• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zum Event: Herbstliche Sternzeichen

monakuki

Schüler der Zwerge
Jeder hat eine andere Spielweise, und für jeden sollte das Event machbar sein,

Sehe ich ganz genau so!
Nur für Kap. II/III Spieler habe ich bzgl. Machbarkeit meine ganz erheblichen Zweifel.

aber jetzt immer weiter daran rum zuschrauben, finde ich falsch

Na ja .. ich denke, das Projekt "Eventquestabfolge" ist noch lange nicht beendet, sondern wir befinden uns mitten in einer Experimentierphase ;-)

Ich hab' nix gegen Herausforderungen, iiih bewahre.
Geht mir auch nicht darum, es so einfach zu machen, dass man nur noch klickklickklick machen muss.

Nur: jede Kritik in dieser Richtung kommt von Spielern, die durchaus täglich on sind und alles geben, was möglich ist.
Also könnte doch etwas dran sein?
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Lebt hier im Hintergrund ein bestimmter Kult?

Du hast es erfasst! ^^
Blutige Schlachten werden in Badelatschen (=zeremonielles Gewand) geführt und der Sieg mit dem kalten Kaffee von Alex (Symbol für Orkblut) abgefeiert. Die typischen Opfergaben auf dem Altar der blutrünstigen diamantenen Göttin sind alles, was Turm und Turnier hergeben. Die heiligen Hummeln des Tempelbezirks werden zu Kampfhummeln des 3. Summ Fu Dan ausgebildet und die Fontänen auf dem Vorplatz des Klosters speien das Blut der Erneuerung und das Wasser der Reinigung für die ermatteten Kämpfer. In den Ruinen des Wahnsinns finden kulturelle Veranstaltungen statt; besonders beliebt und schnell ausverkauft die Show mit den Orkgesängen (=geistlicher Chor) und den markerschütternden Schreien der Feuerphönixe, die dicht über den Köpfen des Publikums kreisen. Nur ganz besonders Mutige trauen sich in die erste Reihe .. es gibt nicht viele, die dem unaufhörlichen magmatischen Strom im Olymp widerstehen können ;-)
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Nur mal so von außen betrachtet, weil ich hier zur Zeit mitlese.
(..)
Euer Feedback geht in die Richtung, Inno möchte eurer Spielweise entgegen kommen.

Nein.
Ich hab' ja noch 2 Kleine (1x Kap. 2, 1x Anfang Kap. Feen), die hier stumm "mitmeckern".
Die spielen kein "magmatisches" Spiel, sondern schlagen sich durch und mit demselben Problem, der ungünstigen Questabfolge, herum.

Könnte dieser Wunsch nicht zu weit gefasst sein, ich meine, hinsichtlich Balancing im Spiel?

Was für ein Balancing meinst du?
 

Cailin

Kompassrose
Nur mal so von außen betrachtet, weil ich hier zur Zeit mitlese.

Ihr seid Spezialisten, jede Woche Turm und Turnier und in der Rangliste ganz oben dabei. richtig?

Ein Event ist für Allrounder Spieler, also die breite Masse.

Euer Feedback geht in die Richtung, Inno möchte eurer Spielweise entgegen kommen.

Könnte dieser Wunsch nicht zu weit gefasst sein, ich meine, hinsichtlich Balancing im Spiel?

Das ist eine berechtigte Frage.
Aber ich stelle es mir eher andersrum vor: Wenn ICH schon Probleme bekomme, wie sieht es dann mit Spielern aus, die weniger optimierte Städte haben, weniger Reserven an verschiedensten Ressourcen, die weniger intensiv spielen und die auch gar nicht hier im Forum sind? Ich fürchte: ganz schlecht. Das führt nur wieder dazu, dass Leute aufgeben.
 

schwatzwurzel

Kompassrose
Deine optimierte Stadt macht doch deine Probleme .
Und diese optimierte Stadt haben durchschnittsspieler nicht .
Der Durchschnittsspieler ist auch zufrieden wenn er alle Aufgaben in 22 Tagen löst .
Du willst aber schnell zu den Tagesaufgaben . Und bist unzufrieden weil es nicht schnell genug geht .

Ich bin in Kapitel 16 . Güteranforderungen zwischen 56000 - 114000 im moment . mal schaun was kommt . Aufgabe 46
 

Cailin

Kompassrose
Deine optimierte Stadt macht doch deine Probleme .
Und diese optimierte Stadt haben durchschnittsspieler nicht .

