• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zu der neuen Gastrasse: Die Amuni

DeletedUser3452

Ganz ehrlich ne neue gaststr und die 457 prov. bleiben naja
das inno geld verdienen will und muß is okay das muß jeder,aber manche versuchen mit gewalt
reich zu werden.ich seh jedenfalls nicht ein und das sehen alle in meiner gilde so diese
preise für premiumerweiterungen zu zahlen.
nur als beispiel ich hab für fallout 4 25 euro bez im geschäft daran hab ich reichlich spielzeit
als vergleich soll ich hier am ende fast 70 euro für eine erweiterung zahlen also
ganz bescheuert bin ich noch nicht.
Angemessen würde ich sagen wären pro erweiterung so zwischen 20 und 30 euro.
Abgesehen davon hab ich auch schon von vielen gesagt bekommen wenn das so weitergeht hat
sich das spiel hier erledigt.
Für mich bleiben somit zwei optionen entweder schluß hier oder die gaststraßen bleiben wo sie sind
im Forschungsbaum.
Ich denke ich werde mich dann wohl für option 1 entscheiden und viele aus meiner Gilde wohl auch.
Wenn das daß ist was inno erreichen will na bitte schön sollen sie haben.
 

DeletedUser16353

Wenn man dem Esel die Möhre zu nah vors Maul hängt, läuft er ihr nicht mehr nach, sondern frisst sie auf.

Die Preise für Diaerweiterungen sind nicht so hoch, weil Inno mehr damit verdienen will, -es kaufen jetzt deutlich weniger welche, sondern damit Spieler eher anderes kaufen. ;)
Wer eine riesige Stadtfläche hat braucht nichts mehr. Solche Spieler wird man auch nicht lange im Spiel halten können, weil es keine Herausforderungen mehr gibt. Das wäre ein größerer finanzieller Schaden.

Werdet fertig damit, grenzenloses expandieren, so sehr ich es mir selber wünschen würde, wird es nicht geben. Inno kann nicht unendlich mit benefits um sich werfen, weil sie sich gerade dadurch selber entwerten.
 

Haro vom Wald

Fili's Freude
Platz ist die wichtigste Ressource im Spiel. Die Gastrassen dauern inzwischen gut ein halbes Jahr, bis die nächste kommt. Platz so lange ungenutzt herumliegen zu lassen, ist nicht effektiv. Also nutzt man ihn größtenteils. Entspricht ja auch einem Aufbauspiel, seine Ressourcen strategisch günstig zu nutzen.
Gestern Abend habe ich zwei Stunden an ElvenArchitect verbracht, die Amunis unterzubringen.

Hier meine Abreißliste:
Kulturgebäude: Manahütte, Schrein des Frostriesen, Lavakodex, Brennendes Ei, magisches Ei, Wunschbrunnen (noch nicht abgelaufen), Freundlicher Baum, diverse 1x1
Gütergebäude: Eine von zwei erweiterten G1 Manus, je eine G1, G2, G3 Manu
1x Werkstatt, 3 Rüstkammern, 3 Wohnhäuser

Und wenn dann die Gastrasse wieder weg ist und ein halbes Jahr Pause, darf dann alles wieder aufgebaut werden bzw. wird ein Teil des Platzes ja auch durch die größeren G2-Manus geschluckt (siehe vorheriges Post zu Platzbedarf). Denn Platz ungenutzt herumliegen zu lassen bei der wertvollsten Ressource ist strategisch ineffektiv. Nur dauert der Aufbau jedes Mal länger und mit den zerfallenden erweiterten Ressourcen für G1-Manus (und später G2-Manus) noch zusätzlich länger.

Mit der Abrißbirne habe ich mit Müh und Not 3 Fallensteller und 7 Goldschmiede samt Tempel untergebracht.
Jetzt sehe ich in den Quests, dass man wirklich 4/8 davon auf Stufe 4 braucht, nicht ablehnbar .... also müsste ich noch Mal Platz in der Größe von zwei Erweiterungen abreißen.

Was ist das für ein schizophrenes Spiel, wo man Städte aufbaut und sie wieder abreißt, um sie dann wieder aufzubauen, um sie wieder abzureißen...
Das ganze geht ja bei der nächsten Gastrasse weiter....
Dazu die 457er Grenze, die Turnier/Truppforschung-Problematik.

Mir ist die Lust auf dieses Spiel inzwischen so dermaßen vergangen. Ich bin raus! Hier fühlt man sich von den Spielmachern nur noch verar...
Bis zu meinem Urlaub in eineinhalb Wochen bin ich noch da und das war es dann. Good bye!
 

DeletedUser16868

Das die 457er Grenze bleibt kotzt mich auch richtig an, warte schon seit 2 Gastrassen das sich da mal was tut :eek:

Mit den Amuri schießt Inno wirklich den Vogel ab. Wenn ich das richtig verstehe muss ich 4 Fallensteller und 8 Goldschmieden bauen. Jedes Gebäude 5x5 so groß wie eine Erweiterung das sind allein 12 Erweiterungen. Da fehlen dann noch die anderen Gebäude der Gastrasse.

Ich reiß doch nicht die halbe Stadt für eine Gastrasse ab, was denkt sich der Entwickler dabei?
Dazu kommen das die Gebäude die man ausbaut auch noch größer werden. Zu den Preisen der Premium-Erweiterungen braucht man wohl nix mehr sagen.

Sorry Inno da gibt es Enwickler die mir für 50 Euro ein ganzes Spiel verkaufen statt ein 5x5 großes Feld wo ich EINE Goldschmiede drauf stellen kann.:(

Fazit: Das Spiel ist leider nicht mehr weiterzuempfehlen!!! Abrissspiel statt Aufbauspiel :mad:
 

DeletedUser4056

das bedeutet alles TOT und auch keine Dias, keine Einnahmen für Inno - folglich Einstellung
 

Sunwind

Kluger Baumeister
also ich finde es gut, dass es zumindest endlich weiter geht. Die Gemeinschaftsabenteuer sind mit dem durchgeklicke der Aufgaben einfach nur lästig. Auch reichen mir 2 Slots für aktive Aufgaben nicht aus. Da bin ich doch froh, dass ich nun wieder alle meine liebgewonnenen Gebäude abreißen darf ( sie verschwinden leider für immer ). Dann wird alles umgestaltet. Wahrscheinlich reiß ich sogar wieder falsche Gebäude ab. Aber was solls, wenigstens geht es weiter. Erweiterungen werde ich keine kaufen, sind einfach zu teuer. Ich bin jedoch am überlegen, ob ich nach der Gastrasse einfach aufhöre. Mir persönlich ist der Zeitraum zwischen den Gastrassen einfach zu lange. Ich brauch 1-2 Monate für 1 Gastrasse, und dann muss ich wieder fast ein halbes Jahr warten und Däumchen drehen, das ist mir einfach zu fad. Ich kann in der Zeit ja nicht wirklich viel tun. Die Events sind ineffektiv, da die Gebäude teilweise schlechter sind, wie die Gebäude, die ich schon hab. Die Booster sind ganz nett, wenn man aber nix aufbauen kann, was soll ich damit. Und Monate lang Wunder voll stopfen ist auch fad. Wie gesagt, ich freue mich dass es weiter geht, aber für ein Langzeitspiel sind die Phasen in denen nun wirklich gespielt werden kann, zu kurz.
 

DeletedUser16353

Genau deswegen hatte ich auch meine längere Pause gemacht. Nun nach der Rückkehr kann ich zwei Kapitel spielen. Nach Abriss des Amunizeugs will ich meine Stadt einmal komplett fertig bauen und anschließend sicher wieder in die Pause gehen, bis endlich das BP Update kommt. Ohne dieses bin ich in Turnieren nicht mehr konkurrenzfähig und habe deshalb auch keinen Spaß daran momentan.
Die Zeit zwischen den Gastrassen macht nur dann Spaß, wenn man mit voll genutzter Fläche im Turnier jede Woche kräftig absahnen kann. Mich interessieren nur die Rankingpunkte.
 

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
Ich sehe das etwas anders, die Grenze von 457 ist nicht leicht aufzuheben da viele weit darüber hinaus sind und so auf einenschlag sehr viele Erweiterungen bekommen würden. Es ist ein Aufbau und Strategie Spiel und es gibt viele Möglichkeiten zu spielen ob man die Stadt auf Turniere oder gemeinschaftsabenteuer auslegt kann jeder selber entscheiden. Es kann auch eine Stadt nur nach Schönheit gebaut werden oder man zieht die Spielfreude daraus kleineren zu helfen. Vielleicht sollte die Erforschung der gastrasse so schwer sein das es sollange dauert bis die nächsten kommen dann braucht man auch nicht auf und abbauen dazwischen . Wollen wir wetten das da auch wieder gemeckert wird. Das liegt in der Natur des Menschen egal wie gut, es geht besser und das was der andere hat will ich auch und noch ein bisschen mehr. Nur mal so zum nachdenken.
 

Gelöschtes Mitglied 14371

das bedeutet alles TOT und auch keine Dias, keine Einnahmen für Inno - folglich Einstellung

Das möchte ich aber stark bezweifeln, wenn man sieht, wie viele kleine Städte schon in der frühen Kapiteln Massen an Magischen Häusern und Werkstätten stehen haben, weiß man doch wo die Taler gemacht werden. Die paar Spieler, die wirklich schon so weit sind, dass sie an der 457er verzweifeln, sind doch im Vergleich dazu rar gesät und fallen in der Bilanz wohl kaum ins Gewicht, nur wenn sich unter den Anfägern erst mal rum geprochen hat, dass das Ganze oben rum nur noch mit mannigfaltigem Zücken der Kreditkarte ordentlich zu spielen ist, könnte das in die Hose gehen, aber wahrscheinlich werden immer wieder genügend neue Spieler nachrücken, die das erst zu spät bemerken.
 

DeletedUser4286

nur wenn sich unter den Anfägern erst mal rum geprochen hat, dass das Ganze oben rum nur noch mit mannigfaltigem Zücken der Kreditkarte ordentlich zu spielen ist,
Ich komme irgendwie auch ohne "mannigfaltiges" Zücken der Kreditkarte zurecht. Klar hab ich auch schon mal was investiert, aber das ist für über 2 Jahre spielen jetzt nicht so die Welt.
 

DeletedUser143

Wenn man dem Esel die Möhre zu nah vors Maul hängt, läuft er ihr nicht mehr nach, sondern frisst sie auf.

Das ist der Unterschied zwischen Eseln und Menschen.
Der Esel läuft ihr ewig nach, der (intelligente) Mensch sieht recht schnell ein, das er die Möhre nie erreichen kann, lässt dann weitere Versuche dazu bald sein und ist im schlimmsten Fall noch lange sauer auf den, der ihn mit der Möhre verscheißern wollte.
Das kann dann so weit gehen, das er weitere Möhren, die ihm der selbe Bauer bringt, gar nicht mehr beachtet, auch wenn sie gut erreichbar wären und sich stattdessen anderen leckeren Sachen zuwendet.;)

Die Preise für Diaerweiterungen sind nicht so hoch, weil Inno mehr damit verdienen will, -es kaufen jetzt deutlich weniger welche, sondern damit Spieler eher anderes kaufen. ;)

Das ist bekanntlich bei iPhones - Herstellungspreis um die 200€ - genauso.:p
Zumindest bekommt man (bzw. bekam bisher) bei den iPhones das Geld über die Börse zurück, wenn man denn mag.:)

