• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Einheiten Position in der 2. Welle

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Harrass22

Kluger Baumeister
Wenn ich einen Kampf starte, positioniere ich meine Einheiten so, wie ich sie haben will. Die sind da, wo sie sind, weil sie DA sein sollen.

Das klappt auch ganz wunderbar, bis die 2. Welle im Turm der Ewigkeit anbricht.

Dann stehen meine Einheiten scheinbar zufällig an den unmöglichsten Orten.

Ich weiss noch nicht mal ob das ein Bug oder Absicht ist, aber mir wäre es wirklich lieber, wenn meine Einheiten sich am Anfang der jeweils nächsten Runde wieder da aufstellen, wo sie vorher waren.
 

salandrine

Blühender Händler
Na ja, die Idee ist einfach, dass die Einheiten nicht wildes Aufstellen üben, sondern auch in der 2. Welle dort stehen, wo sie vom Spieler platziert wurden. Denn nur dann ist ein planvolles Aufstellen der Einheiten überhaupt möglich
 

Rich3000

Kompassrose
"2. Welle dort stehen, wo sie vom Spieler platziert wurden"
Jetzt ist es eine klar formulierte Idee welche diskutiert werden kann, Danke. Der erste Post klang eher nach einer Frage.
Persönlich kämpfe ich normal im Autokauf und kann daher wenig beisteuern. Wenn es den Kampf erleichtert, wäre ich dafür.
 

Rassilon

Blühendes Blatt
So wie es jetzt formuliert ist bin ich dafür. So können Spieler/innen ihre Strategie umsetzen.
Spieler/innen die handeln oder Autokampf nutzen betrifft es zwar nicht, könnten aber eventuell auch (aus Solidarität / Freundlichkeit) zustimmen, auch wenn es sie selbst nicht betrifft, um anderen zu helfen.
 

DeletedUser16049

Ich würde diesen Vorschlag gerne erweitern: Nach der 1. Welle wäre es gut, wenn man die Einheiten gezielt neu platzieren könnte. Das ermöglicht zum einen grundsätzlich, die Aufstellung an die nächsten Gegner anzupassen, und ist zum anderen besonders dann relevant, wenn man Einheiten verloren hat oder sie stark geschwächt sind.
 

zeroone

Ori's Genosse
Bin ja grundsätzlich dafür was das kämpfen verbessert. Denke aber das es bewusst von INNO gewollt ist das Kämpfen zu erschweren.
Ab einen bestimmten Punkt verhandel ich dann sowieso nur noch. Gerade weil das Kampfsystem immer noch nicht richtig läuft und die KI zu viel vorteile hat als der Spieler.
 

Pukka

Seidiger Schmetterling
ich bin auch dafür, die aufstellung für die 2. (und 3.) welle beim turm selber zu sortieren. gerade weil ich das nicht kann, verhandele ich bei bestimmten gegnerkonstellationen auch nur noch... und zwar zähneknirschend... :mad: (ich hab mir extra ein gebiss zugelegt zum knirschen - vögel können das ja sonst gar nicht)
 

Eowena

Saisonale Gestalt
Unbedingt dafür !
weil über das Ändern der Aufstellung hab ich mich auch schon gründlich geärgert.
 

Barbwire

Weltenbaum
Ja das ging mir auch schon so.
Und ich bin auch dafür dass man die Kampfaufstellung ab der 2. Welle selbst ordnen kann.
 

salandrine

Blühender Händler
Ich würde diesen Vorschlag gerne erweitern: Nach der 1. Welle wäre es gut, wenn man die Einheiten gezielt neu platzieren könnte. Das ermöglicht zum einen grundsätzlich, die Aufstellung an die nächsten Gegner anzupassen, und ist zum anderen besonders dann relevant, wenn man Einheiten verloren hat oder sie stark geschwächt sind.
Jahhhaaaa, das wäre schon klasse, nur, dann werden weniger Dias eingesetzt, um verlorene einheiten zu ersetzen. Ist wahrscheinlich deshalb nicht im Sinne von Inno (leider)
 

Dominus00

Ehem. Teammitglied
Ich sehe in dem Vorschlag nur Vorteile. Es sollte möglich sein, Einheiten je Runde neu zu setzen, vor allem bei Verlusten. Ich bin also uneingeschränkt dafür.
 

zeroone

Ori's Genosse
Für Truppen gebe ich bestimmt keine Dias aus. Wenn ich einen Kampf nicht gewinnen kann wird verhandelt.
Irgendwann sieht man vorher ob es Sinnvoll ist zu Kämpfen oder zu Verhandeln.
Und wenn ich überlege wie viel Dias eine Einheit kostet, werde ich in 100 Jahren dafür keine Dias ausgeben.
 

Fuenarb

Kompassrose
Bin ja grundsätzlich dafür was das kämpfen verbessert. Denke aber das es bewusst von INNO gewollt ist das Kämpfen zu erschweren.
Ab einen bestimmten Punkt verhandel ich dann sowieso nur noch. Gerade weil das Kampfsystem immer noch nicht richtig läuft und die KI zu viel vorteile hat als der Spieler.

Dem ersten Teil (INNO will den Kampf gezielt erschweren) stimme ich zu, bei den Vorteilen der KI stimme ich dir nur im Hinblick auf den Autokampf zu. Ich finde es richtig, dass nicht alles leicht und von allen sofort erreicht wird, sich die SpielerInnen in der Spielstartegie anpssen müssen, um in den wenigen anspruchsvollen Spielbestandteilen voranzukommen. Statt Erleichterungen zu fordern kann (und sollte m.M nach) auch das eigene Spiel verändert werden. Ich schaue mir vor dem Kampf alle 2 -3 Wellen an und beuiehe die gegn. Auftstellung in den Wellen auch in meine erste Aufstellung mit ein.
Den Turm spiele ich stets alle drei Ebenen, dies aber fast asuschließlich im manuellen Kampf. So halten sich Verluste in Grenzen und es gibt immer wieder Kämpfe komplett ohne Verluste. Da dies durchaus möglich ist, halte ich eine Vereinfachung der Turmkämpfe nicht für nötig. Oft ist auch gar nicht die Aufstellung alleine ausschlagebend bei Niederlagen im Autokampf. Vielmehr spielt das Gelände oft die bedeutendere Rolle im Kampfgeschehen.
 

zeroone

Ori's Genosse
Klar kann man manuell besser kämpfen, aber auch nur für Browserspieler.
Über die App geht nur Autokampf.
Dazu kommt ja auch noch die Zeitfrage, nicht jeder Spieler will Stundenlang manuell kämpfen.
Es hat alles seine Vor- und Nachteile
 

Fuenarb

Kompassrose
Aber was nützt dir das wenn dann ab der 2. Welle deine Aufstellung verändert ist ?

Ich kann zumindest die richtigen Truppen auswählen und die Initiative berücksichtigen. Wenn die ersten Züge bei mir liegen, muss ich ja nicht gleich auf Angriff gehen sondern kann auch erst einmal aus der Reichweite der Gegner gehen. Das funktioniert natürlich nicht im Autokampf. Die KI greift immer gleich an und wählt auch nicht die beste Position. So halten sich die Verluste stark in Grenzen.
 

Fuenarb

Kompassrose
Klar kann man manuell besser kämpfen, aber auch nur für Browserspieler.
Über die App geht nur Autokampf.
Dazu kommt ja auch noch die Zeitfrage, nicht jeder Spieler will Stundenlang manuell kämpfen.
Es hat alles seine Vor- und Nachteile

Es stimmt, mit der App funktioniert der manuelle Kampf nicht. Als Browserspieler vergehen bei den wenigen Kämpfen im Turm aber auch keine Stunden. Und nur weil ich nicht bereit bin etwas mehr zu investieren, muss doch nicht alles immer leichter gemacht werden.
 

V.E.N.U.S

Co Community Manager
Elvenar Team
Wir möchten darauf hinweisen dass, sollte es hier keine Rückmeldungen mehr geben und die Idee nicht in die eigentliche Ideensektion gestellt werden, wir den Thread bald ins Archiv schieben müssen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben