• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Feedback zum Event: Herbstliche Sternzeichen

schwatzwurzel

Fili's Freude
Das dürfte nichts an der Tatsache ändern, dass du nach drei Stunden die Aufgabe erfüllt hast. Du musst nur zweimal nachlegen.
Nach 3 stunden hab ich 54 Bogis . ist auch nicht viel . aber auch nicht relevant weil ich niemals soldaten dort produzieren will .
Ich nehme die Alternativ aufgaben die Giuni erwähnt hat . Oder Hexenhaus.
Dann mach ich mal Aufgabe 10 .
 

Killy

Orkischer Söldner
Hat schon irgendjemand das Bärenartefaktrezept gegen Blaupausen gesehen? Ich habe über verschiedene Welten jetzt schon 6 Mal das andere Umtauschrezept gesehen, aber nicht das gegen Blaupausen? Hat das schon wer gesichtet?^^
 

Athaneia

Schüler der Zwerge
Ich lese von einigen Spielern mal wieder drn Hinweis, "es sei ja noch sooo viel Zeit".
Es soll auch Spieler geben, die im RL einen vollen Terminkalender besitzen und eventuell nun grad in der "Eventzeit" keine Zeit haben stundenlang am PC, im Spiel, zu basteln und deshalb die 1. Quest-Line zügigst durchspielen um bei den Tagesaufgaben zu landen. Auch das sollte ein Hersteller von Spielen durchaus mal am Rande mit bedenken.

Ich selbst habe zum Beispiel auch dieses Mal, in den nächsten Tagen und Wochen wenig Zeit, also habe ich es zügig durchgezogen und stelle genau dabei fest, dass ich dieses Event wirklich nur noch deshalb weiterspiele, weil ich die neuen Grafiken für meine Stadt haben möchte und das ist diesmal leider auch das Einzige, was mich an diesem Event wirklich sehr begeistert, owohl ich eigentlich ein Event-Fan bin.

Das letzte Event habe ich auch unter RL-Zeitdruck gespielt, aber das war wesentlich angenehmer zu spielen!
 

DeletedUser24934

Hat schon irgendjemand das Bärenartefaktrezept gegen Blaupausen gesehen? Ich habe über verschiedene Welten jetzt schon 6 Mal das andere Umtauschrezept gesehen, aber nicht das gegen Blaupausen? Hat das schon wer gesichtet?^^
ElfischeSusi hatte es schon. ich hatte es auch noch nicht, trotz mehrfachem angebotswechsel für dias. :/
edit: ist der falsche thread ;)
 

ZeNSiErT

Met & Ambrosia
Nicht nur in Elvenar, sondern insgesamt, über alle Spiele, die ich jemals gespielt habe.

Ist natürlich DEIN Feedback, das will ich nicht kritisieren. Aber was ich in den letzten Monaten von Dir gelesen habe .... Schriftrollenproblem, Events nicht lösbar (obwohl nach 1 Tag abschließendes Fazit gegeben wird????), die Mitarbeiter von Inno sind alles Abzocker; Lügner und Betrüger, das ganze Spiel macht Dir nur Frust und die ganze Aggression musst Du hier im Forum loswerden. Dein ganzes Feedback zeigt aber, dass Du selbst viele Fehler machst. Kannst in Kapitel 5 keine 20 Turnierbegegnungen kämpfen und hast in Kapitel 17 kein Platz für Manufakturen der Basisgüter. Und dann ist wirklich INNO Schuld, dass Du keine Events spielen kannst? Die Events sind indessen so einfach zu spielen, das können Haustiere und Topfpflanzen schaffen. Mal ganz ehrlich, vergiss alles, was Du über das Spiel zu wissen glaubst und geh mal für ein halbes Jahr in eine Gilde von irgendjemandem hier im Forum, der positives und erfolgreiches Feedback gibt und schau Dir ab, wie erfolgreiche Spieler Elvenar spielen. Du bist mit Sicherheit am Anfang in der falschen Gilde gelandet. Deine Taktik passt überhaupt nicht zu Deinen Ansprüchen an das Spiel. Man kann das wirklich besser machen. Ist nicht böse gemeint, nur ein Rat. Die Probleme die Du hast, hast Du Dir alle selbst gemacht. Musst Du wirklich nicht auf Inno schieben.

