• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Gemeinschafts-Abenteuer

Melios

Schwimmt im Sumpf
8 Mio Münzen alle 3h + zusätzlich jede Menge Münzen durch deutlich höhere Kulturboni...
Der Effekt der zusätzlichen Wunderstufen zieht sich ja durch so ziemlich alle Spielfelder durch...

Ich sag ja auch nicht, dass es mir gefällt oder dass ich es angemessen finde. Ich kann es nur nachvollziehen und gehe davon aus, dass es wieder mehrere GAs braucht, bis das richtige Finetuning gefunden und die passende Goldmenge ermittelt wurde.

Die Entwickler werden bestimmt die Zahlen auslesen können, wie viele Münzsäcke im Vergleich zu den letzten GAs mehr oder weniger produziert werden.
 

Lorinar

Fili's Freude
Also Leute, seid mir nicht böse, aber der Schwierigkeitsgrad richtet sich hier grundsätzlich an Spielern, die "oben" sind. Es gibt hier tausende von Spielern, die ganz normal spielen (ganz normal Turnier, GA und überhaupt). Wieso müssen die jedes mal mitleiden, wenn Inno meint, die "oben" müssen mal wieder gebremst werden? Das ist einfach nicht richtig.
 

lorintha

Blüte
Wir haben bis jetzt ab und zu immer gerne GA gespielt, und auch schon einen dritten und zweiten Platz geholt. So aber wird uns alles vermiest - die Goldsäcke sind nicht zu machen, nicht einmal für nur 3 Wege ( einer pro Karte). Danke schön auch, ist ja wieder ein tolles Balancing :(
 

TingAndy

Knospe
Also ich brauche mehr als das Gold für die NBH für alle meine Nachbarn (mein Haupthaus ist maximal, # Erkundungen sind ausreichend für das nächste Kapitel) für einen einzigen Sack Münzen! Das ist doch ein Witz - damit kann ich am Tag gerade mal einen Sack produzieren! Aus meiner Sicht hat sich da irgendjemand verrechnet ...
 

Souliena

Weltenbaum
Also ich brauche mehr als das Gold für die NBH für alle meine Nachbarn (mein Haupthaus ist maximal, # Erkundungen sind ausreichend für das nächste Kapitel) für einen einzigen Sack Münzen! Das ist doch ein Witz - damit kann ich am Tag gerade mal einen Sack produzieren! Aus meiner Sicht hat sich da irgendjemand verrechnet ...

Sieht bei mir ähnlich aus, nur dass mein HG nicht auf Maximum fürs Kapitel ist, einfach weil ich die Forschung noch nicht machen konnte.
Meine Stadt in Kapitel 8 muss 199 x NBH machen für 1 Münzsack. 150 x NBH kann ich am Tag machen. Meine Stadt in Kapitel 10 muss 228 x NBH machen für 1 Münzsack. 166 x NBH kann ich am Tag machen. Gemeinschaft schon mit eingerechnet.
Klar kommen noch die Erträge aus Wohnhäusern, Abgrund und Evolutionsgebäuden dazu, aber mehr als 2 Münzssäcke am Tag kommen da sicherlich nicht zusammen. Meine Abgrund muss ich 14 x abernten für 1 Münzsack.
 

lovelymonster

Fili's Freude
Warum irgendeiner Spielweise der Kampf angesagt werden muss, erschließt sich mir nicht; Elvenar ist so komplex - dass SpielerInnen sich spezialisieren ist doch nur logisch.

Und dann die armen Goldsäcke. Jeder anständige Goldsack hat doch Mottenlöcher bekommen, aus Verzweiflung über die Bedeutungslosigkeit, in die sie gefallen sind. Eingesammelt wurde nebenher und dann wurden sie nicht mal eingesetzt, weil sie im Überfluss vorhanden waren. Für andere Abzeichen füttern wir sogar Tiere, geben also wertvolles Futter aus!
Gönnen wir den Säcken doch ruhig ein wenig Aufmerksamkeit, wird eh nicht lange anhalten.

Mir persönlich kommt das, im Moment jedenfalls, ganz gut zupass. Meine Goldregen haben in ihrer hintersten Inventarecke schon Schimmel angesetzt, jetzt kann ich sie einer sinnvollen Verwendung zuführen. Und Gut1 habe ich eh immer knapp, da geb ich das Gold dann für aus, um Platz für einen neuen Regen zu schaffen. Für einen neuen Geldsack. Passt also.
 

Xebifed

Meister der Magie
Gegen eine dementsprechende - also angemessene - Erhöhung hätte sicher niemand Einwände gehabt.
Diese "dementsprechende" Anpassung gabs aber bereits vorher.
Goldener Abgrund auf 30 liefert mir in Kapitel 19 acht Mio Münzen. Sack Gold sind knapp 37 Mio Münzen. Betrachte ich nicht als "dementsprechend".

Die betreffenden Wunder hatten doch eh die meissten schon lange auf 30, bevor die Änderung mit den Runenscherben kam.

Mich wundert es eher, dass nicht schon die Anforderungen in Turnier und Turm etwas nach oben geschraubt wurden.

Ich würde behaupten, dass die Anforderungen im Turnier schon angehoben wurden.
Es werden seit einigen Wochen deutlich seltener Münzen, Vorräte, Mana und Orks beim Verhandeln gefordert.
Dementsprechend sind die Güterkosten stark angestiegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Indianaking

Nachkommen Hoher Wesen
Warum irgendeiner Spielweise der Kampf angesagt werden muss, erschließt sich mir nicht; Elvenar ist so komplex - dass SpielerInnen sich spezialisieren ist doch nur logisch.

Und dann die armen Goldsäcke. Jeder anständige Goldsack hat doch Mottenlöcher bekommen, aus Verzweiflung über die Bedeutungslosigkeit, in die sie gefallen sind. Eingesammelt wurde nebenher und dann wurden sie nicht mal eingesetzt, weil sie im Überfluss vorhanden waren. Für andere Abzeichen füttern wir sogar Tiere, geben also wertvolles Futter aus!
Gönnen wir den Säcken doch ruhig ein wenig Aufmerksamkeit, wird eh nicht lange anhalten.

Mir persönlich kommt das, im Moment jedenfalls, ganz gut zupass. Meine Goldregen haben in ihrer hintersten Inventarecke schon Schimmel angesetzt, jetzt kann ich sie einer sinnvollen Verwendung zuführen. Und Gut1 habe ich eh immer knapp, da geb ich das Gold dann für aus, um Platz für einen neuen Regen zu schaffen. Für einen neuen Geldsack. Passt also.
Ist zwar ironisch geschrieben , kann dem aber leider nichts Lustiges abgewinnen. Ich kann mir gut vorstellen daß viele Gildis und Gilden an den Säcken verzweifeln, selbst ich als Kapitel 19 Spieler hab erst 2 Stück nach 24 Stunden. Trotzdem werde ich den Teufel tun und dafür Segen verbrennen, damit würde ich der dämlichen Berechnung nur Vorschub leisten. Hier gibts wirklich nur noch Extreme, und seit langem keine gute Mitte mehr im balancing.
 

King Luckybaby

Experte der Demographie
In meiner "kleinen" Stadt in Arendyll -
habe ich ca. 400 div. Münzregen

Die "verbrenne" ich doch nicht !!!

