• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Kapitel 18 und 19 lohnen sich in erster Linie für Kämpfer

Jammin

Inspirierender Mediator
tja, woher nehmen wenn nicht stehlen :-(
Ich denke schon eine Weile über den Status Quo des Turnier nach, eigentlich ab dem Zeitpunkt als Inno der Community das erste mal die Turnier- Booster der anderen 3 Kampfklassen vorgestellt hat.
Leichter -Nahkämpfer, Schwerer- Nahkämpfer und Schwerer Fernkämpfer.

Ich habe da eine Schrittweise Implementierung dieser Booster erwartet und mir überlegt wie es das Turnierspiel und den Turm für die casual und ambitionierten Spieler verändern würde.

Nach reiflicher Überlegung denke ich, es wäre eine gute Sache, selbst dann wenn die Implementierung dieser zusätzlichen 3 Klassen-Booster in der Akademie auf dem gleichen Slot stattfinden würde, wo sich auch schon die anderen beiden Turnier-Booster rumtreiben.

Die positiven Aspekte sind sehr Zahlreich.
Zum einen würde in den Militärgebäuden möglicherweise nicht mehr so eine einseitige Truppenproduktion stattfinden, denn der Zugang zu mehr Schaden für bestimmte Klassen bestimmt was im welchem Umfang produziert wird. Daher würden weitere Klassen-Booster die übrigen Einheiten aufwerten und neue flexible, strategische und experimentelle Aspekte dem Spiel bzw dem Turm & Turnier beifügen.
Zum anderen einer breiteren Masse diese Spielelemente wieder oder mehr schmackhafter machen, denn man wäre nicht mehr ausschließlich nur auf zwei seltene Schaden-Booster-Klassen oder Fütterung des Phönix beschränkt.

Wie effizient es jedoch sein mag den Turm, bestimmte Turniere ganz oder unterstützend mit den zusätzlichen Booster-Klassen zu spielen wäre spannend rauszufinden.

Ich wäre jedenfalls begeistert und bin in freudiger Erwartung diese zusätzliche 3 Klassen-Booster dauerhaft im Spiel zu sehen.
Falls es nicht eh schon in den Köpfen der Designer ein Thema ist.
Denn warum 3 Gebäude mit einer außergewöhnlichen Mechanik erschaffen und diese dann nur Einzeln in einem Foliant anbieten?

Ich denke nicht, dass die anderen 3 Booster-Klassen den Status Quo des Turms oder Turniers brechen würden, aber durchaus viel interessanter gestalten.

Fühlt euch frei, auch dazu eure Meinung und Gedanken ob positiv oder negativ zu äußern.
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Ich denke nicht, dass die anderen 3 Booster-Klassen den Status Quo des Turms oder Turniers brechen würden, aber durchaus viel interessanter gestalten.

Ich bin ganz deiner Meinung, das könnte eventuell gegen die aktuell sehr einseitige Truppennutzung helfen und wäre auch definitiv interessant. Bedenken habe ich allerdings in Bezug auf den Booster für schwere Fernkämpfer. Insbesondere die Frösche, in einigen Turnieren auch die Orkstrategen, würden dadurch extrem stark werden, denke ich.

Das zweite Problem scheint mir zu sein, dass wir dank des Phönix der Morgendämmerung schon wieder an dem Punkt sind, an dem der Turniersieg dem gehört, der am meisten Provinzen hat. Weitere Änderungen wie die Einführung neuer Boosterklassen, die das Problem weiter verschärfen, sind also keine so gute Idee, wenn nicht weitere Änderungen am Turnier hinzukommen.

Ideal wäre natürlich, wenn ich danach auch endlich wieder Wunder ausbauen und Erweiterungen legen könnte, ohne dadurch mein Potential im Turnier zu reduzieren!
 

gergerw

Meister der Magie
Das zweite Problem scheint mir zu sein, dass wir dank des Phönix der Morgendämmerung schon wieder an dem Punkt sind, an dem der Turniersieg dem gehört, der am meisten Provinzen hat.
Möglicherweise gibts da bald eine Wunderunterstützung? Im Beta-Forum wurde gemutmaßt, dass ein Scoutwunder in der Pipeline ist.
Es kommt zwar spät. Doch dann könnte man viel mehr Provinzen scouten als man tatsächlich bezwingen kann...
Der Turniererfolg könnte dann stark in Richtung Fleiß, Herausforderung und Enthusiasmus gehen?


Ideal wäre natürlich, wenn ich danach auch endlich wieder Wunder ausbauen und Erweiterungen legen könnte, ohne dadurch mein Potential im Turnier zu reduzieren!
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass es dir mit 4 Braunbären....4!!! *_* jemals gelingen kann, alle Truppen zu verheizen???


Ich wäre auch neugierig, wie sich die neuen Truppenbooster auswirken?

Jop, schw. Fernkampfbooster wären ein tolles Spielzeug! :) seh ich auch so.
Beim Holz und Elixierturnier kann man mit denen echt was reißen! Weiß nicht mehr ob in noch einem anderen Turnier?

Warum die neuen Booster bisher noch nicht etabliert worden?
ich vermute aus Praktikabilitätsgründen?
Nahkämpfer brauchen eher Leben... Oder kommen nicht beim Gegner an um überhaupt Schaden anzurichten
Fernkämpfer brauchen eher Schaden... Wenn niemand mehr da ist, der zurückschießt... Lebensboost egal
Die schw. Fernkämpfer sind die Zwitter

Die Entwickler wollen wohl niemanden verwirren um uns das Toben im Turnier zu erleichtern?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritzilein

Erforscher von Wundern
Nach reiflicher Überlegung denke ich, es wäre eine gute Sache, selbst dann wenn die Implementierung dieser zusätzlichen 3 Klassen-Booster in der Akademie auf dem gleichen Slot stattfinden würde, wo sich auch schon die anderen beiden Turnier-Booster rumtreiben.

na, gegen einen Ferne Schwerkämpfer Booster hätte ich auch nichts einzuwenden - ich mag lieber Fernkämpfer - Nahkämpfer sind mir einfach zu nah und im manuellen Kampf echt zu zeitintensiv; deswegen hab ich auch keine Heldenschmiede oder Bollwerk - ich mag nicht ständig was auf die Fresse kriegen, auch wenn ich im Endeffekt gewinne - Nah immer lieber im Autokampf

Also wäre ich aus persönlichen Gründen dagegen, dass die sich den gleichen Slot teilen - Magier- und Fernkampfbooster sind für mich wesentlich interessanter

PS: persönliche Meinung aufgrund meiner Spielweise
 
Zuletzt bearbeitet:

Jammin

Inspirierender Mediator
Bedenken habe ich allerdings in Bezug auf den Booster für schwere Fernkämpfer. Insbesondere die Frösche, in einigen Turnieren auch die Orkstrategen, würden dadurch extrem stark werden, denke ich.
Ich hoffe ich kann dir deine Bedenken nehmen.
Zum einen sollen diese Einheiten ja stark werden, sonst würden diese Booster ihre Funktion verfehlen und die übrigen Einheiten weiterhin ab einem Breakpoint im Turnier als minderwertig abstempeln. Somit bräuchte man diese Einheiten auch weiterhin nicht produzieren.
Deine Bedenken, dass die Schweren Fernkämpfer Extrem stark werden, kann ich nicht wirklich nachvollziehen, selbst wenn wir das Holz Turnier als Beispiel nehmen in dem Strategen glänzen, wäre das auch nicht anders wie ein Stahl Turnier in dem Ranger glänzen, zudem brauch man für Strategen auch noch Orks.

In anderen Turnieren werden mit Boostern aufgemotzte Stratege oder Frosch einen Trupp Magier/innen oder Treants genauso schlecht killen können, wie voll aufgemotzte Magier/innen einen Trupp Zerberuse oder Schwertkämpfer killen. Oder aufgemotzte Ranger Grüne Orkse oder Steinlinge killen können.

Nur ein Beispiel zur Erinnerung, ab etwa Provinz 65 braucht es 5 Trupp unverletzte Ranger mit + 240% Bonus Schaden und je einen Schuss a 5 auf einen Trupp Steinlinge, damit er fällt.
Nach diesem Angriff können die 5 Ranger von 4 verschiedenen feindlichen Einheiten angegriffen werden.
(das ist weit weg von Extrem stark)

Einen so hohen Booster Einsatz um Woche für Woche einen instant kill hinzulegen, kann es nicht geben, nur vereinzelt wenn Spieler sich Schaden-Booster für einen Push im Turnier aufsparen und daran ist nichts auszusetzen.
Problematisch wäre es, wenn Spieler ihr Turnierspiel mit Echt Geld finanzieren, um wöchentlich solche Mengen an Boostern aus der Akademie zu quetschen... Wo wir bei deinem nächsten Problem wären.
Das zweite Problem scheint mir zu sein, dass wir dank des Phönix der Morgendämmerung schon wieder an dem Punkt sind, an dem der Turniersieg dem gehört, der am meisten Provinzen hat. Weitere Änderungen wie die Einführung neuer Boosterklassen, die das Problem weiter verschärfen, sind also keine so gute Idee, wenn nicht weitere Änderungen am Turnier hinzukommen.
Wenn Inno den Spielern die Möglichkeit bietet, unbegrenzt Hauptpreise mit Spiel brechenden Mechaniken zu kaufen weil "Geld geil ist" und diese Spieler dann Spielelemente aushebeln, liegt es in der Verantwortung des Spiele Herstellers und nicht der Spieler das zu korrigieren.
Daher lasse ich dieses Argument nicht durchgehen, auch wenn ich der Meinung bin, dass dieser Vogel selbst in mehrfacher Ausführung weit überschätzt wird.
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
In anderen Turnieren werden mit Boostern aufgemotzte Stratege oder Frosch einen Trupp Magier/innen oder Treants genauso schlecht killen können, wie voll aufgemotzte Magier/innen einen Trupp Zerberuse oder Schwertkämpfer killen.

Voll aufgemotzte Blütis sind dank des Reichweitenvorteils sehr gut darin, gegnerische Schwertkämpfer zu killen, auch noch in Provinzen jenseits der 100. Aber gegen Zerberusse funktioniert das in der Tat nicht, weil die nach dem ersten Angriff direkt zurückschlagen können.

Bei Fröschen funktioniert das aber gegen alle Arten schwerer Fernkämpfer, wenn es entsprechende Booster gibt, weil die gegen alle genug Runden angreifen können, bevor die schweren Nahkämpfer zurückschlagen können!

Wenn Inno den Spielern die Möglichkeit bietet, unbegrenzt Hauptpreise mit Spiel brechenden Mechaniken zu kaufen weil "Geld geil ist" und diese Spieler dann Spielelemente aushebeln, liegt es in der Verantwortung des Spiele Herstellers und nicht der Spieler das zu korrigieren.

Ja, sag ich doch, wenn der Spielerhersteller neue Booster einführt, sollte er das Problem möglichst gleich mitlösen, vor allem aber nicht verschärfen!
 

Jammin

Inspirierender Mediator
Voll aufgemotzte Blütis sind dank des Reichweitenvorteils sehr gut darin, gegnerische Schwertkämpfer zu killen, auch noch in Provinzen jenseits der 100.
Nicht unbedingt im offenen Gelände aber ja das sind sie in der Tat wenn der Schaden stimmt.
Bei Fröschen funktioniert das aber gegen alle Arten schwerer Fernkämpfer, wenn es entsprechende Booster gibt, weil die gegen alle genug Runden angreifen können, bevor die schweren Nahkämpfer zurückschlagen können!
Auch hier gilt, nicht im offenen Gelände.
Ich hatte erwartet bald etwas über die schweren Nahkämpfer zu hören, denn diese hätten trotz Zugriff auf mehr Schaden immer noch ein Problem mit zu wenig Leben, insbesondere im schwierigen Gelände und wären daher möglicherweise weiterhin die schwächste Taktische Einheit im Spiel.
Das zweite Problem scheint mir zu sein, dass wir dank des Phönix der Morgendämmerung schon wieder an dem Punkt sind, an dem der Turniersieg dem gehört, der am meisten Provinzen hat. Weitere Änderungen wie die Einführung neuer Boosterklassen, die das Problem weiter verschärfen, sind also keine so gute Idee, wenn nicht weitere Änderungen am Turnier hinzukommen.
Es tut mit sehr Leid, dass ich dieses Zitat nochmal aufgreifen muss.
Aber die Einführung neuer Booster ist aus meiner Sicht keine Verschärfung eines Problems, sondern eine Ausrichtung der Gleichwertigkeit und Balance aller verfügbaren Truppen, insbesondere in der Weite und Tiefe der Turniere.

Die Problematik durch Echt Geld Einsatz unbegrenzt Eventgebäude kaufen zu können, kann ich hier leider als Argument gegen eine Implementierung neuer/weiterer Booster nicht durchgehen lassen.

