• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Globaler Handel auch für Standardgüter

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Ob da jetzt 1000 dasteht oder 1001, solange ich habe, nehme ich an und gebe ab. Habe ich nix mehr, fülle ich wieder auf.
...es geht aber nicht darum, was DU annimmst, sondern ob DEIN Angebot angenommen wird...es wird Spieler geben, die "das große Pech" gepachtet haben und dann ständig durch alle Raster fallen und deren Angebote nicht angenommen werden und die ebenfalls das Pech haben, daß sie immer zu spät kommen, wenn sie ein Angebot (andersrum) annehmen möchten...(ich hab manchmal so Tage, bei denen die Angebote, die ich gerne annehmen möchte, ständig schon weg sind, bis ich die anklicken kann - sind zwar erweckte Güter, die halt oft auch Mangelgüter sind - aber wer garantiert dir, daß das bei den normalen Gütern nicht genau so auftreten kann?)...ein größerer Pool bedeutet keine größere Wahrscheinlichkeit...
 
Zuletzt bearbeitet:

Alidona

Zaubergeister
...es geht aber nicht darum, was DU annimmst, sondern ob DEIN Angebot angenommen wird...
Schon klar. Wirds doch. Irgendwann immer.

Wie schnell es geht, hängt doch auch nur davon ab, wie attraktiv es für andere ist. Ist es zu teuer, bleibts stehen. Ist die Menge zu groß, bleibts länger stehen. Ists die falsche Ware, bleibts stehen. Ist der dafür zu interessierende Kundenkreis nicht vorhanden, bleibts stehen.

Erweitert man diesen Kundenkreis durch globalen Handel zum Beispiel, ist die Wahrscheinlichkeit größer, deinen Kunden zu finden. So einfach ist das.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Erweitert man diesen Kundenkreis durch globalen Handel zum Beispiel, ist die Wahrscheinlichkeit größer, deinen Kunden zu finden. So einfach ist das.
...nein - eben nicht, weil du nicht nur den Kundenkreis erweiterst, sondern auch den "Verkäufer"-kreis bzw. die Anzahl der Angebote....das führt eher zu Dumping-Preisen, welche Gift für den Markt sind
 

Alidona

Zaubergeister
...nein - eben nicht, weil du nicht nur den Kundenkreis erweiterst, sondern auch den "Verkäufer"-kreis bzw. die Anzahl der Angebote....
Da würde dann wohl nur eines helfen: Filter für Verkäufe und Filter für Einkäufe.

Grundsatzdebatte?

Ein solcher Filter wäre eine andere Idee.

Mir geht es darum, Überschuss loszuwerden, etwas dafür zu bekommen und dafür den Kundenkreis zu erweitern. Nicht für mich, sondern für die Schriftrollengeschädigten.

Was aus meiner Idee gemacht wird, kann mir ganz egal sein, denn: Ich bin nicht betroffen.

Betroffen bin ich deshalb nicht, weil ich es nicht zulasse, dass ich betroffen bin.

Also musst mit denen darüber reden, die von meiner Idee profitieren würden, denn: Mir ist es egal. :)

Edit: Was die Dumpingpreise betrifft: Die Umlaufgüter werden ja trotzdem nicht mehr oder weniger. Die Problematik wäre auch ohne globalen Handel vorhanden. Nur dass sich das Problem dann verschiebt, allerdings eher auf positive Weise. Global kann man gegensteuern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...du verstehst es noch nicht so ganz, fürchte ich - als Käufer findest du tausende Angebote vor, bei denen du (vielleicht) das findest, was du brauchst - als Verkäufer bist du aber einer von Tausenden, der darauf hofft, dass die Käufer zu dir kommen und nicht zu den 9999 anderen..
...du hast dann keinen gemütlichen Kleinstadt-Wochenmarkt mehr, sondern ein riesiges Messegelände, bei dem du die Kunden überzeugen musst, dass sie die Waren bei dir einkaufen und nicht bei dem Grossanbieter, der es sich leisten kann, 10% Rabatt zu geben (und der auch immer wieder sein Waren-Angebot auffüllen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

