• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zu den neuen Belohnungen im Turm der Ewigkeit

Feejac

Inspirierender Mediator
Ich habe nur meine Meinung geschrieben und die trifft auf mich zu, das die meisten anderen die Waffenschmiede sehr notwendig gebrauchen können habe ich nie in Abrede gestellt.
Nur gibt es auch andere Spielweisen.
Zu den genügend Dias im Turm kann ich nur sagen, wenn ich keine ausgeben würde hätte ich auch einen ansehnlichen Bestand, aber ich möchte fehlende Artefakte mir aus der Akademie holen und dazu reicht dieser Bestand nicht aus.
 

Froschkoenig

Kluger Baumeister
Wollte in dem Threat eigentlich nur anmerken, dass das Verhältnis zwischen Kombinationsauslösern und Schriftrollenfragmenten extrem unausgewogen ist.
Hab in dem Turm ca. 14000 Fragmente aber nur 6 Kombis bekommen.
Wärs viell. möglich da am Chancenverhältnis was zu machen?
Da gebe ich dir vollkommen Recht. Meine Fragmente:
1657286218614.png
und ich sag es nochmal, gerichtet an inno-games, ich finde es beschämend das neue Spieler nur die Möglichkeit auf 1 Mondsteinbibliothek haben. 3 wären OK, das bricht inno kein Bein ab. (hoffentlich ist das nicht wieder beleidigend :D)

Für Spieler die nur Handeln gibt es ja diese Joker, ich finde nur keinen in meinem Inventar obwohl ich welche haben müsste da ich nur Kämpfe. Aber selbst diese Joker sind Mangelware, ebenso die Waffenschmieden für die Kämpfer. Ohne ist es nicht bis Turmspitze zu schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pukka

In einem Kokon
Waffenschmieden sind total nutzlos - WENN man im Turm und Turnier nicht kämpft.
Münz- und Vorratssegen sind total nutzlos - WENN man entweder reichlich WH und Werkstätten hat ODER im Turm und Turnier nicht verhandelt ODER keine gut ausgebaute Hummel hat und daher den Händler nicht nutzt.
Booster sind total nutzlos - WENN man niemals irgend etwas beschleunigen möchte.
Portalsegen sind total nutzlos - WENN man einen Forschungsstop eingelegt hat ODER die Gastrasse gerade am Anfang mit kleinem Portal ist oder man fast am Ende ist und keinen weiteren Bedarf an Portalgütern hat.
Zauberspruchfragmente und Kombinationsauslöser sind total sinnlos - WENN man die Akademie nicht nutzt.
Schlucke der Klarheit sind total nutzlos - WENN man die Akademie nicht nutzt.
Artefakte sind total nutzlos- WENN man schon alle gewünschten Evos auf Stufe 10 hat UND die Akademie nicht nutzt.
und sogar Diamanten und der Dschinn sind total nutzlos - WENN man sie nicht einsetzt.

Ergo: Ob der Turm für einen was bringt ist individuell sehr verschieden. Keiner kann irgend eine Belohnung für nutzlos oder hilfreich für alle einstufen.
 

alf2021

Weltenbaum
Dann haben sie doch einen Nutzen :)

Es ist aber eine Tatsache , das man den Turm ohne Waffenschmiede und anderer Booster nur sehr schwer kämpfen kann .
Jedenfalls nicht bis nach oben .
Und verhandeln in den höheren Kapiteln ist auch sehr teuer .
Die Waffenschmieden mit ihrer 5 Tag Laufzeit sind ziemlich wichtig . Und bei jedem Gewinn ist man happy .

Tausche 5 Artefakte Phoenix gegen 1 Waffenschmiede

Ohne Booster hab ich jetzt im 7 Turmkampf , vor dem ersten Boss , 2 mal Totalverlust .
Und so doof im Autokampf bin ich eigentlich nicht .
Ich nehme gerne deine 5 Artefakte Phoenix.

Her damit... :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

schwatzwurzel

Schüler der Zwerge
Probier's doch mal mit manuellem Kampf.
Ich weiss das es das gibt :)
Hauptstadt:
Ich stell nachher die Booster auf und spiel auf Autokampf durch .
Wozu hab ich die den . Manuell Kampf ist bedeutend besser , dauert aber bei mir zu lang .
Langsam ist PC und inet .
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nebenstadt
1657290250344.png
Kapitel 10 . Letzter Kampf . Alles verhandelt . Geht auch gut .
Mach ich auch jede Woche . Ab und zu bekomm ich auch eine Waffenschmiede . Aber das ist sehr selten .
Es sind jetzt 59 Stück .
Sie stören mich nicht im Lager , wie auch Artefakte die ich nicht brauche . mag. Wohnhäuser die ich nicht benötige .