Ich glaube eher, die wenigen Spieler bei denen Geld keine Rolle spielt, sollen die Premiumgebäude auf die 70€-Erweiterungen stellen, wie man an den Städten auf den vorderen Plätzen der (Geld)Rangliste ganz gut sieht.
Ist einfach ein anderes Finanzierungsmodell, vielleicht 1% der Spieler - entweder reich oder süchtig, wobei das Erste ja noch ok wäre - bezahlen 90% des Spiels, statt 10% der Spieler wie in anderen F2P üblich.
Mir ist die übliche Variante, wenn es denn schon F2P sein muss, deutlich lieber.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser16172

nur als beispiel ich hab für fallout 4 25 euro bez im geschäft daran hab ich reichlich spielzeit
als vergleich soll ich hier am ende fast 70 euro für eine erweiterung zahlen also
ganz bescheuert bin ich noch nicht.
Angemessen würde ich sagen wären pro erweiterung so zwischen 20 und 30 euro.

Nein, Senor. 20-30 Euro sind nicht angemessen für ein 5x5 Feld.

Oder zahlt man für ein einzelnes Mensch-Ärgere-Dich-Nicht Männchen 20 Euro?
Zahlt man für eine einzelne Pik-As-Spielkarte 20 Euro? Und für das Kreuz-As danach 22 Euro?
Nein, es ist ein himmelschreiender Wucher und sollte eigentlich auch juristisch unterbunden werden können (!!)

2-5 Euro sind vom Kosten/Nutzen her die Grenze für ein 5x5 Feld, bei dem ich dem Verkäufer keine menschenverachtende Ausbeutung mehr unterstelle und er trotzdem eine Gewinnmarge von tausenden Prozenten hat.
Leider können die meisten Inno-Kunden nicht wirklich rechnen, haben wenig Intuition oder einfach zu viel geerbt...
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Das hier entwickelt sich zu einer reiner Diskussion über die Provinzerweiterungen. Dies ist der falsche Thread dafür. Hier geht es um generelles Feedback zu der Gastrasse Amuni. Also kommt bitte wieder zum Thema zurück.

Und für alle, die schon so weit sind: Die Amuni haben eure Städte gesichtet und stehen jetzt vor euren Toren und erbitten Einlass. ;)
 

Sunwind

Kluger Baumeister
öh??? Webseite nicht erreichbar?? kaum hab ich mit der neuen Gastrasse angefangen, scho geht nix mehr

Edit: hat scheinbar nur durchgeschaltet, nun ist alles wieder da
 

DeletedUser143

Und für alle, die schon so weit sind: Die Amuni haben eure Städte gesichtet und stehen jetzt vor euren Toren und erbitten Einlass. ;)

Danke für den Hinweis.
Das Spiel bzw. der Server ist erst mal abgestürzt, es ist also immer noch alles in gewohnter Ordnung.:p
 

Supernico

Schüler der Kundschafter
Das hier entwickelt sich zu einer reiner Diskussion über die Provinzerweiterungen. Dies ist der falsche Thread dafür. Hier geht es um generelles Feedback zu der Gastrasse Amuni. Also kommt bitte wieder zum Thema zurück.

Naja, das Thema Platzbedarf und die Erweiterungen gehören aber nun einmal auch zur neuen Gastrasse.

Zur Gastrasse: Optisch gefallen mir die Gebäude sehr gut. Aber mal sehen wie die Wüstengebäude auf der grünen Wieso oder im Winter in der Schneelandschaft aussehen. Da ich gerade erst bei den Elementaren bin, brauche ich aber noch ein wenig. :)
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Nee, Server ist nicht abgestürzt, es gab einen kleinen Hotfix, der aber nichts mit den Amuni zu tun hatte.
 

denda

Blüte
Ich bin richtig geschockt: Es werden 75k erweckte Güter benötigt für die erste Forschung. Wie soll man das denn stemmen? Nicht nur verfällt da absurd viel bis man so viel hat, man muss es auch schaffen sie dann gehandelt zu bekommen. Ohne Verzauberungen im Dauereinsatz geht das nur schwer. Wird jetzt doch erwartet 2 Gebäude für erweckte Güter zu besitzen, anstatt 1? Mit einem kam man ja ganz gut durch die Forschung, bis jetzt.
 
Oben