• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Gütersegen für Manufakturen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

zeroone

Ori's Genosse
Auf Wunsch stell ich diese Idee mal rein.
Meine Idee ist es, dass es Güter-Segen geben sollte, die, auf Manufakturen einer Güterklasse angewendet, das entsprechende Gut des Segens derselben Güterklasse in allen Manufakturen dieser Güterklasse produziert.

So könnte eine Schriftrollen-Manufaktur auch Seide und Kristall produzieren.

Ebendieses soll für alle Güter und alle Manufakturen gelten, auch für die erweckten Güter.

Einschränkung, um das Balancing nicht zu gefährden: Die veränderte Produktion wirft selbst bei einer Bonusgut-Manufaktur nur die Menge ab, die eine Nicht-Bonusgut-Manufaktur produzieren würde.
Allerdings:
Durch das Wirken des Zaubers "Fabelhafte Fabrikation" wird die Produktion auf die Menge des eigentlichen Bonusguts angehoben. So kann man in einer Schriftrollen-Manufaktur Kristall oder Seide produzieren, als ob dies die Bonusgüter wären. Ausschlaggebend hierfür sind dann die entsprechenden Relikte dieser Güter, die den Produktionsbonus reflektieren.

Die Wirkdauer des Güter-Segens soll 48 Stunden betragen.

Die Häufigkeit des Erhaltens dieser Güter-Segen würde ich mit "mittel" ansetzen wollen. Zum Beispiel als zusätzliches Rezept im Handwerk auf dem mittleren Slot, den sich die Güter-Segen dann mit Gold- und Vorratsregen und Portalgewinn teilen müssten.

Vorteile:
1. Spieler mit dem Bonusgut Schriftrollen könnten, ohne langwierig eine Kristall-Manufaktur oder eine Seiden-Manufaktur auf eine adäquate Stufe hochzuziehen, zum Beispiel direkt Kristall und Seide produzieren, natürlich entsprechend der Stufe ihrer Schriftrollen-Manufaktur als ob Schriftrollen nicht das Bonusgut wäre.
2. Da es für alle Güter gelten soll, werden auch zukünftige Ungleichverteilungen von anderen Gütern potenziell mit "bearbeitet". Neben Schriftrollen sind ja bereits Kosmisches Bismut, Elfenharz und Magiestaub in der Schieflage, wenngleich bei weitem nicht so stark.

Nachteile:
1. Da es für alle Güter gelten soll, wird man nur relativ langsam an ein erkleckliches Sümmchen dieser Segen kommen, um wirklich nachhaltig es prekäres Problem wie das der Schriftrollen lösen zu können. Oder kurz: Man braucht wieder mal Geduld!
2. Man wird ordentlich "Fabelhafte Fabrikation" benötigen, um wirklich etwas auszurichten, wenn man zum Beispiel ein Problem wie das der Schriftrollen in den Griff bekommen möchte.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Einschränkung, um das Balancing nicht zu gefährden: Die veränderte Produktion wirft selbst bei einer Bonusgut-Manufaktur nur die Menge ab, die eine Nicht-Bonusgut-Manufaktur produzieren würde.
Allerdings:
Durch das Wirken des Zaubers "Fabelhafte Fabrikation" wird die Produktion auf die Menge des eigentlichen Bonusguts angehoben. So kann man in einer Schriftrollen-Manufaktur Kristall oder Seide produzieren, als ob dies die Bonusgüter wären. Ausschlaggebend hierfür sind dann die entsprechenden Relikte dieser Güter, die den Produktionsbonus reflektieren.
...dazu müsstest du den Güter-Zauber für diesen Fall umprogrammieren (und auch die Manufaktur), ich weiß nicht ob das so einfach geht

...die Mengen-Unterschiede zwischen Nichtbonus- und Bonusgut sind bei 700% + Reliktbonus enorm...

0b.png
0b2.png


...dann hast du auch noch das Problem, auf was der neue Bonus dann wirken soll - auf das normale Gut und/oder das erweckte? Es gibt ja keine Extra-Manus für erweckte Güter....

