p
...ich will mich jetzt nicht darauf festnageln - aber ich hatte das damals durchgerechnet und man kommt im Endeffekt schlechter weg, wenn man den Händler "leer" kauft (also alles was geht) - also soweit ich das noch richtig in Erinnerung habe...
 

Cailin

Bekannter Händler
Bonusgut stahl , kristall , elix . Kapitel 16
Kultur immer nur 160 %- 170% in den letzten jahren . Kaum Überschüsse produziert .
Münzen in WP . Vorräte in der Kaserne mit Zeitbooster vergeudet .
Haufen manus für Eventquests und ga .
( das sag ich nicht um euch zu ärgern , sondern weil ich das für 95 % der meisten Spieler für die beste Lösung halte )
Ja, mit diesen Bonusgütern würde ich das vielleicht auch so machen. Was hätte ich nicht in den Zeiten der höchsten Not für Kristall und Elixier als Bonusgut gegeben!
Wenn man aber mit den falschen Gütern zur falschen Zeit da sitzt, sieht es ganz anders aus. Und so wie ich das sehe, sind es durchaus nicht 95%, die so glückliche Bonusgüter haben; da sind schon mehr als 5%, die sich etwas einfallen lassen müssen.
 

monakuki

Meister der Magie
So und weil ihr ja so gerne rechnet
Hab's lieber griffig.

Meine Kap. Waldelfen Rollenmanu macht auf ihrem Kap. Maximum 2095k pro 3h.
Zu stehen habe ich 2 Stück genau für den Eigenbedarf.

Sind also knapp 4.200 aus 2 Manus alle 3h.
Für die Ausgewogenheit des Lagerbestands, benötige ich 3h Papier für Kristall, 3h Papier für Seide sowie 1x3 h für Papiervorräte. Zusammen 12.600 Papier/Tag in 9h.

Um die entsprechende Menge Kristall und Seide zu erhalten, nämlich je 4.200, muss ich also 2x 3h Papiermanuproduktion aufwenden.

Dank Hummelken muss ich die aber nun nicht mehr einhandeln, sondern kaufe im Händler; sogar noch mit einem Plus von knapp 2.000 pro Gut.
Fazit: 3. Papiermanu inventarisiert. Platz und Bevölkerung gespart.

Werkzeuge und Gold - als Ergänzung die Segen aus Turm und Event, zur Not aus der Aka - gibt's wie Sand am Meer.
Die Produktion kostet mich: nichts!

Ich kann mir bei besonderen Anforderungen sogar noch Nachschlag holen in einer 2. und 3. Händlerrunde.