Und mein erstes Feedback:
Roter Panda-Füttereffekt ist natürlich der Hammer und daher sind 2 Rote Pandas Pflicht!!!! Super Gebäude!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich lese von einigen Spielern mal wieder drn Hinweis, "es sei ja noch sooo viel Zeit".
Es soll auch Spieler geben, die im RL einen vollen Terminkalender besitzen und eventuell nun grad in der "Eventzeit" keine Zeit haben stundenlang am PC, im Spiel, zu basteln und deshalb die 1. Quest-Line zügigst durchspielen um bei den Tagesaufgaben zu landen. Auch das sollte ein Hersteller von Spielen durchaus mal am Rande mit bedenken.

Da bin ich nicht ganz deiner Meinung. Wo ist denn noch die Herausforderung für jene, die etwas mehr Zeit im Spiel verbringen, wenn sie das Event mit wenig Aufwand in einem Tag durchhauen können?

Das letzte Event war ja vom Schwierigkeitsgrad auf dich zugeschnitten. Ein weiteres solches würde andere zu Recht dazu bringen, die Events als langweilig zu kritisieren.

Es ist doch so: Kleine Spieler müssen einsehen, dass ihre Größe noch nicht für alle Events ausreicht. Große müssen akzeptieren, dass manchmal ein Event kommt, das sie mit dem linken Finger in ein paar Stunden durch haben. Und Spieler mit hohem Spezialisierungsgrad müssen davon ausgehen, dass sie im einen Event Vorteile haben, ihre Spezialisierung ihnen aber in anderen Events ein Bein stellt.

Abgesehen davon finde ich auch, dass sich Inno überlegen sollte, die erweckten Güter oder die beim Händler erworbenen auch gelten zu lassen. In letzter Zeit haben sie zu stark den Spezialisten das Leben schwer gemacht, was längerfristig zu einer Vereinheitlichung der Spielstile führen dürfte.

Und das würde ich schade finden. Ich mag die Vielfalt hier :)
 

ZeNSiErT

Met & Ambrosia
Hat schon irgendjemand das Bärenartefaktrezept gegen Blaupausen gesehen? Ich habe über verschiedene Welten jetzt schon 6 Mal das andere Umtauschrezept gesehen, aber nicht das gegen Blaupausen? Hat das schon wer gesichtet?^^

Das kriegt man nur, wenn man immer lieb ist. Ich hatte schon eins :)
 

DeletedUser

Ich habe erst vor Kurzem begonnen, meine zwei Städte aufzubauen, bin Kapitel II. Das Event hilft mir durch die Preise einige meiner Kultur-Bevölkerungsprobleme zu lösen. Und daher glaube ich, dass die Events ein wichtiger Bestandteil des Spieles sind, um meine Stadt effektiver, schöner zu gestalten. Dadurch, dass es täglich durch Einloggen Punkte gibt, habe ich auch die Möglichkeit eben ein paar Preise zu gewinnen. Das finde ich gut und hilfreich. Denn die Aufgaben auch nur annähernd zu bewältigen, schaffe ich nicht -ist auch nicht mein Anspruch als Beginner und "Hobbyspieler". Danke also für diese Geschenke, die ich nicht erspielen muss und mir dennoch gut weiter helfen.

Was ich mich jedoch frage ist, ob es einem Hobbyspieler überhaupt irgendwann möglich ist, ein Event bis zum Ende durchzuspielen? Oder muss ich mich bei jedem Event gut vorbereiten und mir die Aufgaben (und Preise) vorab irgendwo im Internet besorgen? Wäre es dann nicht sinnvoller, die Aufgaben vorab im Spiel anzukündigen statt auf anderen Internetseiten?
 

