• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Erweckte Güter auch gültig für Events

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Elorinde

Samen des Weltenbaums
Stimmt, und wie Du vielleicht gelesen hast, stimme ich dem "Gefühl" Fairness auch nicht zu. Die Idee ist (erneut) in Arbeit.

Und ich- als auch die anderen haben nie behauptet "schlauer als die Entwickler" zu sein oder "keinen Respekt vor deren Arbeit zu haben". Wie kommst Du eigentlich zu solchen generellen Unterstellungen?

Ich würde gerne von Deinem "Fachwissen" profitieren hab aber ehrlich keine Lust, mich dafür immer von Dir irgendwelche Verurteilungen andere und der Betonung Deiner tollen Spielweise und Deinem Überblick durch zu lesen anderer statt ner sachlichen und klaren Rückmeldung zum Thema durch zu lesen, die mich wirklich weiter bringen könnte.

Dein Engagement für eine andere Idee habe ich bei der Recherche zu dem Thema hier leider nicht gelesen, hole ich aber gerne nach, vielleicht "erhellt" mich das ja noch nachträglich.

Trotzdem möchte ich Dich gerne nochmal fragen:

ist denn in meinen Argumenten zu dem Thema etwas gewesen, was ich inhaltlich noch nicht verstanden habe, wo Du andere Informationen hast als ich und durch die Du wirklich sinnvoll zu meiner Meinungsänderung beitragen möchtest, dass ich am Ende - wer weiß- vielleicht sogar in Deinem Sinne abstimme, sollte es zu einer Abstimmung kommen und an dem die anderen, die diesen Threat lesen, vielleicht auch teilhaben können?

- oder bleibt es bei Deiner "Ihr seid eh alle zu doof und respektlos und überhaupt könnt ihr eh nichts richtig machen" - Haltung? Dann spare ich mir nämlich in Zukunft auch die Mühe, weiter auf Deine Beiträge ein zu gehen, denn ohne Augenhöhe ist eine sachliche Diskussion eh unmöglich.
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
@Elorinde bitte unterscheide zwischen meiner persönlichen Meinung zu diesem speziellem Thema und meiner Meinung über die Vorgehensweise in der Ideenschmiede.
Meine Haltung zu diesem Thema ist in den vorherigen Versuchen, dieses Thema zu diskutieren, bereits gesagt worden. InnoGames entwickelt keine Gebäude nur aus Langeweile. Die Basisgebäude: Wohngebäude, Werkstätten, Manufakturen, Militärgebäude, Antike Wunder, Magische Akademie und Kulturgebäude ermöglichen es jedem Spieler, alle gestellten Aufgaben und Herausforderungen im Spiel zu erfüllen. Der bereit gestellte Platz ist für diese Basis-Aufgaben/Gebäude ausreichend. Alles kann ohne Einsatz von Diamanten und echtem Geld geschafft werden. Und zu diesen Basis-Gebäuden gehören nun mal auch die Gut-1-Manufakturen mit dazu.

Nun gibt es Spieler, die sich an den zu erfüllenden Aufgaben orientieren und ihre Städte entsprechend planen und ausbauen. Sie haben alle Basis-Gebäude, brauchen dafür natürlich entsprechend Zeit und Aufwand, um sie auszubauen und den nötigen Platz zu erspielen. Sie kommen vielleicht nicht als 1. am Ende der Forschung an und spielen nicht die besten Turniere auf Platz 1 jede Woche, aber sie könne alle Aufgaben erledigen. Sie haben keinen Mangel an Gütern und sind erfolgreich bei allen Events.

Andere Spieler möchten gerne Abkürzungen nehmen. Sie bauen immer nur das Nötigste. Sparen Zeit und Rohstoffe wo sie können. Sie haben weniger Wohngebäude, weniger Werkstätten, nur die Erweckten oder Erleuchteten Güter, haben vielleicht nur noch Militär oder sparen Militär ganz ein und reduzieren das Spiel auf Forschung und/oder Rangpunkte. Wieder andere haben spezielle Taktiken entwickelt, mit denen sie überdurchschnittlich gute Turniere spielen können. Wieder andere wollen keine Turniere und Türme kämpfen und reduzieren sich auf Handel.

Und dann gibt es immer noch die Entwickler im Hintergrund. Sie haben Elvenar entwickelt, damit man alle Events spielen kann, gleichzeitig gut durch die Forschung kommt und genug Zeit für den Stadtaufbau hat.

Und genau aus all diesen Gründen bin ich dafür, dass der Spieler, der die Basis-Gebäude hat und darauf seine Taktik aufbaut, auch zukünftig seinen erspielten Vorteil "ALLES ZU KÖNNEN" behält und die Spieler, die auf die Basis verzichten und sich spezialisieren, auch zukünftig nur eine Sache überdurchschnittlich gut können sollten.

Und daher darf es meiner Meinung nicht passieren, dass Erweckte und Erleuchtete Güter bei Events und Abenteuern mit den Basis-Gütern gleichgestellt werden.

NUN ZUM TEIL IDEENSCHMIEDE

1. Den Entwicklern zu sagen, das wäre "unfair", unterstellt, dass die Entwickler keine Ahnung hätten und ein Spiel entwickelt hätten, das nicht allen Spielern die gleichen Möglichkeiten bieten würde.

2. Natürlich kann man sich hier wieder mal an meiner Person abarbeiten und versuchen, mich in ein schlechtes Licht zu rücken. Das hilft aber der Idee nicht. Helfen würde, sich das Archiv mal anzuschauen. Das war mein Tipp. Ich habe nicht unterstellt, dass jemand zu dumm dafür wäre, das ist deine Interpretation. Und da ich grundsätzlich gegen die Idee bin aus den oben genannten Gründen, ist es nicht meine Aufgabe, hier die ganze Arbeit für die Leute zu machen, die das haben wollen. Das müsst ihr schon selbst hinkriegen. Und wenn die Gegner dieser Idee noch erklären müssen, wie man erfolgreich diese Idee umsetzen könnte und dann statt "Danke schön für die Tipps" wie immer nur persönliche Unterstellungen und Anfeindungen kommen ... tja, dann kann ich Euch auch nicht helfen.

3. So lange hier nicht zählt, WAS für Argumente gemacht werden, sondern nur WER hier argumentiert, wird es auch zukünftig keine Ideen aus dem deutschen Forum geben, die umgesetzt werden. Grüppchenbildung und Abstimmung gewinnen reicht ja nicht. Ihr müsst die Entwickler überzeugen und dafür ist ein konstruktiver Umgang mit Gegenargumenten zwingend erforderlich und da sehe ich völlig schwarz.

Edit: Und WENN man schon an "Fair/Unfair" nicht vorbei kommt: Wenn es "fair" sein soll, dass Erweckte Güter auch als Basis-Güter mit Reliktbonus zählen sollen, müsste es ja auch "fair" sein, wenn Basis-Güter auch als Erweckte Güter mit Reliktbonus zählen. Und spätestens dann, wenn man es wirklich "fair" macht, will es dann niemand mehr haben. Dann gibts nämlich wieder keinen Handel mehr, weil alles als alles gilt und niemand mehr tauschen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser26181

Zusammenfassung: Ein Spieler, der kein Strategiespiel spielt, sondern anstatt Strategie nur ein Event-Spiel, soll im Event Vorteile gegenüber Strategiespielern haben. Diese Event-Spiel-Spieler nützen weder sich selbst noch anderen - außer im Event.

Mein Hirn so: ???
 

DeletedUser26181

@ZeNSiErT : :D dann erfinde ich mal ´ne neue Gruppe Spieler für meine Stadt: Die emotionalen Spieler. Alles, was nicht niet und nagelfest ist, muss bangen, jederzeit abgerissen zu werden, weil ich grade in der Stimmung bin. :D:cool:
 

00onkelz77

Samen des Weltenbaums
Ich stimme für diese Idee. Auch wenn ich alles durchgelesen habe, bleibe ich für - dafür. Es zählen bei den Basisgütern ja auch die von den Eventgebäuden. Da haben einige Spieler zig davon rumstehen. Andere, wo bei den erweckten / erleuchteten Gütern sind vielleicht weniger... dazu kommt, dass man ab einem gewissen Kapitel mit dem kundschaften der Provinz ewig lange beschäftigt ist. Auch da sind andere im Vorteil, wo zig Mondsteinbibliotheken stehen haben, weil diese mehr Fragmente und Auslöser für Zeitbooster bekommen. (ich bin immernoch bei den Portalsegen... erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - haha)
 
Zuletzt bearbeitet:

Athaneia

Schüler der Kundschafter
Ich bin für diese Idee... denn die "Anforderungen" in den Events sind nach meiner Meinung ohnehin eher "willkürlich" denn an die Fakten (Spielstand) abgepasst. Für Spieler in unteren Kapiteln ist es oft schon lachhaft, was da an Gütern verlangt wird, aber ab den erweckten Gütern wird es dann schwierig, weil diese Basisgüter wesentlich geringfügiger benötigt werden und nicht jeder hat das Glück im Turm "zig" Teleporter zu gewinnen um ständig Manufakturen austauschen zu können.

[off topic] Dies ist zudem leider ja nicht der einzige Mangel in den Events (Quests) wenn ich an die "Reliktanforderungen und Visionschwaden" denke, deren Anzahl in allen Kapiteln ohne Rücksicht auf den Spielstand gleich ist. Was kleine Spieler u.U. frühzeitig aus dem Event kickt!
 

Atlantis1870

Kluger Baumeister
Ich habe mir nicht alles durchgelesen. Meine Anmerkung dazu: Beim freien Sammeln von BG etc-Gütern, sollte alles einbezogen werden.
Speziell beim Gold/Münzeneinsammeln und Werkzeug einsammeln habe ich diese Anmerkung: Das Goldsammeln ist die einzige Aufgabe, die auch mit dem Einsatz eines Boosters erledigt werden kann. Entweder ihr schafft das wieder ab oder ihr lasst das auch für die Werkzeuge zu.
3. Anmerkung: Da es oft vorkommt, dass die nachfolgende Aufgabe der vorherigen in Teilen entspricht, sollte das Einzahlungskonto so modifiziert werden, dass es zu keiner Rohstoffverschwendung kommt. Das heißt, die Überzahlungen sollten als Gutschrift für die nächste Aufgabe zur Verfügung stehen.
Und die Anmerkung von Athanaia kann ich nur aufgreifen: Es kann nicht im Interesse von Innogames sein, wenn Spieler frühzeitig aus dem Event gekickt werden.
@ZeNSiErT Dein Beitrag wird dem nicht gerecht, was du da ansprichst. Das Wort fair bzw. unfair ist ja nur die Kurzbeschreibung für einen komplizieren Sachverhalt ... in der Regel. Fakt ist, dass der Spielfluss sich in einem Gleichgewicht befinden muss. Ist er das nicht mehr entstehen unfaire Spielsituationen und es muss von Inno nachjustiert oder gegengesteuert werden. Beispiel die Rollenschwemme. Die jetzige Lösung, die Inno gefunden hat ist ok, aber wie lange hat das gedauert. Wenn also die spielenden von fair und unfair schreiben, ist das OK, Nur beim Kreuzhandel ist das Blödsinn.
Und auch das "Wieder aufwärmen alter Fragestellungen" ist ok, die Zeiten ändern sich, die Spielerklientel ändert sich und das Spiel mutiert. Also Gleiche Fragestellung in neuem Licht, Und wenn eine sache immer wieder auftaucht, dann sollte man die vielleicht erledigen. wenn natürlich immer wieder die gleichen Bremser im Weg stehen, dann solten die vielleicht mal einen Schritt zur Seite gehen....
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeNSiErT

Schüler der Feen
Beim freien Sammeln von BG etc-Gütern, sollte alles einbezogen werden.
Speziell beim Gold/Münzeneinsammeln und Werkzeug einsammeln habe ich diese Anmerkung: Das Goldsammeln ist die einzige Aufgabe, die auch mit dem Einsatz eines Boosters erledigt werden kann. Entweder ihr schafft das wieder ab oder ihr lasst das auch für die Werkzeuge zu.

Es gibt verschiedene Formulierungen. Wenn da "Einsammeln" steht, zählen alle z.B. Münzen aus Produktionen, Segen, NBH, Verkauf von Gebäuden.
Steht da "Produziere" zählen nur Produktionen, also bei Werkzeugen z.B. Werkstätten, Wunder, Eventgebäude.

Das Wort fair bzw. unfair ist ja nur die Kurzbeschreibung für einen komplizieren Sachverhalt ... in der Regel.

Ganz genau. "Kompliziert". Heißt aber, dass man die Folgen einer Idee auch erfassen muss. Wenn es "Fair" wäre, dass Spieler in hohen Kapiteln ihre Erweckten Güter-Produktionen auch für Eventaufgaben "Produziere Basisgüter" verwenden dürfen, also der Reliktbonus für Erweckte Güter gleichzeitig auch als Reliktbonus für die Basisgüter zählt, dann muss es auch "Fair" sein, dass Spieler im Kapitel Elementare ihren Reliktbonus für Basisgüter-Manufakturen für Erweckte Güter nutzen können. Das gleiche dann noch mit den Erleuchteten Gütern. Folge dieser Idee wäre also, dass man mit allen 3 Manufakturen Marmor, Stahl und Holz sowohl den Reliktbonus für Basisgüter als auch den Reliktbonus für Erweckte und Erleuchtete Güter haben würde.

Von daher ist das Spiel fair, so wie es ist. Denn jede Manufaktur hat nun mal nur einen Reliktbonus und alle 3 zusammen liefern mir je einen Reliktbonus für Basisgüter, Erweckte Güter und Erleuchtete Güter. Fair ist, wer alle 3 Manus hat, kann alle 3 nutzen. Wer nur eine Sorte in Monokultur aufstellt, kann eben nicht alle 3 Boni haben.

WENN man nun darüber nachdenken möchte, dass jede Manufaktur alle 3 Güter-Arten mit Bonus produzieren kann (ohne Bonus können sie es ja schon), dann muss man auch darüber nachdenken, wie man sich denn diesen Effekt verdienen möchte. Dann bräuchten wir zum Beispiel Relikte für die Erweckten und Erleuchteten Güter, wovon man sich dann für jede Manufaktur ebenfalls 500 Stück erspielen müsste. Dann muss man aber auch darüber nachdenken, ob Bonusgüter überhaupt noch Sinn machen und ob der Markt noch Sinn macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...ich bin immer noch FÜR die Idee - sämtliche Manus, die man stehen hat, sollte man auch für Events nutzen können - und wenn das das momentane "Balancing" stört, dann werden halt ganz einfach die geforderten Mengen in künftigen Events entsprechend angepasst - es ist aber Unsinn, haufenweise Güter zu produzieren, die man eigentlich gar nicht mehr (in diesen Mengen) braucht...die Möglichkeit, nur bestimmte Güterklassen in den Aufgaben zu berücksichtigen - also z.B. nur Gut1 ohne die erweckten (also Gut4), würde ja erhalten bleiben - das betrifft auch die Armreifen...
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
ja, wenn wir uns den Markt wegwünschen und jeder alle Güter, die er braucht, selbst herstellen muss, wäre ich auch dafür, dass bei Eventaufgaben alle Güter gleichberechtigt zählen

kann dann 99 x die Eventaufgabe: "sammel irgendwelche Güter ein" kommen, zählt dann alles von Münzen bis Unurium, alle Güter, Gastrassen-Produktionen :) :) :) total fair und unendlich langweilig :)
 

Jugolas

Ehem. Teammitglied
Ich wäre dankbar, wenn diese Diskussion nicht auch wieder so ausufert, dass hier statt Argumenten nur Übertreibungen und Distopische Szenarien skizziert werden. Besonders
Schön wäre es, wenn sich such die Argumente nicht ständig wiederholen würden. :)
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
@Jugolas ich finde das nicht übertrieben (ok, können auch nur 98 Aufgaben werden). Aber da auch diese Idee, die sich auch wieder nicht an den Leitfaden für neue Ideen gehalten hat, wie zu erwarten war, nicht mehr betreut wird, ist es doch auch nicht mehr als Brainstorming fürs nächste mal. Oder erwartest Du hier ernsthaft noch eine Abstimmung?
 

00onkelz77

Samen des Weltenbaums
Selbst wenn diese Idee nichtmehr betreut wird - die Mehrheit stimmte ja dafür.... dazu gehts ja um Güter und nicht um Münzen, dass die dazuzählen... Aber stimmt. Gastrassengüter könnte man dazunehmen (auch, wenns ironisch gemeint war). Sie sind auch Güter, wo produziert werden.
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
das ist keine Ironie, wenn das Argument, dass man keine Basisgüter mehr produzieren möchte, und dafür alles vollstellt mit Erweckten Gütern und die dann bei Events zählen sollen als Basisgüter, zählt, dann kann ein anderer Spieler sagen, dass er nun mal gar keine Güter braucht und alles vollstellen mit Gastrassen, wo steht denn, dass der, der nur forschen möchte nicht auch die gleichen Rechte einfordern kann, wie alle anderen Spielertypen auch? Wer die Pyramide der Reinigung gut ausgebaut hat und ganz viele Rüstkammern aufstellt, braucht dann auch keine Erweckten Güter-Manufakturen mehr. Zählen dann Rüstkammern auch als Basis-Güter? Warum dürfen Kämpfer dann nicht ganz fair auch die gleichen Rechte haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeNSiErT

Schüler der Feen
Du bekommst in der Rüstkammer Erweckte Güter, wenn du die Pyramide aufgestellt hast @00onkelz77 und die sollen als Basisgüter gezählt werden und es gibt durchaus Spieler, die genau so ihre Erweckten Güter generieren und eben keine Erweckten Güter-Manus brauchen und aufstellen. Sollen die keine Eventaufgaben lösen dürfen?
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Du bekommst in der Rüstkammer Erweckte Güter, wenn du die Pyramide aufgestellt hast @00onkelz77 und die sollen als Basisgüter gezählt werden
...das würde doch sowieso nicht gezählt werden - werden die Güter vom Leuchtturm in den NBH-Kisten ja auch nicht...wenn du schon Argumente anführst, dann doch bitte welche, die auch Sinn ergeben...

...außerdem hat ebenfalls niemand gewünscht, daß die Pyramiden-Güter zählen - es geht immer noch um Manufakturen und evtl. noch erweckte Güter aus Eventgebäuden (was aber gar nicht in der Idee erwähnt wird)....
 

00onkelz77

Samen des Weltenbaums
Die Pyramide habe ich noch nicht.... aber klar... Erweckte Güter sind Güter... Basisgüter wird halt schwer bei der Masse wo man aufbauen muss... sofern man eine Einigkeit findet, dass mehr wie immer nur Gut 1 zählt, wäre es für alle perfekt
 

Jugolas

Ehem. Teammitglied
@ZeNSiErT Ja, der Startpost entspricht nicht dem gewünschten Muster (das werden wir aber im neuen Jahr wieder stärker forcieren), das heißt aber nicht, dass nicht jeder der Beteiligten hier diese Idee direkt in der Ideensektion aufnehmen könnte. Und definitiv legitimiert das Fehlen der vorgegebenen Form im Startpost nicht, dass gegen eine Idee deshalb auf eine Art und Weise argumentiert wird, die jegliche Art sachlicher Argumente auf der anderen Seite in den Schatten stellt, nur weil die Gegenseite nicht wie Axt im Walde vorgeht. Was kann dir denn im schlimmsten Fall passieren, wenn du einfach einmal akzeptierst, das vielleicht eine Idee in der Abstimmung landet? Dann wird sie dort an die Entwickler weitergeleitet. Dann hast du zu dem Thema erstmal ein Jahr Ruhe, weil wir dann alle Ideen in die Richtung schließen. Und wenn die Entwickler der Meinung sind, dass die Idee nichts taugt. dann werden sie sie auch nicht umsetzen.

Es bringt hier aber niemandem was, wenn wir auf Dauer das Diskussionsklima hier so vergiften, dass nicht mehr zählt welche Seite wie viele Argumente wie gut begründet vorträgt, sondern nur noch welche Seite lauter brüllt und Panik verbreitet. Und sowas führt dann wieder dazu, dass die bisher sachliche Seite irgendwann genug hat und übers Ziel hinausschießt. Und dann dürfen wir Mods hier wieder die Beiträge derjenigen löschen, die am Anfang sachlich an die Sache herangegangen sind. Das ist keine Art und Weise, wie wir als gebildete Individuen miteinander umgehen sollten.

Das war mein Wort zur Weihnachtszeit und ich hoffe sehr, dass sich dies alle Beteiligten in der Ideensektion mal zu Herzen nehmen, damit wir im neuen Jahr nicht wieder so viele Ideen schließen müssen, weil das Eskalationspotentiel zu hoch ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben