• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zum Event: Das Geheimnis des Nebelwalds

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
@Cruller - lies doch nochmal den Text, es ging speziell um das heutige Gebäude, welche vielleicht DAS sein könnte, welches noch fehlt - und tada - bei mir war es auch gerade DAS, was mir noch gefehlt hat - die anderen hab ich alle (auch die alten). Der Text ist also richtig und besser wird schon heute darauf hingewiesen, seine Währung noch zu verpulvern, wie morgen (da sind ja vielleicht nicht alle on)....das passt schon...
 

DeletedUser2457

Wow, eine sehr kontroverse Diskusion hier, ohne dass ich alles durchlesen muss. ;)
Die Entwickler haben diese Art des Events von FoE abgekupfert. Doch nicht wirklich gut. Dort läuft es besser.
1. Es dauert länger, bis man das große Paket (420 Zutaten) zusammen hat
2. nach vielen Paketen und entsprechend vielen Versuchen, habe ich nicht ein Mal den Tagespreis geholt. Das ist mir noch nie vorgekommen. Weder hier bei Elvenar, noch bei FoE. Klar ist, dass man nicht immer Glück haben kann. Doch NULL Erfolge, geht da mal gar nicht. Da sind attraktive Tagespreise ausglobt, an die man (ich) einfach nicht rangekommen ist.

Da kann ich nur sagen, Elvenar Entwickler, wenn ihr schon was abkupfert, dann macht es mind. genauso gut oder (besser noch) macht es besser. Ansonsten bleibt bei den erpobten Sachen.
 

Smurfenar

Blüte
Soo, ich habe soeben beim Kapitel 3 und beim Kapitel 9 Account das Hexenhaus auf Stufe 10 bekommen.
Zwar mit den letzten Leuchtmitteln, aber es hat geklappt.
Tagespreise waren auch einige dabei, bei beiden, also ich kann mich wirklich nicht beklagen.
Vielleicht war besonders beim kleinen Account die Hilfe der Gemeinschaft wichtig, ohne die ich nicht die ganzen Provinzen hätte verhandeln können, aber ich war bei beiden eigentlich immer recht gleichauf.

Allerdings habe ich mir böse aif die Finger gehauen, immer nur die 420er Pakete zu holen und habe mich natürlich immer über die Pausentage geärgert, weil es da keine Möglichkeit gab, an den Tagespreis zu kommen.

Das Hexenhaus war mir letztlich dann auch wichtiger.
.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Ich habe jetzt in 2 Städten je 8 Hüte bekommen (in der 3. nur 7) Jetzt hab ich wieder etwas mehr zum schreddern in den Inventaren (als ob ich nicht schon genug Schredderbares hätte. Von den hundertausend Fragmenten, aus dem Turm, ganz zu schweigen :)) Tagespreise hab ich nur die bekommen, die ich nicht unbedingt wollte (dafür dann nicht das, was ich aus den Kisten, äähhhm "verlorenen Gegenständen" eigentlich gebrauchen konnte) . Ansonsten habe ich hauptsächlich "Nieten" gezogen. Egal. Ich habs probiert, Zeit und Ressourcen verschwendet und freue mich jetzt aufs GA (und ganz sicher nicht wegen den zwei zu gewinnenen Hüten :))
 

Athaneia

Inspirierender Mediator
@Athaneia : Hm, nein. Wir schalten schon sehr lange so viele Newsfenster zu den Events. Es ist weder mehr noch weniger als bei den letzten Events. :)
Nun, da ich keine Zählstatistiken führe kann ich Deine Aussage nicht durch Fakten widerlegen, aber der Eindruck der sehr bewußten "Sparmaßnahmen" bleibt dennoch voll erhalten. Die Kritik bezieht sich zudem nicht auf das Konzept des Spiels sondern auf die mangelhafte, anreizlose Marketing-Strategie, denn dieser eklatante Sparkurs ist auf beiden Seiten (INNO / Spieler) nicht zielführend.
Man hätte das gleiche Konzept mit einer anderen Marketing-Strategie zu einem "Verkaufsschlager" machen können, trotz der veränderten Konzeptionierung!
Das Konzept eines Spiels und die "Preisaustattung" kann man nicht in einen Topf werfen. Auch in der Game-Industrie sind das in der Regel zwei verschiedene Abteilungen und da fällt mir bei INNO immer öfter "das Sparen am falschen Ende" auf. Ein gute - beidseitig gewinnbringende - Marketing-Strategie sieht anders aus!
 

OMcErnie

Fili's Freude
Was mir gefällt:
- Grafisch sind die Preise wieder sehr ansprechend
- Nebelwald ist mal etwas anderes, auch wenn es nicht jedem gefällt (nicht jeder spielt FoE, daher ist es schon als neues Konzept anzusehen, auch wenn hier immer wieder betont wird, das es eine Kopie aus FoE ist)

Neutral
- Wie bereits bei den vorangegangenen Events konnte ich meine auserkorenen TPs problemlos in allen meinen 9 Live-Städten holen, teilweise sogar mehrfach! Da es aber immer schwerer wird, sehe ich das weder als positiv als auch negativ an.

Was mir nicht gefällt:
- Entgegen INNOs Darstellung, dass wer fleissig und sehr aktiv spielt die benötigten 9 Artefakte während der Eventlaufzeit holen sollte, stimmt nicht so wirklich. Vlt. ist ein täglicher 3h-Zyklus von 6 Uhr morgens bis 23 Uhr abends nicht aktiv genug. Aber in 3 von 9 Live-Städten bei gleicher Vorgehensweise sind es 9 Artefakte geworden, mit etwas mehr als Glück kam eben noch die 4. Stadt dazu. In den anderen 5 Städten sind es wie auch schon in den vorangegangenen letzten Evo-Events 8 Artefakte geworden.
- Wie bereits in den letzten Events, in denen man ein Evo-Gebäude gewinnen konnte, ist man wieder auf das nachfolgende GA angewiesen, um wirklich das Evo-Gebäude voll ausbauen zu können
- Einige sinnbefreite TPs, wie z.B. Splitter die als Niete betrachtet werden können.

Fazit:
In Anbetracht der Eventfülle, ist auch dieses Event nichts Besonderes mehr für alteingesessene Spieler. Hier sollte aber bedacht werden, dass es auch immer neue Spieler gibt und geben wird, für die jedes Event entsprechend ein neues Event ist. Von daher kann ich das nicht als Kritik anbringen.
Für mich persönlich und daher subjektiv ist es nur noch Massenware und Beschäftigungstherapie, die nebenbei abgearbeitet wird. Daher werden die Reihenaufgaben in wenigen Tagen erledigt, die Sammelobjekte für die evtl. interessanten TPs aufgehoben und dann entsprechend eingelöst. Nach diesem Prinzip laufen für mich persönlich die Events seit Jahren ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

65536

Samen des Weltenbaums
Hexenhaus auf Stufe 10, zwar erst am aller letzten Tag, aber machbar. Neben brauchbaren Beifang wie Punkte oder Truppen auch noch gute Tagespreise gewonnen. Besonders gut sind für meine Stadt die Samen- und Bevölkerungsgebäude.
 
Zuletzt bearbeitet:

Semani

Anwärter des Eisenthrons
Feedback zum Event Das Geheimnis des Nebelwalds

Was mir gefällt:

  • Einige Grafiken sind sehr schön gezeichnet.
  • Es gibt Gebäude aus den vorherigen Halloween-Events zu gewinnen.
  • Ein ausbaufähiges neues interaktives Zusatzspiel
  • Danke für das 100 Punkte-Paket zu Beginn, was ich mir persönlich ja bis zum Ende aufspare und heute etwas verwundert war es nicht bekommen zu haben, irgendwie :( (Bin jedoch auch nicht ganz so sicher, es dieses Mal nicht doch am ersten Tag geholt zu haben o_O)
Was mir nicht gefällt:
  • Dass dieser Nebelwald von Forge of Empires genommen wurde, doch immer wieder gesagt würde, dass Elvenar ein eigenständiges Spiel sei, wenn es um Wünsche unsererseits geht uns das Spiel hier mit einigen Funktionen von dort zu erleichtern.
  • Zu viele Provinzen (über die Pflicht hinaus, was sich dann auf Turm und Turnier auswirkt = nicht schön) entdecken müssen um Relikte zu bekommen, Integration von Turmbegegnungen, zu viele Visionsschwaden
  • Im Nebelwald zu viel Zufall (=Glücksspiel), einfach doof die Kerzen, Laternen und Lichtfläschchen nutzen und bekommen, was man nicht unbedingt braucht (Ja, ich weiß - einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul)
  • Keine Möglichkeit sich vorher die Gewinne aussuchen zu dürfen, wofür man sicher gerne die Aufgaben erledigt
  • Keine Güter-Pakete parallel zu den Kämpfer-Paketen, keine Händler-Segen, sondern massige Turnier-Segen, Runensplitter lassen sich nicht sammeln (nach 10 ist weiterer Gewinn verloren)
  • Keine Einzelabholung in der Akademie möglich, kaum Relikt-Angebote in der Akademie während des Events
  • Doppelpreise - Wenn man bereits einen Tagespreis hat, kann man sich keinen anderen aussuchen, bzw. dass man einen fehlenden Tagespreis bekommt, wenn der aktuelle bereits im Lager ist oder schon aufgebaut wurde.
  • Zu wenig Selbstbestimmung, zu viele "Geschenke" für die Kämpfer aus der Sicht einer Möchtegern-Händlerin ;)
  • Keine vorherige Nachfrage, ob man als Kämpfer oder als Händler das Event spielen möchte. Dementsprechende Aufgaben und auch Gewinne wären mal so richtig toll. :D:D:D
Fazit: Der Rabe ist total süß :) Und Bruno bekommt nach dem nächsten Gemeinschaftsabenteuer die letzten beiden Umbauten mit, um danach in Ruhe in seinem Häuschen zu schlafen. Animiert ist das Hexenhäuschen nicht viel, oder?
halloween_gewinne_2020.png
 
Zuletzt bearbeitet:

ElfischeSusi

Ori's Genosse
Nach der letzten Quest kann auch ich nun bestätigen, dass es möglich war / ist ohne Geldeinsatz bzw Dias das 9. Artefakt zu erspielen.
Das sogar obwohl ich Kisten die Truppensegen enthielten extra mit Leuchtmitteln frei geschaufelt habe.
Hier dann auch die große Überraschung für mich: Der Schnitt an Truppensegen, die ich sammeln konnte ist wirklich überraschend gut.
Das hatte ich nicht erwartet. Viele WP waren auch dabei, wenn auch in manchen Kisten nur 2, das summiert sich.
Nur die Runen & Splitter haben auch für mich keinen Wert ;-) Ebenso wenig die MA Zauber, vor allem FF & VV welche es zudem zu Hauf im Turnier.
 

Noctem

Weicher Samt
auch mal Feedback dalasse:

gut:
Inv20201111.jpg


ja, ist möglich, nur am Anfang der Konstrukte werde ich wohl keinen Platz dafür haben... oder halt was anderes dafür abreißen, mal schauen. Da ich mich hauptsächlich auf die Katzen konzentriert habe war der Rest nur Beifang und hat bei mir keine wirkliche Beachtung gefunden, sprich: ich ärgere mich nicht darüber.

nicht so gut:
ich bin kein Freund dieser Doppelaufgaben, ich mag sie einfach nicht.
über den Inhalt mancher Aufgaben lässt sich sicherlich streiten, es gab Aufgaben die ich garnicht machen wollte, aber die Alternative war nicht machbar, Spaß ist anders.
Provinzen: ich hab gut 7 Provinzen für dieses Event erledigt... bin aktuell bei 673 und habe jetzt keine offenen mehr, bei mehr als 7 Tagen Erkundungszeit, ich frage mich schon warum Inno da so einen Fokus drauf legt.
Glücksspiel: bei vergangenen Events wusste man was man aus der Eventwährung an Eventfortschritt bekommt, diesmal wurde dort ein Glücksspiel draus, aber dafür gabs wohl in den Kisten keine Eventwährung, Glück hat man, oder eben nicht, etwas davon abhängig zu machen ist eh nicht meins.
 

Fuenarb

Kompassrose
Kurz und knapp, mir hat das Event Spaß gemacht. Die Quests ließen sich gut spielen, auch wenn die Anzahl der Provinzaufgaben etwas zu viel waren.

Bei den Tagespreises fand ich einige gut, auch wenn ich selber nur einmal auf einen gespielt habe, in meiner kleineren Stadt aber mehrfach. Mit entsprechender "Ansparphase" wären die Tagespreise auch zu bekommen. Allerdings ist für mich ein kleiner negativer Aspekt, dass ich keinen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit nehmen konnte.

Die Wanderung durch den Nebel fand ich gut, da dabei auch etwas Taktik Vorteile brachte. So habe ich in beiden Städten die 9 Artefakte sammeln können. Den Hauptpreis finde ich auch recht gut.

Zusammengefasst. Ein schönes Event ohne Stress und mit deutlich mehr positiven als negativen Aspekten,
 

Sardukar

Schüler der Zwerge
Nach der letzten Quest kann auch ich nun bestätigen, dass es möglich war / ist ohne Geldeinsatz bzw Dias das 9. Artefakt zu erspielen.
Das sogar obwohl ich Kisten die Truppensegen enthielten extra mit Leuchtmitteln frei geschaufelt habe.
Hier dann auch die große Überraschung für mich: Der Schnitt an Truppensegen, die ich sammeln konnte ist wirklich überraschend gut.
Das hatte ich nicht erwartet. Viele WP waren auch dabei, wenn auch in manchen Kisten nur 2, das summiert sich.
Nur die Runen & Splitter haben auch für mich keinen Wert ;-) Ebenso wenig die MA Zauber, vor allem FF & VV welche es zudem zu Hauf im Turnier.
Kann ich bestätigen in 6 von 6 Städten Hexenhaus auf 10 von Kapitel 3 bis Kapitel 14 alles dabei gewesen.

Beifang war, auch wenn hier im Forum stark kritisiert wurde, sehr gut.

Hatte auch angst wegen dem Glücksfaktor aber in 6 Städten zum selben Ergebnis zu kommen ist kein Glück.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Hatte auch angst wegen dem Glücksfaktor aber in 6 Städten zum selben Ergebnis zu kommen ist kein Glück.
In den 3 Städten, die ich intensiv bespielt habe bin ich auf jeweils 8 Artefakte gekommen (wahrscheinlich weil ich nicht nur Jagd auf die Kätzchen gemacht habe, sondern auch ab und zu versucht habe einen Tagespreis abzustauben - Wenn ich es explizit versucht hatte, dann hat es natürlich NIE geklappt, aber wenn ich den Tagespreis NICHT wollte, hab ich ihn mehr oder weniger zufällig, sozusagen als Beifang, gleich mehrfach erhalten! Zufall? Glück?)
Ja, es wäre möglich (mit etwas "Glück") und bei anderen war es ja auch möglich, das Haus auf Stufe 10 zu leveln. Für mich ist das egal. Ich wollte das neue Event sowieso nur (ohne große Erwartungen) ausprobieren. Beim Nächsten in dieser Form werde ich nicht mehr mitspielen (und auch den Schmutz und die Gratis-Eventwährung jeden Tag, da lassen wo sie hinfallen. Ich hoffe, ich schaffe es das Event und die Questgeber VOLLSTÄNDIG zu ignorieren (werde mich zumindestens genauso bemühen, wie ich mich diesmal beim Event bemüht habe)
 

Killy

Noppenpilz
Ich habe nun auch in beiden Städten mein Hexenhaus auf Stufe 10 fertig und ich habe dabei jeden anderen Preis auf dem Weg mitgenommen. Meine Einschätzung ist auch, dass das Hexenhaus auf Stufe 10 bei einem effektiven Einsatz der Eventwährung in den eigenen Händen lag. :)
 

Drastor

Pflänzchen
Ich kann nur sagen das die Zahl der gewonnenen Tagespreise im Vergleich zu den „normalen“ Events extrem gering war.. Noch dazu verliert man sämtliche Zeit die man beim Turnier spart. somit bin ich gegen diese Art des Events und möchte gern das alte System behalten!
 

Ellert III

Meister der Magie
Noch ein Nachtrag von mir, ich habe auch in der letzten Welt den Spaß daran verloren und es nicht weiter verfolgt, dort wäre ich vielleicht noch auf 6 Artefakte gekommen. Es gehört mit Sicherheit zu der Art Events, die ich künftig gleich ignoriere. Für mich eindeutig zu viel Lotterie.
 

Lorinar

Kompassrose
Am Ende in allen drei Städten Stufe 9 erreicht (wobei das Gebäude auch da sehr gute Werte hat). Beifang bis zum Schluß nicht gut, nur ein einziges Tierfutter, aber dafür oft WP und Runensplitter (oder eigentlich keine Runensplitter). Truppen nur mäßig und meist die, die ich nicht brauchte. Ich fand das Dickicht im Wald am Ende schon sehr heftig. Obwohl nicht jeder sein Hexenhaus auf Stufe 10 kriegt, habe ich (so wie es aussieht) meine Gilde in Arendyll darauf geeicht, dass wir das folgende Event (als GA verkleidet) nicht spielen. :D

PS: Meinen Kundschafter muss ich wieder einige Male auf seine 81h-Reise schicken ... an spielbaren Provinzen ist nichts mehr übrig.
 

Moonlady70

In einem Kokon
Na dann auch mein Feedback zum Event

Was mir gefällt:
  • Quest 1 "Kaufe 4 Wissenspunkte" / Perfekter Start um zumindest die komplette Questreihe zu ignorieren
  • Dank Quest 1 Igno weniger Eventwährung zum Einlösen
Was mir nicht gefällt:
  • keine Zeitbooster / Gründe erspare ich mir erneut zu nennen (siehe letzte 7 Events)
  • keine Alternative bei gewissen Questanforderungen / Quest 21 Kombinationsauslöser, weiter kam ich ja nicht
  • Eventwährung einlösen / dauert sogar noch länger als damals dieses komische rotierende Ding da
  • Eventwährung umtauschen # 1 / der Kauf mit 195 bzw. 420 Eventwährung geht ja noch was die Zeit betrifft, aber für 300 Eventwährung Kerzen zu kaufen ist echt eine Zumutung wenn man dies einzeln machen muss
  • Eventwährung umtauschen # 2 / das Verhältnis der verschiedenen Items bei 195 bzw. 420 ist komplett undurchdacht
  • Ende des Events / für die "arbeitende" Bevölkerung ist ein Ende um 11 Uhr vormittags eine Zumutung, da hat man wenn man mehrere Welten bespielt keinerlei Chance auf den letzten Tagespreis
Fazit: ohne Kommentar
 

Bardinor

Erforscher von Wundern
Bin gerade etwas verwirrt. Eigentlich ist heute doch der letzte Eventtag. Der Tagespreis läuft heute nacht um 1 Uhr aus (aktuell um 21 Uhr wird eine Restzeit von 4 Stunden angezeigt). Die Eventuhr links oben im Nebelwald zeigt aber noch 14 Stunden an, das wäre bis morgen vormittag 11 Uhr.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Morgen vormittag ist richtig (wurde im Vorfeld angekündigt) aber es gibt für diese zusätzlichen stunden keine tagesaufgabe