• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Elvenar - ab jetzt fair und gerecht

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Primus71

Zaubergeister
Ich verstehe nicht so ganz,was daran fairer und gerechter ist,warum überhaupt diese Änderung?
Mal ein Beispiel ohne die Gilde und den Server beim Namen zu nennen :
Gilde xy hat 20 Mitglieder, von denen aber 10 keinen Bock auf den Turm haben, die anderen 10 aber schon.
Die 10 Turm-Spieler bauen sich jeweils 5 Twinks auf Stufe 4 etwa.
Diese kommen in die Gilde für eine Stunde, machen so 10-15 Punkte und gehen dann wieder.
Bei 50 Twinks hat die Gemeinschaft dann 500-750 Punkte mehr im Turm und die 10 Turm-Spieler erhalten eine super Belohnung.

Jetzt werden einige sagen, daß das doch eine Klasse Idee ist und daß sich diese Spieler das doch durch ihre "Arbeit" redlich verdient haben.
Andere würden Pushing dazu sagen.
Nach Inno-AGB wäre es legal, aber ein Geschmäckle hat das doch, oder ?
Genauso legal ist es, mehrere GA-Accounts in die Gilde zu holen um den Sieg zu ermöglichen.
INNO wird nichts dagegen tun, obwohl sie während des GA´s Abzeichen für Echtgeld anbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Barbarischer Raptor
...wenn du etwas allgemein verbietest, dann musst du im Grunde ständig alle kontrollieren, "Vergehen" beweisen, darüber urteilen und dann die individuell angesetzte Strafe vollstrecken - ein viel zu hoher Aufwand für ein kostenloses Browsergame. Daher wäre es sinnvoller, Vergehen gar nicht erst möglich zu machen - das schränkt aber automatisch die verschiedenen Spieltaktiken ein bzw. bei jeder Änderung hat irgendwer was zu Meckern, fühlt sich ungerecht behandelt bzw. benachteiligt etc. Aber dieses Thema ist so alt, wie das Spiel nach Regeln selbst.
 

Tanysha

Riesenschecke
Komplett dagegen! Aber sowas von dagegen!!

über punkt eins im turm ließe ich ja noch mit mir reden.. aber der rest ist absolut inakzeptabel. wp einzahlungen auf die summe der belohnungskiste beschränken halte ich für einen schlechten aprilscherz und warum jemand der kurz vor nem ga eintritt ausgeschlossen werden soll? ne also ernsthaft..das geht ja gar nicht

deine ideen machen elvenar nicht gerechter, sondern würden allenfalls für frustrationen sorgen. getreu dem motto: ideen die die welt nicht braucht

und wenn jemand pusht kann man das dem support melden wenns einen stört, dass ist wohl gerecht genug. alles andere wäre eine ungerechtfertigte und sehr massive einschränkung aller spieler die nicht puschen.

sorry nimms nit persönlich.. aber das ist meine meinung zu deinen ideen und ich bin kein freund von blumigem herumreden. ich sags halt gerne klipp und klar so wie es ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rich3000

Zaubergeister
. Daher wäre es sinnvoller, Vergehen gar nicht erst möglich zu machen
Genau so schaut es aus. Darauf Zielte das ganze hier auch ab.
Etwas unfaires zu verhindern scheint hier nicht gewollt zu sein. Besser hinterher bestrafen.....
"Dabei könnte alles so einfach sein, isses aber nicht" (F4)
 

Dominus00

Inspirierender Mediator
Dann ist das Wettbewerbsverzerrung und dagegen müsste INNO vorgehen aber ohne die anderen Spieler zu bestrafen.
Aber genau weil Inno nichts oder zu wenig tut, darum gibt es immer wieder Ideen wie diese hier.
Wir sind ja in der Ideenschmiede. Mach doch mal einen konstruktiven Gegenvorschlag. Einfach nur "nein" zu sagen, ist ja immer einfach... :)
 