Handeln ist sehr entspannend . Diese stadt macht keinen stress .

Wo man aber kämpft , läuft man die ganze Woche den Kampfboostern hinterher , verpasst kein drehen in der mag. Akademie , zittert im Turm um die Waffenschmiede , usw.

PS : alf2021
schick ich per PN
 

Athaneia

Schüler der Kundschafter
Und hier eine (jetzt für mich) neue Ungereimtheit im Turm…

In meiner kleinsten Stadt jetzt (seit ein paar Tagen) Kapitel 9, in der ich den Turm eigentlich regelmäßig (derzeit noch) wegen Fragmente und sonstigem Kleinkram spiele (in 2 anderen Städten ist mein Interesse ohnehin bereits fast völlig erloschen (Grund: unnütze Artefakte, die ich dort nicht mehr benötige). Wird mir dies nun auch bald unmöglich werden, denn es werden nun bei jeder Verhandlung größere Mengen Orks im Rahmen der Diplomatie verlangt.

Auch in dieser Stadt habe ich mich sehr bewusst auf die nachstehende Aussage von INNO (wie schon oft erwähnt) verlassen:

„Du kannst entweder ein geschickter und allseits bekannter Händler werden, der sich auf die Produktion von Waren konzentriert, oder deine Truppen in animierten 3D-Gefechten zum Sieg führen, die Entscheidung bleibt ganz allein dir überlassen.“​

Alle Militärgebäude sind auf den relativ untersten Stufen : Kaserne, Trainingsgelände, Rüstkammer, Söldnerlager (wenn schon gebaut, dann nur die (für mich) hübscheste Version - max Zwerge). Hinsichtlich militärischem Ausbau in der Forschung „Erweiterung der Truppgrösse“ habe ich nur die „zwangsweisen“ erforscht.

Die Entstehung dieser, meiner kleinsten Stadt lag weit nach dem Event in dem es das Hexenhaus, Spukgefährt, Orkwagen etc. gab. Man versucht somit quasi zu erzwingen Rüstkammern zu bauen resp. auszubauen. Rüstkammern sind aber militärische Gebäude und eher gebe ich den Turm auf, bevor ich das umsetze.

Selbst wenn man jetzt die „Ausrede“ nutzen möchte, dass Orks eine „Handelsware“ sind, wird hier der Bau/Ausbau von Militärgebäuden verlangt. Also sollte INNO dafür Sorge tragen (gemäß des genannten Grundsatzes), dass diese „Handelsware“ auch anderweitig ohne Militärgebäude erhältlich ist und nicht nur für Kämpfer.

Mit Müh und Not habe ich in dieser Stadt ein Hexenhaus der Stufe 2 (ursprünglich weil es mir die Katze gefällt), es gab seinerzeit in dieser Stadt (für mich) nur ein Artefakt in 6 Wochen (dagegen in den Städten, wo nicht erforderlich, durchaus mehr). Obwohl ich, seit die Artefakte nun ja im Handwerk sind und ich sehr darauf warte, habe ich in dieser Stadt noch keines gesehen um es kaufen zu können.
Ich kann mir also in dieser Stadt keine Orks auf anderem Weg beschaffen, ohne den Bau/Ausbau von Militärgebäuden, die ich weder brauche, noch haben möchte.
"Mangelwirtschaft" ist durchaus schön und gut, aber auf diese Art und Weise eher unverständlich und bestimmt auch nicht vorteilhaft für INNO!

Fazit: Im Turm werden also „Händler“, trotz der von INNO getätigte Aussage erheblich benachteiligt. Ich empfinde es als sehr unschön, wenn man Spieler mit einer derartige Aussage anwerben möchte und dann später von diesem Grundsatz abweicht.

Ich z.B. bin mindestens zu 99% Händler und erwarte eigentlich, dass auch diese Spielweise von INNO generell berücksichtigt wird, denn sonst sind INNO’s Aussagen nur Schall und Rauch.

Ich weiß, dass etliche Spieler immer gern darauf hinweisen, dass man eben beides machen sollte Diplomatie und Kampf etc. etc. pp., aber dies ist eine andere Spielweise und nicht meine (und vermutlich gibt es auch mehr Spieler die nur handeln). Deshalb tangieren mich solche Hinweise auch nicht, denn ich stütze mich auf die Aussage von INNO und möchte diese erfüllt wissen!