ZeNSiErT

Met & Ambrosia
Was ich mich jedoch frage ist, ob es einem Hobbyspieler überhaupt irgendwann möglich ist, ein Event bis zum Ende durchzuspielen? Oder muss ich mich bei jedem Event gut vorbereiten und mir die Aufgaben (und Preise) vorab irgendwo im Internet besorgen? Wäre es dann nicht sinnvoller, die Aufgaben vorab im Spiel anzukündigen statt auf anderen Internetseiten?

Ja sicher kann man das schaffen. Bissel Erfahrung gehört natürlich dazu. Vielleicht fängt man auch irgendwann eine neue Stadt an, ohne die ganzen Anfänger-Fehler zu machen. Vielleicht muss man auch bissel Zeitbooster, Segen, usw. sparen, damit man mal ein Event auch mit wenig Zeitaufwand durchspielen kann. Auch die Magische Akademie sollte man dafür auf Stufe 5 ausgebaut haben. Das dauert halt, bis man die Diamanten erspielt hat. Aber grundsätzlich sind die Events in jedem Kapitel erfüllbar.
Aber wie @Francesco Borromini richtig festgestellt hat, darf natürlich auch mal ein Event speziell für große oder kleine Spieler, eins ehr für Händler oder ehr für Kämpfer dabei sein. Aber dass wirklich mal Aufgaben dabei sind, die irgend eine Spielergruppe tatsächlich nicht lösen kann, ist echt ausgesprochen selten der Fall.
 

giuni

Inspirierender Mediator
Es ist doch so: Kleine Spieler müssen einsehen, dass ihre Größe noch nicht für alle Events ausreicht. Große müssen akzeptieren, dass manchmal ein Event kommt, das sie mit dem linken Finger in ein paar Stunden durch haben. Und Spieler mit hohem Spezialisierungsgrad müssen davon ausgehen, dass sie im einen Event Vorteile haben, ihre Spezialisierung ihnen aber in anderen Events ein Bein stellt.

Abgesehen davon finde ich auch, dass sich Inno überlegen sollte, die erweckten Güter oder die beim Händler erworbenen auch gelten zu lassen. In letzter Zeit haben sie zu stark den Spezialisten das Leben schwer gemacht, was längerfristig zu einer Vereinheitlichung der Spielstile führen dürfte.

Und das würde ich schade finden. Ich mag die Vielfalt hier :)

Dass man mit hohem Spezialisierungsgrad, zB Kämpfer in einem Event, dass überwiegend auf Händler zugeschnitten ist, gewisse Nachteile hat, wär kein Problem, wenn es umgekehrt eben Events gäbe, in denen die Kämpfer im Vorteil sind. Die gibt es aber nicht. Wär vermutlich auch schwierig und würde zu massiven Protesten der Spieler, die ihr Spiel auf den Handel aufgebaut haben führen. Drum wär es aus meiner Sicht nur fair, wenn inno die Events- und das ganze Spielgeschehen- grundsätzlich ausgewogen gestalten würde.

Ein erster Schritt wäre sicher, dass bei den Güterquests auch die erweckten Güter mitzählen . Betrifft mich persönlich zwar -noch- nicht. aber ich kann mir gut vorstellen, dass irgendwann in den höheren Kapiteln, wenn einerseits für das normale Spiel erweckte Güter benötigt werden, die Evogebäude auch statt normalen Gütern erweckte Güter geben (nur wegen Gut 1-3 würde sicher in Spieler in Kapitel 17 oder 18 sich kein Evogebäude aufstellen) und andrerseits für Eventaufgaben immer mehr Güter 1-3 gefordert werden, das ganze nur noch frustrierend ist und dann der Eindruck entsteht, inno möchte die großen Spieler vergraulen.
Dass inno den Güterhandel miteinbeziehen wird, kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Wohin das führen würde, ist ziemlich klar: Die Güterquests wären in kürzester Zeit durch Ringtausch erledigt;) (wär zwar schön, aber vermutlich nicht im Sinn der Spielemacher von elvenar. )

Ein weiterer Schritt in Richtung fairer Ausgleich der einzelnen Spielweisen (und Handel und Kampf wurden von inno in der Spielbeschreibung ausdrücklich als gleichwertige Alternativen erwähnt), wäre dann aber auch, dass für Kämpfer Alternativen für die Güterquests angeboten werden (gern mit deutlich höheren Anforderungen an Truppenrekrutrierung als aktuell).
 

ZeNSiErT

Met & Ambrosia
(nur wegen Gut 1-3 würde sicher in Spieler in Kapitel 17 oder 18 sich kein Evogebäude aufstellen) und andrerseits für Eventaufgaben immer mehr Güter 1-3 gefordert werden

WAS?

Bin Kapitel 17

Grundstock an Gebäuden:
- 26 Wohngebäude
- 8 Werkstätten
- 6 x Stahl
- 2 x Rolle
- 2 x Elixier
- 2 x Harz
- 2 x Samt
- 3 x Pilze
- fast alle Antiken Wunder
- fast alle Evolutionsgebäude
- 6 Mondstein-Sets
- 3 Rüstkammern, Kaserne, Trainingsgelände, Söldnerlager
- einige Eventgebäude für Orks, Mana, Saat und Truppen
- 17 Abenteuer-Eventgebäude
- Frei verfügbarer Platz für Gastrassen, Mini-Werkstätten und Manus für Abenteuer und Events, für Dschinn, Riesenrad, Militärbooster und Co.

Damit kommt man locker jede Woche im Turm oben an, kann Turniere spielen, wie man möchte, kann alle Events erfolgreich abschließen, kann Abenteuer gewinnen, kann seine Gilde unterstützen und der Nachbarschaft helfen. Und es gab noch nie irgendetwas in diesem Spiel, was man mit diesem Stadtaufbau nicht hätte schaffen können.
 

monakuki

Ori's Genosse
Wohin das führen würde, ist ziemlich klar: Die Güterquests wären in kürzester Zeit durch Ringtausch erledigt;)

Es geht ja um den Handel beim Händler, wo ich für Moneten oder Werkzeuge eine gewisse Menge von Gütern erhalte.
Für 44k müsste ich T1 5x tauschen, T2 8x. Der Spaß kostet dann aber ordentlich ^^ bei T1 bin ich allerdings Millionärin also lohnt sich nur T2 oder T3. Ist also nicht so, dass man den Ertrag hinterhergeschmissen bekäme, sondern das geht nur mit Geld- und Vorratssegen. Wäre dennoch ein Ausgleich zu all jenen Spielern, die einen vollausgebauten Goldphönix ihr eigen nennen, auf einen satten Bestand an Zeitboostern zurückgreifen können und solche Quests mit normalen Manus mit links erledigen.

Stimmt aber immer noch nicht, der Zufallsgenerator ist einer.

Ich gelte gemeinhin als hartnäckig ^^
Ohne das hier vertiefen zu wollen, weil offtopic: ein Zufallsgenerator kann nur mit enormen Aufwand programmiert werden. Und selbst dann ist es immer noch keiner, solange er nicht auf quantenmechanische Prozesse zurückgreift.
 

Minimaxe

Weltenbaum
Ich würde gern jetzt ein allgemeines, aber individuelles Event-Feedback geben. Es tendiert zu Spielergruppen, die 1. Nutzen und Aufwand als Förderung eigentlicher Spielziele (siehe @J.Locke), 2. die Spiel-Stadt-Vielfalt (siehe @Francesco Borromini) und 3. die Effizienz im Kontext anderer Spielziele betonen. Es tut mir dann immer leid, wenn ich von Spielern lese, die es als "Menschärgeredichnicht" handhaben.

Aus meiner Perspektive möchte ich heute mal eine Lanze dafür brechen, dass es mittlerweile kein "verbittertes Ziel" mehr sein muss, das Event partout komplett zu spielen. Ich entdecke daher immer mehr "Winke mit dem Zaunpfahl" seitens der Spielmacher, dass es ein tolles Aufwand-Nutzen-Verhältnis schon bei ca. 58 gelösten Quests gibt. (Die Göttin ist doch nicht ohne Grund eine Quelle für dauernde Lachanfälle!)

