• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Gemeinschafts-Abenteuer

Gelöschtes Mitglied 17306

Warum gehen nur immer so viele davon aus, dass es ein Anreiz ist, nur einen Weg pro Karte zu spielen?
Einen Weg pro Karte geht man, wenn man keinen Bock auf GA hat und das nötigste im Spiel macht um die Preise zu bekommen. Oder die Gemeinschaft sehr klein ist. Allerdings ist für kleine unerfahrene Gemeinschaften die dritte Karte schon eine Herausforderung.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Als ob du Einfluss auf zukünftige Änderungen hättest...
Ich hatte mal erwähnt, dass Enten meine Lieblingstiere sind...jetzt haben wir den Quitscheenten-Yeti oder so und so einen Brunnen mit ´ner Quietscheente drauf. Hallo? Voll der Einfluss! :p

Und um zum Thema zurück zu kommen: Die Änderungen, die da jetzt im GA sind, sind ja auch nicht unbedingt in Stein gemeisselt. Wie das nächste GA aussieht, kann man jetzt noch nicht wirklich sagen.
 

sheepstrike

Blüte
Macht das nicht Sinn ERST diese von Tacheles angekündigten oder doch verheimlichten Änderungen zu bringen und DANN die neuen Anforderungen für die Abzeichen einzuführen?

Scheint ja so, als gäbe es da einen logischen Zusammenhang. Aber erst Unfriede schaffen und dann die Scherben womöglich wieder zusammenlesen... so macht man das nicht, so verliert man Spieler.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Macht das nicht Sinn ERST diese von Tacheles angekündigten oder doch verheimlichten Änderungen zu bringen und DANN die neuen Anforderungen für die Abzeichen einzuführen?
Nö. Es wurde was für das andere programmiert und davon sind halt jetzt im GA die Abzeichen mit betroffen. Ob das aber auf Dauer ist, kann man zum jetzigen Zeitpunkt eben noch nicht sagen.
 

Lorinar

Ori's Genosse
Ich hatte mal erwähnt, dass Enten meine Lieblingstiere sind...jetzt haben wir den Quitscheenten-Yeti oder so und so einen Brunnen mit ´ner Quietscheente drauf. Hallo? Voll der Einfluss! :p

Und um zum Thema zurück zu kommen: Die Änderungen, die da jetzt im GA sind, sind ja auch nicht unbedingt in Stein gemeiselt. Wie das nächste GA aussieht, kann man jetzt noch nicht wirklich sagen.
Also, wenn das Aufspielen an sich schon ein Fehler war, sollte man es schnellstmöglich rückgängig machen. Mir persönlich ist es eigentlich auch egal, WANN diese Änderungen live gehen sollten ... ich finde sie unsäglich und wider allem, was bisher Gutes getan wurde und das GA wieder aufgemotzt hat. Viele haben Platz geschaffen und wollten ordentlich reinhauen ... das wird jetzt doppelt und dreifach erschwert ... auch die Wächter kriegt nicht jeder her (bei mir waren die inflationär und sind es immer noch ... hat aber nicht jeder so eine Wunderkonstellation). Egal, was es für Gründe dafür gibt ... mir sind sie unverständlich.
 

Leo0385

Kluger Baumeister
Ehrlich mich interessiert relativ wenig, was INNO vielleicht mal vor hat, du sollst nicht Spoilern. Du sollst einfach an die Entscheidungsträger weiter geben, dass diese neuerlichen Veränderungen freundlich ausgedrückt einfach nur Müll sind.
Wenn INNO die Zufriedenheit der Spieler wichtig ist und der harmonische Umgang im Forum, dann sollte INNO vielleicht auch einmal den Kunden als König ansehen.

Das unterschreibe ich sofort!
 

Kassiopeia24

Experte der Demographie
also Emailadressen anlegen und fürs nächste GA lauter Ministädtchen mit Minianforderungen?
Inno kann nicht glauben, dass die Masse der Spieler für ein GA Geld ausgibt.
Für das Spiel gern mal, aber für ein GA??? Im Leben nicht!
 

ForgeS44

Kluger Baumeister
Durch die jetzige, extreme Verteuerung einiger Abzeichen, ist die Balance beim GA völlig verloren gegangen. Der Spaß ist uns allen bereits jetzt, nach einem halben Tag GA, gründlich vergangen. Wir werden uns zwar bemühen, dass wir wenigstens 1 Weg pro Karte schaffen, damit wenigstens die Preise gerettet werden können. Aber große Lust ist nicht mehr da.

Warum gehen nur immer so viele davon aus, dass es ein Anreiz ist, nur einen Weg pro Karte zu spielen?
Einen Weg pro Karte geht man, wenn man keinen Bock auf GA hat und das nötigste im Spiel macht um die Preise zu bekommen. Oder die Gemeinschaft sehr klein ist. Allerdings ist für kleine unerfahrene Gemeinschaften die dritte Karte schon eine Herausforderung.