Ich tausche meine vorhanden Münzen so lange in Wissenspunkte bis das HG leer ist
Dann verwende ich einen Münzregen - tausche wieder Wissenspunkte
Das wird ein paar Mal wiederholt

Die Wissenpunkte kann man dann entweder im Forschungsbaum oder in den Wundern anlegen
Ist doch praktisch :)

So verhält es sich auch mit der Magischen Mitgift
Man sammelt und setzt es dann gezielt bei den Events oder GAs ein
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
nicht einmal für nur 3 Wege ( einer pro Karte)
...interessant - es gibt einige Konstellationen mit 3x je einem Weg, wo man nicht einmal 125 Goldsäcke benötigt - das sind bei 25 Spielern 5 pro Nase in 6 Tagen - wirklich sehr sehr schwer...

mit meinem voll ausgebautem HG in Kapitel 19 kann ich übrigens 160.000.000 Münzen lagern - für einen Goldsack brauche ich irgendwas um die 36.672.000, d.h. ich kann 4,36 Goldsäcke pro vollem Lager produzieren...mit einem Kulturbons von derzeit 404 % (gestern waren es über 550 %) kann ich pro Haus in einer Stunde 185 k Gold absammeln - allerdings hab ich nur 10 Wohnhäuser - dafür wirkt sich der Kulturbonus aber auch auf viele Set-/Eventgebäude aus (wenn die als erstes Gold produzieren) - das wär jetzt mal ein Anreiz, auch diese mal etwas zu leveln - die hängen zum Teil 8 Kapitel hinterher - also mich juckt diese Änderung (auch die in den Eventquests) herzlich wenig...

...diese Änderung betrifft alle, d.h. die GA-Gilden werden weiterhin vorne sein - halt nur nicht mehr ganz so weit weg vom restlichen Feld...
 
Zuletzt bearbeitet:

lorintha

Blüte
...interessant - es gibt einige Konstellationen mit 3x je einem Weg, wo man nicht einmal 125 Goldsäcke benötigt - das sind bei 25 Spielern 5 pro Nase in 6 Tagen - wirklich sehr sehr schwer...
Interessant.... es gibt aber auch Spieler die keine Zeit oder Lust haben ununterbrochen in Elvenar zu wohnen/zu sein :rolleyes: Deine Kommentare sind eher unpassend für Normalspieler.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Interessant.... es gibt aber auch Spieler die keine Zeit oder Lust haben ununterbrochen in Elvenar zu wohnen/zu sein :rolleyes: Deine Kommentare sind eher unpassend für Normalspieler.
...Wohnhäuser ausbauen - dann reicht es, wenn man die 2x am Tag absammelt (ein Level15-Wohnhaus ist nach 12 Stunden voll) und Eventgebäude sammelt man generell eh nur 1x am Tag ab - vom Abgrund hab ich nicht gesprochen....

...willst du jetzt ein "Normalspieler" sein, der pro Tag einen Goldsack zusammenbekommen "muss" oder dann doch lieber ein GA-Spieler, der es gewohnt ist, jeden Tag 20+ Goldsäcke zu prodden - was jetzt nicht mehr so einfach geht?...
 
Zuletzt bearbeitet:

lovelymonster

Fili's Freude
Trotzdem werde ich den Teufel tun und dafür Segen verbrennen,
Ich seh das nun mal nicht als verbrennen, tut mir leid.
Das Gemeinschaftsabenteuer ist genauso ein Spielelement wie Turm, Turnier, wasweißich. Alle haben die gleiche Grundstruktur. Es gibt Aufgaben und das Werkzeug dazu, um diese Aufgaben zu erledigen. Wenn ich also jetzt Goldregen dafür einsetze, um Goldsäcke zu produzieren, handle ich, wie vorgesehen, dh ich spiele Elvenar, in diesem Fall Gemeinschaftsabenteuer.
Ehrlich, ich versteh die Aufregung nicht wirklich.
 

Killy

Orkischer Söldner
Nachdem das GA spielbar gemacht wurde mit den letzten Änderungen, haben wir jetzt den schönen neuen Spaß - 2 Schritte vor - 3 Schritte zurück... Zum Glück muss man das GA ja nicht wirklich spielen, gibt ja eh nichts zu gewinnen, aber für die handvoll Spieler die am GA Spaß haben tut es mir trotzdem leid.
 

