• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Eventverdrossenheit ...

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ErestorX

Schüler der Feen
Was mich aber generell interessiert: Warum fällt es euch so schwer, die Events, wenn ihr keine Lust drauf habt, zu ignorieren?
Während des letzten Events war ich eine Woche im Urlaub. Ich hatte die ursprünglichen Aufgaben extra vorher weitestgehend erledigt, dann kamen die Zusatzaufgaben. Die hab ich dann trotz Urlaub und Unlust erledigt, weil ich die Hauptpreise toll fand und mindestens einen Phönix auf 10 haben wollte.

Wäre der Hauptpreis der vom kommenden Event gewesen (und auch nichts Sensationelles unter den Tagespreisen), wäre es mir aber nicht schwer gefallen, den Rest des Events zu ignorieren. Außer gelegentlichem Aufsammeln von irgendwelchem Zeug auf meinem Rasen und Erledigung von dem was so nebenbei geht vermutlich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter Hund

Weltenbaum
@Alter Hund : Inwiefern sind diese aufdringlich? Wenn man die Quests komplett ignoriert (sollte man die erste aus versehen gelöst haben, nimmt man den Gewinn nicht an, und schwupps, kommen keine weiteren Quest, die man ausversehen erledigen könnte), keine Sonnenglut in der Stadt aufsammelt (so kommt auch kein Tönchen, dass weitere Sonnenglut runtergefallen sei) unterscheiden sie sich auch nicht von den kleinen Events.
die antwort darauf haben dir @Nuffelbaby und @GeorgeSB bereits sehr gut formuliert gegeben, da hab ich nichts mehr hinzuzufügen;)
 
Ich bin da ein wenig geteilter Meinung.... einerseits ist etwas Gruppendruck da, mitzumachen. auf der anderen Seite habe ich einfach nicht genug Produkte, um überall mitzumachen. Also, beteilige ich mich an den Turnieren, die mir gerade am meisten bringen und versuche meine Gruppe mit Produkten zu unterstützen, wenn ich selber nicht mitmache.
Also... widerstehen, wo man nicht mitmachen will ist das eine. Die Events etwas explusiver machen und nicht immer gleich wieder ein neues starten, wäre das andere, was mir zusagen würde.
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Folge ist über kurz-oder-lang dann die Abkehr von diesem Spiel.
Das weiß ich nicht, da müsste man sich nämlich von allem abwenden, es ist nämlich alles so.
ich glaub ja nicht, daß du damit gemeint warst - ich halt dich auch nicht für einen dieser stänkerer - aber wenn du selber dich bei denen einreihst, wird´s wohl so sein:p
Es stand halt unter meinem Beitrag. Ich persönlich halte die Events auch für etwas zu viel. Aber wie gesagt, wenn keine sind, beschweren sich die Leute auch. Von dem her ist es besser sie beschweren sich über zu viel als über zu wenig.
 

hobbitrose

Erforscher von Wundern
Natürlich muss man ein Event nicht mitspielen.
Doch - wenn es angeboten wird, wer kann da schon widerstehen?
@Nuffelbaby hat das super psychologisch begründet, warum es so ist.
Ich freue mich inzwischen, wenn KEIN Event ist und ich meine Stadt in Ruhe weiterbauen kann.
Allerdings - der Phoenix hat mir Spaß gemacht. Das nächste Event bitte erst im Sommer. Mit Hauptpreis Schwimmbad ;)
 

Alter Hund

Weltenbaum
schätze, ich hab das nicht deutlich genug ausgedrückt: ich bin kein event-gegner, hab früher gern mitgemacht und meinen spaß gehabt. da hat´s allerdings pro jahr nur 3 oder 4 große und dazwischen mal ein kleines gegeben. der spaß war erst vorbei, seit wir (fast im wochentakt) damit zugeschmissen werden und endgültig genug hab ich seit einführung dieses absurden, lächerlichen kistenroulette, das gerade aus den großen events ein reines glücksspiel macht. wenn ich mich in meinen beiden gilden so umhör, teilen die meisten mitglieder diese ansicht

@Vendor : wollt dich nur ein bisserl pflanzen, war aber nicht bös gemeint:)
ich denk, auch @Anoli2 hat sich auf die beiträge von @ZeNSiErT und @Tanysha bezogen
 

Jhartulion

Schüler der Feen
Deswegen ja mein Tipp, wer Events sehr effektiv spielt hat sehr viele Pausen dazwischen.
Die Questreihe in 7 Tagen durchmachen, dann einen Tag noch sein Wunschpreis holen und am letzten Tag den Rest verballern.
Zack hat man mindestens 3 Wochen Event frei.
 

