• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Maximale Anzahl von Spezialgebäuden der Zeitalterrassen

Nyalaana

Blüte
mist das sind schlechte nachrichten für mich, denn ich habe nur 2 Wunder und die auch nicht sonderlich hoch gelevelt.. da bin ich wohl am AAAsch. weil HG kann ich nur 1 mal erhöhen und Soooo viel mehr Provinzen bekomm ich nicht gebacken. Aber vielen Dank für Deine info.
 

Cruller

Junger Raptor
Bei den großen Events gibt es meist Gebäude zu gewinnen, die Göttliche Saat produzieren. Und auch beim Magischen Schachspiel-Set (Handwerk in der Magischen Akademie) ist ein Teil dabei, dass Göttliche Saat produziert - zwar nicht in hohen Mengen :( aber das kann sich läppern.:rolleyes:
Beim Karneval-Event ist auch wieder was dabei, z.B. der Prinz-Charming-Wagen als Tagespreis oder bei den Hauptpreisen, das Set-Gebäude Marsch-Kapelle.
 

Tha Loaharge

Erforscher von Wundern
Hier wird oft davon geredet, wieviele Wochen man gebraucht hat, um eine Gastrasse zu beenden.
Nun, mittlerweile bin ich bein den Elementen und habe noch das Feenportal. Nur vom Zwergenportal habe ich mich zugunsten des Labyrintes der schwarzen Magie getrennt, sonst hätte es stehenbleiben können, es fügte sich fabrlich gut zu den !grau-lila-rosa! Magierstaubmanufakturen und der Gebirgshalle.
Esnn ich nun noch schreibe, daß ich auch noch Häuser im Zwergenstil und Papyrusmanufakturen mit orangem Dach habe....dann stell ich fest: Ich brauche zwar länger, würdige aber die oft gegebene Schönheit der Gebäude länger. Die Drachen haben mir gar nicht gefallen und wenn ich nun noch Gebäude in dem Stil stehen habe, so ist das den ein oder zwei Eventgebäuden geschuldet, die sonst so sehr fehl am Platz sind.
Muß man schnell durchkommen?
 

NurEinSchatten

Pflänzchen
Na, da muss ich jetzt aber mal widersprechen, in meiner Hauptwelt bin ich mit dem Amuni durch und hab noch Eventgebäude aus Kapitel IV stehen. 20 Felder, insgesamt je 740 Kultur und Bevölkerung. Viel ineffektiver geht nicht. Und bisher bin ich immer eher positiv drauf angesprochen worden. Und ich weiß definitiv dass es hier noch andere "Trophäensammler" gibt :)
 

Tha Loaharge

Erforscher von Wundern
Toll. Ihr nennt "Eventgebäude stehenlassen" eine Ineffizienz? Ich bezeichne das, wenn ich Häuser der Zwerge in Rot, der Feen in grün oder Kristallamanufakturen mit Blütendach besitze .
Es geht mir nicht um die eventgebäude, die alle liebevoll gestaltet sind, sondern um die Dellen manufakturen zB
 

Nyalaana

Blüte
So ich habe nun mit den Amuni angefangen. Die Elementare habe ich absolut gepuscht, habe dafür gut 70 Portalgewinn 5% Zauber benutzt. Ich fand die Gebäude recht hässlich deswegen schnell durchgezaubert... ich denke ich hab 70% der Portalessenzen, oder wie das ENdprodukt aus aus kombination von 3 Elementaressenzen heist, mit dem Portalgewinnzauber hergestellt.
 

Nyalaana

Blüte
So und nun bin ich bei den Konstrukten angelangt. 2,5 Monate für Alumi, das Zeitaler ging mir recht flott von der Hand und hat Spass gemacht. UNd die Gebäude sehen alle so schön aus. Schade dass es nun vorbei ist und die hässlichen Konstrukte anfangen, die sind wirklich soooo häßlich. Am liebsten würde ich sie überspringen.
 

Morgane

Ich bei den Feen und habe nur 3 Tages- und 2 Nachtfarmen (1 wieder abgerissen). Damit komme ich locker hin.
Ich muss dazu sagen, dass ich gar nicht so schnell durch dieses Kapitel rasen will, weil ich die Gebäude so schön finde. Da will ich erstmal in Ruhe alle auf Feen-Niveau ausbauen, bevor dann die hässlichen Orks kommen :D
 

Nyalaana

Blüte
Zeitalter 15. Elvenar hat nun für mich begonnen. Die Konstrukte sind endlich vorbei. Ihr Thema mag ja nett gewesen sein, aber die Gebäude sind so hässlich
Am 25.Januar war ich damit fertig. Dasa waren also 4 Monate des Leides.
 

Semani

Ragnarok
Auf den Seiten
sind einige Beispiele zu sehen, wie andere Mitspieler wieviel Platz für ihr jeweiliges Gastvolk zur Verfügung gestellt haben und wieviel Gebäude aufgestellt wurden.

Mir ging es mehr um minimalste und effizienteste Aufstellung von angeforderten Gebäuden. Mehr und schneller geht immer, wenn genug Raum und Zeit vorhanden ist.

Auf den Seiten der Gastrassen-Story.Questliste sind die jeweiligen Gastvölker und der Anforderungskatalog der Forschungsgeschichten. Im Guide-Forschungsbaum sieht man die detaillierten benötigten Güter, um voran zu kommen.

Vielleicht wird das einigen helfen, die diese Seiten noch nicht kannten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 19047

18 Monate Sinya Arda. Bin jetzt letzte Forschung Amuni. Noch NIE ein Eventgebäude abgerissen. Was macht ihr beim Turnier? Fast alle Eventgebäude mit Restaurierungszaubern ausgebaut. Ca. 50% der Stadt besteht aus Eventgebäuden. Ach ja, was macht ihr bei Events? Als ich die Zwerge fertig hatte, wurden die Portalsegen eingeführt. Seither hab ich fast alle Gastrassen ausschließlich mit Portal + Portalsegen durchgespielt. Die Produktionsgebäude der Gastrasen brauchte ich fast nie. Die Amuni waren in 4 Wochen fertig. Und wenn ihr Euch jetzt fragt "warum hat das so lange gedauert?" - zwischendurch haben wir noch 9 Gemeinschaftsabenteuer gespielt und alles niedergesissen, was hinterher wieder aufgebaut werden konnte, 3 x Platz 1, 2 x Platz 2, 2 x Platz 3, 1 x Platz 8, 1 x Platz 25. Was habt ihr da gemacht? Jetzt muss ich aber weiter ......

PS: ohne Euros ....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

arap

Blüte
Noch NIE ein Eventgebäude abgerissen. Was macht ihr beim Turnier? Fast alle Eventgebäude mit Restaurierungszaubern ausgebaut. Ca. 50% der Stadt besteht aus Eventgebäuden. Ach ja, was macht ihr bei Events?

PS: ohne Euros ....
Hmm hört sich an, wie ein nicht nüchterner Mensch. Was haben Events, Eventsgebäuden und Turniere mit diesem Thread zu tun? Es geht um Gastrassen Gebäude und deine Aufzählung hat damit 0 zu tun, oder sollte es Spam sein?
 

Gelöschtes Mitglied 19047

@arap

Hört sich an, wie ein Mensch, der Zusammenhänge nicht erfassen kann. Ich erklär es daher noch mal gaaaanz langsam. Vielleicht kannst auch Du das dann mit ganz viel Glück erfassen, verarbeiten und verstehen (Bitte unbedingt in dieser Reihenfolge vorgehen!). Alles Gute dafür.

Und wie Spieler mit Erfahrung am Kommentar von Romilly erkennen können, gibt es durchaus auch Spieler, die meinen Ausführungen folgen können. Natürlich ist die Anmerkung bezüglich der Quests richtig, denn Spieler, die auf Grund der gewählten Strategie auf die Produktionsgebäude der Gastrassen angewiesen sind, benötigen natürlich auch die Belohnungen aus den Quests zur Gastrasse. Aber wie Romilly auch weiß, kann man die Quests auch nach Erforschung des Kundschafters des folgenden Kapitels abarbeiten, da sie dann keine Pflichtaufgaben mehr sind, sondern auch abgelehnt werden können. So gehen wichtige Belohnungen wie z.B. Diamanten auch nicht verloren.
Und auch das Thema Quests ist hier natürlich nicht off-Topic oder "Spam", denn bei der Frage, wie viele Produktionsgebäude der Gastrassen zu empfehlen sind, spielen entsprechende Aufgaben, die eine bestimmte Menge an Gebäuden fordern, eine Rolle, auch wenn Romilly das nicht extra noch erwähnen musste.
Also nicht unbedingt immer davon ausgehen, wenn man selbst Zusammenhänge nicht erkennt, dass das für andere auch nicht möglich ist.

Ich persönlich halte von Tipps, die Spieler offensichtlich aus eigener Erfahrung geben, immer für viel wertvoller, als wenn Spieler die Standart-Tipps von externen Seiten einfach nur nachgespielt haben und dann hier im Forum als ihre eigenen verkaufen möchten. Das gleiche gilt natürlich für die gleichen Tipps aus 3. oder 4. Hand. Das ist wie bei jeder Kopie, die Qualität sinkt und viele Dinge gehen verloren. Meine Tipps sind immer Originale.

Es gibt also nur einen Beitrag hier, der wirklich gar nichts zum Thema beiträgt und als "Spam" bezeichnet werden könnte. Aber wenn soo nett nach einer Erklärung gebeten wird, antworte ich natürlich gerne.

Soviel dazu und nun noch mal ganz den Forenregeln entsprechend eine etwas ausführlichere Darstellung MEINER Erfahrungen zum Thema:

Im 1. Beitrag geht es auch um Gebäude von Gastrassen, aber eben auch um das Problem, dass Produktion von Gütern der Gastrassen und Produktion von WP nicht zwingend zusammenpassen. Auch die Frage nach Platzmangel kann man zwischen den Zeilen rauslesen. Der gute Mensch (oder Elf?) hat um Erfahrungen anderer Spieler gebeten. Meine Auflistung soll zeigen, dass Forschung, WP´s, Gastrassengebäude, Events und Aktivität nicht zwingend nur den einen richtigen Weg ermöglichen. Man kann auch ohne die Produktionsgebäude der Gastrassen auskommen, wenn Stadtaufbau und Strategie darauf ausgerichtet sind.

Das geht so:
Man kann Produktionsgebäude der Gastrassen einsparen, indem man aktiv Portalsegen erspielt. Das tut man in Events und dem Handwerk der Akademie.
Für das Handwerk der Akademie braucht man wiederum Turniere, Turm, Provinzen, um das nötige "Rohmaterial" für das Handwerk zu erspielen.
Bei Events kann man über die passenden Eventgebäude außerdem den Bedarf an Mana und Göttlicher Saat gewinnen. Das geht außerdem auch über Antike Wunder. Für den Ausbau dieser Eventgebäude braucht man auch wieder die Turniere, um Restaurierungszauber und Baupläne (die dann ebenfalls im Handwerk zu Restaurierungszaubern umgebaut werden) zu erspielen. Für den Ausbau der Antiken Wunder braucht man ebenfalls Turniere und Events, um das nötige Alte Wissen zu erspielen.
Portalsegen, Eventgebäude und Antike Wunder können dann gemeinsam den Platzmangel für die Produktionsgebäude der Gastrassen aufheben, weil man eben keine mehr braucht. Auch das Problem mit den WP hat man nicht, weil Portalsegen immer reichlich zur Verfügung stehen und man schneller Güter produziert, als man WP bekommt. Die Produktionsgebäude der Gastrassen sind also dann nur noch Deko oder man kommt mit deutlich weniger aus als bei anderen Taktiken.
Bei Abenteuern kann man, wenn man sich nicht zu fein ist, alles Unnötige einzustampfen, außerdem immer wieder genug Platz gewinnen, um regelmäßig die Stadt zu optimieren, unnötig gewordene Gebäude können anschließend durch notwendige Gebäude ersetzt werden. Das war nötig, um aufzuzeigen, dass der üblicher Weise freigelassene Platz für die Gebäude der Gastrassen auch bei dieser Taktik regelmäßig entsteht und entsprechend genutzt werden kann.

Zusammengefasst kann man also Platzmangel und Forschungsstau bei den Gastrassen begegnen, wenn man aktiv an allen Events bei Elvenar teilnimmt. Das einzige unverzichtbar Gebäude der Gastrassen ist also das Portal. Die Anzahl und der Ausbau aller anderen Gebäude der Gastrassen hängt von Strategie, Aktivität und Erfahrung des Spielers ab.

Und noch eine persönliche Anmerkung: Ich persönlich finde eine Stadt, die dauerhaft eine bunte Mischung aus Eventgebäuden und Antiken Wundern aufweist, deutlich hübscher, als Städte, die sich nur auf die notwendigsten Produktionsgebäude reduzieren, um Platz für die Gastrassen freizulassen. Meine Erfahrungen hier zu teilen, soll also auch Mut machen, mal etwas anderes auszuprobieren als das, was man üblicher Weise an sogenannten "Tipps" bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jeg Chamei

Schüler der Kundschafter
Um mal auf die Eingangsfrage zurück zu kommen. Es reichen bei den Orks 2 Sammelpunkte und dann aber so viele Pilze wie du hinstellen kannst. Von diesen solltest du aber nur einen recht kleinen Teil ausbauen, die Kosten auf 4 passen da nicht ganz zum Nutzen.
Übrigens Portalsegen nützen dir bei den Orks erst eher zum Ende was, Spieler mit ein wenig Ahnung beachten das du mit Portalsegen eben nicht alle Siedlungsrohstoffe generieren kannst, man kommt also meist nicht ganz ohne Gastrassengebäude aus.