Ja, das stimmt. Aber was hat ein Durchschnittsspieler in Kapitel 17? Hat der wirklich noch, sagen wir, vier Manus für normale Ressourcen? (Mit vier müsste man mit einigem Engagement durchkommen, schätze ich.) Aber der braucht die ja auch nicht, der braucht auch die erweckten Güter. Und wenn er nicht so oft spielt, hat er noch mehr Verfall, braucht also noch mehr erweckte Manus. Die könnte er dann natürlich für das Event gegen andere tauschen, die er im Lager hat. Aber dazu muss er auch den Turm ausreichend spielen, damit er die Teleporter hat.
Aber wenn ich mir das alles so überlege, dann gibt es "den Durchschnittsspieler" eigentlich nicht. Der eine macht vielleicht den Turm, der andere lieber Turnier, der dritte baut sich eine schöne Stadt auf.
Aber ich denke trotz allem, mit so einseitigen Aufgaben wie in diesem Event werden viele Probleme haben. Und das betrifft bei den Produktionsaufgaben eben die größeren Städte, mit den erweckten Gütern.
Die Kleinen kommen ja auch nicht ungeschoren davon. Da sind die Güterquests leicht, aber dafür haben die heftig mit den Begegnungen und Relikten zu kämpfen. Da plädiere ich ja auch schon lange für eine Anpassung an die Kapitel: Für einen Kleinen sind 20 Relikte eine ganz andere Nummer als für einen Großen.
 

Dominus00

Forum Moderator
Elvenar Team
Danke @schwatzwurzel, genau das ist es. InnoGames geht vom Durchschnittsspieler aus.
Er wählt sich jeden Tag zwei- bis dreimal ein.
Er hat sowohl Militär als auch Handelsgebäude zu stehen, Wunder dazu analog, dabei aber gar keine Spezialisierung.
Er spielt grundsätzlich die Events und schafft die letzten drei bis fünf Tagesaufgaben zeitlich nicht.
Beim Turnier bearbeitet er 7 bis 8 Gebiete, jeweils bis zum fünften Stern.
Beim Turm erreicht er Bronze, aber Silber knapp nicht.
Und so weiter, und so weiter...
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Aber der braucht die ja auch nicht, der braucht auch die erweckten Güter
...ja - der braucht auch die erweckten Güter - die normalen Güter werden aber ebenfalls noch gebraucht, vor allem wenn man auch mal verhandeln möchte in Turnier oder Turm...und wenn im Event solche Güter gefordert werden, dann brauchst du eben auch für das Event noch normale Manus - egal, ob du jetzt was damit anfangen kannst oder nicht - und wenn du auch weiterhin Events spielen können willst, dann wirst du dich danach richten müssen...du musst dich entscheiden, was du erreichen willst bzw. wo du deine Prioritäten setzt...

...ist wieder der altberüchtigte Unterschied zwischen Nicht-Können und Nicht-Wollen...
 
Zuletzt bearbeitet:

OMcErnie

Geist des Berges
Ich mit meiner Hauptstadt, Ende Kapitel XVIII - Teamgeist, würde mich als Durchschnittsspieler bezeichnen, da ich mich auf keine feste Richtung festgelegt habe.

Bei mir stehen je 4 Manufakturen für die Standard-Bonusgüter, je 2 Manufakturen für die erweckten Bonusgüter und 1 Manufaktur für das erste erleuchtete Bonusgut (mehr benötigt man eh nicht).

Und ich benötige alle diese Manufakturen, um flexibel mein Spiel zu gestalten. So kann ich so wie ich gerade Lust habe recht ordentlich meine GM im Turnier unterstützen (Kombination aus Auto-Kampf und Verhandlungen/Standard 5-6 Runden 16 Provinzen, aber auch nach Bedarf zusätzliche Provinzen bei Events bis Provinz 45-50) und auch meiner GM mit sämtlichen Ressourcen im Handel weiter helfen. Ich habe lieber immer Reserven und komme so nie in eine Situation, wo eines der Güter knapp wird.
 

DeletedUser26480

Ich hätte noch eine Frage: in der Vorschau der Quests sollten bei Quest 56 "16 Relikte" eingesammelt werden. Meine Quest lautete aber "8 Provinz-oder Turmbegegnungen" (wobei ich letztere im 2. Kapitel noch gar nicht habe. Relikte wären einfacher, gerade zum Abschluß des Turniers. Ist das von Kapitel zu Kapitel unterschiedlich, was von der Quest gefordert wird? Oder ist das nur eine falsche Info bzw. wurden Quests verändert, sind also anders als auf dem Testserver? Sollte noch jemand Tips haben, wo ich mich noch über die Questinhalte informieren kann würd ich mich sehr freuen! Vielen Dank!
 

DeletedUser26480

Welche der Tagesquests ist denn die von heute? Ist das Nr. 58? Und Nr. 59 kommt morgen?
 

BoeseTante

Saisonale Gestalt
Diese Events mit diesen utopischen Forderungen an mag. Gütern und dann noch in dieser perversen Häufung grenzen an Frechheit!
Sollen größere Spieler keine Events mehr fahren, da nur noch unsinnig diese Forderungen.
Bitte weniger komische Sachen rauchen und trinken, und mal nüchtern die Zahlen kontrollieren!
Ab erweckte Güter gehen die Produktionen der mag.Güter runter , d.h. es wird weniger, und nicht mehr!!!!
Und diese Peanuts Ausbau Mengen können diesen Unsinn nicht mal ansatzweise kompensieren! :mad::mad::mad:
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Welche der Tagesquests ist denn die von heute? Ist das Nr. 58? Und Nr. 59 kommt morgen?
...heute haben wir die Nr. 58
Quest3.png
...also 57 erledigte +1 von heute...
 
Diese Events mit diesen utopischen Forderungen an mag. Gütern und dann noch in dieser perversen Häufung grenzen an Frechheit!
Sollen größere Spieler keine Events mehr fahren, da nur noch unsinnig diese Forderungen.
Bitte weniger komische Sachen rauchen und trinken, und mal nüchtern die Zahlen kontrollieren!
Ab erweckte Güter gehen die Produktionen der mag.Güter runter , d.h. es wird weniger, und nicht mehr!!!!
Und diese Peanuts Ausbau Mengen können diesen Unsinn nicht mal ansatzweise kompensieren! :mad::mad::mad:

Ich nehme an, mit mag. Gütern meinst du Standardgüter. Ich habe die nie wirklich reduziert. Entsprechend habe ich kein Problem, die geforderten Güter aufzubringen. Insofern würde ich doch zu sagen wagen, dass deine Formulierungen ein wenig zu viel Dampf enthalten. ;)
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Ich habe jetzt nicht ganz verstanden, wer gerne mehr rauchen und/oder trinken mag

Also die in der Grafikabteilung noch mehr bitte, das ist schon mal klar .. ^^
Ich lache mich häufig kringelig über viele liebevolle Details bei den Gebäuden ..
.. von erotisch züngelnden Zungen in Kisten und phallischen Pilzen in Fleischfarbe abgesehen :p :cool:

Der Campus hätte allerdings mehr Rauch vertragen können, der wirkt doch sehr ernüchternd.
Wie wär's mit 'nem grasgrünen Nebel oder so?
 

lovelymonster

Schüler der Kundschafter
Also ich hab definitiv irgend eine Güter-Quest mit meinem Elfenharz abgeschlossen. Nun weiß ich aber nicht, ob das Güter einsammeln war oder 3 h bzw. 9 h Produktionen. Aber die Erweckten Güter dürfen definitiv mitspielen :)
Muss bei den Produktionen gewesen sein, beim Einsammeln zählen sie nicht, hab ich nachgeguckt. Und bei den Produktionen finde ich das merkwürdig, die heißen doch ganz anders

Nur: jede Kritik in dieser Richtung kommt von Spielern, die durchaus täglich on sind und alles geben, was möglich ist.
Also könnte doch etwas dran sein?
Und es gibt SpielerInnen, die durchaus täglich on sind, alles geben, was möglich ist und anderer Meinung sind.
Könnte auch was dran sein
 

monakuki

Schüler der Zwerge
Und es gibt SpielerInnen, die durchaus täglich on sind, alles geben, was möglich ist und anderer Meinung sind.
Könnte auch was dran sein

Ja. Aber wie ich hier mit großem Interesse vernommen habe, liegen sie damit über dem Durchschnitt und sind mit ihren Ansichten sowieso nicht ernst zu nehmen, weil nicht Innos Zielgruppe ^^
 

salandrine

Anwen's Kuss
Ich kann es trotzdem nicht verstehen. Gerade die großen Spieler sind doch mit dem Spiel und den Events mitgewachsen, sollten entsprechend die ausgebauten Manus im Lager haben(abreißen braucht man ja zum Glück nicht mehr) und mit etwas Geschick wieder aufstellen können.

Gerade große Spieler wissen um die Möglichkeiten und Notwendigkeiten und müssen nicht verlangen, dass Inno die Aufgaben nach ihren von ihnen selbst geänderten Möglichkeiten ausrichtet. Und große Spieler sollten keinen Mangel haben an Teleportern, Segen, Zeitboostern usw.

Wie gesagt, selbst Kapitel 18 und Platz für insgesamt 16 normale Manus und nochmals derzeit insgesamt 4 erweckten Manus plus 1 x erleuchtet. Wenns nicht geht, dann ändere ich mal kurzzeitig mein Spielverhalten, baue um und dann bau ich wieder zurück. Auch ich bin seit gestern bei den Tagesquest, die ja auch bekannt sind und richte mich nach den Anforderungen. Ansonsten bin ich auf der Beta vertreten und kann mich schon mal nach den dortigen Anforderungen richten.

Also, nicht jammern, sondern handeln.
 
Oben