Dariana1975

Blühender Händler
@Nuffelbaby : Rein psychologisch hast Du die Situation damit ganz gut zusammengefasst. Allerdings sollte man die Sitiation auch mal von der anderen Seite betrachten und da nehme ich mal ein Beispiel aus dem RL zur Hand:

Jeder von uns kennt die sogenannten "Quengelgassen" oder "Quengelregalen" die jeden Kassenbereich umfassen, egal ob im Supermarkt oder an der Tankstelle. Und ich denke auch jeder von und kennt den Impuls die Hand nach den Schokoriegeln oder den Gummibärchen und der Lakritze auszustrecken. :eek: Aber mal ehrlich Leute, diesem Impuls kann man auch durchaus bewußt wiederstehen!! Ich weiß, dass von den Einzelhändlern die Abschaffung dieser Angebote verlangt wurde, aber das Verlangen ist gescheitert und die Einzelhändler haben inzwischen sogar in großen Märkten auch die süßwarenfreien Kassen fast überall wieder abgeschafft.

Natürlich versucht Inno (wie alle anderen auch) die Spieler zu ködern und möchte, dass wir Geld ausgeben und alles mitmachen, was angeboten wird, aber trotz allem ist das freiwillig. Laßt Euch nicht ködern, wenn Ihr nicht wollt. Laßt Ihr Euch doch ködern, dann wart Ihr wohl nicht stark genug der Versuchung zu wiederstehen.;)
 

ZeNSiErT

Weltenbaum
schon klar: wer ne andere meinung vertritt als ihr oder mal kritik äußert, meckert (oder heult) nur rum.o_O
kann ich damit leben;)

zumindest "meckern" die meisten hier nur über teilaspekte des spiels und nicht - wie ihr beiden - über andere spieler:rolleyes:
Wir haben doch alle mal mit "Mensch ärgere Dich nicht" angefangen. Und irgendwann sind dann manche bis zu Schach gekommen. Es ist ein Spiel. Und wenn mir das Spiel irgendwann kein Spaß mehr macht, ob man nun ein schlechter Spieler oder ein schlechter Verlierer ist oder ob man ein besseres Spiel gefunden hat, dann hört man auf. Klar kann man hier Verbesserungsvorschläge machen. Aber viele hier wollen ja gar keine Verbesserung, sondern einfach nur ihren Spielfrust ablassen. Und meiner Meinung nach haben auch solche Spieler Kritik verdient.
 

SwordofJustice

Ehem. Teammitglied
Kann man euch eigentlich auch mit irgendetwas zufriedenstellen?

früher wurde nach mehr Events geschrien,
geht man auf diesen Wunsch ein und kommen diese sind es auf einmal zu viele.

Jetzt wird nach weniger Events geschrien, würde dies kommen, würde zu 100% dann bald wieder einer kommen und nach mehr Events verlangen.

Entscheidet euch bitte mal :-D Ihr müsst diese Events nicht mitspielen ;)
 

MarcoPolo21

Pflänzchen
endgültig genug hab ich seit einführung dieses absurden, lächerlichen kistenroulette, das gerade aus den großen events ein reines glücksspiel macht. wenn ich mich in meinen beiden gilden so umhör, teilen die meisten mitglieder diese ansicht
Also beim letzten Event habe ich ca. 100 mal die Kisten gedreht da mittelt sich langsam schon der Zufall raus und wenn du konseqent eine Strategie verfolgst geht das auch auf. Ich habe z. B. Immer die 25 er und 82er Kiste gewählt und sonst die mit dem geringsten Kosten. Mein Phönix ist auf 10.

Um noch beim Thema zu bleiben: mir machen die Events Spaß und in meiner 2. Welt bin ich nicht durchgekommen finde das aber auch nicht schlimm.
 

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Als Spieler seit 2016 muss ich leider ebenfalls gestehen das mir die Events langsam zuviel werden. Ich fand es gut das zu beginn nur die Haupt Events zu Ostern, Sommer (kam später), Halloween und Weihnachten gab.

