• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Forschungs - Boykott

Romilly

Kraftpilz
etwas bedeutet - dass es anscheinend bereits so einprogrammiert ist, dass die Verhandlungskosten prozentual mehr steigen als die Truppgröße - das wär auch in Ordnung. Tatsächlich steigen aber ja ständig die Kosten aller Gütergruppen, obwohl man jede einzelne ab den Gastrassen aber nur alle 3 Kapitel (also alle 9 Monate) wieder ausbauen und somit erhöhen kann.

kuck mal hier... https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/größte-baustelle-freiwillige-truppenstärke.11898/page-5#post-169177
 
Zuletzt bearbeitet:

Vendor

Barbarischer Raptor
Wenn die Klasse der Marathonläufer, die 4h braucht mit unterschiedlichen Bedingungen startet, der eine hat die volle Strecke, der andere muss immer 2km weniger laufen wird das sicher anders wahrgenommen, als wenn es um Platz 1-5 im 2h Bereich geht, wenn am Ende beide auf dem selben Siegertreppchen stehen.
Dort wird aber auch zwischen Männern und Frauen unterschieden. Das ist biologisch unfair und auch nicht jeder Mann oder jede Frau hat die Voraussetzung zum Marathonläufer. Das ist eben nicht vergleichbar.
Also ich weiß immer noch nicht, wie man das gerecht machen soll.
 

Maraut

Pflänzchen
@Maraut - wieso in einen Vorteil? Die truppenproduzierenden Wunder liefern immer eine Prozentmenge deiner Truppstärke - du erhältst demnach immer den gleichen Anteil eines Trupps (alle 3 Stunden) - das ist dann natürlich kein Nachteil, aber auch kein Vorteil!
(...)
Kuck nochmal weiter oben - im nächsten Kapitel erwartet mich eine Truppsteigerung von über 17% - ich müsste also meine Kaserne ebenfalls um diese 17% schneller bekommen, um die gleiche Anzahl an Truppen wie im Moment produzieren zu können. Bloß dummerweise steht ein weiterer Ausbau der Kaserne in Kapitel 14 nicht auf dem Programm - bleiben also nur die Nadeln - diese steigen aber mit dem nächsten Ausbau, der mich 460 WP kosten würde, nur um 2,5% in der Geschwindigkeit - für 17% müsste ich die Nadeln 6 mal ausbauen und bräuchte dazu 2720 WP.
Ich werde ein neues Thema aufmachen, um meinen Rechenweg zu zeigen, und warum ich glaube, dass die Truppenerweiterungen durch truppenproduzierende Wunder ausgehebelt werden können - zu einem gewissen Punkt.

Was die Kaserne und Nadeln angeht, will ich mir kein Urteil erlauben, ohne die Formel zur Berechnung der Ausbildungsgeschwindigkeit zu kennen. Wenn sie jemand kennt, sagt bitte bescheid. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass es sich dabei um eine lineare Berechnung handelt.
 

Romilly

Kraftpilz
Ausserdem tut man sich als Anfänger ohne die ganzen Tipps und Tricks recht schwer, ein Turnier nur mit Truppen zu bestreiten, da einem die Erfahrung fehlt oder die eigenen Truppen einfach noch zu schwach sind (vor allem bei Marmor, Rollen und Staub) - also bleibt für viele nur das Verhandeln, welches am Anfang sogar noch recht gut zu bewerkstelligen ist, da man auch noch gar nicht so viele Provinzen zur Verfügung hat, vorausgesetzt man steckt seine Güter nicht massiv ins Überscouten oder übertriebenen Stadtausbau (zwei andere Probleme). Hat man sich erstmal ans Verhandeln gewöhnt, dann wird es aber wiederum auch schwer, rechtzeitig den Bogen zum ausreichenden Militärausbau zu schaffen. Das Spiel ansich bietet da wenig Aufklärung - ohne gute Gilde und ohne Forum ist man da eindeutig im Nachteil.

Was die Kaserne und Nadeln angeht, will ich mir kein Urteil erlauben, ohne die Formel zur Berechnung der Ausbildungsgeschwindigkeit zu kennen. Wenn sie jemand kennt, sagt bitte bescheid. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass es sich dabei um eine lineare Berechnung handelt.
da brauchst du keine Formel - im Wiki findest du alle relevanten Daten.
 

ctulhu

Ori's Genosse
Um den Thread mal wieder nach oben zu bugsieren...

