• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Die Diamanten des Zwergenkönigs

LwennA

Elvenarexperte 2020
Du bist zu Besuch in den ehernen Hallen beim König der Zwerge, einem ehrlichen und stets worthaltenden Herrscher. Wenngleich nicht der klügste seines Hauses - dafür hat er schließlich seinen weisen Hofmeister, der dafür sorgt, dass alle Geschäfte mit rechten Dingen zugehen - kann er doch Schatzkammern voller Gold, Edelsteinen und Diamanten sein Eigen nennen. Um seinem Reichtum und seiner Großzügigkeit Nachdruck zu verleihen, macht er dir folgendes Angebot:
“Triff eine Aussage. Wenn die Aussage wahr ist, dann gebe ich dir genau 500 Diamanten. Wenn die Aussage falsch ist, dann gebe ich dir ebenfalls Diamanten, aber nicht genau 500, sondern entweder mehr als 500 oder weniger als 500.”

Natürlich nimmst du das Angebot an.

Welche Aussage solltest du dem Zwergenkönig mitteilen, damit du so viel wie möglich Diamanten bekommst?
 

Arela & Volpert

Eventaccount
Events
Unsere Antwort lautet:
Du wirst mir weniger als 500 Diamanten geben.

Bitte lasst erst einen unserer beiden Helfer (@Freyalieve / @Jalemda ) hier antworten, ob wir falsch oder richtig liegen, bevor ihr hier postet. Danke!
 

Jalemda

Erforscher von Wundern
Diese Lösung ist...

Leider falsch.

Nach dieser Aussage wird man viele Diamanten, aber nicht so viele wie nur möglich bekommen. Die erhält man mit der kombinierten Aussage:
“Du gibst mir weder genau 500 Diamanten noch alle Diamanten die du besitzt.”
 

Freyalieve

Meister der Magie
Antwort:
“Du gibst mir weder genau 500 Diamanten noch alle Diamanten die du besitzt.”
(Daraufhin muss dir der König alle seine Diamanten geben um sein Angebot einzuhalten.)

Erklärung:
  1. Die Aussage kann nicht wahr sein. Denn wenn diese Aussage wahr wäre, müsste der König dir 500 Diamanten geben, was die Aussage ja gerade wieder falsch machen würde.
  2. Die Aussage muss also falsch sein.
  3. Auf eine falsche Aussage kann der König dir nicht die 500 Diamanten geben, da es bei einer falschen Aussage entweder mehr oder weniger sein müssen.
  4. Der erste Teil der Aussage (nicht 500 Diamanten) trifft also zu (Punkt 3.), die Aussage insgesamt ist aber falsch (Punkt 2.). Entsprechend ist der zweite Teil der Aussage falsch, ergo gibt dir der König alle Diamanten, der er besitzt.
(irgendeine andere Anzahl Diamanten, z.B. 400 oder 600 Diamanten kann der König nicht geben, denn dann wäre die Aussage wahr und er hätte 500 geben müssen, was ein Widerspruch ist)

Ich glaub wir können das auch gelten lassen :)
 

LwennA

Elvenarexperte 2020
Du wirst mir weniger als 500 Diamanten geben.
Diese Aussage sehe ich nicht als Lösung des Rätsels. Man könnte dadurch z.B. 501 Diamanten bekommen (die Aussage ist damit falsch, und entsprechend gibt es nicht genau 500 Diamanten, Angebot erfüllt). Das ist aber eben noch nicht das meiste, was man rausholen kann.
(Die Lösung, wie man den gesamten Dia-Schatz erhält, steht ja oben schon.)
 

Jalemda

Erforscher von Wundern
Wäre ich der Zwergenkönig, würde ich nach dem Ausspruch "Ich lüge gerade" argumentieren, dass dies keine Aussage ist, da sie nicht mit einem Wahrheitswert (in zweiwertiger Logik) belegt werden kann, und dir keine Diamanten schenken, sondern den Kopf abschlagen lassen :)