• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet Löungsvorschlag zum "fehlende Nachbarn" Problem

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Hallo Liebe Community

Aktuell ist das Problem mit fehlenden Nachbarn ja bei vielen ein Thema. Selbst auf dem neuen Server sind schon gewisse Gebiete davon betroffen. Dieses Problem sollte man keinesfalls klein Reden da einem wichtige Handelspartner und Nachbarn für die Nachbarschaftshilfe fehlen. Es ist klar das dieses Problem gravierende Auswirkungen auf das Spiel und einzelne Leute hat.

Es gab bereits verschiedene Ansätze, und Aphelion hat ja bereits mitgeteilt das der Verteil Schlüssel wohl möglich optimiert wird und man dabei ist, neue Spieler zu Rekrutieren.

In meinen Augen ist es aber schwer, gross am System etwas zu ändern. Platzhalter oder Umzüge dürften vom Spielcode nur schwer durchzuführen sein, weil das Relikt System sehr komplex ist und es somit schwer ist, hier etwas vernünftiges zu Implementieren.

Eine Einfache Lösung wäre hierbei die Idee einer Allianz. Ja richtig Allianz ! Die Idee ist simpel: 2 oder 3 Gemeinschaften à 25 Spieler können sich zu einer Allianz zusammen schliessen. Die Gemeinschaften als solches bleiben Autonom, jedoch kann man sich gegenseitig Nachbarschaftshilfe geben und gegenseitig Handeln.

Dies würde das Problem erstmal etwas Entschärfen und dürfte schnell und ohne grossen Aufwand ins Spiel integrierbar sein. Der zu ändernde Code müsste einfach in den Gemeinschaften angepasst werden, ebenfalls dürfte solch eine Änderung Relativ Bug Resistent sein, sprich gut zu implementieren.

Man könnte ja auch einfach die Gemeinschaftsgrösse auf 50 erhöhen ?!..... Könnte man ja, aber ich denke viele Gemeinschaften sind mittlerweile so eingeschworen das es Sinnvoller ist ein Allianz System einzufügen, zumal 25 Spieler einfacher zu Verwalten sind als 50.

Zudem mit so einem Allianz System ergeben sich völlig neue Möglichkeiten. So könnte man sogenannte Wing`s bilden, wie man es vielleicht von anderen Spielen her kennt.

Es wird das Problem nicht lösen, aber es wäre eine Alternative welche auch übere eine gewisse Zeit Funktionieren könnte, und sollten wieder mehr Spieler hinzukommen so stört das Allianz System den Spielfluss nicht.
 

Zasou

Ich habe ja bereits im Feedback-Thread zu den Zaubersprüchen angemerkt, dass ich diesen Vorschlag für eine wirklich tolle Idee halte - daher hier gerne noch einmal!

Mir gefällt der Gedanke, dass durch eine solche Allianz auch der Gemeinschaftsgedanke weiter gefördert wird. Ich habe mir selber schon öfter gewünscht, mit der ein oder anderen Gilde mehr interagieren und z.B. auch gezielt handeln zu können, ganz unabhängig davon, ob sich die Spieler in der Nachbarschaft befinden oder eben weiter weg sind.

Das Erhöhen der Spieleranzahl innerhalb einer Gemeinschaft halte ich ebenso wie OdinsBlutRabe für weniger praktikabel, aus exakt den gleichen Gründen.

Von mir also ein dickes "Daumen hoch" für diesen super Vorschlag und die dringende Bitte an Inno, ihn auch ernsthaft in Betracht zu ziehen!
 

Stahlklinge

Blühendes Blatt
Allianzen zweier Gilden, hört sich erstmal sehr gut an!
Nur hätte ich da einige bedenken, hier in Elvenar gibt es kein PvP oder PvE.

