• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Die leidigen Piraten

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

LadyLuna

Blüte
Ich weiß ... das Thema ist Meh. Aber gerade eben kam ein Fluch aus gleich 2 Ecken des Hauses, weil mal wieder auf den letzten Drücker sowohl bei mir als auch bei meiner Tochter (die spielt auf einem anderen Server), Piraten die Wundereizahlungen der GM Mitglieder Null und Nichtig gemacht haben.

Bei meiner Tochter ist es so, dass die GM noch relativ klein ist - ein Haufen relativ frischer Spieler, die sich privat kennen und mit viel Spaß bei der Sache sind/waren (einer hat jetzt aktuell wegen dieses Problems aufgehört). Die geben sich viel Mühe, sind stolz wie Oskar, wenn sie gemeinsam die 10 oder auch mal 11 Kisten schaffen und zahlen fleissig gegenseitig in ihre Wunder ein. Dann kommt eine Horde Fremder daher, überbietet das, was bereits eingezahlt ist, schmeißt damit die GM aus dem Wunder, die Spieler gehen mit Verlust raus. Ärgerlich, wenn man sich soviel Mühe gibt, an weitere Punkte zu kommen. Letzteres ist bei uns jetzt nicht so akut, dennoch ärgern auch wir uns inzwischen recht häufig darüber. Insbesondere dann, wenn das Spieler sind, die in einer großen GM spielen, dort aber weit unter GM-Schnitt im Turnier liegen, und ihre Punkte lieber auf diese Weise loswerden bzw. vermehren. Das hat was von 'ich setz mich an den gedeckten Tisch und lass andere für mich arbeiten). Ich hab nichts gegen, wenn das mal ein Einsatz von 1 oder 5 Punkten sind, die da eingezahlt werden, in der Hoffnung, einen kleinen Gewinn zu machen. Von der Sorte gibt's auch genug, und in aller Regel machen die uns keine Schnitte, es sei denn es ist kurz vor Torschluß noch ein Kistchen frei. Was mich ärgert, sind die Spieler, die kurz vor Schluß gleich in Heuschreckenhorden auftreten und gnadenlos überbieten, was andere sich erarbeitet haben, weil sie offenbar nicht selbst in der Lage sind, sich diese Punkte gemeinsam mit ihrer GM zu erspielen und/oder den Hals nicht voll genug kriegen. Es gibt sicher Spieler, die sich über solche Einzahlungen freuen, aber noch mehr Spieler, die sich darüber ärgern. Ich finde es schlicht respektlos, die Spieler der eigenen GM rauszukicken..

Ich hab lange Zeit PvP gespielt, bin zu Elvenar gewechselt, weil ich einfach keine Lust mehr aufs raiden hatte. Offenbar wird dieses AW Raiden aber gerade zum Volkssport.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, ich würde mich über einen Button freuen, mit dem die Spieler ihre Wunder für Fremdeinzahlung (also außerhalb der GM) sperren können. Was denkt ihr darüber? Gibt es andere Lösungsansätze? In beiden geschilderten Fällen wird mit Wunderketten gearbeitet, Quickfill ist hüben wie drüben nicht so beliebt.
 

Holomaus

Starke Birke
Also mir gehen eher die Fremdlinge auf den Keks, die meinen, mit nur 1 WP irgendwelche Runen abstauben zu können... Wenn schon einzahlen, dann auch angemessen. Wer Runen haben will sollte also mit WP nicht geizig sein.

Und wenn schon Förderketten genutzt werden dann sollte man sie halt auch pflegen. Wenn es immer ein direkter Schlagabtausch ist haben Außenstehende doch eigentlich keine Chance, da irgendwas zu überbieten. Werft halt immer gleich 30 WP rein oder so. Nicht nur die kleinen 5er... Wer das dann überbieten will muss sich beeilen weil man mit den 30er AW schnell über die Hälfte der Punkte zusammen hat. Und wenn die GM die Punktemehrheit hat kann ein weiterer "Aktionär" nicht mehr viel reißen.

Alternativ steht es euch ja frei, auch mal bei diesen Piraten etwas "wildern" zu gehen. betrachtet das Ganze also nicht als ein Gegeneinander der Gemeinschaften. Auch Gemeinschaften können mit anderen zusammenarbeiten.