Weil sich Inno sein Geschäftsmodel von uns nicht vermiesen lassen wird und zum anderen spielt es keine Rolle ob zB 8 Morgendämmerung Phönixe 5 Trupp aufgemotzte Blüten heilen oder 5 Trupp aufgemotzte Frösche.
Aufgrund des kurzen Fütterungseffekt sind Spieler gezwungen aus Gründen der Effizienz und Futter Knappheit viel im Autokampf zu riskieren, daher verlieren sie mehr Einheiten als sie eigentlich zurück bekommen.
Um ehrlich zu sein, ist der Twilight Phönix in meinen Augen für alle die aus diesen Gründen in den Autokampf wechseln, nichts weiter als ein Trojanisches Pferd.
 
Zuletzt bearbeitet:

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Aufgrund des kurzen Fütterungseffekt sind Spieler gezwungen aus Gründen der Effizienz und Futter Knappheit viel im Autokampf zu riskieren, daher verlieren sie mehr Einheiten als sie eigentlich zurück bekommen.
Um ehrlich zu sein, ist der Twilight Phönix in meinen Augen für alle die aus diesen Gründen in den Autokampf wechseln, nichts weiter als ein Trojanisches Pferd.

Richtig, im manuellen Kampf braucht man den Twilight Phönix kaum, man kann auch ohne alle Provinzen spielen, wenn man bereit ist, so viel Zeit zu investieren. Aber beim verbreiteteren Ansatz - doppelt so viele Booster stellen und mit denen ein Turnier am Samstag und ein zweites am Mittwoch zu spielen und dafür überwiegend den Autokampf zu nutzen, ist der Twilight Phönix extrem wertvoll. Zumindest für mich bringt der mehr als ein Braunbär, allerdings natürlich nicht annähernd so viel wie ein Feuerphönix.

Aber die Einführung neuer Booster ist aus meiner Sicht keine Verschärfung eines Problems, sondern eine Ausrichtung der Gleichwertigkeit und Balance aller verfügbaren Truppen, insbesondere in der Weite und Tiefe der Turniere.

In Bezug auf die positiven Aspekte sind wir uns wie schon gesagt einig, ich hätte das auch wirklich gern. Aber vorausgesetzt, dass die Gesamtzahl angebotener Booster nicht reduziert wird, verschärft das natürlich auch mein Problem, dass aktuell die Anzahl meiner Provinzen der Engpass ist und nicht die Anzahl verfügbarer Truppen. Denn es gibt Turniere, in denen ein Booster für schwere Fernkämpfer definitiv besser sein wird als die bisher verfügbaren Booster. Ich vermute, das gilt auch für leichte Nahkämpfer. Aber zugegeben, das ist ein Luxusproblem, bei fast allen Spielern sind noch die verfügbaren Truppen der Engpass.
 

BlackLabelSociety

Starke Birke
Aber beim verbreiteteren Ansatz - doppelt so viele Booster stellen und mit denen ein Turnier am Samstag und ein zweites am Mittwoch zu spielen und dafür überwiegend den Autokampf zu nutzen,
@Fritzilein Das ist ein aus meiner Sicht essenzieller Faktor für hohe Turnierergebnisse. Ich erziele mit Feuerphönix, Braunbär, 2x Twilight und Kampfwundern somit wöchentliche Ergebnisse über 50 Provinzen hinaus - komplett ohne manuell zu kämpfen.
Jammins Ratschlag "mehr Schaden" kann ich nur unterstreichen, ich stelle meist 6x Kampfbooster der gleichen Sorte. Dass mit fortschreitenden Provinzen eigentlich nur noch Magier und Leichte Fernkämpfer im Zuge dessen relevant zum Einsatz kommen ist aus meiner Sicht ebenso unstrittig.
 

Fritzilein

Erforscher von Wundern
Aber beim verbreiteteren Ansatz - doppelt so viele Booster stellen und mit denen ein Turnier am Samstag und ein zweites am Mittwoch zu spielen und dafür überwiegend den Autokampf zu nutzen, ist der Twilight Phönix extrem wertvoll.
@Fritzilein Das ist ein aus meiner Sicht essenzieller Faktor für hohe Turnierergebnisse. Ich erziele mit Feuerphönix, Braunbär, 2x Twilight und Kampfwundern somit wöchentliche Ergebnisse über 50 Provinzen hinaus - komplett ohne manuell zu kämpfen.
Hi Blacky,
ich spiele meistens 2 Turniere und Türme "am Stück", aber
Jammins Ratschlag "mehr Schaden" kann ich nur unterstreichen, ich stelle meist 6x Kampfbooster der gleichen Sorte. Dass mit fortschreitenden Provinzen eigentlich nur noch Magier und Leichte Fernkämpfer im Zuge dessen relevant zum Einsatz kommen ist aus meiner Sicht ebenso unstrittig.
6 Kampfbooster pro Sorte, leuchtet mir ein, aber soviel gönnt mir Inno leider nicht *seufz*
Ich bin froh wenn ich 2 pro Sorte stellen kann, und singe ein Halleluja für jeden Kampfbooster der in meiner Akademie auftaucht :)
(hast Du da ein geheimes Abkommen mit Inno?)

@Killy: "Bin ich der einzige der auch in Provinz 50 schwere Nah aufstellt? ^^"
Jo, sieht so aus *grins*
 

Jammin

Inspirierender Mediator
Bin ich der einzige der auch in Provinz 50 schwere Nah aufstellt? ^^
Ich hätte nicht mal genug auf Lager um in Provinz 50 einen Trupp voll zu machen :)

In meinem Söldnerlager hab ich gerne eine Eiserne Reserve von 5Mio Ranger, 2Mio Blüten, 1Mio Frösche... werden die Bestände weniger, wird genau das wieder nachproduziert.
In meiner Kaserne werden durchgehend Golems produziert und nix anderes, das ist meine Opfereinheit im offenen Gelände, weil ich alle meine Frösche liebe ♡ daher sind die Golems auch fast immer leer wenn ein Turnier zu Ende geht
In meinem Trainingsgelände werden ausschließlich Strategen produziert, da tummeln sich momentan 8Mio rum.

Wie man sieht, eine recht einseitige Produktion, aufgrund im Spiel verfügbaren Bonus Schaden.
Das sieht möglicherweise bei vielen anders aus, aber ich sehe keinen Sinn darin etwas zu produzieren, das ab Provinz 30 schon einknickt.

Ich hoffe sehr, dass wir hier nicht umsonst unsere Tinte verschwenden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Bin ich der einzige der auch in Provinz 50 schwere Nah aufstellt? ^^
Nö, mach ich auch bei passenden Gegnern. Kommt aber eher selten vor.

In meiner Kaserne werden durchgehend Golems produziert und nix anderes, das ist meine Opfereinheit im offenen Gelände, weil ich alle meine Frösche liebe
Hmm, bei mir meist Bogis, den Rangern zuliebe. Wenn die Frösche zu empfindlich erscheinen, nehme ich meist lieber Orkstrategen als Golems.
 

BlackLabelSociety

Starke Birke
6 Kampfbooster pro Sorte, leuchtet mir ein, aber soviel gönnt mir Inno leider nicht *seufz*
Ich bin froh wenn ich 2 pro Sorte stellen kann, und singe ein Halleluja für jeden Kampfbooster der in meiner Akademie auftaucht :)
(hast Du da ein geheimes Abkommen mit Inno?)
Ich stelle nicht 6 je Sorte sondern entweder 6 Magie oder 6 Erleuchtete.
Ich fahre das inzwischen seit mehr als einem halben Jahr, was den Großteil stochastischen Wildwuchsels eigentlich ausbügeln sollte - der Input an Kampfboostern passt. :)
 

Jammin

Inspirierender Mediator
- doppelt so viele Booster stellen und mit denen ein Turnier am Samstag und ein zweites am Mittwoch zu spielen und dafür überwiegend den Autokampf zu nutzen, ist der Twilight Phönix extrem wertvoll. Zumindest für mich bringt der mehr als ein Braunbär, allerdings natürlich nicht annähernd so viel wie ein Feuerphönix.
Diese Methode ist mir bekannt, selbst wenn ich wollte, könnte ich das nicht machen. Daher hab ich nicht mal einen Eisbär stehen, obwohl sogar zwei Basen in meinem Inventar liegen und noch 9 Artefakte. Ich Arbeite oft 6 Tage die Woche auch jeden Samstag und bin erst kurz vor 22Uhr zu Hause, da ist keine Zeit für 6 Runden Turnier am Stück. Ich muss mir fast jede Woche Gedanken machen wie und wann ich die 6 Runden durchziehen kann.
- doppelt so viele Booster stellen... und dafür überwiegend den Autokampf zu nutzen,
Zudem kann ich mich mit sowas überhaupt nicht anfreunden, ich weiß nicht genau warum, die Stimme in meinem Kopf sagt nein :)

Wenn man sicher die 2 Turniere und Türme zeitlich managen und sich mit Autokampf anfreunden kann, dann ist so eine Investition an Boostern gerechtfertigt. Allerdings hab ich ein Problem damit 8h+ Türen im Turm mit Zeit-Segen zu öffnen... (auch wieder die Stimme) :)
Ich komme mit meiner Methode und den verfügbaren Schaden Boostern sehr gut aus, drehe wenn nötig mit den Dias aus dem Turm um keine Zeit zu verschwenden, da gibt es nichts zu meckern.

Mich stört lediglich, dass den Einheiten für die es keine Booster gibt irgendwann einfach die Luft ausgeht, zB meinen Fröschen
Ich verstehe auch nicht, warum der Schaden/Leben-Nerf, der dem Frosch vor den Turnieränderungen verpasst, danach nicht rückgängig gemacht wurde. Ich finde es Absurd, in weit entfernten Provinzen mit Urwäldern an Bogenschützen und Magier Boostern gegen Kontereinheiten zu kämpfen.
Hmm, bei mir meist Bogis, den Rangern zuliebe. Wenn die Frösche zu empfindlich erscheinen, nehme ich meist lieber Orkstrategen als Golems.
Vielleicht würde ich den Boggi auch produzieren wenn er 4 Sterne hätte, ich weiß nicht genau... mich stört an dem Boggi einfach dieser eine Schritt den er zu wenig macht, der meist über sein Leben entscheidet. Ich bekomme paar von den Boggis aus meinen lvl 35 Pilzen, die schone ich überhaupt nicht.
 

salandrine

Sidhe's Dankbarkeit
Ich spiele, seit wir regelmäßig Gold im Turm spielen (knappes halbes Jahr), den Turm in einem Rutsch durch, damit der Dämmungsphönix zu seinem Einsatz kommt. Und mir fehlen die Zeitbooster dazu nicht. Irgendwie geht sich das einigermaßen 1 zu 1 auf mit Einsatz und Erhalt im Turm. Für mein Gefühl sogar mit einem leichten Überschuss ins Plus. Und ich kämpfe im Turm ausschließlich im Autokampf

Allerdings prodde ich auch jeden verfügbaren Zeitbooster in der Aka.

Und mit gefüttertem Eisbär sind ca. 40 Provinzen in ca. 3/4 Std. im Autokampf durch. Auch da ist der Dämmerungsphönix von Nutzen. Darüber hinaus allerdings ist für mich Autokampf mit sehr vielen Verlusten verbunden. Aber ich bin auch nicht der geborene Kämpfer.
 

gergerw

Meister der Magie
@Killy
Dieses Turnier(Koks) habe ich sehr häufig Vallos und Treants in Provinz60+ aufgestellt und nicht bereut :)
300% Leben und die Jungs kamen alle, höchstens mit sehr leichten Schrammen, nach Hause
Der Klassiker: manchmal mit 2 Flanken-Fröschen und auch Feindbogies hatten nix zu melden!

Auch Köter und Strategen waren goldwert... und so gut wie keine Verluste.

Kerneinheit war die Rose... Die mussten bestimmt zu jedem 2ten Kampf antreten?
da gabs böse drauf!
1000 Trupps sind für die gute Sache zu Heldinnen geworden...
 

Fritzilein

Erforscher von Wundern
Dieses Turnier(Koks) habe ich sehr häufig Vallos und Treants in Provinz60+ aufgestellt und nicht bereut :)

Mit Drogen kennst Du Dich aus, gelle *grins*

ab Provinz 35, Stufe 5 - ich kämpfe nur noch mit geboosterten Einheiten, auch wenn eigentlich Schwere Fernkämpfer oder Schwere Nahkämpfer opportun wären. Die machen fast keinen Sinn mehr - mit den Fröschen kloppe ich (siehe @Jammin) ich weiß nicht wie oft auf Hunde und Orks ein, ohne dass die Willens sind, mal tot umzufallen...
 
Oben