Alidona

Zaubergeister
...du verstehst es noch nicht so ganz, fürchte ich - als Käufer findest du tausende Angebote vor, bei denen du (vielleicht) das findest, was du brauchst - als Verkäufer bist du aber einer von Tausenden, der darauf hofft, dass die Käufer zu dir kommen und nicht zu den 9999 anderen..
...du hast dann keinen gemütlichen Kleinstadt-Wochenmarkt mehr, sondern ein riesiges Messegelände, bei dem du die Kunden überzeugen musst, dass sie die Waren bei dir einkaufen und nicht bei dem Grossanbieter, der es sich leisten kann, 10% Rabatt zu geben (und der auch immer wieder sein Waren-Angebot auffüllen kann...
Wen meinst du, @Romilly ?

Wenn du mich meinst: Und wenn schon. Ich bin Einzelhandelskauffrau und habe gelernt: Wer als Verkäufer das attraktivste Angebot macht, zu dem kommen die Kunden.

Was erwartest du jetzt eigentlich von mir? Dass ich meine Idee mal wieder baden schicke, nur weil du anderer Meinung bist? Dass ich sie derart mundgerecht ändere, damit sie nur ja auch den Dagegen-Seiern schmeckt?

Sorry, das wird nicht passieren. Entweder sie schmeckt oder nicht. Abgerechnet wird immer zum Schluss. :rolleyes:
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Wen meinst du, @Romilly ?

Wenn du mich meinst: Und wenn schon. Ich bin Einzelhandelskauffrau und habe gelernt: Wer als Verkäufer das attraktivste Angebot macht, zu dem kommen die Kunden.
...ja - die kommen dann zu dir - dem Grossanbieter - aber zu dem, der sich kein so tolles Angebot leisten kann, weil er nicht nur Überschuss-Ware loswerden will, sondern den Handel tatsächlich dringend braucht - zu dem kommt dann keiner - für wen soll denn diese Idee hilfreich sein? Für die Leute mit Überschuss oder für die Leute mit Bedarf?
 

Alidona

Zaubergeister
...ja - die kommen dann zu dir - aber zu dem, der sich kein so tolles Angebot leisten kann, weil er nicht nur Überschuss-Ware loswerden will, sondern den Handel tatsächlich dringend braucht - zu dem kommt dann keiner - für wen soll denn diese Idee hilfreich sein? Für die Leute mit Überschuss oder für die Leute mit Bedarf?
Ich habs zur Kenntnis genommen. Du bist dagegen.

Ich nicht. :D
 

salandrine

Riesenschecke
Gut 1 hat jeder, erweckte Güter fangen erst ab Kapitel 12 Elementare an.

Das bedeutet, dass Gut 1 und Gut 2 etwas weniger, Gut 3 noch gering weniger, da ja nicht alle Spieler bei Gut 2 oder 3 bereits angekommen sind, den Markt total unübersichtlich machen. Die Pyramide verjüngt sich immer nach oben hin. Nur Inno weiß, wieviele der (aktiven) Spieler bereits bei Kapitel 12 angekommen sind.

Ich befürchte nach wie vor, dass der Markt total unübersichtlich werden wird.
 

Alidona

Zaubergeister
Gut 1 hat jeder, erweckte Güter fangen erst ab Kapitel 12 Elementare an.

Das bedeutet, dass Gut 1 und Gut 2 etwas weniger, Gut 3 noch gering weniger, da ja nicht alle Spieler bei Gut 2 oder 3 bereits angekommen sind, den Markt total unübersichtlich machen. Die Pyramide verjüngt sich immer nach oben hin. Nur Inno weiß, wieviele der (aktiven) Spieler bereits bei Kapitel 12 angekommen sind.