Der einzige Konkurrenzkampf stellt die Rangliste der Gilden dar. Würde es nun Allianzen geben vermute ich sehr stark das die Top Gilden sich in erster Linie mit anderen Top Gilden "verbünden" würden.
Bzw mit sich selber, zum Beispiel WIR 1 mit WIR 2 usw

Die kleineren Gilden werden wohl bestenfalls mit anderen kleinen Gilden Allianzen gründen, ob denen aber dadurch geholfen ist?

Hätte da noch eine Idee:

Wir erobern ja bisweilen KI Dörfer um Wissenspunkte zu ergattern und bestimmte Ressourcen aufzuwerten.
Also warum nicht gleich so das ein jeder sich täglich so oft selber Buffen kann wie er KI Dörfer befreit hat?
Natürlich inklusive der gleichen Zusatzbelohnungen wie beim Spieler Buff auch.
 

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Die kleineren Gilden werden wohl bestenfalls mit anderen kleinen Gilden Allianzen gründen, ob denen aber dadurch geholfen ist?
Ich Verstehe was du meinst. Das sich die grossen Gilden wohl nur mit grossen zusammen tun liegt auf der Hand oder entsprechend Wing`s bilden. Ich denke aber mal das du keine Nachteile dadurch hast, wie du schon selber sagtest es gibt ja kein PvP somit ergibt sich daraus für die Gilden eigentlich kein Vorteil egal wie gut oder hoch sie in den Punkten sind.

Und ja ich denke den kleinen ist damit auch geholfen, weil du ja dann die möglichkeit auf mehr Handel und mehr Buffs hast. An der Rangliste ändert sich dabei ja nichts, aber es überbrückt wenigstens die Zeit bis neue Spieler erscheinen ohne das durch das fehlen von Nachbarn Spielentscheidende Nachteile entstehen.

Hätte da noch eine Idee:

Wir erobern ja bisweilen KI Dörfer um Wissenspunkte zu ergattern und bestimmte Ressourcen aufzuwerten.
Also warum nicht gleich so das ein jeder sich täglich so oft selber Buffen kann wie er KI Dörfer befreit hat?
Natürlich inklusive der gleichen Zusatzbelohnungen wie beim Spieler Buff auch.
Dann hätten aber Spieler die bereits über 100 Provinzen freigeschalten hätten nen massiven Vorteil, weil sie sich dann ja Theoretisch 100x Buffen können..... Buffs auf das Hauptgebäude würden massenhaft Münzen generieren....
Ich glaube das würde nicht lange gut gehen wenn du mich fragst. Die Idee dahinter kann ich aber nachvollziehen.

Aber niemals pro befreiter Provinz ein Buff das wäre ein massiver Eingriff ins Spiel und würde wohl entsprechend grosse Wellen werfen oder denkst du nicht ?
 

Stahlklinge

Blühendes Blatt
Ok, das wäre ja schnell zu lösen. Einfach die maximale Anzahl an buffs beschränken :)

Und zum anderem. Wenn sich 2 kleine Gilden mit je 12 Spieler verbinden (müssen) so haben sie immer noch weniger als 1 große Gemeinschaft alleine.
So war mein Gedanke.
 

DarkBlueMan

Blühendes Blatt
Ok, das wäre ja schnell zu lösen. Einfach die maximale Anzahl an buffs beschränken :)

Und zum anderem. Wenn sich 2 kleine Gilden mit je 12 Spieler verbinden (müssen) so haben sie immer noch weniger als 1 große Gemeinschaft alleine.
So war mein Gedanke.
Da hast Du recht. Doch so können Sich die Kleinen besser agieren. und Wachsen.

Es ist in Prinzip Eine Gemeinschaft Vergrößerung. mit anderen Gemeinschaften.

Da haben alle was davon.Sie können Untereinander Günstiger Handeln. Mehr Besuche Bei Den Nachbarn.

Da ist die Größe der Gemeinschaft nicht relevant.

Ist eine gute Idee.

Bleibt nur Die Frage?
Wie Willst Du die Allianz Integrieren ?
Wie kann man Wählen?
Gibt es einen Gründer?
Welche Rechte haben die dann?
Welche Posten wird es geben?

DarkBlueMan

Glück Auf.
 

Stahlklinge

Blühendes Blatt
Darkblueman
viele fragen..gg
doch wir Spieler können maximal gute Ansätze von Lösungen vorschlagen. Um sie bis ins Detail auszuarbeiten bräuchten wir Kenntnisse des Quellcode.
Denn wie und was sich letztendlich ins spiel integrieren lässt weiß nur Inno selbst.
 

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Wie Willst Du die Allianz Integrieren ?
Der Erzmagier jeder Gemeinschaft kann über einen Button bei einer anderen Gemeinschaft einen Antrag für eine Allianz stellen. Ich denke es macht Sinn wenn das die Erzmagier untereinander handhaben können, die Gemeinschaft als solches kann ja Einfluss auf den Erzmagier nehmen, wenn aber jeder seine Zustimmung geben müsste, wäre es eventuell problematisch wenn mal jemand 2 Tage nicht da ist und die andere Gemeinschaft dann zu ungeduldig ist. Ich denke mal das wäre das einfachste. Irgendwo nen Button beim Gemeinschafts Reiter, vielleicht neben Bearbeiten ? :)

Wie Willst Du die Allianz Integrieren ?
Jeder Member hat die Möglichkeit unter einem Reiter bei den Membern auf nen neuen Button "Allianz" zu klicken, dann kommt er zur Allianz Gemeinschaft und kann dort über deren Member Menü sich durch die Nachbarschaftshilfe klicken. Einen Helfen Button wie in FoE möchte ich aber hier nicht sehen, ich finde das hat in FoE zwar das Moppeln vereinfacht aber ich sehe mir gerne die Städte der anderen an ;)

Wie kann man Wählen?
Die einzelnen Member der Gemeinschaft ? Gar nicht ! Wie beschrieben das sollen die Erzmagier in Rücksprache mit ihren Membern selber machen können. Es entsteht ja kein Nachteil für die einzelnen Member und die Erzmagier machen sicher nichts gegen den Willen ihren Member da diese sonst abhauen könnten, was ja dann wieder ein Nachteil wäre.

Gibt es einen Gründer?
Nein die einzelnen Gemeinschaften bleiben völlig Autonom. Die Allianz als solches hat nur den Vorteil vom gemeinsamen Handeln und "Moppeln" ansonsten ändert sich rein gar nichts an den Gemeinschaften.

Welche Rechte haben die dann?
Die selben die sie jetzt schon haben, wie gesagt an den einzelnen Gemeinschaften ändert sich nichts, es wird nur der Kreis des Handelns und des "Moppelns" erhöht.

Welche Posten wird es geben?
Die selben wie bisher, denn wie schon mehrfach geschrieben, die Allianz ansich ist keine neue Gemeinschaft, sondern ein Verbund aus den selben zum Handeln und "Moppeln" :D

@DarkBlueMan konnte ich deine Fragen insoweit beantworten ? :cool:

Als Hobbyprogrammierer und Nerd kann ich sagen das so ein System mit wenig Ressourcen im Quellcode einzufügen ist. Mit den Gemeinschaften hat man einen grossteil des Codes schon, man müsste nur hier und da ein paar variabeln und Rechte bearbeiten, alles in allem ist das aber je nach Code mit wenig Aufwand möglich. Da sich am System nicht gross was ändert dürften die Änderungen wie bereits gesagt auch mehr oder weniger gut zu Integrieren sein und keine grösseren Bugs am Code Verursachen.