...was auch immer hier bzgl Turnieraccounts geschrieben wird, kann ich nur bestätigen. Meine Ehrenrunde auf E4 mit Gut1 + Geld + Werkzeug als Verhandlungsmasse verschaffen mir ggü "normalen" Spielern so einen grossen Vorteil, dass ich den Turniersieg bei Stahl locker einfahren konnte.

...und das trotz der abartig schweren Gegner, die warum auch immer nur bei meinen Bonusturnieren auftauchen... Interessanterweise kosten mich Nichtbonusturniere nur nen Bruchteil der Kosten (Armee und Güter), was einen Angriff bei diesen Turnieren fast deutlich attraktiver macht.

...und dank der neuen Handwerksfunktion, sind nicht etwa meine Bonusgüter die für mich interessantesten (die nur so lange ich nicht bei 700% bin..), sondern die... :D
 

A S L A N

Met & Ambrosia
Kann mich den inhaltlichen Ausführungen von McTattoo nur voll und ganz anschließen. :confused:

Dass nachkommende Spieler durch die Möglichkeit des Auslassens von Truppenerweiterungen einen klaren Vorteil im Game (Turnieren) haben kann und darf nicht sein!!
.. . . ist aber nach wie vor so. Mittlerweile kamen die hier erwähnten Elementare, Amuni und Konstrukte dazu.
Diese 3 Gast-Rassen die seither hinzu kamen, brachten auch 9. (neun) neue Pflicht - Erweiterungen der Truppengröße mit sich.
Die Schere öffnet sich weiter und weiter. Auch wenn Antike Wunder wachsen, neue Wunder hinzukamen und und und ..... man merkt den Unterschied doch sehr deutlich. Zwar produziert man auch mehr, rekrutiert schneller und eventuell mehr und es gab mehr Zeit-Booster als den je in den vergangenen Events, doch es steht nach wie vor nicht zum Verhältnis; Einnahmen - Ausgaben.
Also weiterhin abwarten und Tee trinken ob es irgendwann mal einen Ausgleich gibt, der es fortgeschrittenen und Langzeit-Spielern (Endgamern) ermöglicht dies auszupendeln. Der Feuer-Phönix könnte den Anfang gemacht haben, ist dann nur für jetzige Neueinsteiger "doof", da es ihn allen Anschein so schnell, wenn überhaupt wieder geben wird. Selbst wenn es ihn nochmals geben "würde", so "wäre" das nächste Problem Artefakte - Woher nehmen - wenn nicht haben (da ja sehr selten). Kurz um und ich weiß nicht ob ich mich da irre, aber immer mehr und mehr Langzeit-Spieler bleiben stehen und verlassen das Spiel. Ach ja .... ich sehe auch das stets neue hinzukommen, dennoch ändert es nichts an der Tatsache das viele sogenannte "Endgamer" das Spiel bereits verlassen haben. Ein Blick auf den Rang der jeweiligen Welt + den Kommentar oben im Stadtnamen jener Spieler sagt da alles.

Ps.:
Ich freue mich auf die nächste Gast-Rasse, die uns ganz bestimmt weitere und neue Pflicht - Erweiterungen der Truppengröße schenkt und die Zahlen ins unermessliche steigen lassen sowie die Schere weiter öffnet. Sei es im Turnier oder generell. ;)
 

Romilly

Kraftpilz
naja, sagen wir es mal so: die tatsächlichen Endgamer betrifft es noch nicht einmal so sehr, da diese während der Wartezeit auf das neue Kapitel einiges an Ressourcen schöpfen und speichern können - problematischer wird das eher für die Nachzügler, die auch noch hohe Ausgaben für die Gastrassen haben - und nicht jeder wusste ja von Anfang an, was er sich mit optionalen Truppforschungen antun würde. Und die Wunder sind dann meistens auch noch nicht so hoch, vor allem, wenn man die Kapitel mit Portalsegen beschleunigt, dann bekommt man "zu schnell" weitere Truppforschungen, steckt aber "zu wenig" WP in die zum Turnier passenden Wunder.
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Alvis' Stolz
Der Turm der Ewigkeit könnte doch schon ein Anfang sein, um diese Truppenforschungen auszugleichen. Ich habe im Turm eine Truppengröße, die rund doppelt so groß ist wie die Truppgröße der Kaserne. Genau kann ich es im Augenblick nicht sagen, da ich im Turm bei Stufe 2 bin, jedoch ist die Ausbildungsgröße der Kaserne bei 897, im Turm beträgt die Truppengröße (auf Stufe 2) 2.285. Als optionale habe ich nur die Forschung erledigt, an der sich die Provinzerweiterung anschließt, sonst keine eine.
 