Ich befürchte nach wie vor, dass der Markt total unübersichtlich werden wird.
(ab erstem Marktplatz-Ausbau)
Das schränkt den Kreis wieder ein. Auch dein Dagegen habe ich zur Kenntnis genommen. Danke. :rolleyes:
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Gut 1 hat jeder, erweckte Güter fangen erst ab Kapitel 12 Elementare an.

Das bedeutet, dass Gut 1 und Gut 2 etwas weniger, Gut 3 noch gering weniger, da ja nicht alle Spieler bei Gut 2 oder 3 bereits angekommen sind, den Markt total unübersichtlich machen. Die Pyramide verjüngt sich immer nach oben hin. Nur Inno weiß, wieviele der (aktiven) Spieler bereits bei Kapitel 12 angekommen sind.

Ich befürchte nach wie vor, dass der Markt total unübersichtlich werden wird.
Jepp - denn du hast dann nicht mehr 20 Mitspieler, die sich zeitgleich mit dir auf dem Marktplatz für normale Güter tummeln, sondern in Stosszeiten auch mal 5000...
 

Cailin

Meister der Magie
Ich befürchte nach wie vor, dass der Markt total unübersichtlich werden wird.
Ich muss zugeben, dass ich dieses Argument nicht nachvollziehen kann. Momentan ist auf dem Markt im Wesentlichen nichts los. Klar, übersichtlich ist das auf jeden Fall:

Bildschirmfoto von 2021-09-14 18-04-16.png


Übersichtlicher geht es tatsächlich nicht mehr! Allerdings, was nützt mir denn diese Übersichtlichkeit? Ich kann ja doch nichts kaufen.
Unübersichtlich würde in dem Zusammenhang dann bedeuten, es gibt zu viele Angebote für das, was ich suche? Naja, dann nehme ich halt, was ich brauche und gut ist.
 

zenka

Starke Birke
Globaler Handel auch für Standardgüter
- ich habe bei elvenar noch nie einen richtigen Markt gesehen. Ich kann kaum aktiv agieren. Muss immer passiv warten. Wenn meine liebe Gilde nicht wäre und tauschen würde, müsste ich das Spiel aufgeben.
3 bis 5 Seiten Angeboten, meist die selben Güter die ich auch herstelle.

schlimmer geht zwar immer ^^
aber eigentlich kann es nur besser werden.

Dafür
 

lovelymonster

Erforscher von Wundern
Ich wäre dafür.
Vielleicht mit einem zusätzlichen Filter, sich Angebote ab 100k zeigen zu lassen. Damit der Großhandel ein paar Seiten weniger zu klicken hat.
Da die Sortierung von wenig nach viel geht, ist eine hohe Anzahl Seiten voll mit uninteressanten Angeboten für kleine Händler unerheblich.
 

Alidona

Zaubergeister
Ich wäre dafür.
Vielleicht mit einem zusätzlichen Filter, sich Angebote ab 100k zeigen zu lassen. Damit der Großhandel ein paar Seiten weniger zu klicken hat.
Da die Sortierung von wenig nach viel geht, ist eine hohe Anzahl Seiten voll mit uninteressanten Angeboten für kleine Händler unerheblich.
Dann bräuchte ich aber einen Filter für alle Angebote unter 100k, denn 100k nehme ich gar nicht erst an. Und stell sie nicht ein.

Besser gesagt, bei mir hört es schon früher auf.

Dann bräuchte ich noch einen Filter aufsteigend ab 10k, für 20k und im allerhöchsten Notfall für 50k.

Filter kann jemand andres anfordern, ich würde mir selbst ins Bein schießen damit. :rolleyes:

Seiten werden doch sowieso einzeln angezeigt, oder irre ich mich? Es ploppen doch nicht alle auf einmal auf. :D

Wenn natürlich jemand Spaß damit hat, alle Seiten vom Marktplatz zu durchscrollen, nur um zu gucken, wer da so Unsinn treibt: Der darf dann ruhig mehr Seiten haben. *grinst frech*

(Meine nicht dich, @lovelymonster ) ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.