Ok, das wäre ja schnell zu lösen. Einfach die maximale Anzahl an buffs beschränken :)

Und zum anderem. Wenn sich 2 kleine Gilden mit je 12 Spieler verbinden (müssen) so haben sie immer noch weniger als 1 große Gemeinschaft alleine.
So war mein Gedanke.
Ich Verstehe was du sagen willst :D. Nun die beiden kleinen 12 Mann/Frau Gemeinschaften können ja weiterhin Wachsen, so das am Ende dann doch jeder 25 Mitglieder haben kann. Aber ich glaube du sprichst die "wir wollen nur 12 enge Freunde bleiben" Gemeinschaften an ? Ja diese würde das System nicht betreffen, sie hätten keinen Vor aber auch keinen Nachteil zum jetzigen System, sie fallen quasi aus dem Raster raus ohne das sich gross was ändert im Vergleich zu jetzt.

Dein Vorschlag, selbst wenn man die maximal möglichen Buffs begrenzen würde, halte ich dennoch nicht für wirklich toll (eigene Persönliche Meinung des Erstellers :cool:). Warum ? Für mich würde das zu sehr in die Richtung eines Solo Spiels gehen, es würde meiner Meinung nach das ganze System des "Moppelns" durchs Hintertürchen aushebeln. Wieviele Leute würden überhaupt noch Nachbarschaftshilfe leisten wenn man sich selber "Moppeln" könnte ?..... :rolleyes:
 

Ogoya Kohane

Fili's Freude
Ja, liest sich ganz nett - aber weisste was?Viel zuviel Act.
Gib mir einfach ne Freundesliste ...
Dann kannste bei mir anfragen, ob ich Dein "Wing-Commander" sein will ;) (oder zum. 1 davon^^)
 

Innos Ritter

Es gibt noch eine Lösung, die auch nachhaltiger und für alle Spieler gut wäre:eek:
Das Team von Inno muß endlich in die Hufe kommen, und das Spiel weiterentwickeln, vorschläge(die es zu hunderten gibt) müssen umgesetzt werden, das Spiel muss wieder einen Sinn und Perspektive haben-dann kommen auch wieder neue Spieler, die auch bleiben:rolleyes:
Bis dahin ist dein Vorschlag mit den Gemeindschaften aber eine sehr gute Lösung;)
Wird aber leider nicht kommen-wir sind hier bei Inno:oops:
Zweites Problem ist: Es gibt jetzt schon viele Gilden die keine aktiven Mitglieder mehr finden, das wird jeden Tag mehr, ohne neue aktive Spieler klappt das nicht. Denn es ist egal ob, zwei Gilden mit je 10 Mitglieder oder eine Gilde mit 20 Mitgliedern. Das Problem mit dem "Spielerschwund" kann nur Inno beheben. Der "rote Faden" muss endlich wieder in eine Richtung laufen-nach vorne:rolleyes:
 

Stahlklinge

Blühendes Blatt
Dein Vorschlag, selbst wenn man die maximal möglichen Buffs begrenzen würde, halte ich dennoch nicht für wirklich toll (eigene Persönliche Meinung des Erstellers :cool:). Warum ? Für mich würde das zu sehr in die Richtung eines Solo Spiels gehen, es würde meiner Meinung nach das ganze System des "Moppelns" durchs Hintertürchen aushebeln. Wieviele Leute würden überhaupt noch Nachbarschaftshilfe leisten wenn man sich selber "Moppeln" könnte ?..... :rolleyes:
Das auf maximale Anzahl von buffen bezieht sich doch nur auf diesen Textteil:

Dann hätten aber Spieler die bereits über 100 Provinzen freigeschalten hätten nen massiven Vorteil, weil sie sich dann ja Theoretisch 100x Buffen können..... Buffs auf das Hauptgebäude würden massenhaft Münzen generieren....
Ich meinte es eher so das Spieler die sehr wenige Nachbarn haben sich einen teil der Buffs eben über die Anzahl der befreiten Ressourcen holen können, denn einen massiven Vorteil haben die Spieler welche in der Kartenmitte spielen doch so oder so schon gegenüber denen in Randgebieten.
_________________________________________________________________
Nur mal am Rande, habe mir eben einen neuen in Mitte der Karte angesehen. Er kann 2–3 mal in alle Richtungen scrollen und nicht ein einziger freier platz ist dort zu finden. Das ist ein Vorteil der mir fast die Lust am spiel verdirbt.
Während ich in 2 Richtungen nahezu leere Einöden sehe.
Wenn das kein massiver Vorteil ist, was dann?
 
Zuletzt bearbeitet:

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Nur mal am Rande, habe mir eben einen neuen in Mitte der Karte angesehen. Er kann 2–3 mal in alle Richtungen scrollen und nicht ein einziger freier platz ist dort zu finden. Das ist ein Vorteil der mir fast die Lust am spiel verdirbt.
Während ich in 2 Richtungen nahezu leere Einöden sehe.
Wenn das kein massiver Vorteil ist, was dann?
Das Verstehe ich, und genau darum muss man hier auch etwas tun. Ohne Frage ist hier Handlungsbedarf. Die Frage ist ja wie man es lösen kann, dabei gibt es Wege die schneller Wirken und solche die länger gehen.

Mein Vorschlag würde kurzfristig eine schnelle Lösung bieten aber auch langfristig das Spiel nicht stören. Ich glaube wir sind uns gar nicht so uneinig nur haben wir andere Ansätze für eine Lösung.

Es gibt noch eine Lösung, die auch nachhaltiger und für alle Spieler gut wäre:eek:
Das Team von Inno muß endlich in die Hufe kommen, und das Spiel weiterentwickeln, vorschläge(die es zu hunderten gibt) müssen umgesetzt werden, das Spiel muss wieder einen Sinn und Perspektive haben-dann kommen auch wieder neue Spieler, die auch bleiben:rolleyes:
Bis dahin ist dein Vorschlag mit den Gemeindschaften aber eine sehr gute Lösung;)
Wird aber leider nicht kommen-wir sind hier bei Inno:oops:
Zweites Problem ist: Es gibt jetzt schon viele Gilden die keine aktiven Mitglieder mehr finden, das wird jeden Tag mehr, ohne neue aktive Spieler klappt das nicht. Denn es ist egal ob, zwei Gilden mit je 10 Mitglieder oder eine Gilde mit 20 Mitgliedern. Das Problem mit dem "Spielerschwund" kann nur Inno beheben. Der "rote Faden" muss endlich wieder in eine Richtung laufen-nach vorne:rolleyes:
Das wäre ne Möglichkeit, würde aber bis es wirkt mehrere Wochen oder Monate dauern. So schnell kann man keine neuen Spieler herholen, selbst wenn alles was du aufzählst verbessert werden würde.

Und Erlaube mir hier eine persönliche Randnotiz. Wenn der "Rote Faden" wieder nach vorne gehen würde, würde euch dann nicht langweilig werden weil es nicht mehr soviel gibt worüber man sich Beschweren kann, oder ganz allgemein Inno bisschen ans Bein pisseln ? :D (Achtung dieser Kommentar ist Sarkastisch zu Verstehen:rolleyes:)
 

Zasou

Ich denke, das Problem dass sich nur große Gilden zusammenschließen und die kleineren dadurch nicht mehr viele Möglichkeiten haben könnte man ja auch ganz einfach umgehen:

Man programmiert einen Puffer mit ein welcher bewirkt, dass nur Gemeinschaften mit X Ranglistenplätzen Unterschied eine Allianz bilden können.

Oder aber man nennt es Patenschaften: eine große Gilde schließt sich mit einer kleinen zusammen - so haben die Kleineren eine tolle Chance, bekommen Hilfe und profitieren von den Erfahrungen der Großen. Denen wiederum tut das nicht weh und auch sie hätten noch den Vorteil von mehr möglichen Buffs... *denk*
 

LadyBrigid

Saisonale Gestalt
Guten Morgen zusammen,

das ist ja alles schön und gut und würde das Problem des Handelns und Buffens ein wenig abmildern.

Allerdings ändert es Nichts daran, das ich aufgrund meiner Position der kaum vorhandenen Nachbarschaft, eingeschränkt bin.
Jeder kann seine Spielweise handhaben wir er möchte und überlegen, ob er die Münzen und gegebenenfalls Werkzeuge in seiner Nachbarschaft einsammeln geht.
Mit 14 vorhandenen Nachbarn bei 130 befreiten Provinzen ein Lacher.

Das heißt es wird von Seitens des Spielbetreibers ein erhebliches Ungleichgewicht produziert.

Für einige heißt es dann in der Allianz mehr Möglichkeiten zusätzlich zu ihrer vorhandenen Nachbarschaft zu haben.
Ich rede hier nicht von dem ein oder anderen freien Plätzchen in meiner Nachbarschaft, sondern ich lebe ziemlich als Einsiedler.

Wieder haben einige Spieler jetzt ihre Städte abgerissen und das Spiel geschmissen.

Da sollte sich der Betreiber jetzt mal wirklich Gedanken machen, wie man weitermacht bevor man das Spiel schliessen kann.
 

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
das ist ja alles schön und gut und würde das Problem des Handelns und Buffens ein wenig abmildern.
Allerdings ändert es Nichts daran, das ich aufgrund meiner Position der kaum vorhandenen Nachbarschaft, eingeschränkt bin
Nein du hast Recht, mein Vorschlag ändert absolut nichts daran das du weiterhin Einsielder bleibst. Aber du bist dann quasi Einsielder mit Telefon :D

Ich habe nie behauptet mein Vorschlag löst das Problem gänzlich, es ist als Zwischenlösung gedacht, quasi als Pflaster auf die Wunde bevor sie sich Entzündet wenn man so will....

Natürlich gibt es viele Wünsche und viele Möglichkeiten, doch diese ganzen Wünsche die hier teilweise gefordert werden zu Implementieren ist schwieriger als sich das die meisten vorstellen, und einige sind schlicht und ergreifend aus den Wolken geholt und nur schwer ins Spiel einzufügen.

Dennoch brauchen wir doch eine Notlösung die allen ein wenig entgegen kommt oder nicht ? Lieber wie gesagt erstmal ein Pflaster das zwar nicht perfekt ist, aber die Wunde doch vorübergehen schützt.... Sprich lieber etwas das schnell kommt, sich gut im Code einfügen lässt aber vielleicht nicht perfekt ist, aber dennoch so gut das man die Zeit im Spiel überbrücken kann bis eine richtige Lösung für das Problem da ist ! Oder sehe ich das falsch ? o_O
 

Daruk

Sidhe's Dankbarkeit
Nur mal am Rande, habe mir eben einen neuen in Mitte der Karte angesehen. Er kann 2–3 mal in alle Richtungen scrollen und nicht ein einziger freier platz ist dort zu finden. Das ist ein Vorteil der mir fast die Lust am spiel verdirbt.
Während ich in 2 Richtungen nahezu leere Einöden sehe.
Wenn das kein massiver Vorteil ist, was dann?
Dann auch hier nochmal, was ich in einem anderen Thema geschrieben hatte.
Das braucht dir nicht die Lust am Spiel verderben. Dein Nachteil ist nur scheinbar und temporär und wird sich wahrscheinlich sogar bald in einen Vorteil umkehren.
Warum ? Du hast fast keine Nachbarn, sagen wir mal 20 in deiner aufgedeckten Karte. Du kannst 20 mal helfen und kriegst vielleicht auch 5 davon zurück. Dafür hast du 20 Nachbarn mit denen du ohne Aufschlag handeln kannst und weitere 180 mit denen du mit 50% Gebühr handeln kannst - das System begrenzt deinen Handelsradius auf 200 Nachbarn, wenn man über 200 entdeckt hat, ist das dann wahrscheinlich die Grenze oder es wird geringfügig erhöht.
Ich wohne ziemlich in der Mitte der Karte, habe über 250 Provinzen erobert und entsprechend viele Nachbarn und ja, es sind alle Plätze besetzt. Jetzt kommt das große Aber. Gefühlte 80% davon sind inaktiv, ganz sicher werden es wohl mehr als 50% sein und die werde ich nach jetzigem Stand nie mehr los, denn sie haben Kapitel 3 erreicht oder für 5 oder mehr € Dias gekauft. Die bleiben mir auf Ewigkeiten erhalten, müllen mir die Nachbarschaft zu und nehmen mir die Handelsmöglichkeiten, da sie ja die Gesamtzahl an Nachbarn mit denen ich handeln könnte komplett ausfüllen.
Gestern am Sonntag zur besten Spielzeit mit bestem Spielwetter - durchgehend Regen - hatte ich genau 3 Seiten Handelsangebote, 3 Seiten bei über 200 Nachbarn !!

Kurze Zusammenfassung der langen Rede, du hast keine Nachbarn, aber wenigstens die theoretische Chance, welche zu bekommen. Ich hab zwar ausreichend viele, von denen aber die meisten inaktiv sind und ich hoffe, das die paar Neuen, entweder länger spielen oder vor Kapitel 3 aufhören. Mit jedem der Kapitel 3 erreicht oder 5€ ausgibt, habe ich eine weitere dauerhafte Accountleiche in meiner Nachbarschaft - bis zum absoluten game over, Karte komplett zugemüllt.
Ja, ich habe den Vorteil, ich könnte mir täglich über 3 Mio Münzen mit einer Tätigkeit die stupider nicht sein könnte, zusammenklicken, dauert ja auch nur 1h mit mehrmals Neuladen - aber wozu ?
Du kannst gerne 100 inaktive Nachbarn mit gut ausgebauten Städten von mir haben, dann kannst du jeden Tag klicken bis der Arzt kommt und ich habe wieder mehr als 3-5 Handelspartner außerhalb der Gemeinschaft, da dann zumindest weitere 100 aus dem Bereich mit 50% Gebühr angezeigt werden.;)

Das System muss grundlegend überarbeitet werden, alle Inaktiven löschen oder auslagern nach spätestens 3 Monaten und die Nachbarn zusammenschieben - ja, das geht, da sich die Muster der Provinzen wiederholen, aber nein, das gibt's nicht umsonst, muss man mal etwas dran arbeiten und erfordert mehr Aufwand als ein weiteres sinnfreies Gebäude in die Landschaft zu werfen und es bringt auch nicht das, was Inno am liebsten mag, das schnelle Geld, aber dafür das langsamere, größere und solidere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lelehnia

Kluger Baumeister
Hallo OdinsBlutrabe,

ich denke wennn du das ganze Handelspartnerschaft anstatt Allianz nennen würdest, hätten weniger Spieler ein Problem damit.
Dein Lösungsvorschlag ist ja im Grunde genommen nichts anderes als die von Ogoya Kohane geforderte Freundschaftsliste wie sie es in in FoE
schon gibt. Und warum nicht etwas gutes übernehmen? Elvenar bleibt trotzdem ein eigenständiges Spiel.

Egal wie es gelöst wird, (ich hoffe auf jeden Fall das es gelöst wird) mit Partnerschaften oder einer Freundschaftsliste, ich würde beides sehr begrüßen, denn mir ergeht es wie Daruk. Mitten in der Karte angesiedelt, aber von 254 eroberten Provinzen und hinzugewonnenen Nachbarn, gerade mal 5 die NBH leisten und vlt. 10 die regelmäßig handeln.
Vor gut einem Monat konnten die Elbgermanen sich vieler Anfragen erfreuen, wenn wir einen Platz zu vergeben hatten. Heute sieht es so aus, das wir schon seit über eine Woche ein weiteres Mitglied suchen. Gerade auf Welt 1 ist das "Massensterben" zu einem eklatanten Problem geworden, welches sich Inno schleunigst annehmen sollte.

Liebe Grüße
Lelehnia
 

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
@Lelehnia

Das mit der Freundschatfsliste wusste ich so nicht aber wäre auch ne Möglichkeit geb ich dir Recht.

Und ich muss ehrlich zugeben, ich habe selber nen Account auf Welt 1. Habe dann aber jetzt dich vor 3 Wochen auf Felyndral gewechselt weil ich Welt 1 jetzt nicht so berauschend fand. Irgendwie waren mir da die Grenzen schon zu sehr abgesteckt und ich hatte das Gefühl lieber bei einem neuen Server aufbauen zu helfen. Ich glaube ich bin nicht der einzige, darum stelle ich mal die These auf das sich Welt 1 niemals mehr mit so vielen Neuen Spielern füllen wird wie es mal der Fall war.

Das ganze Thema ist halt sehr komplex und wird uns sicher noch einige Wochen - Monate begleiten :(
 

Amorya

Bekannter Händler
Und Erlaube mir hier eine persönliche Randnotiz. Wenn der "Rote Faden" wieder nach vorne gehen würde, würde euch dann nicht langweilig werden weil es nicht mehr soviel gibt worüber man sich Beschweren kann, oder ganz allgemein Inno bisschen ans Bein pisseln ? :D (Achtung dieser Kommentar ist Sarkastisch zu Verstehen:rolleyes:)
... denke das einige Spieler hier wohl das " motzen " brauchen ...
verstehen kann ich es schon lange nicht mehr , :(:(:(
 

FANI

Bekannter Händler
Generell finde ich den Vorschlag gut !!!

Unserer Gemeinschaft werden sich in diesen Tagen einige Mitglieder einer leider zerfallenen Gemeinschaft (Erzmagierin nicht mehr aktiv, teilweise auch inaktive Mitglieder) anschließen. Durch die Nachbarschaft auf der Weltkarte und bisher gutem Handel hatten wir auch nach einer Möglichkeit gesucht und uns per PN auch schon wegen einer "Allianz"-Möglichkeit Gedanken gemacht.

In unserem Fall war "von Vorteil", dass die Mitglieder der anderen Gemeinschaft - soweit aktiv - komplett zu uns wechseln können und wollen, da wir noch entsprechende Plätze frei haben bzw. frei machen können (auch wir haben 3 inaktive Mitglieder). Da deren Erzmagierin nicht mehr aktiv ist, gibt es hier also auch keine Probleme hinsichtlich "Statusverlust". Und der aktive Teil der anderen Gemeinschaft wird dennoch nicht auseinander gerissen und alle bekommen wieder mehr aktive Spieler für Hilfe und (zuschlagfreien) Handel. Zumal viele von uns (aus beiden Gemeinschaften) ziemlich einsiedlerisch am Rande der Weltkarte leben und wohl so bald keine neuen Spieler die frei gewordenen Plätze auf der Karte besetzen werden.

Ab und an muss man sich eben "selbst helfen" können, bis eine Lösung "von oben" angeboten wird ;) ... da hilft dann eben die Möglichkeit, sich ingame mit entsprechenden Weltnachbarn auszutauschen. Vielleicht bietet sich bei einigen von Euch diese Möglichkeit des Zusammenschlusses ja auch !?
 

Stahlklinge

Blühendes Blatt
Ja, ich habe den Vorteil, ich könnte mir täglich über 3 Mio Münzen mit einer Tätigkeit die stupider nicht sein könnte, zusammenklicken, dauert ja auch nur 1h mit mehrmals Neuladen - aber wozu ?
Wie du schreibst kann man auch "Tote" acc ernten, aber ein leerer Platz bringt nichts.
Und mit den 3 Mio Münzen Täglich könnte ich so einige Ressourcen kaufen und somit die fehlenden Handelspartner zum teil ersetzen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.