• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Kosten: Wunderstufen 30+

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

TischFlasche

Experte der Demographie
Im Bezug auf Update Version 1.105 ( https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/update-auf-version-1-105.18452/ ) - Verbesserungen.

Mal ganz von den persoehnlichen Gefuehlen zu schweigen ;) , lauetet meine Idee die Kosten eines weiteren Ausbaus nicht Kapitelbezogen zu machen (bzgl. der Kosten die erst ab einem bestimmten Kapitel erstanden werden koennen -- Platin, Mondstein, usw.), sondern eher eine horrende Menge an T1-T3 Guetern oder, wenns denn sein muesste, eine grosse Menge Kapitelbezogener-/Gastrassen Gueter (bzgl. der Gastrasse in der man sich befindet!).

und das war's auch schon :)

**Ich bitte darum diesen Thread nicht dafuer zu benutzen um eure persoehnlichen Gefuehle Ausdruck zu geben, sondern um Meinungen der Idee bezogen.
 

Moonlady70

Schüler der Feen
So wie der Ausbau von Hauptgebäude, Kaserne, Wohngebäude, usw. auch Kapitelabhängig ist, soll es auch bei den Wundern so bleiben.

Von nachträglichen Änderungen halte ich auch nichts, wäre nicht fair gegenüber jenen die da schon Antike Wunder ausgebaut haben.

Daher Dagegen
 

Alfelv

Pflänzchen
Meine persönliche Meinung (kein Gefühl!) ist, dass es keine Änderung braucht.
Am Beispiel Goldener Abgrund erkennt man, dass nur geringe Verbesserung auf Stufe 31 oder 32 stattfindet, für erheblichen Aufwand.
Wozu sollte man dann das Wunder auch noch früher leveln können?

ERGO: Dagegen
 

gergerw

Starke Birke
Dagegen! die wunder bleiben ja über die Gastrassen hinaus erhalten... wer will da jedesmal ne zwergensiedlung aufbauen um seine Gebirgshallen zu leveln??? T1-T3 Güterkosten geben der Macht der Wunder nicht ausreichend Geltung!
 

TischFlasche

Experte der Demographie
Dagegen! die wunder bleiben ja über die Gastrassen hinaus erhalten... wer will da jedesmal ne zwergensiedlung aufbauen um seine Gebirgshallen zu leveln??? T1-T3 Güterkosten geben der Macht der Wunder nicht ausreichend Geltung!
ah. ne. da gibtsn verstaendnisproblem;
ich meine dass die Wunderausbaukosten evtl, wenn nicht T1-T3, auf die Gueter bezogen werden koennten die aus der Gastrasse in der man sich gerade befindet, bestehen sollten.
zB. Ich befinde mich bei den Waldelfen und habe die Nadeln auf 30. Somit wuerde ich xyz an ..Waldelfenzeug benoetigen um auf Stufe 31 auszubauen, anstatt xyz Kapitel warten zu muessen.

So wie der Ausbau von Hauptgebäude, Kaserne, Wohngebäude, usw. auch Kapitelabhängig ist, soll es auch bei den Wundern so bleiben.
Aber die Wunder sind doch ab Kapitel 1 vollkommen unabhaengig der Kapitel, man kann schon von nied!erem Kapitel auf Stufe 30. Da bleibt nix, es ist doch eher eine Maximaenderung!

Meine persönliche Meinung (kein Gefühl!) ist, dass es keine Änderung braucht.
Am Beispiel Goldener Abgrund erkennt man, dass nur geringe Verbesserung auf Stufe 31 oder 32 stattfindet, für erheblichen Aufwand.
Wozu sollte man dann das Wunder auch noch früher leveln können?

ERGO: Dagegen
> um der Gleichberechtigung wegen. siehe meine Antort an Moonlady, grad hierueber :)
 
Zuletzt bearbeitet:

gergerw

Starke Birke
@TischFlasche finde klasse wie du um deine Idee kämpfst :)
Ok, also meintest du Gastrassengüter... Hmm? Ich versteh schon worauf du hinauswillst... Ich vermute mal, du hast schon einige Wunder auf levl30?
Ich habe auch ne Turniermaus im Team die fast alle auf Stufe 30 hat. Dadurch könnte sie jetzt schon einige über levl 30 erheben... Statt wie eigtl. von den Entwicklern intendiert erst in 3 Kapiteln wenn sie Zugang zu erweckten Gütern hat. Ich habe da ja nichts dagegen! Auf die Art bleibt sie eben länger bei den Zauberern um noch schneller weitere Wunder hochzuleveln :D
Also gut, ich bin etwas überzeugt ;-)

Allerdings: Der Gedanke ist womöglich... Irgendwann kommt man mit einfachen Materialien einfach nicht mehr weiter, seine Wunder zu verbessern!
Quasi: Ein Schwert +3 kann nicht mit einfachem Stahl zu einem Schwert + 4 gemacht werden... Man braucht schon Mana, Platin, Obsidian die gesammelten Seelen einer Orkmetropole und 5 Jungfrauen :D

Ich vermute, bisher hatte es einen zu großen Impact auf die Spielmechanik, die Wunder über ihre jetzigen Maximalgrenzen hinaus zu leveln... Es wird ja immer schwerer im Turm&Turnier, je stärker die Wunder sind! Eigtl kontraintuitiv! :D
Deshalb wohl das zögerliche Steigern?! Bin mir ziemlich sicher, dass die Werte sich in naher Zukunft noch ändern werden, bis es soweit ist :D
Im Prinzip sollten auch alle Wunderfunktionen mitleveln können! So kann sich jeder seinen Spielstil zulegen.
Ich bin da der Generalist mit leichtem Hang zur Gewalt... ungefähr gleichstarke Wunder mit Fokus auf Militär!
Klar gibt es Grenzen... aber man kann ja tolle exponentialfunktionen nutzen beim senken der 2% Zerfallsrate erweckter Güter... oder beim Erhöhen der Bevölkerungsreduzierung des Goldenen Abgrunds!
Wo nur liegt denn das Problem beim Steigern der 40% Angriffsstärke durch die Nadeln??? Dann gibts eben nen Orkstrategen mehr im Feindteam alle 8 Turnierkämpfe! und schwupps, ist der Spieler nicht zu stark bevorteilt :)
 

Sreafin

Inspirierender Mediator
Dagegen:
Ja, die Kosten für den Ausbau auf Stufe 31 sind recht happig. Aber:
-Spätestens im Kapitel "Botschaften" oder wenn man zwei t6-Manufakturen gebaut hat, bekommt man solche Mengen t4 recht schnell.
-Man muss nicht immer direkt alles auf das Maximum ausbauen können (Stichwort "Orkbremse", Beschränkung der möglichen Erkungunden (vor allem am Anfang) durch die Goldlagermenge im Hauptgebäude,...; oder auch das man Ausbauten erst erforschen muss (man kann nicht das Hauptgebäude auf das Maximum direkt zu Beginn des Spiels ausbauen))
-Mich stört weniger das t4 als die Orks. Falls man da jetzt Mana und deinen Vorschla nehmen würde, würden sich wieder andere Spieler mit ähnlichen Ideen äußern, die dann vielleicht t4 und Orks als Kosten vorschlagen würden. -> Man wird es nie allen recht machen können.
-Wie schon einige "Vorschreiber" geschrieben haben, nachträgliche Änderungen sollten nur bei gröberen Fehlauslegungen/Balancinfehlern... vorgenommen werden, um nicht die Spieler zu benachteiligen, welche dies schon auf sich genommen haben. -> Eine solche Notwendigkeit sehe ich offensichtlich nicht.
 

Sir Aron

Blüte
Also meine bescheidene Meinung hierzu ist, dass eine Erweiterung der Level auch tatsächlich eine Erweiterung der Eigenschaften von dem Wunder sein muss!!
Unabhängig der Art und Höhe der Kosten!
Wenn eine Wunder "Erweiterung" sich nur auf Teile der Wunder-Eigenschaften auswirkt, ist das schlichtweg halbherziger Pusch!
Die Bevölkerung ist der hauptsächliche Anlass, die Gebirgshallen überhaupt aufzustellen und auszubauen. Wegen der damit verbundenen Einsparung von Platz!!
Und genau diese bleibt bei der neuen Erweiterungen der Hallen stehen. :-(
Zum Ausbau der Stufe 31 werden neben dem Runenkreis noch 265.000 Orks + 450.000 erweckte Güter verlangt.
Stufe 32 kostet 2.000 WP, 2,2 Mio Mana + 520.000 erweckte Güter!!!!!!
Und bringt nicht einen einzigen Einwohner!
Für mich bedeutet dies: " Für horrende Kosten, kannst du nun die Gebirgshallen weiter ausbauen! Aber der Ausbau bringt dir minimalsten bis keinen Gewinn für deine Stadt!" :-(
Motivation ist das wirklich nicht! :-(
 

Primus71

Experte der Demographie
Absolut dagegen
Denn es hieße ja, daß ein jüngerer Spieler in frühen Kapiteln seine Wunder hochziehen kann zu minimalen Kosten.
Und alle Spieler, die erst später damit beginnen, bestraft werden, weil die Ausbaukosten exorbitant werden.

Nein, so wie es gemacht wurde, ist vollkommen in Ordnung.
Es ist zwar schon bei manchen Wundern zweifelhaft, ob sich ein Ausbau lohnt, aber wenigstens kostet es für alle Spieler gleich.
Und jeder kann für sich entscheiden, ob der Ausbau sich für ihn lohnt oder nicht.

By the way, es nimmt auch ein wenig den Druck aus dem Spiel, ständig WP en masse produzieren zu müssen, denn die anderen verlangten
Ausbaugüter sind ja auch nicht von Pappe, die liegen auch nicht bei jedem so mal rum.

Insgesamt eine gut durchdachte Maßnahme von INNO, die Wunder nicht immer mächtiger werden zu lassen.
 

Rich3000

Erforscher von Wundern
Bin mir noch nicht sicher, wie ich stimmen würde. Tendiere eher zu Nein.
Es ist eine absichtliche Grenze, damit kleine sich auf andere Wunder beschränken. Die Stufen sind für die Endgamer gedacht und für diese sind die Kosten auch nicht so hoch. Möchte mal sehen, wie viele die Wunder wirklich auf 35 aufbauen. Halte den Nutzen bei vielen für fragwürdig.
Es ist doch schön, dass die WP nun gedeckelt sind und etwas mehr Material verlangt wird.
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Da hier schon sehr lange nichts mehr passiert ist, verschieben wir diesen Thread ins Archiv.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.