Einschneidende Änderungen sind immer ein gewisses Problem, sollten wohl überdacht und dann gut erklärt werden, im Voraus.
Aber davon abgesehen, warum ist es so schlimm wenn weniger geht? Ein statt drei Wege würde ich nun auch nicht als besonderen Anreiz nennen, aber erstmal genauso gut, zwei gleichberechtigte Varianten.
Wenn ich dann noch bedenke, wie ich selber jedes GA 100+ Manufakturen/ Werkstätten baue, dann finde ich eine Reduzierung sogar ganz gut. ;) Weniger Münzabzeichen, geringere Chance dass Schmiedegilden-Abzeichen & Co. der Engpass am Ende, mittelfristig vielleicht weniger Werkstätten.

Warum ist ein GA mit 3 Wegen oder entsprechend vielen Abzeichen guter Spaß, mit nur einem Weg dagegen langweilige Pflicht?
Wären 6 oder 9 Wege nochmal Vervielfachung Spaß?
Es ist eine Veränderung, kann man doch ohne ganz große Empörung so hinnehmen. Hinterfragen, abwägen, ok, aber doch ruhig im Rahmen.

Zuletzt sah es auch so aus als wenn GA etwas seltener, nur nach jeweils 2 Events, aktuell wieder häufiger. Auch eine Änderung, gar hin zu mehr statt weniger. Finde ich nicht so gut, mehr Mühe, aber zu nehmen wie es ist. ;)
 

Dominus00

Ehem. Teammitglied
[...]
Die GA-Gemeinschaften oder -Spieler bekommt man damit mit Sicherheit nicht in den Griff, die werden die Einzigen sein, die das kompensieren können.
[...]
Und genau das bezweifle ich. Die meisten GA-Gemeinschaften haben es gemein, dass man etliche Manufakturen und Werkstätten stellt, auch jetzt noch, und dafür bereit ist, die Bevölkerung ins Negative zu schießen.
Jetzt, wo man die Anforderungen vor allem bei den Münzsäcken massiv erhöht hat, funktioniert das nicht mehr und man hat somit den reinen GA-Gemeinschaften den Kampf angesagt.
Ich persönlich befürworte das sehr.
 

Gelöschtes Mitglied 17306

Und genau das bezweifle ich. Die meisten GA-Gemeinschaften haben es gemein, dass man etliche Manufakturen und Werkstätten stellt, auch jetzt noch, und dafür bereit ist, die Bevölkerung ins Negative zu schießen.
Jetzt, wo man die Anforderungen vor allem bei den Münzsäcken massiv erhöht hat, funktioniert das nicht mehr und man hat somit den reinen GA-Gemeinschaften den Kampf angesagt.
Ich persönlich befürworte das sehr.
Ich hab jahrelang in einer reinen GA-Gemeinschaft gespielt, alle meine Accounts sind auf GA ausgelegt und ich sage dir, die GA-Gemeinschaften oder die GA-Spieler sind diejenigen, die sich daran ohne Probleme anpassen werden. Diese Rechnung wird euch zu 100% nicht aufgehen. Die sammeln jegliche Art von Booster eh nur wegen dem GA und geben sie erst dann aus. Ein richtiger GA-Spieler sammelt alles, was er irgendwo bekommt und gibt es für das gewünschte Ziel aus. Die bekommt ihr damit sicherlich nicht. Ihr unterschätzt da ganz deutlich den Willen und die Leidenschaft dieser Leute auf dem ersten Platz zu landen. Die sind auch die einzigen, die bereit sind, alles für das GA zu opfern, ohne mit der Wimper zu zucken. Im Gegenteil, für die ist es sogar noch eine Herausforderung. Allerdings verliert ihr alle anderen dabei. Übrigens bin ich mit meiner Bevölkerung während einem GA mind. 60 k im Plus und nicht im Negativen, ich war weder mit der Bevölkerung noch mit Kultur jemals negativ während einem GA. Kommt natürlich auf das Ziel des GA's an. Diese Begründung als Kampf gegen GA-Spieler anzubringen ist so einfach nicht richtig, zeigt eigentlich nur, dass ihr keine Ahnung habt, wie so eine Stadt funktioniert, was ich mir aber ehrlich gesagt nicht so wirklich vorstellen kann, ihr seid ja alles alte Hasen und spielt dieses Spiel mit sehr viel mehr Einblick schon sehr viel länger als ich. Es wird immer Leute in einem Bereich geben, in dem sie hervorstechen möchten. Für die Einen ist es der Turm, für die anderen das GA. Ihr könnt das nicht verhindern. Ist das nicht auch der Sinn von Platzierungen? Wenn ihr das nicht wollt, müsst ihr dieses ganze Platzierungs- und Bewertungssystem im Turm, Turnier, GA..... abschaffen. Mit diesen Änderungen schafft ihr nur, jegliche Konkurrenz der GA-Spieler zu entfernen. Und nicht mal GA-Spieler wollen das, denn gesunde Konkurrenz ist das Salz in der Suppe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jammin

Inspirierender Mediator
Und genau das bezweifle ich. Die meisten GA-Gemeinschaften haben es gemein, dass man etliche Manufakturen und Werkstätten stellt, auch jetzt noch, und dafür bereit ist, die Bevölkerung ins Negative zu schießen.
Jetzt, wo man die Anforderungen vor allem bei den Münzsäcken massiv erhöht hat, funktioniert das nicht mehr und man hat somit den reinen GA-Gemeinschaften den Kampf angesagt.
Ich persönlich befürworte das sehr.
In einer GA Stadt kann die BV nicht ins negative fallen, es werden T2 und T3 Teleportiert weil man sie nicht braucht auch RK's, dadurch geht die BV extrem hoch.
Wohnhäuser werden nicht Teleportiert gerade wegen der Münzabzeichen.

Netter Erklärungsversuch aber unlogisch.

Ich tippe auf einen Zusammenhang mit den Wundern aus Kapitel 20 und/oder Kessel
 

Lorinar

Ori's Genosse
Nun, wie schon geschrieben - ich gehe davon aus, dass die, die oft/immer ganz vorne sind, dies auch weiterhin sein werden. Keine Ahnung, ob das "normale" oder "GA"-Gemeinschaften sind - ist mir auch wurscht. Die Änderungen betreffen aber alle ... das heißt, alle anderen werden noch weniger vorankommen ... und die "GA-Gemeinschaften" stellen halt einen oder zwei Accounts hin, der/die nur aus Wohnhäusern besteht und einen, der größtenteils aus Manus besteht. Denen hat man's aber gegeben! Ehrlich gesagt, ob die nun mit 200k Punkten vorne stehen oder "nur noch" mit 60k oder 100k - der Rest wird diese Zahl weiterhin nicht erreichen, weil der ja genauso betroffen ist. Also hat man nicht den GA-Gemeinschaften, sondern allen Spielern, die Spass am GA haben, den Kampf angesagt. So seh ich das.
 

Lorinar

Ori's Genosse
In einer GA Stadt kann die BV nicht ins negative fallen, es werden T2 und T3 Teleportiert weil man sie nicht braucht auch RK's, dadurch geht die BV extrem hoch.
Wohnhäuser werden nicht Teleportiert gerade wegen der Münzabzeichen.

Netter Erklärungsversuch aber unlogisch.

Ich tippe auf einen Zusammenhang mit den Wundern aus Kapitel 20 und/oder Kessel
nein, @Jammin, das stimmt schon. Wenn ich Wohnhäuser ins Inventar transportiere, können die Bevölkerungswerte negativ werden (hatte ich erst heute, als ich ein normales gegen ein magisches ausgetauscht habe). Und es gibt durchaus Spieler, die das strategisch einsetzen. Da könnte man aber die Einlagerung ins Inventar sperren ...
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...ach was - 1 Weg pro Karte ist immer noch easy (muss man sich ja nur die passende Kombi raus suchen) und auch alle Wege bzw. Wegpunkte sind immer noch machbar - was halt nimmer so geht, sind 1.000 Strudel....den Strudel mochte ich aber eh nie sonderlich (oder generell die Rangliste)...

...nebenbei könnte ich alleine mit meinen Münzregen ca. 760 Goldsäcke produzieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Sidhe's Dankbarkeit
nein, @Jammin, das stimmt schon. Wenn ich Wohnhäuser ins Inventar transportiere, können die Bevölkerungswerte negativ werden (hatte ich erst heute, als ich ein normales gegen ein magisches ausgetauscht habe). Und es gibt durchaus Spieler, die das strategisch einsetzen. Da könnte man aber die Einlagerung ins Inventar sperren ...
klar kann die Bevölkerung ins Negative fallen, das ist aber nicht sinnvoll für ein GA, sondern nur für die höheren Gastrassen teilweise.

Im GA braucht man ja die Münzen, da finde ich negative Bevölkerung nicht sehr sinnvoll. Außerdem brauche ich Bevölkerung, damit ich Manus bauen kann. Sollte ich ausreichend Manus haben und schiebe dann Wohnhäuser ins Lager, kann ich auf deren Platz nichts mehr bauen, da mit die Bevölkerung fehlt. Insofern finde ich diesen Ansatz nicht machbar.

Rüstkammern ins Lager schieben, das bringt viel und gibt ne Menge Platz, auf dem dann Manus gebaut werden können.

Bei uns hat ein Kapitel 4 Account mit 10 ausgebauten Gut 1 Manus (mit FF versehen, auf 48 Std. gestellt), einem Erntetempel Set und dem Pilgerset auf einen Ruck um die 35 Armreifen geerntet.

Insofern sehe ich solche Accounts als Muss an, wenn man relativ sorgenfrei durch GA kommen will, auch, wenn unangekündigt und unverständlich Anforderungen geändert werden.

Außerdem finde ich es sehr unverständlich (sehr vorsichtig ausgedrückt), dass die negativen Teile einer kommenden Änderung schon so vorab eingespielt werden.
 
Oben