Jeg Chamei

Schüler der Kundschafter
Zu Punkt 1. Könnte ich mit leben, allerdings bietet der Turm im gegensatz zum Turnier nicht die möglichkeit olche Punkte wieder aufzufangen (wenn man schon oben ist und keinen neuen Spieler bekommt) aber durhwechseln um Turmpunkte zu generieren wäre damit ja effektiv verhindert.
Zu Punkt 2: Nein, Krasser Nachteil für kleine Spieler, würde wenn dann auch nur das Problem verschieben (reine GA Gemeinschaften). Wenn es den überhaupt ein Problem gibt, sind doch eh nur ne Handvoll von GMs die beim GA nach den Plätzen streben.
Punkt 3. Ähm natürlich und ganz selbstverständlich nicht. Das macht Ketten unmöglich. Stärkt noch die Runenjäger. Ist gemeinschaftsfeindlich.
 

Fuenarb

Schüler der Kundschafter
1. Turm der Ewigkeit - Ver(Be)hindern von Pushing-Accounts
Wenn ein Spieler während des Turm-Zeitraum die Gemeinschaft verläßt, verfallen auch dessen Punkte im Turm, genauso wie im Turnier.
Da es in der Ideenschmiede um das Entwickeln von Ideen geht, hier mein Vorschlag. Alle erspielten Punkte beim Turm, beim Turnier und beim GA verbleiben bei einem Wechsel bei der vorherigen Gemeinschaft. Dann hast du deine gewünschte Gleichbehandlung und die den Spieler abgebende Gilde würde nicht mehr durch den Abgang bestraft. Die Punkte wurden in der Gilde und damit auch für die Gilde erspielt. Sie sollten nur für den wechselnden Spieler verfallen.
Wenn sich Gilden nur für den Turm Accounts hereinholen, scheinen sie ja Platz für zusätzliche Accounts zu haben. Diese können dann ja auch bis zum Ende der Turmzeit in der Gilde verbleiben.
 

Tanysha

Riesenschecke
Da es in der Ideenschmiede um das Entwickeln von Ideen geht, hier mein Vorschlag. Alle erspielten Punkte beim Turm, beim Turnier und beim GA verbleiben bei einem Wechsel bei der vorherigen Gemeinschaft. Dann hast du deine gewünschte Gleichbehandlung und die den Spieler abgebende Gilde würde nicht mehr durch den Abgang bestraft. Die Punkte wurden in der Gilde und damit auch für die Gilde erspielt. Sie sollten nur für den wechselnden Spieler verfallen.
Wenn sich Gilden nur für den Turm Accounts hereinholen, scheinen sie ja Platz für zusätzliche Accounts zu haben. Diese können dann ja auch bis zum Ende der Turmzeit in der Gilde verbleiben.
auch dagegen! dann würden gemeinschaften die spieler während eines laufenden turniers bzw vor erhalt der turnierbelohnung kicken, noch von deren punkten profitieren. so wie es ist, ist es fair gelöst meiner meinung nach im turnier. beide parteien verlieren den anteil an den kisten die der spieler gemacht hat.
 

Jirutsu

Riesenschecke

Rassilon

Blühendes Blatt
Ne (Nein), bin dagegen. Des einen Gerechtigkeit ist des anderen Ungerechtigkeit.
Bei Punkt Eins kann ich noch Zustimmen ( Ist mir eigentlich egal, daher sehe ich keinen Grund zum ablehnen), bei den anderen Punkten bin ich jedoch dagegen. Mache drei Ideen daraus, dann gibt es zu jedem eine Abstimmung. Dies ist meiner Meinung Gerechter, denn so kann ich der für mich richtigen Idee zustimmen und muss keine Ideen die mir nicht gefallen zustimmen.
 