Ich hoffe, dass irgendwann dies auch mal bei den Entwicklern des Spiels, Turms etc. ankommt und man sich mal Gedanken darüber macht, dass beide Spielstile entsprechend berücksichtigt werden.
 

Neris

Zaubergeister
ich produziere Orks außer durch Rüstkammern (je 360 in 12 h) auch mit Hilfe von Orkschiffen (je 670 in 24h), in Orknestern (je 400 in 24h), in den Echos der Verlorenen (2250 in 24h) und im Hexenhaus (1360 in 24h)
es gibt aber auch noch andere Gebäude, die ich aber nicht kenne, da ich erst seit Januar spiele:
Spuk-Gefährt
eisiger Ork-Wirbel
Hochzeits-Mausoleum

(zumindest im Kapitel Waldelfen)

im nächsten Set des nächsten Events produziert der Tempel der Sonne und Mondes auch Orks
dazu der Tagespreis Solar-Trainingsgelände

also im Prinzip muss man dann solche Gebäude (Tagespreise) sammeln und zur Not auf das passende Kapitel hieven (hab ich mit dem Orkschiff gemacht, da in der Aka keine Orknester auftauchen wollten (jetzt hab ich 3, die reichen mir zu den anderen Quellen aber auch zur Zeit, allerdings habe ich 5 Rüstkammern)

edit:
alleine durch die Akademie hat man eigentlich genug Möglichkeiten auch ohne Rüstkammern Orks zu bekommen
und..ich hab mir mal Bilder angesehen, ab Stufe 29 scheinen die Rüstkammern dann doch an Optik zu gewinnen, die meiste Zeit stört mich auch die Optik..
allerdings möchte ich persönlich vom Handel nun zum Kampf umschwenken, das war vor den Waldelfen echt schwierig, aber mittlerweile fällt es mir leichter und so klappt der Turm bis oben gänzlich ohne Verhandeln, aber die Orks habe ich da auch schon gesehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Verbunden zu meinem Post in „Dampf ablassen“ mein Aufruf an INNO: Überarbeitet bitte die Belohnungen im Turm, so dass sie auch vom Aufwand gerecht sind.
Kleine Idee dazu: Abhängig wie viel vom Spieler „abverlangt“ wurde, wird er belohnt.
 

Athaneia

Schüler der Kundschafter
Andere Händler besitzen 20 Orknester und mehr , um ihre Orks zu produzieren .
Warum hast du keine ?
Sind die Orknester nicht schön genug ?
ich produziere Orks außer durch Rüstkammern (je 360 in 12 h) auch mit Hilfe von Orkschiffen (je 670 in 24h), in Orknestern (je 400 in 24h), in den Echos der Verlorenen (2250 in 24h) und im Hexenhaus (1360 in 24h)
es gibt aber auch noch andere Gebäude, die ich aber nicht kenne, da ich erst seit Januar spiele:
Spuk-Gefährt
eisiger Ork-Wirbel
Hochzeits-Mausoleum

(zumindest im Kapitel Waldelfen)
Ich hatte bereits geschrieben, dass meine kleinste Stadt ist erst im Dez. 2021 begonnen und da war ich froh überhaupt das gesamte Set "verbotene Ruinen" zu erhalten!

@schwatzwurzel ...Was sind Orknester? Habe ich schon öfter mal von gehört:D ...(Scherz beiseite!) in meinem Handwerk meiner kleinsten Stadt erscheinen auch die nicht! Sonst hätte ich längst welche! Es handelt sich ja nicht um meine "Hauptstadt" die "Île Elfique", denn dort habe ich mehr als reichlich Orks.

@Neris... ich hatte bereits geschrieben, dass die von Dir genannten Gebäude, vor der Zeit der Entstehung meiner kleinsten Stadt liegen. Das hast Du wohl überlesen, wenn Du die Orkgebäude aus Elvenstats.com hier wiedergibst! Zudem als das Event versunkene Stadt lief (dort gab es das "Orkschiff" und das war - für diese Stadt - bisher das einzige Gebäude mit Orks, war ich leider auf Geschäftsreise und konnte nicht viel ausrichten!
Übrigens: Ich spiele ja nicht erst seit "gestern". Ich levele grundsätzlich alle erforderlichen Gebäude, weshalb ich in dieser kleinen Stadt jetzt im Kapitel 9 auch täglich rund 100.000 Mana habe, die ich derzeit eigentlich noch gar nicht benötige.

Hier geht es letztlich nur darum, dass diese bewusste "Mangelwirtschaft" seitens INNO nicht dazu führen darf, dass man durch den zu langwierigen "Zufall" bei neueren Städten nicht mehr in der Lage ist, verschiedene Features weiter zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uheim

Handwerker des Stahls
in meinem Handwerk erscheinen auch die nicht! Sonst hätte ich längst welche!
um die wahrscheinlichkeit zu erhöhen, alle "einmalgebäude" herstellen (bären, phönixe.....).
ich (in der händlergilde, kapitel 11) habe 12 orknester, fast ausschliesslich die orklieferanten.
ich überlege schon, die zu reduzieren, weil mein orkbestand immer noch steigt (im moment 736k).
 

Neris

Zaubergeister
doch, ich hatte das gelesen @Athaneia
ich spiele aber noch kürzer als du, seit Anfang Januar, deshalb weiß ich nicht, was genau zu deiner Anfangszeit schon erhältlich war,
dass dein Start im Dezember war, weiß ich eben nicht

du hattest zwar geschrieben:
weit nach dem Event in dem es das Hexenhaus, Spukgefährt, Orkwagen etc.
ich hab keine Ahnung , was das für ein Event war!
außer Spuk-Gefährt hatte ich auch nichts davon geschrieben

ich hab z.B. das Hexenhaus dennoch: aus dem Turm und der Aka

ich finde wirklich nicht, dass für Nicht-Kämpfer nicht an Gebäuden gedacht wird (gut, die braucht man bei Mischtaktik eben auch)

@Uheim
wenn man aber immer nur verhandelt (auch im Turm), braucht man dann nicht noch weit mehr Orks?
bei mir tauchen die jetzt schon bei den Waldelfen in nicht geringen Mengen auf, was ein Grund war mich mehr um das Kämpfen zu kümmern
ich hab allerdings auch nur noch 488k Orks, das waren mal mehr
und du bist ja 2 Kapitel weiter
 

Athaneia

Schüler der Kundschafter
@Neris ... Ich habe stets darauf hingewiesen, dass es um meine kleinste Stadt geht. Alle möglichen Gebäude für Orks sind mir hinreichend bekannt, da ich bereits seit 2019 das Spiel spiele.
Nur nützt einem das Wissen um die Gebäude und die Spielmechaniken wenig, wenn man die Gebäude (die man brauchen könnte) nicht im Handwerk der Stadt bekommen kann, in der man sie benötigt und das nicht erst seit gestern!
Meine Städte:
Kapitel 17 - Île Elfique / Aug. 2019
Kapitel 12 - Île des Amuni / ca. Jan. 2020
Kapitel 9 - Île des Illussions / Dez. 2021

Du magst ja kämpfen oder Mischtechnik spielen oder was auch immer, das ist Deine Spielweise. So muss aber nicht jedermans Spielstil sein (auch das hatte ich bereits erwähnt). Ich beziehe mich auf die klare Aussage von INNO, die genau so, wie von mit zitiert, besteht und die ich durch INNO erfüllt wissen möchte, denn die "Mangelwirtschaft" in allen Ehren, sie darf aber nicht dazu führen, dass neuere Städte ins Abseits geraten.


@Uheim - ich habe die Base-Plates etlicher "Einmal-Gebäude" noch im Inventar und auch das hat nichts gebracht, außer dem Einsatz von Fragmenten, die ja vorwiegend aus dem Turm kommen müssen. Zudem habe ich für den "Sturmphönix" z.B. alle 9 Artefakte gekauft. Für den "Goldenen Phönix" ebenfalls 2 Artefakte und 3 Artefakte für den "Aschephönix". Außerdem habe ich eine komplette Bibliothek gekauft. Egal wie viel ich im Handwerk bewege, es kommen keine Orknester und keine Artefakte für das Hexenhaus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cailin

Kompassrose
„Du kannst entweder ein geschickter und allseits bekannter Händler werden, der sich auf die Produktion von Waren konzentriert, oder deine Truppen in animierten 3D-Gefechten zum Sieg führen, die Entscheidung bleibt ganz allein dir überlassen.“​
...

Die Entstehung dieser, meiner kleinsten Stadt lag weit nach dem Event in dem es das Hexenhaus, Spukgefährt, Orkwagen etc. gab. Man versucht somit quasi zu erzwingen Rüstkammern zu bauen resp. auszubauen. Rüstkammern sind aber militärische Gebäude und eher gebe ich den Turm auf, bevor ich das umsetze.