...rein technisch gesehen, dürfte es auch kein Segen sein (da bekommst du immer sofort etwas), sondern eine Verzauberung - bei 2 Zaubern auf einem Gebäude gibt es aber anscheinend Probleme (auf Tiere kann man nicht Futter & Kulturzauber wirken - also kein Doppelglitzer)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 17771

Da deine Idee dem Zweck dient, das Schriftrollenproblem in geregelte Bahnen zu lenken, bin ich dafür. :D
 

Dominus00

Ehem. Teammitglied
Spielermeinung:
@Alidona
Sorry, aber ich sehe die Idee als universell an. Sie dient eben nicht dafür EIN bestimmtes Problem zu lösen, sondern mehrere dieser Art, sogar dann, wenn sie künftig auftauchen, besser noch, gleich einen Gegenpol zu schaffen, damit sie gar nicht erst akut werden.
Und @Romilly, ja, diese Güter-Segen müssten in der Tat eine Art Verzauberung sein.
Verzauberungen allerdings kumulierbar zu machen, ist in meinen Augen längst überfällig. Ein Phönix muss gleichzeitig gefüttert werden und unter dem Einfluss von Magische Mitgift stehen können. Aber das ist eine neue Idee...
 

Gelöschtes Mitglied 17771

Spielermeinung:
@Alidona
Sorry, aber ich sehe die Idee als universell an. Sie dient eben nicht dafür EIN bestimmtes Problem zu lösen, sondern mehrere dieser Art, sogar dann, wenn sie künftig auftauchen, besser noch, gleich einen Gegenpol zu schaffen, damit sie gar nicht erst akut werden.
Und @Romilly, ja, diese Güter-Segen müssten in der Tat eine Art Verzauberung sein.
Verzauberungen allerdings kumulierbar zu machen, ist in meinen Augen längst überfällig. Ein Phönix muss gleichzeitig gefüttert werden und unter dem Einfluss von Magische Mitgift stehen können. Aber das ist eine neue Idee...

Wie auch immer, @Dominus00

Entstanden ist sie aus der Problematik "Schriftrollen-Überhang". Und alles ist besser, auch Ideen entwickeln, als sich darüber zu streiten. Deshalb bekommt künftig jede Idee, die auf der leidigen Problematik basiert, auch mein "Dafür". Vielleicht gibts ja noch ein paar, die bereit sind, die betreffenden Ideen zu tragen. ;)
 

salandrine

Sidhe's Dankbarkeit
wie im Bildbeispiel von Romilly angegeben, ist die Produktion eines Nicht-Bonusgutes derart gering, dass ich locker 1 zu 10 anbieten kann auf dem Markt und immer noch besser dastehe, als mit dem neuen Segen.

Ich sehe keinen Nutzen deshalb.
 

Bertram von Traunstein

Met & Ambrosia
Bevor die Idee vielleicht wegen mangelnder Beteiligung archiviert werden könnte, erinnere ich nur daran, dass da noch eine offene Forderung ist ;);)
erzauberungen allerdings kumulierbar zu machen, ist in meinen Augen längst überfällig.
...könntest du da vielleicht nachbohren, ob das überhaupt gehen würde bzw. warum es vielleicht nicht möglich oder gewollt ist?....
@Romilly, ich mache mich beizeiten mal schlau.


Zur Idee:
Wäre dafür, wenn diese Verzauberung
+ 24 h dauert,
+ das-zu-produzierende Gut auswählbar ist,
+ das-zu-produzierende Gut mit dessen Reliktanzahl(-bonus) gefördert wird -> kommt mir bitte nicht damit daher, das würde das Balancing stören, weil dann jeder meist immer nur ein Gut nimmt, wo er nämlich mehr Relikte hat, da sag ich dann nur: "Ernsthaft, ist das ein Gegenargument?
1617189822917.png
geht da die Welt unter? ich sag nur, dass da das Schriftollenbalancing gravierender ist! :D:D:D:D;)"
+ den Erhalt bzw. Gewinn würde ich in der Häufigkeit eher so eingeben: würde das schon "besonders" machen! ;)
01.png