FCL001

Erforscher von Wundern
...interessant - es gibt einige Konstellationen mit 3x je einem Weg, wo man nicht einmal 125 Goldsäcke benötigt - das sind bei 25 Spielern 5 pro Nase in 6 Tagen - wirklich sehr sehr schwer...

mit meinem voll ausgebautem HG in Kapitel 19 kann ich übrigens 160.000.000 Münzen lagern - für einen Goldsack brauche ich irgendwas um die 36.672.000, d.h. ich kann 4,36 Goldsäcke pro vollem Lager produzieren...mit einem Kulturbons von derzeit 404 % (gestern waren es über 550 %) kann ich pro Haus in einer Stunde 185 k Gold absammeln - allerdings hab ich nur 10 Wohnhäuser - dafür wirkt sich der Kulturbonus aber auch auf viele Set-/Eventgebäude aus (wenn die als erstes Gold produzieren) - das wär jetzt mal ein Anreiz, auch diese mal etwas zu leveln - die hängen zum Teil 8 Kapitel hinterher - also mich juckt diese Änderung (auch die in den Eventquests) herzlich wenig...

...diese Änderung betrifft alle, d.h. die GA-Gilden werden weiterhin vorne sein - halt nur nicht mehr ganz so weit weg vom restlichen Feld...
Es soll aber Gemeinschaften geben, die gerne Gemeinschaftsabenteuer spielen in ihrer Gesamtheit und dabei durchaus erfolgreich sind waren. Denen wird der Spaß jetzt entschieden vermiest. Natürlich kann man mit Säcken pro Kopf alle Preise bekommen, aber bitte, das soll doch ein Wettkampf sein, der auch Spaß macht und die Gemeinschaften zusammenschweißt. Das geht hier total verloren, weil nur noch Frust erzeugt wird. Man braucht Spezialisten für Armreifen, jetzt auch für Goldsäcke? Das wird immer skurriler! 163 Polituren in Kapitel 19 , 161 in Kapitel 8 um nur mal 2 Extreme aufzuzeigen. Da reichen auch die Goldsegen nicht ewig, wir haben im letzten Abenteuer mit den alten preisen schon viele gebraucht für unsere 160 K. gut dass wir für dieses Mal beschlossen hatten entspannt zu spielen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Es soll aber Gemeinschaften geben, die gerne Gemeinschaftsabenteuer spielen in ihrer Gesamtheit und dabei durchaus erfolgreich sind waren. Denen wird der Spaß jetzt entschieden vermiest. Natürlich kann man mit Säcken pro Kopf alle Preise bekommen, aber bitte, das soll doch ein Wettkampf sein, der auch Spaß macht und die Gemeinschaften zusammenschweißt. Das geht hier total verloren, weil nur noch Frust erzeugt wird. Man braucht Spezialisten für Armreifen, jetzt auch für Goldsäcke? Das wird immer skurriler! 163 Polituren in Kapitel 19 , 161 in Kapitel 8 um nur mal 2 Extreme aufzuzeigen. Da reichen auch die Goldsegen nicht ewig, wir haben im letzten Abenteuer mit den alten preisen schon viele gebraucht für unsere 160 K. gut dass wir für dieses Mal beschlossen hatten entspannt zu spielen.
...aber muss man denn dabei unbedingt 160.000 Punkte erspielen und davon ca. 135.000 aus dem Strudel? Das sind um die 450 komplette Strudel-Durchgänge á 5 Goldsäcke sind 2250 + max. 361 aus allen Wegpunkten, haben wir eine Summe von rund 2610 Goldsäcken, die bisher für ein GA "gebraucht" wurden - das ergibt so ca. 100 pro Nase - selbst wenn jetzt nur noch 1/4 davon geschafft wird, so reicht das immer noch zum Angeben, denn die "Normalspieler" haben gar kein Interesse an eurem Machtkampf...
 
Oben