• Kein Schnee Fan? Schnee hier ausschalten und die Seite neu laden
  • Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet Handel und inaktive Nachbarn

DeletedUser8315

Hallo,
ich habe festgestellt das andere Spieler in meiner Gemeinschaft andere Handelsangebote von anderen Spielern auf dem Markt haben als ich. Daher denke ich das man nur bis zu einem bestimmten Radius handeln kann. Wird dieser Radius noch erhöht und wenn ja, wann?
Zum anderen habe ich schon gelesen das es aufgrund von inaktiven Nachbarn immer wieder mal zu Umzügen kommt, also ich meine nicht die Nachbarn die nicht helfen oder nicht handeln, sondern die Nachbarn, deren Hauptgebäude seite Wochen gebaut wird und nicht fertig wird um man nirgends helfen kann. Daher frage ich mich, wann findet denn mal wieder ein Umzug statt?
Gruß ich
 

CMDWS

Anwen's Kuss
Hallo, ja die Anzahl an Nachbarn mit denen gehandelt werden kann steigt. Auf der Weltkarte kannst du Provinzen erkunden und dadurch entdeckst du dann neue Nachbarn mit denen du ohne Händlergebür handeln kannst. Das heißt je mehr erkundete Provinzen, desto mehr Nachbarn zum handeln.
Wann ein Umzug stattfindet kann ich dir leider nicht sagen, ich hab aber mal gehört, dass man dass versetzten auf der Karte beim Support beantragen kann.
liebe Grüße
JJ
 

DeletedUser8315

Auf der Weltkarte kannst du Provinzen erkunden und dadurch entdeckst du dann neue Nachbarn mit denen du ohne Händlergebür handeln kannst.
Ja, das ist mir ja bekannt, aber es gibt ja auch Spieler die ich nicht entdeckt habe, mit denen kann ich auch handeln, allerdings nur mit Händlergebühr. Ich könnte aber nicht mit jemandem handeln der am anderen Ende der Karte seine Stadt hat.
 

Sagidariol

Kompassrose
Die Zahl der umliegenden Städte, die Du im Markt sehen kannst hat einen fixen Radius. (weiß grade nicht wie viel, aber es wird nicht mehr.) Deshalb ist es gut, wenn die Gemeinschaft weit verstreut auf der Welt mit verschiedenen Regionen handeln kann.

Umzüge gibt es einmal in der Woche. Aber nicht jeder, der umziehen will, kommt auch gleich dran.
Aber wohin Du auch ziehst, es gibt seeehr viele Inaktive, und ewig ausbauende Hauptgebäude wirst Du überall finden. Das wurde schon ausgiebig diskutiert (siehe "Inaktive Spieler"), aber INNO will es so. *seufz* :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Melios

Schwimmt im Sumpf
Die Umzüge finden jeden Montag statt. Es werden nur aktive Spieler umgezogen, welche die Umzugsfunktion in den Einstellungen aktiviert haben. Außerdem kann nur umgezogen werden, wenn näher am Weltzentrum ein Platz frei ist, der exakt dieselbe Güterverteilung der Bonusprovinzen aufweist.

Es gibt eine bestimmte Menge an Handelspartnern im Markt. Dies sind zuerst alle Gildies, und dann alle entdeckten Nachbarn. Wenn von diesen beiden Gruppen zu wenig da ist, dann wird mit Angeboten unentdeckter Nachbarn aufgefüllt. Wie weit sich der Radius der unentdeckten dabei erstreckt kann aber auch ich dir nicht genau sagen.
 

DeletedUser2976

Es gibt eine bestimmte Menge an Handelspartnern im Markt. Dies sind zuerst alle Gildies, und dann alle entdeckten Nachbarn. Wenn von diesen beiden Gruppen zu wenig da ist, dann wird mit Angeboten unentdeckter Nachbarn aufgefüllt. Wie weit sich der Radius der unentdeckten dabei erstreckt kann aber auch ich dir nicht genau sagen.

wäre mal interessant zu erfahren wieviele handelspartner genau es gibt ob es da unterschiede gibt wie weit man im forschungsbaum ist
ausserdem ob inaktive rausgerechnet werden bzw spieler die xxx tage kein angebot reingestellt oder angenommen haben
über n wenig transparenz würden sich hier bestimmt viele freuen
 

DeletedUser8315

Zum Thema inaktive Nachbarn, ich hätte da ein paar Ideen, damit man wenigstens noch sein Taschengold bekommt indem man ihnen "hilft":
Das Problem besteht ja darin das sie dabei sind das Hauptgebäude auszubauen, welches nie fertig wird, da sie sich nicht einloggen und die Baumeisterhütte schon alle Hilfen erhalten hat, daher kann man:
1. Den Bau des Hauptgebäudes auch abschließen lassen wenn Spieler offline sind, damit andere dort Nachbarschaftshilfe leisten können.
2. Es könnte eine Abfrage stattfinden ob es möglich ist Nachbarschaftshilfe in dieser Stadt zu leisten. Ist die Antwort nein, so könnten die Nachbarn ja die Baumeisterhütte polieren, bringt dem Besitzer zwar nix, aber den anderen.
3. Es könnte wieder die Abfrage stattfinden ob es möglich ist dem Spieler zu helfen, wenn das Ergebis 24 Stunden negativ ist, so wird die Stadt den anderen Spielern als Goldmine angezeigt (ist aber trotzdem eine besetzte Stadt). Sollte der Spieler wider erwarten wiederkommen, denn wird aus der Goldmine wieder seine Stadt, der inaktive merkt das also garnicht.
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Die ersten beiden Vorschläge sind schon mal gemacht worden, dass wollte Inno nicht. Aber der 3. ist glaube ich neu. Der würde keinen Umzug und keine Löschung bedeuten. Dadurch kommen zwar keine aktiven Spieler auf die Felder, aber zumindest NBH wäre wieder möglich. Könnte also ein annehmbarer Kompromiss sein.
Allerdings würde dies bedeuten, dass Städte mit polierbaren Kulturgebäuden alle 8h auftauchen und danach wieder verschwinden. Das wäre wahrscheinlich zu aufwändig.

Ich würde deshalb noch weiter gehen und alle Städte, die seit 30 Tagen nicht mehr aufgesucht wurden als Goldminen darstellen. Dann würden die täglichen Polierer (wie ich z.B.) zwar nur noch die Hälfte an Gold erhalten, dafür aber viel Zeit sparen.
Ich denke mit diesem Kompromiss könnten alle leben, oder?


Edit:
Mist, hab mich gerade mal schnell erkundigt. Ist wohl leider auch nicht einfach sowas zu programmieren, da dann zwei Dinge (Mine + Stadt) auf einmal an der gleichen Position wären. Scheint also doch keine so "einfache" Lösung zu sein.:(
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser8315

Allerdings würde dies bedeuten, dass Städte mit polierbaren Kulturgebäuden alle 8h auftauchen und danach wieder verschwinden. Das wäre wahrscheinlich zu aufwändig.
Nein das kann nicht passieren, da 8 Stunden weniger sind als 24 Stunden, diese Städte würden dann normale Städte bleiben. Es würde nur Städte betreffen die noch keine Kulturgebäude hätten.
Ich würde deshalb noch weiter gehen und alle Städte, die seit 30 Tagen nicht mehr aufgesucht wurden als Goldminen darstellen.
Eines der Hauptprobleme ist doch das neue Spieler hauptsächlich am Rand starten. Ich habs gestern nachgezählt, ich spiele seit etwa einem Monat und bin nur 20 Ringe vom äußeren bewohnten Rand entfernt und bei mir in der Nachbarschaft sind auch viele neue Spieler, die etwa mit mir angefangen haben. Und grade die sind es doch die sich das Spiel nur angucken und dann wieder aufhören und Spieler die weitermachen wollen haben schnell inaktive Nachbarn, denen sie nicht helfen können. Worauf ich hinaus will, wenn ich merke in meiner Nachbarschaft ist tote Hose oder ich decke eine neue Stadt auf in der Hoffnung ich kann dort wieder Taschengold bekommen und merke, dem kann man nicht mal helfen, denn ist das frustrierend. Und ich spiele nicht gerne Spiele die mich überwiegend frustrieren, Spiele sollen Spaß machen. Und es gibt bestimmt noch mehr die das so sehen, was zu mehr inaktiven führt.
Mist, hab mich gerade mal schnell erkundigt. Ist wohl leider auch nicht einfach sowas zu programmieren, da dann zwei Dinge (Mine + Stadt) auf einmal an der gleichen Position wären. Scheint also doch keine so "einfache" Lösung zu sein.:(
Was hier alles Probleme darstellt ist ja unglaublich. Aber da hab ich schon das Gefühl, das sie nicht mehr für ihr Spiel leben, sondern das ganze nurnoch machen um mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel Geld rauszuholen. :x
 

Tommy1611

Kompassrose
ch habe festgestellt das andere Spieler in meiner Gemeinschaft andere Handelsangebote von anderen Spielern auf dem Markt haben als ich
Das ist doch ganz logisch. Jeder erkundet in der Regel kreisförmig um seinen eigenen Standort. Da die Mitglieder deiner Gilde ja nicht an den selben Platz sind wie du haben Sie auch andere Nachbarn und damit andere Handelspartner in Ihrer Umgebung. Wenn du mal schaust wo die Mitglieder auf der Weltkarte sind und um jeden einen Kreis ziehen würdest, kommt dabei ein einfaches Mandala (Wort kannst du Googlen ;)) zu Stande.
 

DeletedUser337

Guten Morgen :)
Die wahre Anzahl der Handelspartner schwankt wohl, wird aber nie weit von 225 entfernt sein ... ;)
Wir hatten´s schon öfter damit, ich zitiere mal Daruk, der schreibt so schön^^
Am Anfang der Beta wurden von Inno die Zahlen das letzte Mal offiziell verkündet und seitdem können wir nur spekulieren, ob irgendwas angepasst wurde.
Die offizielle Aussage war damals 200 Nachbarn - damals wurde nämlich von 100 auf ebendiese 200 erhöht, kurz bevor der Handel völlig zusammenzubrechen drohte. Gemeinschaften gab es da noch nicht.
Ich denke, es ist bei den 200 geblieben, die Zahl erhöht sich aber, wenn man mehr als 200 entdeckte Nachbarn hat. Dazu kommen dann die Gemeinschaftsmitglieder.
 

DeletedUser8372

Was passiert mit den von mir bereits erkundeten Provinzen, wenn ich umziehe? Habe ich da noch Zugriff, oder beginne ich von vorn?
 

DeletedUser2976

die anzahl bleibt
nur die nachbarn ändern sich
kann also auch passieren das man nach dem umzug weniger leute hat die einen besuchen
 
Oben