Das finde ich sehr gut und ich bin überzeugt, dass hier viel über diejenigen von uns, die nur abends bissl tüfteln wollen, die noch klein sind und die es nicht wirklich mögen, wenn einem dauernd mit suboptimalen (ähm: kontra-optimalen!!!) Quests dazwischen gefunkt wird, nachgedacht worden ist.
(Deshalb ... naja ... liebe Spielmacher: eure vielen kleinen "Frechheiten" ... Schwamm drüber. :)
Ich finde es - TROTZDEM - total gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeNSiErT

Met & Ambrosia
die 6 Stahl hast du immer stehen oder auch mit Teleporter?

Beim Abenteuer der aktuellen Sorte teleportiere ich Gut 2, Gut 3, Erweckte Güter und Gastrassen werden abgerissen. Aber es gab ja schon ganz andere Abenteuer und auch Events, wo man gründlich umbauen musste und Zeiten, wo man keine Teleporter hatte. Das ist alles nicht so starr. Hätte eigentlich lieber 10 x Stahl und auch ganz gerne 10 x Werkzeug, aber paar Premium-Erweiterungen kann ich noch erspielen, irgendwann mal. Aber die Manus für die Erleuchteten Güter sind schon im Inventar :)
 

stone2345

Inspirierender Mediator
- dass die Hummelgüter nicht gezählt werden ist doof und unlogisch
sehe ich nicht so die sind schließlich auch nicht produziert sondern nur gehandelt für was auch immer

Bin Kapitel 17

Grundstock an Gebäuden:
- 26 Wohngebäude
- 8 Werkstätten
- 6 x Stahl
- 2 x Rolle
- 2 x Elixier
- 2 x Harz
- 2 x Samt
- 3 x Pilze
- fast alle Antiken Wunder
- fast alle Evolutionsgebäude
- 6 Mondstein-Sets
Naja mit Teleporter kann jeder^^
Bin Kapitel 18
Grundstock an Gebäuden:
- 15 Wohngebäude
- 3 Werkstätten (wofür hast du 8 werkstätten?) ich stelle paar 1er um für die unterschiedlichen Zeit Quests^^
- 5 x Stahl, 2 x Holz, 2 x Stein
- 2 x Rolle, 2 x Kristal, 2 x Seide
- 2 x Elixier, 2 x Staub, 1 x Edelsteine
- alle Antiken Wunder
- fast alle Evolutionsgebäude
- nur eine Bibo mit paar zusätzlichen 1er Objekten
- fast alle Sets
- plus bissle Bev/Kulturgebäude
das bleibt alles stehen teleportiert werden nur Dinge wenn ich Platz brauche zum Ausbauen
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeNSiErT

Met & Ambrosia
ich fand es ja schon unlogisch, ohne Militär spielen zu wollen ... aber ohne Manufakturen spielen und dann ... wo man ja nun schon ein paar Jahre Elvenar auf dem Buckel haben muss ... Eventaufgaben nicht lösen können, die Güterproduktionen verlangen ... das geht irgendwie gar nicht rein in meinen Kopf, das kommt am Türsteher gar nicht vorbei :) ... und dann noch sagen, "in meiner Stadt ist alles ok, aber Event ist nicht gut" ... find ich schon sehr merkwürdig
 