A S L A N

In einem Kokon
Mit dieser Maßnahme sollen Push-Accounts verhindert werden.
Das Problem hierbei ist, dass du dann das ganze Spiel umkrempeln müsstet, denn heute pusht man schon etwas Professioneller als wie noch vor 2 Jahren.
Man kennt dieses Problem und bis heute gab es keinerlei akzeptable Lösung die für alle Spieler gerecht ist. Ganz im Gegenteil man baute das pushen im hohen Still sogar aus. Verglichen werden die IPs obwohl diese mittlerweile so Jacke wie Hose sind, wie ein Elefant auf dem Eiffelturm, denn möchte einer pushen, dann umgeht er dies mit anderen Endgeräten sowie mit anderer IP (kann man heutzutage mehrere haben und immer wieder wechseln) oder Spieler X mit seinem Push-Acc. spendet an Spieler Y 100% seiner WPs möchte diese aber Retour in seinen Hauptacc. also zu Spieler Z (der Account der gepusht werden soll) u.s.w. Was man mittlerweile hinzufügen muss, dass du doch genau wissen solltest wie viel WPs man bei über 10k Turnier-Pkt bekommt. Zirka 600 und mehr .... Nun hast du all deine Wunder ausgebaut, nichts zum Forschen und wo steckst du sie dann hin? Demzufolge könntest du heute das pushen gar nicht auseinander halten, denn weißt du ob man diese nicht eines Tages zurückzahlt. Klar, wenn der Acc. der pusht permanent steht (Forschung + Ausbau seiner Stadt), dann ist es wohl offensichtlich (viele sogar ganze Jahre), noch offensichtlicher wird es, wenn jene Acc. stets und ständig 4,5-5k Turnier-Pkt machen aber ihre Wunder, wenn sie denn überhaupt welche haben, nicht wachsen. Frage ist dann, wo gehen die weit über 400 WPs Woche für Woche hin. Niemand kann mir erzählen das diese Spieler dann solch eine WP-Leiste haben.
1589789352021.png
Aber das ist ein leidiges Thema und ich habe mich damit abgefunden, dass die Rangliste so verfälscht ist, dass man nach dieser definitiv nicht gehen kann. Sicherlich gibt es dann auch den ehrlichen Teil der Spieler, die sich dann gegebenenfalls ärgern. Denn für das was sie bezahlen, lachen ihnen solche Spieler ins Gesicht.

So wäre deine Variante zwar gut, aber auch hier wurde man wieder Mittel und Wege finden. Wobei man sich diesen Satz auf der Zunge zergehen lassen muss:
1589789907786.png Wo fängt Hilfe an und wo hört sie auf? Ab wann ist es pushen, denn bei den heutigen Turnier-WPs, zahlt man hunderte binnen eines Tages zurück. Weiß man, ob Spieler A mit Spieler B nur vereinbart hat, dass er ihm tatsächlich nur hilft und es irgendwann in den nächsten Monaten zurückgibt?
Kann man alles glauben muss man aber nicht. Das Problem pushing ist hier seit einkehr der Wunder zu Hause und nirgendswo ist das pushen so extrem wie in diesem Spiel.

Viel Erfolg bei deinen Ideen, denen ich nur Teilweise zustimmen kann.
 

Feytala1986

Saisonale Gestalt
1. Sinnvoll. Mir war garn icht bewusst dass die Punkte bestehen bleiben... Da das doch eigentlich nur durch mehrfaches Multiaccounting möglich ist
um den eigenen Char zu pushen klingt mir das mehr nach Exploit zumindest an der Grenze zum cheating...

2. Dagegen. Ich bin Erzmagier einer primären GA-Gilde. Es kam bereits mehr als einmal vor dass wir noch einen freien Platz hatten oder ein Spieler
im Stress war und nicht am GA teilnehmen konnte - Gleichzeitig kamen Anfragen von Spielern die GA-begeistert waren, deren Gilden das GA aber links
liegen lassen. Ich hab da jetzt nichts pushendes darin gesehen diesen Spielern zu ermöglichen mit uns mitzuspielen - Dafür muss ja entweder ein andres
Mitglied aussteigen oder ein Platz freigewesen sein. Das einzige "pushing", dass ich da möglich sehe ist wenn sich ein Spieler im GA mehr engagiert.
Den dann auszuschließen, weil er erst kurzfristig beitritt halte ich für wenig sinnvoll. Darüber hinaus ist eine koppelung an die Ranglistenpunkte wenig sinnvoll.
Grade im GA sinkt der Punkteschnitt oft erheblich, da Gebäude durch kleinere Versionen ersetzt werden um mehr Abzeichen holen zu können. Träte nun ein Spieler
bei bevor er das macht, wären die Ranglistenpunkte merklich niedriger als normalerweise. Obendrauf benachteiligt es kleine Spieler. Erneut ist das einzige Pushing
dass ich hier sehe im Multiaccounting belegt. Das besser zu überprüfen wäre da merklich die bessere Lösung.