LG Bertram :)
 

Dominus00

Ehem. Teammitglied
Dagegen, dass hier jeder zum Selbstversorger wird, alles, was nicht das Bonusgut fördert oder produziert, gehört abgeschafft.
Das Thema ist durch. Es gab und gibt immer mal wieder Gebäude, die ein konkretes Gut produzieren. Das ging keinesfalls erst mit der "Endlosen Schriftrolle" los. Und um ehrlich zu sein, das macht das Spiel ja auch erst interessant.
 

Kapilo

Samen des Weltenbaums
Dagegen.

Ich verstehe zwar das Schriftrollenproblem, aber hier wird das Kinde mit dem Bade ausgeschüttet. Wenn jeder alles produzieren kann, dann gibt es irgendwann gar keinen Handel mehr.
 

Feytala1986

Schüler der Zwerge
wenngleich bei weitem nicht so stark.

Nur als kleine Anmerkung: Hier muss ich widersprechen. M.E.n. ist das Harz sogar in einer noch größeren Schieflage als die Schriftrollen - Es wird anstandslos die doppelte Menge Harz für eine entsprechende Menge Platin bezahlt. Das fällt nur einer erheblich geringeren Spielermenge auf, weil es eben dauert bis erweckte Güter erscheinen.

Ansonsten... Bertrams Variante finde ich okay... Wenn es die Sachen nicht zu häufig gäbe.
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
Ab Kapitel 18 werden ja nun endlich auch die letzten Manufakturen zu Bonusgut-Manus. Man hat also irgendwann sowieso alle Manus aufgestellt und ausgebaut und kann auf allen, wenn man sowas sinnloses tun möchte, FF anwenden und Nicht-Bonus-Güter produzieren.
 

Brosin

Ehem. Teammitglied
Ich finde diese Segen zu stark, vor Allem in Verbindung mit der FF, wie du sie dir vorstellst. Klar ist selbst versorgen reizvoll, fände ich für das Spiel aber unpassend. Auch wenn die Menge der Interaktionen nicht überwältigend ist, sollte der Handel doch weiterhin notwendig sein. Und nicht so einfach umgangen werden können.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Selbstversorgung - und das wäre, glaub ich, die unausweichliche Folge - entspricht - meiner Meinung nach - NICHT den Stil und dem Anspruch dieses Spiels.
Ich wäre eher dafür, dass Lösungen gefunden werden, den Handel wieder attraktiver zu machen.
Ich bin gegen diesen Vorschlag.
 

Atlantis1870

Kluger Baumeister
Wir haben im Menu der Verzauberungen noch einen Platz frei. Dort könnte ein Zauber stehen unter dem Label "magische Veränderung". Das könnte ein sich entwickelnder Zauber sein, der mit der Kapitelzahl oder den freigeschalteten BGs an Leistungsfähigkeit zunimmt. Zusätzlich zu den BGs würde ich gerne noch die Werkzeugproduktion mit einschließen.

Den Handel wieder attraktiv machen als Alternative... dafür müssten erst einmal ein paar Hemmnisse im Spiel beseitigt werden:
1. Abschaffung der Goldnester und Bereinigung der Weltkarte um die Siedlungslöcher, damit jeder Spieler nur noch von potentiellen Handelspartnern umgeben ist.
2. Abschaffung des Bashings gegen den Kreuzhandel. Was für ein blödsinniges Wort. Es gibt nur den Handel Ware gegen Ware. Manche Gilden sind da echt vernagelt und indoktriniert.
3. Vergrößerung der Handelsoptionen. Mit einem Spielenden, mit dem ich in Kontakt stehe, sollte ich auch handeln können. Stichwort Fernhandel.
4. Erweiterung der Handelsoptionen: Neue Warengruppen: Evolutionskarten, Runen gegen Gold oder BGs
da gibt es sicher noch mehr Optionen... allen ein schönes Osterfest
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben