• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

ist das noch das selbe spiel wie vor 5 jahren ?

derrookie

hallo ihr leute von inno

wie schaut es aus, habt ihr eigentlich den sinn des spiels verloren ?
event ,ga,harausforderungen ,event ga herrausforderungen usw usw !
wann sollen wir uns denn mal um unsere städte kümmern ? ausbau neubau umbau .

man bekommt echt den eindruck das ihr vor lauter geld geilheit gar nicht merkt das viele große spieler ,die das spiel zu dem gemacht haben was es ist,weg gehen und aufhören ! ist es euch egal denn die neuen zahlen ja weiter ?

wenn das so ist das sagt es uns doch dann müßt ihr nicht ständig neue welten eröffnen und eure server überlasten ,wir können dann einfach das feld frei machen für die neue zahlende generation !

wie wäre es denn mal mit einer pause damit man die stadt richten kann ? seit jahren jagd ein event das andere und man kommt sich vor wie im kindergarten ! wisst ihr eigentlich das hier fast nur erwachsene spielen ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FairyFetzer

Blühendes Blatt
Nein nein, das Spiel ist schon lange nicht mehr das was es einmal war. Am Anfang war es ja noch ein schönes Spiel so wie man es sich manchmal zurück wünscht.
Man konnte ruhig und gemächlich seine Stadt aufbauen ohne das ein Event das nächste jagt.
Ganz zu schweigen von einigen anderen Dingen die sich für viele Spieler zum Nachteil geändert haben.

Und zur Geld Geilheit noch eine kleine Übersicht
1614616123960.png
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Na, ein Spiel entwickelt sich mit der Zeit. Ich hoffe, auch du als Mensch hast dich weiterentwickelt und bist nicht mehr auf dem selben Stand wie vor 5 Jahren. ;)
Und nein, es werden ja gar nicht so viele neue Welten eröffnet. Lass mich mal nachdenken,...ja, im September 2019 wurde die letzte deutsche Welt eröffnet. Huch, sind ja auch schon 1 1/2 Jahre her. ;)
Und was die "Geldgeilheit" betrifft: Ich hoffe, dass du nicht arbeiten musst und keinen Lohn dafür erhältst. Und vielleicht hat die Firma, für die du tätig bist, ja doch auch das Glück, den ein oder anderen Gewinn einzufahren. :)
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
@Bertram von Traunstein Ich persönlich als Spieler? Nein, ich spiele die Events gerne. Ich setze mich aber auch nicht unter Druck so wie andere, dass ich innerhalb von 3 Tagen höchstens ein Event durch haben muss. Und auch wenn ich bei Events nicht hetze, schaffe ich es immer bis zur letzten Quest in der vorgegebenen Zeit. Zudem: Niemand zwingt mich, an den Events teilzunehmen. Und da ja viele den Hauptpreis diesmal doof fanden, hätten sie auch nix verpasst, die Quests links liegen zu lassen, oder?
 

Gelöschtes Mitglied 23207

Komisch, diese Diskussion hatten wir schon ein paar Mal. Man kann es doch auch so betrachten: Aus der Vielfalt der Events, GAs etc. kann sich jeder Spieler genau das raussuchen, was ihm vom Aufbau und von den Preisen her gefällt. Niemand zwingt ihn, die zu spielen, die ihm nicht gefallen oder zeitlich nicht in den Kram passen. Auch wenn bei Events "Müll" vom Himmel fällt, wie @Jirutsu das gerne formulierte, kann man es durchaus ignorieren ohne mit Nachteilen rechnen zu müssen. Einem erwachsenen Spieler dürfte das nicht schwerfallen.
 

Bertram von Traunstein

Met & Ambrosia
@Bertram von Traunstein Ich persönlich als Spieler? Nein, ich spiele die Events gerne. Ich setze mich aber auch nicht unter Druck so wie andere, dass ich innerhalb von 3 Tagen höchstens ein Event durch haben muss. Und auch wenn ich bei Events nicht hetze, schaffe ich es immer bis zur letzten Quest in der vorgegebenen Zeit. Zudem: Niemand zwingt mich, an den Events teilzunehmen. Und da ja viele den Hauptpreis diesmal doof fanden, hätten sie auch nix verpasst, die Quests links liegen zu lassen, oder?
eh!
Ich spiels auch gerne und mach mir keinen Druck! Nur komme ich dann nicht soweit, wie es der perfekte Fall haben wolle. Zum Glück geht das Event ja nicht 3 Tage, aber zwischen den Events wünschen sich die Spieler sicher mehr Päuschens, ich mein, hat zwar wenig damit zu tun, aber ihr hier im Forum in der Ideensektion wollt auch mehrere Wochen und/oder Monate Pausenzeit haben, wenn eine Idee abgelehnt wurde und später wieder aufgegriffen und verbessert werden soll.
Könntet ihr uns mal auch auf diese Weise revanchieren!?
Preise find ich gar nit mal so schlecht, da sprichst du den Falschen an ;):D:D:D

Komisch, diese Diskussion hatten wir schon ein paar Mal. Man kann es doch auch so betrachten: Aus der Vielfalt der Events, GAs etc. kann sich jeder Spieler genau das raussuchen, was ihm vom Aufbau und von den Preisen her gefällt. Niemand zwingt ihn, die zu spielen, die ihm nicht gefallen oder zeitlich nicht in den Kram passen. Auch wenn bei Events "Müll" vom Himmel fällt, wie @Jirutsu das gerne formulierte, kann man es durchaus ignorieren ohne mit Nachteilen rechnen zu müssen. Einem erwachsenen Spieler dürfte das nicht schwerfallen.
wenn wir nur wüssten, was uns bei den nächsten Events erwartet, könnten wir eh mehr planen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

FairyFetzer

Blühendes Blatt
Wenn ich den Titel dieses Beitrags betrachte, geht es eigentlich darum ob das Spiel noch das ist wie es vor 5 Jahren einmal war, nämlich
ein Strategie- Aufbauspiel und nicht darum ob man die Events spielt oder links liegen lässt.
Und genau das Spiel, wie es mal war und von vielen geliebt wurde ist es eben nicht mehr was man auch an der Abwanderung der Spieler erkennen kann.
 

Dominus00

Ehem. Teammitglied
Ich bin da als Spieler auch komplett entspannt.
Ich habe bei diesem Event zum Beispiel etliche Tage zwischendurch Leerlauf gehabt und bin gestern ganz gemütlich bei den Tagesquests angekommen. Diesen Leerlauf habe ich prima nutzen können, schon mal die nächsten beiden Kapitel durchzuplanen. Mein Lieblings-
Architekt hat mir dabei sehr geholfen. ;)

Und ich denke, wenn man schon während eines Events gewisse Pausen hat, dann dürfen die ruhig zwischen den Events auch etwas kürzer sein.
 

Gelöschtes Mitglied 23207

Wenn ich den Titel dieses Beitrags betrachte, geht es eigentlich darum ob das Spiel noch das ist wie es vor 5 Jahren einmal war, nämlich
ein Strategie- Aufbauspiel und nicht darum ob man die Events spielt oder links liegen lässt.
Dann hätte der ursprüngliche Post sich nicht nur auf das schnelle Aufeinanderfolgen von Events etc. fokussieren dürfen.
Am Anfang war es ja noch ein schönes Spiel so wie man es sich manchmal zurück wünscht.
Ich bin noch nicht seit 5 Jahren dabei, kann also dieses "früher war Alles besser" nicht einschätzen. Was ist es also, was bemängelt wird außer den bereits erwähnten Events, dem SR-Problem und den veränderten Turnierbedingungen? Was hat sich so drastisch verändert, dass scheinbar manche Spieler das Handtuch werfen? Mir liegt dabei gar nicht an einer großen Diskussion zu diesem Thema, sondern an einem wirklich kurzen Abriss. Mir scheint da was zu entgehen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

xafio

Inspirierender Mediator
So ungerne das jetzt jemand lesen möchte...
Wenn ein Online-Spiel sich über 5 Jahren nicht verändert und seiner damaligen "Linie" konsequent folgt, dann ist es entweder ein absoluter "Klassiker" oder komplett unrentabel, da sich kaum noch neue Spieler für den alten "Schrott" von vor 5 Jahren interessiert.

Elvenar taugt definitiv nicht zu einem Klassiker. Von daher, können die, welche das Spiel regelmässig spielen, froh sein, wenn es sich im Laufe der Zeit verändert und sich der Nachfrage anpasst. Ansonsten wäre es schon lange nicht mehr da und könnte nicht mehr gespielt werden. ^^

Ob diese Form von Entwicklung dem Einzelnen oder der Mehrheit zusagt oder nicht, das steht auf einem anderen Blatt.
 

Questor Thews

Elvenarexperte 2022
man bekommt echt den eindruck das ihr vor lauter geld geilheit gar nicht merkt das viele große spieler ,die das spiel zu dem gemacht haben was es ist,weg gehen und aufhören ! ist es euch egal denn die neuen zahlen ja weiter ?

Hm, ich zähl mich einfach mal zu den "großen Spielern" dazu.
Also mich stören die Turniere, Events GAs usw überhaupt nicht, was will man denn als "großer Spieler" überhaupt noch machen.
Am Ende der letzten Gastrasse

Wenns nix mehr zu tun gibt bleibt einem gar nix anderes als zu gehen. Habt ihr Euch mal überlegt das das der Grund ist das viele gehen?
Außerdem kommt noch dazu das sich die eigenen Interessen verschieben, entweder zu neuen Spielen, oder zu was ganz Anderem.

Mehr als 2 oder 3 Jahre in einem Onlinspiel zu bleiben ist mMn schon ziemlich lange, und das spricht für Elvenar.

Also haltet mal den Ball flach.

PS: Und nein, ich wurde dafür nicht von Inno bezahlt ;)
 

TischFlasche

Ori's Genosse
wie wäre es denn mal mit einer pause damit man die stadt richten kann ? seit jahren jagd ein event das andere und man kommt sich vor wie im kindergarten ! wisst ihr eigentlich das hier fast nur erwachsene spielen ?
> wie wäre es denn wenn du einfach nach deinem eigenen Zeitgefühl spielst und was du nicht magst ignorierst? ...nur so'n Gedanke.
wir sind ja nicht im kindergarten, gibt keinen gruppenzwang.
 

derrookie

Nein nein, das Spiel ist schon lange nicht mehr das was es einmal war. Am Anfang war es ja noch ein schönes Spiel so wie man es sich manchmal zurück wünscht.
Man konnte ruhig und gemächlich seine Stadt aufbauen ohne das ein Event das nächste jagt.
Ganz zu schweigen von einigen anderen Dingen die sich für viele Spieler zum Nachteil geändert haben.

Und zur Geld Geilheit noch eine kleine Übersicht
Anhang 23275 ansehen
so sieht es wohl aus und keiner will es erkennen ! und nichts davon kommt den spielern zugute

Na, ein Spiel entwickelt sich mit der Zeit. Ich hoffe, auch du als Mensch hast dich weiterentwickelt und bist nicht mehr auf dem selben Stand wie vor 5 Jahren. ;)
Und nein, es werden ja gar nicht so viele neue Welten eröffnet. Lass mich mal nachdenken,...ja, im September 2019 wurde die letzte deutsche Welt eröffnet. Huch, sind ja auch schon 1 1/2 Jahre her. ;)
Und was die "Geldgeilheit" betrifft: Ich hoffe, dass du nicht arbeiten musst und keinen Lohn dafür erhältst. Und vielleicht hat die Firma, für die du tätig bist, ja doch auch das Glück, den ein oder anderen Gewinn einzufahren. :)
dir verzeihe ich die antwort liebe nicole was solltest du auch schreiben :) und du redest von entwickeln ? seid gefühlten 2 jahren jagd ein event das andere und dabei hat sich nix entwickelt ausser der umsatz bei inno denke ich !

Wenn ich den Titel dieses Beitrags betrachte, geht es eigentlich darum ob das Spiel noch das ist wie es vor 5 Jahren einmal war, nämlich
ein Strategie- Aufbauspiel und nicht darum ob man die Events spielt oder links liegen lässt.
Und genau das Spiel, wie es mal war und von vielen geliebt wurde ist es eben nicht mehr was man auch an der Abwanderung der Spieler erkennen kann.
so sieht es aus ! es geht nicht mehr um das spiel das war nur zum locken !!!! jetzt geht es nur nich ums geld egal wie ! wenn ich die hälfte hier lese sehe ich leute die gar nicht wissen wie es ohne wunder und segen war ! habt ihr ausser im tutorial schon mal ein gebäude aus der kultur sektion gebaut ?natürlich nicht denn ihr habt bessere gebäude aus den events .

Hm, ich zähl mich einfach mal zu den "großen Spielern" dazu.
Also mich stören die Turniere, Events GAs usw überhaupt nicht, was will man denn als "großer Spieler" überhaupt noch machen.
Am Ende der letzten Gastrasse

Wenns nix mehr zu tun gibt bleibt einem gar nix anderes als zu gehen. Habt ihr Euch mal überlegt das das der Grund ist das viele gehen?
Außerdem kommt noch dazu das sich die eigenen Interessen verschieben, entweder zu neuen Spielen, oder zu was ganz Anderem.

Mehr als 2 oder 3 Jahre in einem Onlinspiel zu bleiben ist mMn schon ziemlich lange, und das spricht für Elvenar.

Also haltet mal den Ball flach.

PS: Und nein, ich wurde dafür nicht von Inno bezahlt ;)
wenn du normal gespielt hättest (wie die meisten )könntest du jetzt deine wunder leveln :) ,leider hast du diese option nicht mehr da du sie anderweitig nach oben gebracht hast ! ich sammel in den pausen immer mana und saat und komme so gut durch die nächste rasse .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Michael der Starke

Starke Birke
1.Es gibt hier eine endliche Ressource und dies ist der zur Verfügung stehende Platz.
Insofern hat der "Aufbau" irgendwann sein natürliches Ende erreicht.
Es kann dann logischerweise nur noch um den "Umbau" gehen.
2.Der Reiz mit fortschreitender Spieldauer liegt dann im Fortschritt der Kapitel und den Änderungen bei den Gebäuden.
3.Ein Unternehmen, welches zu wenig einnimmt, geht pleite. Insofern ist INNO auf Einnahmen angewiesen. Was ist daran falsch ?
4.Es werden an sehr vielen Stellen die Aufgabenstellungen bemängelt (z.B. beim Event). Aber die Aufgaben können sich logischerweise
nur an vorhandenen Dingen orientieren. Alternativvorschläge, welche etwas neues aufzeigen, finde ich hingegen von den Kritikern fast nie.
5.Dafür, daß es sich hier grundsätzlich um ein Kostenfreies Spiel handelt, wird hier aus meiner Sicht schon einiges geboten.
 
Oben