Cailin

Schüler der Zwerge
Ist natürlich DEIN Feedback, das will ich nicht kritisieren. Aber was ich in den letzten Monaten von Dir gelesen habe .... Schriftrollenproblem, Events nicht lösbar (obwohl nach 1 Tag abschließendes Fazit gegeben wird????), die Mitarbeiter von Inno sind alles Abzocker; Lügner und Betrüger, das ganze Spiel macht Dir nur Frust und die ganze Aggression musst Du hier im Forum loswerden. Dein ganzes Feedback zeigt aber, dass Du selbst viele Fehler machst. Kannst in Kapitel 5 keine 20 Turnierbegegnungen kämpfen und hast in Kapitel 17 kein Platz für Manufakturen der Basisgüter. Und dann ist wirklich INNO Schuld, dass Du keine Events spielen kannst? Die Events sind indessen so einfach zu spielen, das können Haustiere und Topfpflanzen schaffen. Mal ganz ehrlich, vergiss alles, was Du über das Spiel zu wissen glaubst und geh mal für ein halbes Jahr in eine Gilde von irgendjemandem hier im Forum, der positives und erfolgreiches Feedback gibt und schau Dir ab, wie erfolgreiche Spieler Elvenar spielen. Du bist mit Sicherheit am Anfang in der falschen Gilde gelandet. Deine Taktik passt überhaupt nicht zu Deinen Ansprüchen an das Spiel. Man kann das wirklich besser machen. Ist nicht böse gemeint, nur ein Rat. Die Probleme die Du hast, hast Du Dir alle selbst gemacht. Musst Du wirklich nicht auf Inno schieben.

Na, da kennt sich aber jemand super aus!

Das ist natürlich alles Blödsinn, aber über so einen Schwachsinn diskutiere ich gar nicht.

Eins jedoch kann ich auf keinen Fall so stehen lassen. Du unterstellst mir, ich hätte behauptet, die "Mitarbeiter von Inno sind alles Abzocker; Lügner und Betrüger." Das ist glatt gelogen. Der Lügner hier bist offensichtlich du. Ich habe NIEMALS den Mitarbeitern von Inno irgendsoetwas unterstellt. Und das würde ich auch niemals tun. Als ob die Mitarbeiter etwas mit den strategischen Spielentscheidungen zu tun hätten! Auf so eine Idee kann wirklich nur jemand kommen, der so gar keine Ahnung vom Ablauf in Unternehmen hat. Die Entscheidungen über all die Dinge, die hier schief laufen, werden nicht von "Mitarbeitern" getroffen. Mitarbeiter sind nur Leute, die versuchen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen und irgendwie klar zu kommen. Das Geld bekommen andere, und wenn du auf die gut zu sprechen bist, dann sagt das mehr über dich aus, als dir lieb sein kann.
Aber gegen solche Leute gibt es doch eine Möglichkeit, oder? Ich muss gleich mal gucken, ob ich herausfinde, wie das hier mit dem Blocken funktioniert.
 

monakuki

Ori's Genosse
Eventaufgaben nicht lösen können, die Güterproduktionen verlangen

Ach, Zensiert, darum geht es doch gar nicht.

ALLE Eventaufgaben in einem überschaubaren Zeitrahmen zu lösen, die Güterproduktionen verlangen, ist bei Cailins Konstellation vor dem Hintergrund des Ziels, den Panda wenigstens voll leveln zu können, sehr sehr schwer.

Machen wir uns nichts vor: wer früher bei den Tagesquests ist, hat mehr Möglichkeiten, Eventwährung zu erspielen und steigert damit abseits vom Zukauf von Eventwährung seine Chancen auf die Bärliliga und ein oder sogar 2 Artefakte mehr .. die Questabfolge ist jedoch für mein Empfinden dieses Mal regelrecht darauf ausgelegt, möglichst viele zeitaufwändige Stopper in den Weg zu legen. Das legt mir den ganzen Stadt-, Turnier- und Turmbetrieb lahm .. ich habe noch während keines der früheren Events ein Turnier derart zerstückelt spielen müssen. Nur weil hier 6 Turnierkämpfe und in der übernächsten Quest dann 20 Relikte verlangt werden. Dazwischen natürlich eine Güterquest, die 3-6 Stunden dauert, weil ich einmal mehr 44k Güter abliefern soll. Na ja, alles lösbar mit nem Zeitboosterpolster von wenigstens 100h, kein Ding .. aber Spaß für Ottoline Normalspielerin geht doch nochmal anders ^^
 
Oben