• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

grottenschlechte Spiel-Performance

Vielleicht solltet ihr wirklich mal in ein paar mehr oder stärkere Server investieren. Wenn hier immer wieder User von allen möglichen Providern posten, dass alles andere problemlos läuft..
Auch ich kann das nur bestätigen. Videostreaming? Null Problemo. Und Elvenar sollte wohl weniger Daten übertragen, als ein Video.
Vielleicht überlastet ihr ja auch die Clients. Egal was - it's your problem!
Ganz so einfach ist es nicht.
Systeme, die ständig sehr viele kleine Datenmengen in kürzester Zeit transferieren müssen, sind anfällig auf hohe Latenzzeiten. Diese könnt ihr mit "ping" messen (Anleitungen dazu im Internet).
Die Ping-Zeiten auf den d1-Server von elvenar sind derzeit etwa 3x so hoch wie jene auf andere Server in Deutschland.
Mit Trace (traceroute, tracert) kriegt man die Netzwerkkomponenten auf dem Weg zum elvenar-Server raus. Elvenar steht von mir aus gesehen hinter aorta.net-Netzen. Die Latenzzeiten zu diesen Geräten liegen bereits bei einem Faktor 2 gegenüber vergleichbaren Servern.

Die Probleme liegen also durchaus bereits auf dem Weg zu den Servern. aorta.net gehört UnityMedia. Ich glaube nicht, dass Inno da irgend einen Durchgriff hat.

Oder bildlicher ausgedrückt: es hat offenbar Baustellen und Staus auf den Straßen zum Server. Diese gehören nicht Inno.
 

Tiboria

Forum Moderator
Elvenar Team
Während der Zeitspanne, als massiv Störungen im Spiel gemeldet wurden, habe ich mal parallel hier die Anbieterstörungen verfolgt und diese traten in beträchtlicher Anzahl auf. Sie lagen fast bei 50 Meldungen und sind mittlerweile wieder auf 14 gesunken.

Die Ausfälle oder Störungen sind auch regional unterschiedlich, nicht nur von Anbieter zu Anbieter. Und, dass es momentan zu teils extremen Peaks kommt, ist ja nicht verwunderlich, da viele Internetuser momentan ihren Beruf gezwungenermaßen von zu Hause ausüben und nicht nur freizeitmäßig das I-net nutzen.

Der Frust ist aber verständlich, gerade wenn es zur Zeit alles nicht so einfach für fast jeden von uns ist. :)
 

Sagidariol

Meister der Magie
Oder bildlicher ausgedrückt: es hat offenbar Baustellen und Staus auf den Straßen zum Server. Diese gehören nicht Inno.
Mag sein, ist aber doch eher Inno's Problem, oder wie meinst du, sollten die User das lösen???
Systeme, die ständig sehr viele kleine Datenmengen in kürzester Zeit transferieren müssen, sind anfällig auf hohe Latenzzeiten.
Ich bin mir sicher, dass man etwas daran ändern könnte, dass nicht bei jedem Übertragungsproblemchen ein Neuladen notwendig wird. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Orzowei

Ehem. Teammitglied
Nicht nur Inno hat mit der Auslastung des Netzes zu kämpfen, auch andere. Denkt doch mal nach wie viele mehr jetzt da unterwegs sind.
Wenn man versucht im ElvenStats seinen Account zu aktualisieren für den Architect bekommt man das hier

Architect.jpg
 

Sagidariol

Meister der Magie
Nicht nur Inno hat mit der Auslastung des Netzes zu kämpfen, auch andere. [...]
Wenn man versucht im ElvenStats seinen Account zu aktualisieren für den Architect bekommt man das hier [...]
Die Streamfehler haben wir bei INNO ja nicht erst seit Corona, das ist eine billige Ausrede, ja ich hätte dafür Verständnis, wenn es erst jetzt auftreten würde.
Das Elvenstats nicht mehr gut auf die Innoserver zugreifen kann, bestätigt doch nur unsere Aussage, was wolltest du damit jetzt beweisen???
 

Orzowei

Ehem. Teammitglied
Die Streamfehler haben wir bei INNO ja nicht erst seit Corona, das ist eine billige Ausrede, ja ich hätte dafür Verständnis, wenn es erst jetzt auftreten würde.
Das Elvenstats nicht mehr gut auf die Innoserver zugreifen kann, bestätigt doch nur unsere Aussage, was wolltest du damit jetzt beweisen???
Das ich mit der Seite von Inno keine Probleme habe oder hatte in der Vergangenheit. Aber bei anderen Seiten ;)
 

Orzowei

Ehem. Teammitglied
Ok. Welche Seiten, die nicht von Inno-Servern abhängen?
Werde ganz sicher hier nicht schreiben welche Seiten das sind, Persönlichkeitsrecht, Datenschutz etc. ;)
Außerdem möchte ich euch mal erleben wenn bei den Supportern oder Mods das Internet streikt und keine Antworten mehr kommen von deren Seite *Chips auspack*
 

Sagidariol

Meister der Magie
Werde ganz sicher hier nicht schreiben welche Seiten das sind, Persönlichkeitsrecht, Datenschutz etc. ;)
Außerdem möchte ich euch mal erleben wenn bei den Supportern oder Mods das Internet streikt und keine Antworten mehr kommen von deren Seite *Chips auspack*
Deine Persönlichkeit sei geschützt. Die Supporter und Mods brauch ich jetzt nicht so dringend, aber deren Internet sei gesegnet.
Und damit willst du jetzt von Innos permanenten und penetranten Konnektivitätsproblemen ablenken?

Wie gesagt, vielleicht liegt es auch einer Überforderung der Clients, wenn sie nicht auf Highend-Gamer-PCs laufen.
Vielleicht muss Inno auch nicht mehr von aorta.net abhängig sein.
Whatsoever - Inno sollte das Problem endlich mal ernst nehmen. *Böse guck*
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Schüler der Kundschafter
Ich habe Telekom, 100.000 Leitung. Und einen High-End-Rechner. Wohne nahe Frankfurt am Main, unsere Stadt hat als eine der ersten Highspeedkabel erhalten. Und ich habe auch Streamfehler ohne Ende. Vor allem die Ladezeiten beim Stadtwechsel zum Zwecke der Bücher in Wunder werfen dauern ewig. Ich habe diese Probleme täglich, aber in den letzten Tagen sehr sehr stark. Höre das auch von etlichen aus meiner Gilde.
 
Mag sein, ist aber doch eher Inno's Problem, oder wie meinst du, sollten die User das lösen???
Letztendlich ist es natürlich das Problem von Inno, das ist klar. Aber lösen können sie es wohl nur, wenn sie ihre Server in ein anderes Rechenzentrum setzen, z.B. eins, das enger an den DE-CIX in Frankfurt angebunden ist. Dies ist einer der ganz grossen europäischen Knoten, und der hat noch genug Kapazitäten. Auch wenn sie einen massiven Anstieg in den letzten Tagen festgestellt haben: https://www.de-cix.net/de/locations/germany/frankfurt/statistics

Ich bin mir sicher, dass man etwas daran ändern könnte, dass nicht bei jedem Übertragungsproblemchen ein Neuladen notwendig wird. ^^
Möglicherweise. Aber das sind üblicherweise Designentscheidungen, die früh getroffen wurden und die man nicht so schnell wegkriegt. Da bestehen auch ganz gemeine Zielkonflikte. Wenn du z.B. deinen Laptop abrupt vom Netz nimmst oder unterwegs, was bei der DB ja mal vorkommen soll, plötzlich kein Netz mehr hast, möchtest du nicht, wenn du dich dann 2h später von deinem Rechner daheim einloggst, auf einmal 3 Quests zurück liegen und alles noch einmal abfarmen müssen.

Und genau das würde passieren, wenn du seltener synchronisierst. Am Ende muss ja der Server wissen, was du eben gemacht hast, und nicht dein Laptop.
 
Zuletzt bearbeitet:

edeltraude

Blüte
@Tacheless - ich bin bei Unitymedia mit einer Geschwindigkeit von 400.000 (die nicht gedrosselt ist, speedtest gemacht) und spiele teils über browser, teils über app. ich habe umgeschaltet auf flash, seitdem läuft es wieder. allerdings ist seit vorgestern abend tatsächlich nichts mehr machbar, nicht mal per app und das haben mir auch einige bestätigt. tagsüber habe ich keine Probleme...
 

Sir Backblech

Weltenbaum
klein? ich? ich weiß nicht ob man platz 303 als klein bezeichnen kann...
ich hab immerhin die elvenaren schon durchgespielt
 
Zuletzt bearbeitet:

Anlaya

Pflänzchen
Durch die teilweisen Quarantänen und der vielen User, die nun den ganzen Tag zuhause sind, ggf. im Homeoffice auch im Netz oder ohne Ende streamen, ist sowieso alles überlastet. Da muss man hier jetzt auch nicht meckern.
 

Jirutsu

Alvis' Stolz
Da muss man hier jetzt auch nicht meckern.
Muss man nicht :) aber darf man trotzdem (Aber das Wort "meckern" ist so negativ belegt, oder? War das deine Absicht? Besser würde "beklagen" oder ähnliches klingen. Will mich aber auch nicht wegen dem einen Wort beschweren ;) Also von mir aus "meckern" :D). Vor allem, wenns woanders trotz
Quarantänen und der vielen User, die nun den ganzen Tag zuhause sind, ggf. im Homeoffice auch im Netz oder ohne Ende streamen
noch flüssig funktioniert ;)