3. Teilweise sinnvoll. Würde ich aber auf ausserhalb der eigenen Gilde beschränken diese Einschränkung - Innerhalb der Gilde sind die Tauschlisten für mich ein Teil
des Spaßes und da will ich ganz sicher bei meinen Mitgliedern nicht nur einmal einzahlen können oder gar nicht mehr weil keine Belohnungskisten mehr frei sind.
Wenn sich Leute den Arsch vollcheaten wollen mit pro Tag 20 WP von ihren 5 Multiaccounts sollen sie, wenns ihnen Spaß macht... Dermaßen sinnfrei und spaßreduzierend
in meinen Augen.



Fazit: Abgesehen vom vorgeschlagenen Punkt 1 empfehle ich eher ein bessre Kontrolle von Multiaccounting als mit solchen Blocks nebenbei den Spielspaß zu reduzieren.
 

Jeg Chamei

Schüler der Kundschafter
@A S L A N

Ich weiß ja das es solche Vögel gibt aber ich rege mich über die nicht auf. Es gibt kaum ein Spiel bei dem der Weg so viel wicjtiger ist als das Ziel wie Elvenar. Die Rangliste ist mir ziehmlich schnuppe. Wenn es jemand genießt blitzartig durch die letzte Gastrasse zu huschen und dazu noch alle Wunder voll ausgebaut zu haben dann bitte schön. Schaut sich halt sein Städtchen an und macht nichts mehr. Ich spiele nun auf Wyn und Fely 3 Jahre und auf Sinya 1 1/2 und habe zum Glück noch unheimlich viel zu tun. Habe noch nicht ein Wunder auf 30 und wenn das erste mal soweit sein wird ache ich im betreffenden chat ein Fass auf.
Die ganze Diskussion ist doch sinnfrei da Inno Mehrfachaccounts zuläßt, was hier gefordert wird würde am pushen nichts ändern sondern nur Spielern die normal spielen das Leben schwerer machen.
 

A S L A N

In einem Kokon
ch weiß ja das es solche Vögel gibt aber ich rege mich über die nicht auf. Es gibt kaum ein Spiel bei dem der Weg so viel wicjtiger ist als das Ziel wie Elvenar. Die Rangliste ist mir ziehmlich schnuppe.
Ja wenn die einem Schnuppe ist, dann ist es egal da hast du Recht.
Wenn es jemand genießt blitzartig durch die letzte Gastrasse zu huschen und dazu noch alle Wunder voll ausgebaut zu haben dann bitte schön. Schaut sich halt sein Städtchen an und macht nichts mehr.
Falsch, der Unterschied ist, das jene Spieler es um längen"mit allem einfacher etc. haben". Sei es im Turnier oder oder oder .....

Die ganze Diskussion ist doch sinnfrei da Inno Mehrfachaccounts zuläßt, was hier gefordert wird würde am pushen nichts ändern sondern nur Spielern die normal spielen das Leben schwerer machen.
Die Frage ist, was ist "normal" in diesem Spiel, denn ich habe in diesem Spiel eben auch die Option Rangliste zu spielen, doch diese ist eben verfälscht.
Nur weil es für dich nicht "normal" ist, muss das nicht bei anderen auch so sein.
In gewisser Hinsicht hast du Recht, jedoch brauchen welche jene die dies ausnutzen und machen von allem weniger als du, sei es Truppen oder Güter etc.
Da hängt also einiges an diesem Rattenschwanz. ^^
Diese Spieler rennen nur deshalb durch die Forschung wie du es nennst, weil sie es können, denn für sie ist das normal, da sie eben durch diese Wunder-Stufen mehr erreichen und erhalten wie du und das ganz ohne Probleme (z.B. Turnier).
Wie gesagt, ich habe mich damit abgefunden und gut ..... ....
 