Das ist ja ein bekanntes Problem. Ich habe seinerzeit auch als "Händler" angefangen, aber es relativ bald aufgegeben. Im Gegensatz zu Innos Aussage, die so klingt, als ob man sich das frei aussuchen könnte, muss man de facto beides machen, wenn man nicht an verschiedenen Stellen erhebliche Nachteile akzeptieren will.
Das Spiel ist entschieden darauf ausgerichtet, dass man beides machen soll. Leider.
 

Athaneia

Schüler der Kundschafter
Das ist ja ein bekanntes Problem. Ich habe seinerzeit auch als "Händler" angefangen, aber es relativ bald aufgegeben. Im Gegensatz zu Innos Aussage, die so klingt, als ob man sich das frei aussuchen könnte, muss man de facto beides machen, wenn man nicht an verschiedenen Stellen erhebliche Nachteile akzeptieren will.
Das Spiel ist entschieden darauf ausgerichtet, dass man beides machen soll. Leider.
@Cailin - aber das ist so nicht OK und das darf einfach nicht sein! INNO erzählt etwas, was absolut nicht stimmt und sucht mit dieser Aussage Spieler. Wenn man solche Aussagen trifft, dann muss beides ohne Nachteil möglich sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Denni

Samen des Weltenbaums
Ging mir in meiner Handelsstadt genau so. Ab Anfang des Orkkapitels kamen partout keine Orknester mehr.
Auch das Entfernen der Einmalgebäude nützte nix.

In meiner Kasernenstadt hatte ich jederzeit genügend Orknest-Rezepte... was mache ich da anders? Ah, ich baue dort alle Kampfbooster.

Hab dann spaßeshalber begonnen, auch in der Handelsstadt sämtliche Kampfbooster zu bauen, die angeboten wurden.
(Die sind ja auch in einer Handelsstadt nicht ganz unnütz. Es füllt das Magische Objekt, und wenn man sie stellt und verkauft, gibts Münzen und Vorräte zurück, und gar nicht mal so wenig.)
Es dauerte nicht lang, und die Orknester sprudelten mir nur so um die Ohren...

Welche Spielmechanik auch dahinterstecken mag, für mich hat es funktioniert.
(Wahrscheinlich war es Zufall :) )

Wünsch dir Glück @Athaneia !

Topic: Mit dem Turm hab ich meinen Frieden gemacht. Wird durchgespielt, und gut.

LG, D
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Anwen's Kuss
Ich hab die gleiche Erfahrung gemacht, mit einer Stadt, die ich schnell hochgezogen hatte. Dort hatte ich die letzten Orknester in Kapitel 9, und dann über weit mehr als 4 Monate überhaupt kein einziges Orknest angeboten bekommen, obwohl ich als Kämpfer unterwegs war. Ich war Ende Kapitel 14, als ich endlich mal wieder ein Orknest bekam.
 

gergerw

Zaubergeister
Fazit: Im Turm werden also „Händler“, trotz der von INNO getätigte Aussage erheblich benachteiligt.
Naja Naja,

Die Krieger, die nie Kampfbooster bekommen sind ja auch im Nachteil!

tatsächlich hatte ich auch mal für ein paar Wochen keinerlei Orknester... Danach wurde ich mit ihnen erschlagen!

Den Zufall kannst du ja nicht steuern. ärger dich nicht ;)
Notfall beißt du in den sauren Kaktus und packst eben solange Rüka in deine Stadt bis du genug Orks hast...

Wenn dann wieder Orknester in der Aka kommen?
Dann kannste die Rüka ja in aller Ruhe wieder einlagern... oder abreißen - bist ja ne Händlerin :cool:

Die Orknester haben ja tolle Nebeneffekte:
Geben sehr viel Kultur!
können zwischen 12 und 24 Stunden verlutfrei geerntet werden...
und lassen sich verzaubern!
Als Händler würde ich mir lieber mit 40 Nestern die nötigen Orks holen als mit 10 Rüka.
die Nester wollen weder alle 12 Stunden gebabysittet werden noch brauchen sie Wohnungen!
...Erst in Kap. 18 muss man dann umdenken
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
hmmh - ich bin Kämpfer - wozu brauch ich dann nen blöden Marktplatz? - kann ich die Güter nicht einfach rauben?....

...um im Topic zu bleiben - ich beantrage eine untere Ebene im Turm - mit ner Schatzkammer, die man plündern kann...
 

Lightbringer

Experte der Demographie
Auf DE1 betreibe ich ausschließlich Handel und hab zwar ein Hexenhäuschen stehen, aber dafür keine einzige RüKa. Mit einigen Orknestern steh ich in Punkto Orks wesentlich besser da, als in meinen Kämpfstädten.
 
Oben