Events sollten etwas "Spezielles" sein, etwas das einem aus dem Alltag im Spiel rausholt. Wenn ein Event den anderen Jagt so sind Events irgendwann nichts Spezielles mehr, sondern werden auch zum Alltag.

Vielleicht Verstehe ich auch den Kerngedanken der Events falsch, aber teilweise jeden Monat was neues finde ich too much, es nimmt den Events irgendwie das "Magische".....

Und ja man kann Sie auslassen und nicht einfach nicht machen, aber für als Firma (ich Spreche hier Inno an) ist es doch Schade wenn man Zeit und Mühen der Entwicklung Investiert und diese dann von den Spielern Ignoriert werden, oder nicht ?

So 4-5 Haupt Events pro Jahr, das wäre in meinen Augen das Optimale. Sprich zwischen den Events auch mal 2-3 Monate Pause, mit vielleicht einem GA dazwischen als Auflockerung :D
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Und ja man kann Sie auslassen und nicht einfach nicht machen, aber für als Firma (ich Spreche hier Inno an) ist es doch Schade wenn man Zeit und Mühen der Entwicklung Investiert und diese dann von den Spielern Ignoriert werden, oder nicht ?
So wie es aussieht werden sie aber nicht ignoriert.
Vielleicht Verstehe ich auch den Kerngedanken der Events falsch, aber teilweise jeden Monat was neues finde ich too much, es nimmt den Events irgendwie das "Magische".....
Früher ging man auch jeden Sonntag in die Kirche. Das war nicht immer so fad wie heute, es gab Musik und viele Kerzen und spannende Geschichten, das gabs nicht Immer.;)
 

Elf11

Schüler der Kundschafter
Früher ging man auch jeden Sonntag in die Kirche. Das war nicht immer so fad wie heute, es gab Musik und viele Kerzen und spannende Geschichten...
...und Menschenverbrennungen, Ablasshandel, Klostergefängnisse etc., übrigens hat die Geschichten keiner Verstanden, waren ja in Latein, nun ja, heute haben wir dafür die Kinderschändungen :(, ist schon ein toller Verein.
 

salandrine

Inspirierender Mediator
Mir persönlich wird die Eventflut ebenfalls zuviel. Ich möchte zwischendrin mal durchatmen können, nicht von einem Wettbewerb zum nächsten gedrängt, gejagt werden. Ja, ich könnte die Entscheidung treffen, nicht mitzumachen. Dann bedingt dies aber, dass ich diese Entscheidung mehrmals täglich wiederholen und immer gleich treffen muss. Dafür gibts dann mal wieder Tagespreise, die ich doch gerne hätte, die mir gefallen oder halt meine Stadt bereichern würden. Hier ist dann schade, mich zu kasteien und mir selbst etwas vorzuenthalten, was mir Spaß Spielspaß, bringen würde. Also ein sehr zweischneidiges Schwert.

Ein Event ist per Definition schon etwas Besonderes, nicht Alltag. Hier wird aber langsam das Event alltäglich und der Reiz geht einfach verloren. Ich fange ebenfalls an, nicht mehr alle Register zu ziehen, um doch noch das Event zu Ende zu spielen. Normalerweise wird man ja darauf erzogen, dass, was man angefangen hat, auch zu Ende zu machen, durchzuziehen. Hier muss ich mich dann ebenfalls gegen meine Vorstellungen entscheiden. Das macht häufig dann ein ungutes Gefühl. Und ich spiele doch nicht,, um ungute Gefühle zu erzeugen!

Außerdem sind 2 Events hintereinander einfach langweilig. Ich hoffe nur, dass die Entwickler gerade dabei sind, das Questsystem beim GA zu überarbeiten und deshalb die Entscheidung getroffen wurde, 2 Events,und zwei lange Events, hintereinander anzubieten. Auch im Spiel selbst sollte Abwechslung herrschen. Mit 2 langen Events hintereinander herrscht diese Abwechslung nicht mehr.