salandrine

Fili's Freude
Punkt 2: würde den Runenjägern Tür und Tor öffnen und die eigene gilde sträflichst beeinflussen. Ich könnte mir dadurch Runen ohne Ende beschaffen durch Beobachten von fremden Wundern und Weitergabe der Info innerhalb meiner Gilde. Dann könnte kein Spieler mehr in diese belegten Wunder einzahlen und der Wunderbesitzer würde aufgrund der mangelnden Einzahlungen anderer Spieler dadurch bestraft werden, dass er den überwiegenden Teil selbst zahlen muss.

Außerdem wäre es möglich, einen Spieler durch diese Einzahlungen bzw. sogar die ganze Gilde lahmzulegen, da Wunder dann nur noch durch Einzahlungen des besitzenden Spielers gefüllt werden könnte und ein Wunderausbau und der Gewinn von Runen fast zum Erliegen kommen kann.

Insofern wäre dem Missbrauch hier Tür und Tor geöffnet
 

Ogoya Kohane

Forum Moderator
Elvenar Team
Wenn man aufhört, um Details zu zanken, und es auf die Basis runterbricht, schadet Pushing dem Spiel wie sonst nichts anderes es könnte.
Pushing bedeutet GANZ KLAR verringerte Einnahmen für Inno.
Die Basis ist jene welche:
Spieler möchte schneller weiter kommen -> Dia-Kauf, zB für Erweiterungen, Magische Gebäude, Ausbauten.
Spieler möchte schneller weiter kommen -> Pushing der Wunder durch Turnier - oder GA-Accounts.

Nehmen wir einen Durchschnittsspieler, der bisher gerne mal Dias gekauft hat, er/sie (ich schreibe, bitte verzeiht, der Einfachheit halber gleich immer er) treibt so seine Stadt voran.
Konsequenterweise muss man auch das als Pushing betrachten, allerdings mit Mitteln, die der Betreiber gegen Penunze explizit zur Verfügung stellt - Mitarbeiter, Technik, Strom, Server, alles will bezahlt werden.
Dieses legale Pushing ist die Basis und Einnahmequelle Inno´s.
Jetzt wechselt der Spieler in eine viel weiter vorne platzierte Gilde, um eben noch mehr Vorteile zu geniessen.
Dort erzählt er im Chat, er kauft monatlich für 20,- Dias.
Jetzt tauchen die älteren, gewitzten Hasen auf und erklären, man muss gar keine Dias kaufen um schnell voran zu kommen, man muss nur Trick A, Trick B und Trick C kennen, diese Tricks sind alle schon auf Messers Schneide, grenzwertig.
Viele hier verstehen sehr gut, was ich meine mit diesen Tricks.
Nutzt der Spieler das, reichen in Zukunft 10,- monatlich, und er kommt trotz verringerter Zahlung schneller voran als vorher mit 20,- Einsatz /Monat.Dieser Spieler wird nie wieder zB eine Stadterweiterung kaufen, er erspielt sie sich mit Tricks und "Sonderleistungen" eines Push-Accounts einfach in sehr kurzer Zeit, indem er Provinzen "knackt".
Die alten Hasen sehen, er kapiert ...
Und man erklärt ihm, dass zB seine Stadt ineffektiv ist, und vor allem, dass seine Wunder nicht gelevelt sind.
Gebirgshallen und Abgrund stellen voll ausgebaut mehr Bevölkerung zur Verügung, als meine Stadt momentan braucht, dh., ich könnte bequem ALLE Häuser abreissen.
Und mein Account ist alt, alles könnte easy auf 30 gelevelt sein ... mit diesen Tricks ... (Bei vielen verschiedenen Wundern reicht der Zeitfaktor alleine nicht mehr aus, man müsste Tricksen)
Werkstätten: Dito.
Dafür baut er Rüstkammern (oder was sonst so Punkte bringt), bekommt somit noch einen Turbo verpasst (Turnier + GA), kombiniert mit Boostern ... Wer braucht da noch Wohnhäuser?Werkstätten?
Münzbeschaffung, Werkzeugbeschaffung ... alles obsolet.

Ich verstehe Leute hier wie zB @A S L A N , der auf Rangliste spielt, total.
Entweder schafft er es durch das Ausgeben von Oma´s Erbe für Dias da mitzuhalten und bekommt einen Kropf, wenn er sieht, dass andere das nicht so sehen.

Oder
Er ist gezwungen, dasselbe Pushing, dasselbe Vergehen - denn das ist es laut AGB - auch anzuwenden.
Man denkt oft schlechter von seinen Mitmenschen als sie tatsächlich sind, dabei viele fühlen sich mit solchen Methoden extrem Unwohl und möchten sich so nicht verhalten.
So .. was jetzt?Unwohl fühlen, Dias kaufen ohne Ende - oder über Pushing beschweren?
Natürlich Letzteres!
Es stellt sich ein anderes Unwohlsein ein, man fängt an, Pusher zu verachten und sich über sie zu ärgern.
Es leuchtet auch ein, dass Spieler, die nicht auf Rang spielen, das "Problem" nicht sehen - dabei ist es so offensichtlich.
Denn ...

... zurück zur Einführung ... Pushing bedeutet ganz klar verringerte Einnahmen für Inno!

Sinken dem Spiel die Einkünfte in Höhe von XY % weg, wird es als unrentabel eingestuft und eingestampft.


Das beträfe uns alle, nicht nur Ranglistenspieler, die sich einen Wolf über verlorene Competition mit Pushern ärgern.
Wird das Spiel eingestellt wegen fehlender Einnahmen gibt es auch keine Detaildiskussionen mehr mit dem Lieblingsfeind im Forum.
Man muss es ganz klar sagen: Puher haben, gesamt betrachtet, keinen Vorteil, sie sägen im Gegenteil an ihrem eigenen Ast, an unser aller Ast.

Seit ewig ist das Thema, seit ewig ...

Seit ewig... :(
Klickt Ihr den Link, findet Ihr 22 Seiten Diskussion, Stellungnahmen Inno´s, der Mods, kompetenter Spieler usw.
Aussagen bzgl 2.Accounts, (die damals noch ERWÜNSCHT waren ...)
und auch, wie es überhaupt dazu kam.

Der letzte anständige Thread hierzu, von Aslan initiert, wurde im Spätjahr 2019 geschlossen.
Warum entzieht sich meiner Kenntnis und meines Verständnisses.

Die Diskussion Ranglistenspieler gegen Daddler ist sooo unsinnig, und es artet in allem Möglichen aus, kostet nur Energie und Zeit - die die Gegner des Pushings weitaus besser einsetzen könnten!
Es ist shame shame shame zu sehen, wie zB Aslan sich bemüht, den anders Denkenden das aufzuzeigen - er versucht nicht, seine Meinung aufzuzwingen, sondern erklärt, und erklärt, und erklärt ... Solch Zeitverschwendung!

UND: Es ist NICHT unser Job, da Lösungen zu finden, sondern Inno´s!
(Ansätze gab´s von Spielerseite zur genüge -> https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/04-17-04-pushen-unmöglich-durch-ip-sperre.5198/ )

Und sicherlich hätte Inno da Ansätze, würden sie sich nur mal für ihre Einnahmen interessieren, bzw, wie man sie steigert.
Jeder gute Unternehmensberater würde das Pushing sofort als extrem schädlich für die Bilanz erkennen, und würde Ernst&Young das Inno schriftlich als Beratungsergebnis überreichen --- wäre morgen das Pushing beendet.

Nachtrag: Ach, was soll´s, ich bin heute grosszügig mit meiner Zeit und Links einstellen, hier habt Ihr noch was zum Lesen ...

.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.