Betrachte es mal so: auch die "Piraten" haben sich die gewinne erarbeitet. Wenn sie mehr Punkte in eure Wunder einzahlen als ihr dann haben sie sich den Gewinn doch redlich verdient. Hauptsache ist doch: ihr könnt eure Wunder leveln. dadurch habt ihr ja auch einige Vorteile.

Seht das alles also nicht immer nur negativ. ;)

Es ist doch nur ein Spiel.

LG Holomaus
 

Sreafin

Fili's Freude
Ähnliche Idee gab es schon oft, z.B. hier, wurde, meiner Meinung nach vollkommen zu recht, bisher immer von den Spielern sowie Inno/den Entwicklern, abgelehnt. Die Gründe für meine Meinung finden sich in den entsprechenden Beiträgen in den entsprechenden Threats.
 

LadyLuna

Blüte
Also mir gehen eher die Fremdlinge auf den Keks, die meinen, mit nur 1 WP irgendwelche Runen abstauben zu können... Wenn schon einzahlen, dann auch angemessen. Wer Runen haben will sollte also mit WP nicht geizig sein.

Und wenn schon Förderketten genutzt werden dann sollte man sie halt auch pflegen. Wenn es immer ein direkter Schlagabtausch ist haben Außenstehende doch eigentlich keine Chance, da irgendwas zu überbieten. Werft halt immer gleich 30 WP rein oder so. Nicht nur die kleinen 5er... Wer das dann überbieten will muss sich beeilen weil man mit den 30er AW schnell über die Hälfte der Punkte zusammen hat. Und wenn die GM die Punktemehrheit hat kann ein weiterer "Aktionär" nicht mehr viel reißen.

Alternativ steht es euch ja frei, auch mal bei diesen Piraten etwas "wildern" zu gehen. betrachtet das Ganze also nicht als ein Gegeneinander der Gemeinschaften. Auch Gemeinschaften können mit anderen zusammenarbeiten.

Betrachte es mal so: auch die "Piraten" haben sich die gewinne erarbeitet. Wenn sie mehr Punkte in eure Wunder einzahlen als ihr dann haben sie sich den Gewinn doch redlich verdient. Hauptsache ist doch: ihr könnt eure Wunder leveln. dadurch habt ihr ja auch einige Vorteile.

Seht das alles also nicht immer nur negativ. ;)

Es ist doch nur ein Spiel.

LG Holomaus
Ich sage ja ... sind 2 verschiedene Szenarien .Bei meiner Tochter sind die Spieler und die GM noch im Anfangsstadium - da reicht das, was gemeinsam erspielt wird, nicht immer aus. Bei mir kann man nicht mehr von Anfänger reden, die meisten bei uns sind sehr weit über die 100k Punkte Marke hinaus. Dafür sind die Wunder grösser. Und wenn ein Wunder mal eben um die 1000 AW Punkte oder mehr benötigt, dann nurzt der beste Schlagabtausch nichts, weil man eben nicht 24/7 on sein kann (oder auch möchte ...). Gerade bei den großen Wundern füllen die Spieler häufiger mal selbst einen Teil auf, bevor sie die Ketten bedienen, das darf auch ok sein.

Mit den 1-5 WP Gangstern komme ich hingegen einfacher klar, die fliegen meistens von ganz alleine raus, eben weil die Ketten bei uns schon recht aktiv sind. Wir reden hier von Spielern, da mal eben 30 oder mehr Punkte einschmeissen und gezielt die GM des Wunderinhabers überbieten. Nicht immer, aber häufig, wird da in Gruppen gearbeitet - auch GM übergreifend.
 

DeletedUser26181

Eindeutig dagegen.

Kenne das Problem nicht. Im Gegenteil: Ich habe sogar schon im Forum Werbung für Schnäppchen-Kisten(Ceravyn) gemacht. Habe die Kisten nun seitdem immer im Stadtnamen stehen(weiterhin aktuell, mittlerweile mit anderem Wunder). Wollte & will trotzdem niemand haben. Letztendlich haben die aktiven Gildies Kisten bekommen. Den Rest habe ich mit den Leisten-WP aufgefüllt. Waren also viele Wochen bis Monate, wo niemand Externes sich die Schnäppchen geschnappt hat.
Und dabei ging es sogar um Schnäppchen und nicht, wie es in der Idee steht sogar Ketten.

Gruppenmäßiges Auffüllen von mir fremden Leuten habe ich bislang nur einmal in Arendyll erlebt. Da war ich aber dankbar dafür. Verstehe nicht, was die Aufregung soll. Wenn die eigenen Gildies genug einzahlen, wird sich wohl niemand Fremdes freiwillig & sogar in Gruppe Verluste ergattern.
Finde die Ideenbeschreibung sehr seltsam. Bei funktionierenden Ketten wird sowieso mehr eingezahlt, als die Kiste Wert ist. Also alles sehr eigenartig.

In meiner Hauptstadt in Khelonaar kommen maximal die kleinen 1+ WP, um die es ja hier nach @LadyLuna s näheren Erklärung nicht geht.
Aber über so tolle fremde Einzahler wie eure Gildies sie bekommen, würde ich mich riesig freuen. Und das nach 2 Jahren Elvenar und keine Erfahrung dahin, dass ich die Ideenbeschreibung nachvollziehen könnte.

Also an die tollen Fremden, die sich bei der Ideenbeschreibung angesprochen fühlen: Schaut doch mal bei mir vorbei ;)anstatt bei @LadyLuna s Leuten.
Bin in Arendyll, Khelonaar bzw. Ceravyn.
Der Ideenbeschreibung nach gibt es euch Fleißige ja in mind. 2 Welten. Hoffe man sieht sich mal.:)


abissi del mare
 

LadyLuna

Blüte
Eindeutig dagegen.

Kenne das Problem nicht. Im Gegenteil: Ich habe sogar schon im Forum Werbung für Schnäppchen-Kisten(Ceravyn) gemacht. Habe die Kisten nun seitdem immer im Stadtnamen stehen(weiterhin aktuell, mittlerweile mit anderem Wunder). Wollte & will trotzdem niemand haben. Letztendlich haben die aktiven Gildies Kisten bekommen. Den Rest habe ich mit den Leisten-WP aufgefüllt. Waren also viele Wochen bis Monate, wo niemand Externes sich die Schnäppchen geschnappt hat.
Und dabei ging es sogar um Schnäppchen und nicht, wie es in der Idee steht sogar Ketten.

Gruppenmäßiges Auffüllen von mir fremden Leuten habe ich bislang nur einmal in Arendyll erlebt. Da war ich aber dankbar dafür. Verstehe nicht, was die Aufregung soll. Wenn die eigenen Gildies genug einzahlen, wird sich wohl niemand Fremdes freiwillig & sogar in Gruppe Verluste ergattern.
Finde die Ideenbeschreibung sehr seltsam. Bei funktionierenden Ketten wird sowieso mehr eingezahlt, als die Kiste Wert ist. Also alles sehr eigenartig.

In meiner Hauptstadt in Khelonaar kommen maximal die kleinen 1+ WP, um die es ja hier nach @LadyLuna s näheren Erklärung nicht geht.
Aber über so tolle fremde Einzahler wie eure Gildies sie bekommen, würde ich mich riesig freuen. Und das nach 2 Jahren Elvenar und keine Erfahrung dahin, dass ich die Ideenbeschreibung nachvollziehen könnte.

Also an die tollen Fremden, die sich bei der Ideenbeschreibung angesprochen fühlen: Schaut doch mal bei mir vorbei ;)anstatt bei @LadyLuna s Leuten.
Bin in Arendyll, Khelonaar bzw. Ceravyn.
Der Ideenbeschreibung nach gibt es euch Fleißige ja in mind. 2 Welten. Hoffe man sieht sich mal.:)


abissi del mare
Joa, es gibt sicher Spieler, die sich darüber freuen - die können solche Einzahlungen ja ohne weiteres zulassen, gäbe es denn einen entsprechende Wahlmöglichkeit. Um mehr gehts mir doch gar nicht. Wenn ich weiß, jemand hat nichts gegen solche Einzahlung oder freut sich gar drüber, zahl ich da gerne auch ein.

Ich geb mal ein Beispiel ... ein Spieler hat ein großes Wunder (über 1k AW Punkte) zunächst mal selbst befüllt. Auch die GM war schon beteiligt, allerdings noch in kleinem Rahmen (mit jeweils ca. 10-15 Punkten unter Kistenertrag). Wieviel noch offen war, hab ich jetzt nicht mehr auf dem Schirm, glaube knapp 80-100 Punkte. Alle GM internen Bieter bis auf einen wurden runtergestuft, das Wunder dicht gemacht von Fremden. Grundsätzlich bieten wir Fremde raus, auch mit Verlust. aber die heuschreckenartigen Überfälle sind halt weniger witzig und nicht immer vermeidbar. Es sei denn, ich könnte abwählen, dass ausserhalb der GM eingezahlt wird. Ich sehe schon auch, dass in unserem Fall das Problem ein Luxusproblem ist. Unsere Ketten funktionieren gut, aber vereinzelt nutzen Spieler die Ketten nur bedingt oder gar nicht. Die bieten aber ihre Kisten innerhalb der GM an - nicht als Bitte um Hilfe, sondern als Dankeschön. Das sind in aller Regel recht weit ausgebaute Wunder..

Bei meiner Tochter ist es eher so, dass die einfach noch nicht genug Punkte erspielen, um sowas zu vermeiden. Das ist eigentlich der Grund, warum ich jetzt poste - die ist gefrustet. Nicht nur wegen der Punkte, sondern weil deswegen gerade Leute wegbrechen. Für die ist so ne Kiste noch einiges mehr wert, als für einen großen Spieler. Es gab wohl auch schon die Bitte per PN; das doch bitte woanders zu versuchen. Das hat dazu geführt, dass es schlimmer statt besser wurde, so nach dem Motto: 'Wir nehmen uns, was wir wollen und du kannst dagegen gar nix machen, ätsch.' Raid auf elvarisch halt. Und leider für Anfänger, die nicht nur wegen dem Spiel, sondern eben auch wegen des Teams spielen, eben komplett demotivierend. Die wollen selbst entscheiden, an wen sie ihre Punkte/Kisten geben, und ich sehe genau das genauso.

Eine einfache Wahlfunktion, mit der ich Einzahlungen nur für die GM freigebe, tut niemandem weh würde ich mal meinen ... verhindert aber Frust. Und wer seine Wunder gerne für alle offen halte möchte, dem steht das ja weiterhin frei.
 

Lord Maz

Zaubergeister
Nicht, wenn die Fremden da in Gruppen auftreten und dann gerne auch mal 30-60 Punkte in die Hand nehmen
Dann machen ja entweder dir Fremden Verlust oder ihr bekommt die Ketten nicht gescheit bedient? Sorry, aber ich kann auch absolut kein Problem sehen... Wenn es euch um die Runen geht, dann tauscht doch direkt untereinander 100WP oder wieviel man auch immer braucht (Hälfte +1) damit Platz 1 sicher ist...
 

LadyLuna

Blüte
Nein, die machen keine Verluste, wir reden hier von Wundern, die schon weit ausgebaut sind, siehe oben ;) . Die Gewinne sind allerdings auch nicht so prickelnd für die, dafür macht dann die eigene GM Verluste.
 

monakuki

Schüler der Kundschafter
Schreibt die Wunder für Quickfill aus und gut ist's ^^
Wenn alle mit Begeisterung bei der Sache sind, sollten immer genügend Aktive on sein.
Um QF GMs machen Jäger einen großen Bogen. Gibt ja nichts zu holen.

Ketten sind besonders für kleinere Spieler und Runensucher mörderisch und noch weniger das Gelbe vom Ei!
Ist wie bei einem Schneeballsystem .. wer zuletzt kommt, guckt in die Röhre.

Also mir gehen eher die Fremdlinge auf den Keks, die meinen, mit nur 1 WP irgendwelche Runen abstauben zu können... Wenn schon einzahlen, dann auch angemessen. Wer Runen haben will sollte also mit WP nicht geizig sein.
Und?
Hält sich die Anzahl der Fremdlinge in Grenzen, schreibe ich sie an, ob sie aufstocken möchten auf Kistenwert. Anderenfalls ich mich ganz herzlich für das WP-Blümchen bedanke und noch einen schönen Tag wünsche.

Nach 24 Stunden läuft ein QF in der GM und die "Fremdlinge" werden rausgekickt bzw. runtergestuft, sofern die Kiste nicht voll bezahlt ist.
War ein Jäger dabei, weiß er für die Zukunft Bescheid und streicht mich sofort von seiner Liste. Aber manchmal gibt es ja auch einfach nur nette Nachbarn, die 'nen kleinen Gruß da lassen wollen?

Bei meiner Tochter ist es eher so, dass die einfach noch nicht genug Punkte erspielen, um sowas zu vermeiden.
Sag' ich doch: Ketten sind für kleinere Spieler mörderisch.
Ein Mords-Hin- und Hergeschreibe, womöglich etliche WPs in stilliegenden Ketten, weil sämtliche WPs in vielen Wundern verballert wurden, und die letzten beißen obendrein die Hunde, weil sie mit Verlust rausgehen aus einer Kette. Wird das nicht angemessen kompensiert, hat auf Dauer noch jede Kette Gildensprengpotenzial gehabt.

Ein QF dauert innerhalb einer aktiven GM max. 15 Minuten?
Dann hat der Spieler seinen Einsatz schon zurück. Und kann damit das nächste Wunder fördern oder sein eigenes.

Wenn es viele kleine Spieler gibt, gibt es auch nur wenige und kleine Wunder.
WP Segen erspielt man nicht nur im Turnier, sondern auch in Events?

Mein Kleiner hat mittlerweile mehr WP Segen auf Lager als ich..
(Na gut, ich bin derzeit sowieso WP-Pleite nach dem abgebrannten Pilzragout^^)

Wieviel kostet so 'ne erste Kiste bei nem Kleinen?
15 WP, 25 WP .. max. 30WP?

Das stemmen auch Kleine!
Meiner - Kap. III - locker ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...benutzt die Ketten (bis das Wunder voll ist) und es kann sich kein Fremder dazwischen mogeln - oder füllt das Wunder bis 2/3, vergebt dann schnell die Kisten, sodaß jeder Spender ein bisschen Gewinn macht (jeder 5 WP bzw. 4 bei den kleinsten Kisten) und dann muss der Eigentümer mithilfe von WP-Segen schnell zumachen - das ist das eigentliche Quickfill - sollte sich schon ein Jäger eingeschlichen haben, kann man den immer noch runter drücken - also überbieten - der Wunderbesitzer zahlt dann den "Überbetrag" an die Verdränger zurück - somit machen die Jäger schön Minus (der Wunderbesitzer schön Plus) und überlegen sich, ob sie nochmal bei euch Jagen...

...nebenbei erwähnt: am Kettensystem sollten maximal 12 Spieler insgesamt teilnehmen - dann bekommen alle immer wieder Kisten ab...der Rest der Gruppe kann dann seine Wunderkisten wie oben beschrieben im Chat verteilen - vielleicht findet sich bei euch auch jemand, der das allgemein managt - also die Kistenvergabe der Mitspieler übernimmt und überwacht...

...und vielleicht findet sich auch jemand, der selbst nach Wundern Ausschau hält, die vom Besitzer selbst gefüllt werden - die Wunderjagd kann nämlich äußerst lukrativ sein und es gibt sogar Spieler, die freuen sich darüber, wenn jemand die Kisten abgreift, weil die sonst ungenutzt bleiben...

...ich bin jedenfalls gegen die Idee....
 
Zuletzt bearbeitet:

monakuki

Schüler der Kundschafter
vergebt dann schnell die Kisten, sodaß jeder Spender ein bisschen Gewinn macht
Warum?
Das ist Jägerei auf eigenem Grund und Boden ^^

Weshalb sollte ich (groß!) einem kleineren Mitspieler die WPs klauen, die er dringendst benötigt, um seine Wunder auf Zack zu bringen?
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Warum?
Das ist Jägerei auf eigenem Grund und Boden ^^

Weshalb sollte ich (groß!) einem kleineren Mitspieler die WPs klauen, die er dringendst benötigt, um seine Wunder auf Zack zu bringen?
...weißt du - das ist in vielen Gemeinschaften so üblich, daß man seinen Mitspielern ein Dankeschön überlässt...du musst es ja nicht machen, wenn du nicht willst...

...die Wunder haben Belohnungskisten - Wunder sind keine Sparschweine...
 

Charly1566

Weltenbaum
... und wer viel einzahlt, der bekommt (zugegeben mit etwas Glück oder Spielgeschick) eben auch viel raus. Ich halte das für fair :)
 

monakuki

Schüler der Kundschafter
...weißt du - das ist in vielen Gemeinschaften so üblich, daß man seinen Mitspielern ein Dankeschön überlässt...du musst es ja nicht machen, wenn du nicht willst...
Seltsames Dankeschön^^
Wenn die Kleinen sich verpflichtet fühlen müssen, ihre Kisten unter Wert anzubieten, weil's so Usus ist.

...die Wunder haben Belohnungskisten - Wunder sind keine Sparschweine...
Die gegenseitige Wunderhilfe läuft quasi auf Kreditbasis.
Und zwar als Hilfe für denjenigen, der das Wunder ausbaut. Da dieser eben den Wert, der in den Kisten steckt, nicht selbst aufbringen muss, sondern von der GM vorgestreckt bekommt.

Runensucher können bevorzugt für die Runenkisten berücksichtigt werden.

Und was darüber hinaus - also über den reinen Kistenwert hinaus - an Dankeschön Blümchen gespendet wird, ist .. nun ja, in der Regel durchaus beachtlich!
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Seltsames Dankeschön^^
Wenn die Kleinen sich verpflichtet fühlen müssen, ihre Kisten unter Wert anzubieten, weil's so Usus ist.
...macht ihr euer System und wir machen unseres - und da hat sich in 5 Jahren noch niemand drüber beschwert - egal ob Klein oder Groß...

....und die Gemeinschaft von @LadyLuna muss auch heraus finden, was für sie am Besten funktioniert - bzw. sollte das jeder Spieler für sich entscheiden dürfen, wie viel er für seine Kisten haben will - Hauptsache: es bleibt in der Gemeinschaft...
 

LadyLuna

Blüte
Ich wollte hier eigentlich keine Diskussion auslösen, welches System denn jetzt das Bessere ist. Das sind keine Kleinkinder mehr, die wollen QF nicht, weil sie gerne auch die WP aus den Kisten mitnehmen möchten. Die sind in meinem Beispiel eher unerheblich, ich mag QF aus anderen Gründen nicht. Wir haben Spieler - und die gibt es in eigentlich fast jeder GM - die gerne einen großen Teil erst mal selbst befüllen, bevor die die Ketten füttern. Und es gibt Piraten, die auch für einen einzigen Punkt Gewinn mal eben 50 Punkte reinschmeißen. Bei uns hält sich das in Grenzen, weil wir die - sofern sie nicht in Horden auftreten und ein gerade erst angefüttertes Wunder dann eben befüllen und die eigene GM da,it in die Röhre guckt (wie gesagt ... für mich selbst zwar ärgerlkich, aber nicht das Problem, manch andere sagen aus dem Grund: da zahl ich nix mehr ein). Im anderen Fall ist QF eben aufgrund der noch nicht in großen Mengen verfügbaren AW Punkte auch nur semi-optimal, zumal die, wie gesagt, gerne auch ein wenig Punktgewinn mitnehmen möchten. Das Thema scheint sich in diesem speziellen Fall aber auch soeben erledigt zu haben. Zwei weitere Spieler haben auf dieses Hickhack keine Lust mehr, ist ne Frage der Zeit, bevor der Rest hinschmeisst und sich vielleicht 2, 3 Überlebende anderweitig organisieren. Ist halt schade, das sind wieder über 20 Inaktive auf der Karte.

Ich frag mal anders rum: Was spricht dagegen, dem Spieler zu überlassen, ob er das Wunder ausschliesslich für die GM freigibt oder nicht?
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
@LadyLuna - wie gesagt - ihr könnt die Wunder bis 2/3 füllen und dann müsst ihr aber kucken, daß die schnell geschlossen werden - mehr kann ich dir nicht raten...

in Winy mach ich das mit allen Wundern so - ich richte mehrere so her und dann werden die von einem ganz lieben fleißigen Mitspieler verwaltet und mit kleinem Gewinn an die Gemeinschaft verteilt - danach mach ich zu (hab genügend WPs im Inventar)....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.