Romilly

Kraftpilz
Der Turm der Ewigkeit könnte doch schon ein Anfang sein, um diese Truppenforschungen auszugleichen. Ich habe im Turm eine Truppengröße, die rund doppelt so groß ist wie die Truppgröße der Kaserne. Genau kann ich es im Augenblick nicht sagen, da ich im Turm bei Stufe 2 bin, jedoch ist die Ausbildungsgröße der Kaserne bei 897, im Turm beträgt die Truppengröße (auf Stufe 2) 2.285. Als optionale habe ich nur die Forschung erledigt, an der sich die Provinzerweiterung anschließt, sonst keine eine.
in welchem Kapitel bist du bzw. was wäre deine Truppgröße mit den optionalen Forschungen?
 

Romilly

Kraftpilz
demnach müsstest du Forschung 43 bereits haben und hättest somit eine normale Truppgröße von 2844 (wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe) - naja - 80% hiervon wären dann 2275 - passt ziemlich gut. Die Ausbildungsgröße deiner Kaserne hat aber nichts mit deiner Truppgröße zu tun, die Zahl 897 besagt lediglich, dass du so viele Truppen auf einmal (auf einem Platz) in der angegebenen max. Zeit produzieren kannst - mehr nicht. Interessanter wäre, wie viele Einheiten du in einer Stunde produzieren kannst und wie viel % das dann von 1 Trupp wären - das wäre dann ein Indikator dafür, ob die Kasernengeschwindigkeit irgendwie berücksichtigt wird oder ob INNO halt einfach nur 80 % deiner max. möglichen Truppgröße (also je nach Forschungsstand) verwendet. Um dem Ganzen auf die Spur zu kommen, bräuchte ich halt wesentlich mehr Daten von verschiedenen Spielern, bei denen immer einige aber auch immer wieder andere Faktoren (wie Forschungsstand, Kasernenlevel, HG, Wunder etc.) gleich sein müssten - dann sieht man, wo bzw. durch was sich wohlmöglich etwas verändert.

80% würden übrigens eine Begegnung in Turnierprovinz 16 entsprechen - allerdings halt MIT den optionalen Forschungen - aber man kann ja trotzdem mal kucken, was eine Begegnung im Turnier dort kosten würde - um einen Vergleich zu den Kosten im Turm zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Alvis' Stolz
... Die Ausbildungsgröße deiner Kaserne hat aber nichts mit deiner Truppgröße zu tun, die Zahl 897 besagt lediglich, dass du so viele Truppen auf einmal (auf einem Platz) in der angegebenen max. Zeit produzieren kannst - mehr nicht. Interessanter wäre, wie viele Einheiten du in einer Stunde produzieren kannst und wie viel % das dann von 1 Trupp wären - das wäre dann ein Indikator dafür, ob die Kasernengeschwindigkeit irgendwie berücksichtigt wird oder ob INNO halt einfach nur 80 % deiner max. möglichen Truppgröße (also je nach Forschungsstand) verwendet.
...
80% würden übrigens eine Begegnung in Turnierprovinz 16 entsprechen - allerdings halt MIT den optionalen Forschungen - aber man kann ja trotzdem mal kucken, was eine Begegnung im Turnier dort kosten würde - um einen Vergleich zu den Kosten im Turm zu bekommen.
wenn dir hilft:
Schrein der klugen pilze sowie zwergisches Bollwerk: beide Stufe 6
Nadeln des Sturms: ebenfalls Stufe 6

16. Provinz Edelstein-Turnier, 4. Stern
1. 3.400 Holz, 7.400 Seide, 1.900 Edelsteine
2. 3.700 Holz, 2.800 Schriftrollen, 1.900 Edelsteine
3. 2.800 Stahl, 1.900 Seide, 5.600 Elixier
4. 7.400 Holz, 1.900 Seide, 5.600 Elixier

Kaserne Stufe 26:
Sturmbarbar Trainingsgröße 1.718, Zeit 1:36 h

Hilft das?
 

Romilly

Kraftpilz
....so lange noch am Turm herumgefeilt wird, bringt das glaub ich noch nicht allzu viel. Sobald er dann live geht, werd ich dann nochmal zu einem Datenvergleich aufrufen - besonders geeignet hierfür scheinen mir Spieler im letzten Kapitel zu sein, da hier einige Faktoren gleich sein müssten, andere dagegen sehr unterschiedlich sein können. Hat nun jeder Endgamer die gleichen Kosten im Turm (egal ob Truppen oder Güter), dann wär es recht einfach zu bestimmen :)
 

Sagidariol

Bekannter Händler
Würde mich ja doch mal interessieren, ob noch andere bei den letzten Kapiteln als überwiegende Händler sich an der Rangliste versucht haben. Als ich im März mal Güter verbrennen wollte und knapp 8500 TP erspielte, habe ich vielleicht 10%- max 20% meiner Güter verloren aber 50% meiner Orks. @A S L A N wenn man meistens kämpft, wird man die Orks sicher nicht mehr los. Aber vielleicht sollte man einen neuen Thread starten: "Später sind Händler chancenlos!"
Ja ich gebe mich ja geschlagen und kämpfe jetzt auch schon viel.
Habe die Heldenschmiede nicht, die ich aus optischen Gründen vermeiden wollte, aber müsste sie auch gleich mal über Level 11 bringen, um mit ihr eine weitere Rüstkammer (habe jetzt 5) zu ersetzen.
Deswegen fände ich es sinnvoll die FF-Segen auch auf Rüstkammern anwenden zu können, denn sonst nützt auch der blaue Phönix ambitionierten fortgeschrittenen Händlern nix. Wäre ne Idee, aber mangels Interessenten wohl sinnlos.
Gibt´s jemand der meine Erfahrungen bestätigen kann. Habe ich irgendwas verpeilt?
@Tacheless : Will Inno, dass ein Halbling(oder höher)-Händler noch ein Turnier gewinnen könnte?
Ehrliche Antwort erleichtert doch alle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jhartulion

Weicher Samt
Auch Orks sind Güter, sonst würden sie wohl kaum in der Ansicht bei "andere Rohstoffe" auftauchen. Natürlich muss sich ein Händler auf alle benötigten Ressourcen spezialisieren und nicht einfach eine auslassen. Eine Rüstkammer ist also nicht wirklich was anderes als eine Manufaktur, wenn man nur handelt.

Die Anzahl der Orks die man erhält wurde ja vor einigen Monaten erhöht.
 

ErestorX

Met & Ambrosia
@A S L A N wenn man meistens kämpft, wird man die Orks sicher nicht mehr los.
Intensive Produktion von Orkstrategen und Orkkriegern hat mich in der Vergangenheit den größten Teil meiner Orkvorräte gekostet. Momentan würde eine Woche Produktion dieser Truppen meine Orkvorräte um ca. 220000 reduzieren. Bei 5 Rüstkammern auf 31 + Schmiede auf 11. Die kosten einfach zu viele Orks.

Aber auch wenn ich die von mir produzierten Güter alle im Turnier einsetzen wollte, würde das am Orkmangel scheitern. Insofern kann ich deine Erfahrung bestätigen. Man müsste schon einige Rüstkammern nur wegen der Orks bauen, um das Problem zu lösen.

Deswegen fände ich es sinnvoll die FF-Segen auch auf Rüstkammern anwenden zu können, denn sonst nützt auch der blaue Phönix ambitionierten fortgeschrittenen Händlern nix.
Obwohl ich wenig verhandle und wohl nie den blauen Phönix haben werde, scheint mir das sinnvoll und fair.
 

Romilly

Kraftpilz
Intensive Produktion von Orkstrategen und Orkkriegern hat mich in der Vergangenheit den größten Teil meiner Orkvorräte gekostet. Momentan würde eine Woche Produktion dieser Truppen meine Orkvorräte um ca. 220000 reduzieren.
.....und keinesfalls sollte man das während eines Rollenturniers tun und gleichzeitig noch alle seine Werkstätten ausbauen, sonst bleibt man plötzlich an dieser 1 Begegnung, die man selbst in Runde 1 nicht mit Autokampf schafft, hängen, weil nicht genug Orks da sind - wahre Geschichte ;)...
 

A S L A N

Met & Ambrosia
Also wie gesagt, ich hatte noch nie Ork-Mangel (wirklich nicht) und die laufen bei mir immer 4 Tage

upload_2019-7-21_17-34-10.png


Noch vor 2 Jahren allerdings liefen sie stets alle 12 Stunden und dies ca. ein 3/4 Jahr, dann erst stellte ich um auf 4 Tage.
Angefangen habe ich mit 4 Rüstkammern bei den Orks. Ein halbes Jahr später erhöhte ich auf 6 Rüstkammern (Ende Waldelfen - Anfang Drachen und Zauberer).
Wiederum ein halbes Jahr später dann bei den Halblingen erhöhte ich auf 10 und bei den Konstrukten ging ich wieder runter auf 8 Rüstkammern.

Resultat seither: 3,7 Millionen
upload_2019-7-21_17-40-48.png


.... und ja ich verhandelte viel, da ich die Zeit gar nicht habe mich da 1 Stunde und mehr hinzusetzen.
Generell Mische ich, dass heißt ich gehe generell Runde 1 und 2 in den Auto-Fight (heute) früher viel Manuel.
Ab Runde 3 war es mir meist ab Provinz 10 nicht mehr möglich ohne hohe Verluste zu gewinnen.
Seit den Konstrukten jedoch ist es mir möglich volle 6 Runden 16 Provinzen im Auto-Fight zu spielen, sofern ich Lust habe und auch die Truppen verfügbar, bzw. rekrutiert sind.

Ich weiß auch, dass 8 Rüstkammer schon nicht mehr zur Kategorie "normal" gehört @Sagidariol aber ich hatte in der Tat bis heute noch nie Ork-Probleme und Anfangs wie du weißt (alte Zeiten) verhandelte ich gar 40 Provinzen und mehr und das volle 6 Runden. Ich kann also das Problem fehlende Orks nicht nachvollziehen und beurteilen. Lediglich den Güter-Kostenpunkt habe ich nun mehrmals beobachtet und ja bereits aufgeschlüsselt sowie hier geschildert.
https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/gebäude-zur-senkung-von-verhandlungskosten-im-turnier-in-den-provinzen-und-im-turm-der-ewigkeit.15086/page-2#post-208033

Mir wäre auch ehrlich gesagt nie in den Sinn gekommen, dass es doch tatsächlich Spieler gibt die Ork-Mangel haben, von dem her, wieder was gelernt.
 

Sagidariol

Bekannter Händler
Auch Orks sind Güter
Aber warum kann man dann keine FF-Zauber anwenden, wie bei allen anderen Gütern???
Ein Vorteil dieser Zauber liegt ja gerade darin, temporäre Ungleichgewichte zwischen den Güterklassen ausgleichen zu können.
Für mich jedenfalls kam der immense Bedarf an Orks ziemlich überraschend. Würde fast von einer zweiten Orkbremse (für die Händler) reden.
Und drei bis fünf neue Rüstkammern auf 31 zu ziehen, da finde ich mich inmitten eines Kapitels überfordert.
Aber ob die dann auch zu einem Turniersieg reichen könnten? Mir schien der Orkbedarf in den höheren Provinzen überproportional anzusteigen. Dazu müsste ich wohl mal wie @Romilly genauer Buch führen. (Aber sicher nicht in der Sommersaison.)

(PS: Als Händler erwartet man ja auch gar nicht jede Woche unter die Top 20 zu kommen. Den Kämpfern sei der Lohn für ihre Mühe ja durchaus gegönnt.
Aber Inno könnte doch auch mal klar sagen: Wir haben soviel Mühe in das Kampfsystem investiert, wenn ihr nicht irgendwann mal zum Kämpfen übergeht, dürft auch nicht mehr viel erwarten.)
 
Zuletzt bearbeitet: