• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Gedichte,Limeriks und sonstiges

Nachtflug

Blüte
Was hast du denn da angestellt,
mit dem was ich da aufgestellt.
Du hast dich nicht nur drangestellt,
du hast dich auch noch draufgestellt.
Der Deckel war schon draufgemacht,
ich dachte du seist eingemacht,
du hast ihn wieder aufgemacht,
dich draufgestellt und reingemacht.
Was heißt das, ich sei aufgebracht?
Wer hat das Zeug denn reingemacht?
Ich selber hab es raufgebracht
und was hat mir das eingebracht?
Wie schön war alles eingelegt,
was hatte ich mich krumgelegt.
Einmal hast du mich reingelegt,
nochmal und du wirst umgelegt.
 

Amorya

Bekannter Händler
Wo kämen wir dahin ...

Wo kämen wir dahin,
wenn alle fragen würden
wo kämen wir dahin,
aber Keiner ginge um zu schauen,
wohin wir kämen,wenn wir gingen. -
 

Crisu vom Walde

Kluger Baumeister
Dunkel war's, der Mond schien helle,
schneebedeckt die grüne Flur,
als ein Wagen blitzesschnelle
langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein totgeschoss'ner Hase
auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und auf einer grünen Bank,
die rot angestrichen war,
saß ein blondgelockter Jüngling
mit kohlrabenschwarzem Haar.

Neben ihm 'ne alte Schrulle,
zählte kaum erst sechzehn Jahr',
in der Hand 'ne Butterstulle,
die mit Schmalz bestrichen war.

Droben auf dem Apfelbaume,
der sehr süße Birnen trug,
hing des Frühlings letzte Pflaume
und an Nüssen noch genug.
(unbekannter Autor)
 

OlliSven

Anwärter des Eisenthrons
Ein Kassenpatient aus Steinstücken
Bekommt beim Dentisten zwei Brücken
Die sitzen arg schlecht
Der Arzt meint: „Zu Recht,
mehr geht nicht für zweihundert Mücken!“

Thomas Elbrecht
 

Crisu vom Walde

Kluger Baumeister
When the snow falls wunderbar
And the children happy are,
When the Glatteis on the street
And we all a Glühwein need,
Then you know, es ist soweit:
She is here, the Weihnachtszeit.

Every Parkhaus is besetzt,
Weil die people fahren jetzt
All to Kaufhof, Media-Markt,
Kriegen nearly Herzinfarkt.
Shopping hirnverbrannte things
And the Christmasglocke rings.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, frohe Weihnacht
Merry Christmas allerseits…

Mother in the kitchen bakes
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks.
Daddy in the Nebenraum
Schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.
He is hanging of the balls,
Then he from the Leiter falls…

Finally the Kinderlein,
To the Zimmer kommen rein.
And es sings the family,
Schauerlich: „Oh, Christmastree!“
And the jeder in the house,
Is packing the Geschenke aus.

Mama finds unter the Tanne
Eine brandnew Teflon-Pfanne.
Papa gets a Schlips and Socken,
Everybody does frohlocken,
President speaks in TV,
All arround is Harmonie.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, frohe Weihnacht
Merry Christmas allerseits!!!
(Udo Jürgens; *1934 †2014)
 

OlliSven

Anwärter des Eisenthrons
Strassen dick beschneit
Ein Schlitten zieht mit viel Geläut
Durch des Winters Flockenpracht.
Leise summen Weihnachtslieder
durch die stille Nacht.

(© Monika Minder)
 

Crisu vom Walde

Kluger Baumeister
I bin da Held von Felyndral,
Du wirst es gar net glaubn,
Wenn i mei Armee ausbil't ho,
dann werd i Di beraubn. :D
(@i selbst; *1962 †wenn mi einer tot macht)
 

OlliSven

Anwärter des Eisenthrons
Kerzenlicht scheint weich
als wolle es ganz leicht
ein Lächeln dir
ins Gesicht zaubern.

Sieh, wo ein Licht ist
bist du nicht allein.
Freude durchbricht
die Einsamkeit.

(© Jo M. Wysser)
 

Crisu vom Walde

Kluger Baumeister
Es bringt euch alle Seligkeit
die Gott der Vater hat bereit’
daß ihr mit uns im Himmelreich
sollt leben nun und ewiglich.

So merket nun das Zeichen recht:
die Krippen, Windelein so schlecht.
Da findet ihr das Kind gelegt,
das alle Welt erhält und trägt.

Des laßt uns alle fröhlich sein
und mit den Hirten gehn hinein,
zu sehen, was Gott uns hat beschert,
mit seinem lieben Sohn verehrt.​
(Martin Luther; *1483 †1546)
 

Cronos72

Zaubergeister
Advent Advent ein Jeder rennt

Im Kaufhaus sieht man Menschen flitzen
An Fenstern grelle Lichter blitzen
Auch seit November hängt nun schon
Der Weihnachtsmann dort vom Balkon
Die Hausfrau überlegt seit Wochen
Was tut sie wann an Weihnacht kochen.
Wo ist sie die Besinnlichkeit
In dieser Vorweihnachtszeit?
Der Plätzchenduft, der Kerzenschimmer
Geschenke basteln im warmen Zimmer
Weihnachtslieder und Geschichten
Die von der Geburt Jesu berichten.
Ich wünsch euch für die kommende Zeit
Etwas mehr von der Besinnlichkeit.

Klaus Göltl
 

Funatplay

Blüte
In Elvenar in Elvenar
da ist es einfach wunderbar
Ob Marmor Holz oder Stahl
Wie schnell du baust ist ganz egal
Auch Kristall, Seide und Papier
Verwendet man für vieles hier
Du kämpfst oder verhandelst
Und mit der Zeit verwandelst,
Du deine kleine Stadt
In eine große wie kein zweiter sie hat
 

OlliSven

Anwärter des Eisenthrons
Der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten,
hat noch niemals so gelitten,
kein Schnee für seines Schlitten Kufen,
er muss den Pannendienst wohl rufen.

Der Engel vom ADAC,
sagt auch verzweifelt nur ohje,
für Schlitten hab ich keine Reifen,
das müssen leider sie begreifen.

Ein großer Laster muss nun her,
der Schlitten ist ja furchtbar schwer,
der Weihnachtsmann, er schuftet fleißig,
doch überall ist Tempo 30.

So kommt's Geschenk nicht pünktlich an,
es ärgert sich ein jedermann,
dem Weihnachtsmann wird's schon ganz flau,
denn nun steckt er im Riesenstau.

Die Rentiere stehen da und lachen,
was macht der Alte bloß für Sachen,
sie könnten sich vor Freude biegen,
er hat vergessen, wir können fliegen.

So kriegt auch diesmal jedes Kind,
ganz sicher sein Geschenk geschwind,
denn würde das mal nicht so sein,
der liebe Gott ließ es schon schnei'n.

(© Heinz Bornemann)
 

Crisu vom Walde

Kluger Baumeister
Als Moses an die Berge klopfte,
gleich Wasser aus dem Felsen tropfte.
Viel schöner ist´s bei Resi hier,
man dreht am Hahn und schon läuft´s Bier.
 

OlliSven

Anwärter des Eisenthrons
Jeder kennt sie, sie heißen Müller, Meier, Becker, etc

Eine Geschichte:

Niemand und Keiner waren schon ein paar Tage auf einer Insel.
In etwa 400 Meter Entfernung war noch eine Insel, die größer zu sein schien.
Niemand schwamm hinüber
und Keiner war allein !
 

Crisu vom Walde

Kluger Baumeister
Hier ist mein Geständnis in einem Satze:
Ich habe zu Hause eine kleine Katze!
Sie schnurrt und schmeichelt zu allen Zeiten
Und wartet ergeben auf Zärtlichkeiten.

Nur geht sie leider auf eig'ne Faust
Zu Nachbarsleuten und stiehlt und maust.
Die Wurst, das Fleisch - darin ist sie eigen -
Schleppt sie ins Haus, um stolz es zu zeigen.

Ob Brötchen, Gemüse, Sardinen, Salat,
Ob Hering, Zitronen, Geflügel, Spinat,
Ob Soleier, Fische, ob Käse, ob Speck,
Das maust sie dem Nachbarn vom Küchentisch weg.

Ich bete, daß nie ein Bestohl'ner aus Wut
Dem Kätzchen etwas zuleide tut,
Denn davon leben wir königlich:
Meine Frau, die Kinder, die Katze - und ich.​
(Peter Frankenfeld; *1913 †1979)