Events ja, aber bitte nicht in diesen sehr kurzen Abständen. Lasst uns einfach Luft zum atmen und die Möglichkeit, uns auf das nächste Event zu freuen und nicht, wie ich das jetzt empfinde, mit hängendem Gesicht doch irgendwie zumindest halbwegs durchzuziehen
 

Alter Hund

Weltenbaum
Kann man euch eigentlich auch mit irgendetwas zufriedenstellen?
hast den eingangs-post nicht gelesen?
da geht nämlich klar hervor, worum´s @Anoli2 geht: um einen meinungsaustausch und die frage, ob andere spieler die eventflut auch so nervt - und diese frage wird eben auch von anderen spielern beantwortet;)
früher wurde nach mehr Events geschrien,
geht man auf diesen Wunsch ein und kommen diese sind es auf einmal zu viele.
sind vermutlich nicht die gleichen spieler;)
Wir haben doch alle mal mit "Mensch ärgere Dich nicht" angefangen. Und irgendwann sind dann manche bis zu Schach gekommen. Es ist ein Spiel. Und wenn mir das Spiel irgendwann kein Spaß mehr macht, ob man nun ein schlechter Spieler oder ein schlechter Verlierer ist oder ob man ein besseres Spiel gefunden hat, dann hört man auf. Klar kann man hier Verbesserungsvorschläge machen. Aber viele hier wollen ja gar keine Verbesserung, sondern einfach nur ihren Spielfrust ablassen. Und meiner Meinung nach haben auch solche Spieler Kritik verdient.
1. is ein strategisches aufbauspiel wohl eher mit schach zu vergleichen als mit mensch-ärgere-dich-nicht (oder sollte es zumindest sein)
ich würd übrigens (auf der basis dessen, was ich in deinen beiträgen gelesen hab) wetten, daß du ein ganz schlechter verlierer bist

2. solltest vieleicht mal den eingangs-post lesen: aus dem geht nämlich klar hervor, daß es @Anoli2 nicht um frustabbau geht sondern um die frage, wieweit andere spieler ähnlich empfinden. und diese frage wird eben auch von vielen beantwortet. somit is deine abwertende "kritik" ziemlich fehl am platz.

is aber leider nix neues, daß du am liebsten jedem den mund verbieten würdest, der eine andere meinung vertritt. das hast du auch schon oft in anderen threads gezeigt - genauso wie deine vorliebe, dich vor anderen aufzuspielen und andere (besonders erfahrene, erfolgreiche) spieler abzuqualifizieren

Um noch beim Thema zu bleiben: mir machen die Events Spaß und in meiner 2. Welt bin ich nicht durchgekommen finde das aber auch nicht schlimm.
dann genieß den reiz des neuen, solang er anhält:)
Also beim letzten Event habe ich ca. 100 mal die Kisten gedreht da mittelt sich langsam schon der Zufall raus und wenn du konseqent eine Strategie verfolgst geht das auch auf. Ich habe z. B. Immer die 25 er und 82er Kiste gewählt und sonst die mit dem geringsten Kosten. Mein Phönix ist auf 10.
klar: irgendwann mittelt sichs raus. mich nervt das kistenroulette trotzdem. wenn ich ein glücksspiel wollt, hätt ich nicht Elvenaar angefangen:rolleyes:
 

hobbitrose

Erforscher von Wundern
mich nervt das kistenroulette trotzdem. wenn ich ein glücksspiel wollt, hätt ich nicht Elvenaar angefangen:rolleyes:
Da stimme ich voll zu - der Glücksspielfaktor mit den Kisten kommt noch dazu, dass mir die Events nicht so gefallen.
Außerdem scheine ich ein Pechvogel zu sein - mein Phoenix war nur auf 8, trotz immer "bestmöglicher" Kistenwahl.
 

Sagidariol

Inspirierender Mediator
OK, Timo arbeitet jetzt an einem anderen Spiel, und die Grafiker/innen offenbar auch.
Betriebswirtschaftlich verstehe ich ja, dass ihr die alten Preise recyceln wollt, aber als Spieler törnt mich das total ab.
Na gut den Turm des Winterkönigs hätte ich vielleicht auch gerne mal hinterher geworfen bekommen. (Könnte aber @Romilly ärgern.;))
Dass das Sommerevent jetzt schon kommt, ist einerseits too much, andererseits kann ich dann umso schneller in die Elvenar-Sommerpause gehen.
Und so ein unterirdischer Hauptpreis kann wohl nur Neulinge hinterm Ofen hervorlocken... (Aber im Sommer sitzt ja eh keiner hinterm Ofeno_O)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.