• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet Neubewertung der Turmleistung

Haltet Ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 22 19,3%
  • Nein

    Abstimmungen: 92 80,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    114
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

DeletedUser8526

Ich hab es leider noch nicht begriffen.
Der Turm ist nun mal ein Gemeinschaftsding und jeder bekommt das, was er erspielt hat. Leidtragende sind da doch eher die Spieler, die das Ding Woche für Woche hochlaufen und nie die Endbelohnung ganz oben erhalten, weil anderen der Turm eher unwichtig ist.
Jede Gilde muss für sich entscheiden, was für die Spieler wichtig ist und was "Alle" erreichen wollen....oder auch nicht.
Jeder Spieler muss das ja auch für sich entscheiden.
Wenn das nicht passt, sucht man was passendes.
Und kleine oder große Spieler finde ich beim Turm eher indiskutabel.
Jeder weiß ja mittlerweile, dass Turnier und Turm im Kapitel 4 wirklich am einfachsten zu spielen sind.;)
Das Gilden mit 10 Mitgliedern das Endziel nicht erreichen ist logisch. Gemeinschaftsding halt und das sollte auch so bleiben.
Ich finde ja...das eigentliche Problem ist: Jeder will seine eigene Gilde aufmachen, statt sich irgendwo anzuschließen.
Sucht euch, schließt euch zusammen. Erreicht gemeinsam so ein Gemeinschaftsding.
Together is better :)

Ich bin gegen diese Idee. Der Turm sollte ein Gemeinschaftsding bleiben. Gerade das macht ihn doch aus :cool:



Du wirst kaum etwas passendes finden, wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch. Das ist ja jedem klar. Nur, was ich denke ist, dass kleine Spieler, trotz ihrer irren tollen Leistungen dann auf natürlichem Wege irgendwann per Minimum an Werkzeug sehr eingeschränkt sind. Nicht das Zeugs haben, sich das zu erspielen, was viel größere Accounts sich mit Leichtigkeit erspielen..Gehe davon aus, dass diese Leute ALLES geben.
Genau DAS ist Gemeinschaft. Für kleinere mitzuholen, was machbar ist.
 

Gelöschtes Mitglied 8712

Du wirst kaum etwas passendes finden, wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch. Das ist ja jedem klar. Nur, was ich denke ist, dass kleine Spieler, trotz ihrer irren tollen Leistungen dann auf natürlichem Wege irgendwann per Minimum an Werkzeug sehr eingeschränkt sind. Nicht das Zeugs haben, sich das zu erspielen, was viel größere Accounts sich mit Leichtigkeit erspielen..Gehe davon aus, dass diese Leute ALLES geben.
Genau DAS ist Gemeinschaft. Für kleinere mitzuholen, was machbar ist.
Ich bleibe dabei...Mein Kapitel 4 Account hat es wesentlich leichter im Turm, als mein Kapitel 15 Account ;)
Ich spiele beide ja jede Woche....
 

Anoli2

Kluger Baumeister
Elvenar ist so aufgebaut, dass man für ein erfolgreiches Spiel Mitglied in einer Gemeinschaft sein sollte und pro Gemeinschaft gibt es 25 Mitglieder. Diese Anzahl gewährleistet schon einmal eine recht gute Anzahl von regelmäßiger NBH und auch bei guter Güterbalance der Mitglieder einen gut funktionierenden Handel.

Daher sind auch die Gemeinschaftsevents darauf ausgelegt, dass es Gemeinschaften mit möglichst voller Mitgliederanzahl gibt.

Oft lese ich im Forum, wie schwer es ist, Mitglieder zu finden und es zu viele kleine Gemeinschaften gibt, die auch nicht einmal mit einer anderen kleinen Gemeinschaft fusionieren möchten.

Daher würde ein Runterbrechen der Anforderungen im Turm auf die tatsächliche Mitgliederanzahl diesen Trend noch weiter fördern.
Bin daher gegen eine Änderung bei der Turmbewertung.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Das Gilden mit 10 Mitgliedern das Endziel nicht erreichen ist logisch.
Aber du hast schon mal nachgerechnet? Selbst Gilden mit 21 Spielern können das Endziel nicht erreichen (21x62 wenn ALLE Spieler bis ganz oben sind =1302 Gemeinschaftspunkte) ohne sich "Fremdspieler in die Gilde zu holen.
 

Jirutsu

Noppenpilz
aber bei der Rechnung solltest du trotzdem auf die korrekten Werte achten.
Sorry. Du hast recht. Das ist ein Punkt mehr, den jeder Spieler erreichen kann (weiß nicht, wo ich den unterschlagen habe. Ändert aber nichts an meiner Grundaussage)
Was spricht denn gegen Gastspieler?
Habe ich etwa irgendetwas gegen Gastspieler gesagt? Hier wird nur laufend von Gildeleistung, kleine Gilden, große Gilden etc geschrieben. Und da wollte ich nur mal relativieren. Eine Gilde mit 21 Mitgliedern ist AUCH eine Gilde. Und eine Gilde mit 30 Mitgliedern (zur Turmzeit) ist eine Gilde mit Gastspielern. Manche Gilden machen das ebend (weil es ja erlaubt ist) oder nicht und andere definieren Gilde ebend etwas weitgefächerter. Ist doch ok. Jeder, wie er es gerne sehen möchte.
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Ganz klar gegen diese Idee.

Früher hab es nur Turnier und dann gab es Ideen, auch mal eine Gemeinschaftsprojekt einzuführen. Der Turm ist dieses Projekt, wo man nur als Gemeinschaft höhere Gewinne freischalten kann, wenn alle mitziehen.
Es gibt genug Aktionen, wo jeder alles bekommt, solange er einen minimalen Einsatz gebracht hat (z.B. Turnier, GA). Es darf meiner Meinung nach auch etwas geben, wo jeder nach persönlichem Einsatz mehr oder weniger belohnt wird.

"Verlieren" tun im Turm die Spieler, die weiter klettern, als die freigeschalteten Gemeinschaftsbelohnungen. Sie haben für die erreichten Gemeinschaftsbelohnungen am meisten Truppen oder Güter gegeben, da es schwerer/teurer wird, je höher man kommt. Da finde ich es nur gerecht, wenn sie dann auch mehr erhalten.
Außerdem wird niemand gezwungen, in einer nicht voll besetzten Gilde zu spielen. Wer dies trotzdem tut und nicht guckt, ob man nicht durch Zusammenschluss mit anderen Gilden auf 25 Mitglieder kommt, der hat sich dafür entschieden und gut ist.
 

Alfelv

Blühendes Blatt
Zur Aussage von Melios: Auf den Punkt gebracht!

Für mich gilt: Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Man erkennt, diese vorgestellte Idee gefällt mir so nicht.

Tut mir leid Atlantis
 

sandeule

Kluger Baumeister
Ich bin strikt gegen eine Anpassung an die Turmbelohnungen für kleinere Spieler oder Gilden.
Wie es hier schon von einigen mehrfach kommuniziert wurde ist der Turm ein Gemeinschaftsevent und kein Event für Einzelspieler. davon gibt es mehr als genug.
Auch wir als größere Gemeinschaft müssen auch erst Truppen prodden oder genug Güter haben oder die entsprechenden Antiken Wunder auf bestimmte Level um dies zu erreichen. Es ist ja nicht so nur weil wir "groß" sind das wir die Belohnungen geschenkt bekommen. Wir haben in unserer Gilde auch sogenannte "kleine" Mitspieler obwohl dieses Wort falsch ist, es ist wohl mehr Ranglistentechnisch gesehen, auch diese schaffen den Turm bis oben und das sehr gerne und ohne zu jammern.Weil Sie den Turm gerne spielen und die Belohnungen haben möchten.
Ich würde es als sehr ungerecht ansehen wenn Inno daran etwas ändern würde.
Daher werde ich mit NEIN stimmen.
 

Jirutsu

Noppenpilz
@Atlantis1870

Es scheint so zu sein, dass die meisten, die den Turm bis oben durchspielen (und dank einer vollständigen Gilde auch Gold, und damit alle "Belohnungen" erreichen) glauben, ihnen würde etwas weggenommen, wenn es Änderungen am Turm geben würde (Und vielleicht ist das ja auch so)
Oder, dass sie den anderen, die nicht die gleiche Leistung bringen können, weil sie in "kleineren" Gilden zuhause sind, ein mehr an Motivation/Belohnung nicht gönnen.
Oder aus anderen Gründen gegen deinen Vorschlag sind.

Jedenfalls ist es müßig und unbefriedigend, sich weiter mit diesem Thema zu beschäftigen. Schade.
Die, die etwas (im Turm) erreichen. wollen keine Veränderung und die die etwas erreichen könnten (wenn die Voraussetzungen andere wären) interessiert das Thema nicht.

Zu einer Abstimmung würde ich es aus diesem Grund nicht kommen lassen.
Der Gegenwind (aus "Argumenten" und Verlustängsten) ist einfach zu stark.

Hier wird laufend betont dass der Turm ein Gemeinschaftsevent ist aber es wird argumentiert, als würde es sich dabei um einen individuellen Höchstleistungssport handeln.
Oder aber, dass nur Gemeinschaften, die aus 25 Spielern bestehen, auch Gemeinschaften sind, die Anrecht auf die (alle) im Turm erspielbaren Belohnungen haben.
Die Spieler, die uneigeschränkt gegen deinen Vorschlag sind, müssen ja nicht (mehr) motiviert werden, also können sie sich (wahrscheinlich) auch nicht in Spieler hineinversetzen, denen vielleicht nur die nötige Motivation fehlt, um im Turm aktiver zu werden.

Egal. Ist es, wie es ist. Ich werde diesen Tread jedenfalls aus meiner Beobachtungsliste streichen. Denn hier höre/lese ich nur "Argumente", die ich auch im realen Leben oft genug zu hören bekomme (Mein Haus, mein Auto, mein ... Strengt euch an. Ich habs ja auch geschafft ... Leistung muss belohnt werden ... Was kann ich dafür, dass du nicht die gleichen Voraussetzungen wie ich, hast? Schaff sie dir ... Mir fällt ja auch nichts in den Schoß ...)

Ok. Diese Worte sind hier nicht gefallen und vielleicht interpretiere ich das Geschriebene auch falsch. Aber eins scheint sicher zu sein. Eine Abstimmung wird dieser Vorschlag nicht überstehen. Also (in meinen Augen) ist es Zwecklos auch nur noch ein einzigstes Wort darüber zu verlieren.

Danke jedenfalls von meiner Seite, dass du zumindestens versucht hast, eine Lösung für all die (noch) unmotivierten und sich in "kleineren" Gilden befindlichen Spieler zu finden (für die Benachteiligten). Aber es ist ja nichtmal der Versuch unternommen worden, etwas ändern zu wollen. Schade. Aber so ist es. (Hier und im realen Leben)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...oh Himmel - DAS IST EIN SPIEL - und ich verbringe hier meine Freizeit, weil ich spielen will und mir etwas erspielen möchte. Und nicht, weil ich wildfremden Menschen etwas erspielen will - ich bin kein Wohltätigkeitsverein - wer auch etwas erspielt haben möchte, der soll dann gefälligst auch selber spielen. Glaubt hier wirklich jemand, es ist in INNOs Interesse, wenn hier "Spieler" alles Mögliche serviert bekommen - ohne dass sie überhaupt groß anwesend sind?
 

sandeule

Kluger Baumeister
Danke Romilly, ganz deiner Meinung.
Ohne Leistung geht es nicht.
@ Jirutsu, es geht nicht darum jemandem etwas zu gönnen oder nicht. Es geht darum, das jeder der etwas haben möchte sich dafür einsetzten muss. wie im normalen Leben, man muss sich anstrengen um etwas zu bekommen, man bekommt nichts geschenkt.Wenn jemand alleine spielt oder in einer kleineren Gilde hat er sich mit Absicht so entschieden, warum sollte ihm dann etwas geschenkt werden.Jeder nach seinen Wünschen. Wenn er die Belohnungen aus dem Turm oder Turnier haben möchte gibt es genug Gilden die gerne Gastspieler für den Turm oder das Turnier aufnehmen um demjenigen die Belohnungen zu ermöglichen. Auch wir machen das ab und zu, warum auch nicht. Ich sehe auch nicht ein, so wie Romilly sagt, deswegen ein Wohltätigkeitsverein zu werden.Wie geasgt auch wir kriegen nichts geschenkt und müssen uns für die Belohnungen anstrengen.
LG
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
@Jirutsu
Vielleicht solltest du mal mit dieser schwarz-weiß-Sichtweise aufhören. Nicht jeder, der gegen eine Idee ist, ist dies aus Neid, Missgunst oder Angst etwas zu verlieren. Dies ist ja nicht die erste Idee bzw. der erste Thread, in der du die Gegenargumente mit dieser Begründung abwertest, ohne die eigentlichen Argumente wirklich zu betrachten.
Akzeptiere hier doch einfach, dass es auch Leute gibt, die gerne ein wirkliches Gilden-Feature mögen, welches auch wirklich die entsprechenden Belohnungen abwirft, wenn man sich genauso wie der Rest der Gilde einbringt und nicht nur das Minimum bringt. Und die dieses gerne möchten, ohne, dass dabei Neid, Missgunst oder Verlust-Ängste eine Rolle spielen.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Oder aus anderen Gründen gegen deinen Vorschlag sind.
Nicht jeder, der gegen eine Idee ist, ist dies aus Neid, Missgunst oder Angst etwas zu verlieren.
WO ließt du WAS?
wenn man sich genauso wie der Rest der Gilde einbringt und nicht nur das Minimum bringt.
Du hast aber schon gelesen, dass es Gilden mit 20 Mitgliedern gibt, die sich reinhängen können und ALLE bis ganz nach oben krakseln könnten und doch nicht die gleiche belohnung erhalten würden, wie Gilden mit 25 Spielern, von denen nur 12 Spieler bis ganz nach oben kommen?
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Da z.B.:
Es scheint so zu sein, dass die meisten, die den Turm bis oben durchspielen (und dank einer vollständigen Gilde auch Gold, und damit alle "Belohnungen" erreichen) glauben, ihnen würde etwas weggenommen, wenn es Änderungen am Turm geben würde (Und vielleicht ist das ja auch so)
Oder, dass sie den anderen, die nicht die gleiche Leistung bringen können, weil sie in "kleineren" Gilden zuhause sind, ein mehr an Motivation/Belohnung nicht gönnen.
Oder aus anderen Gründen gegen deinen Vorschlag sind.
Oder hier:
Die, die etwas (im Turm) erreichen. wollen keine Veränderung und die die etwas erreichen könnten (wenn die Voraussetzungen andere wären) interessiert das Thema nicht.
Nur weil man einen Teil fett markiert nimmt dies nicht den anderen Worten die Schärfe. Und in den anderen unterstellst du mal wieder, dass viele (wie du sagst "die meisten, die den Turm bis oben durchspielen") glauben, ihnen würde etwas weggenommen oder dass sie "kleineren" Gilden die Belohnungen nicht gönnen.
War in mehreren Schrift-Threads ja auch schon so. Wer dagegen war, war grundsätzlich ein böser Kristall- oder Seiden-Spieler, der seinen Vorteil anderen gegenüber nicht aufgeben will. Das auch viele Schrift-Spieler dagegen waren, wurde ignoriert. Passte wohl nicht ins schwarz-weiß-Schema.

Ist aber auch egal.

Warum ich dagegen bin, habe ich oben bereits geschrieben. Und das hat nichts mit Neid oder so zu tun.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Warum ich dagegen bin, habe ich oben bereits geschrieben. Und das hat nichts mit Neid oder so zu tun.
Dann zählt für dich:
Oder aus anderen Gründen gegen deinen Vorschlag sind.
Oder warum ziehst du dir einen Schuh an, der dir garnicht passt?
Nur weil man einen Teil fett markiert nimmt dies nicht den anderen Worten die Schärfe.
Das ich markiere, was ich als besonders wichtig (oder wichtiger als das nicht markierte?) halte, ist dir aber schon klar, oder? Sonst bräuchte ich es ja nicht markieren.
War in mehreren Schrift-Threads ja auch schon so. Wer dagegen war, war grundsätzlich ein böser Kristall- oder Seiden-Spieler, der seinen Vorteil anderen gegenüber nicht aufgeben will. Das auch viele Schrift-Spieler dagegen waren, wurde ignoriert. Passte wohl nicht ins schwarz-weiß-Schema
Du kannst interpretieren, wie du es willst. ICH bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe. Nicht dafür, wie du es interpretierst (sorry. ist ein sinngemäßes Zitat aus einer Signatur eines anderen Spielers)

Wenn jemand alleine spielt oder in einer kleineren Gilde hat er sich mit Absicht so entschieden, warum sollte ihm dann etwas geschenkt werden
Du hast aber schon gelesen, dass es Gilden mit 20 Mitgliedern gibt, die sich reinhängen können und ALLE bis ganz nach oben krakseln könnten und doch nicht die gleiche belohnung erhalten würden, wie Gilden mit 25 Spielern, von denen nur 12 Spieler bis ganz nach oben kommen?
 

sandeule

Kluger Baumeister
Dann zählt für dich:

Oder warum ziehst du dir einen Schuh an, der dir garnicht passt?

Das ich markiere, was ich als besonders wichtig (oder wichtiger als das nicht markierte?) halte, ist dir aber schon klar, oder? Sonst bräuchte ich es ja nicht markieren.

Du kannst interpretieren, wie du es willst. ICH bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe. Nicht dafür, wie du es interpretierst (sorry. ist ein sinngemäßes Zitat aus einer Signatur eines anderen Spielers)
Jirutsu,
habs doch gelesen, sorry.
Ich stimme Melios voll und ganz zu, da er absolut Recht hat. Zum Turm: Auch wie du es schreibst ist es nicht möglich mit 12 Spielern den Turm zu erklimmen. Ich weiss nicht was du da rechnest.Es müssen ungefähr 20 Spieler den Turm bis oben spielen um die Belohnung zu erreichen.Natürlich können es auch anteilig weniger sein, je nach dem wie viele die 1 oder 2 Ebene zu Ende spielen. Es gibt auch Gilden die keine 25 Mitglieder haben und mehr als die erforderlichen Punkte für den Turm schaffen, einfach nur, denke ich, weil Sie den Ehrgeiz haben und dies erreichen wollen.
Da ist es wieder , was ich vorhin meinte, jemand ist nicht deiner Meinung und wird von Dir sofort mit Kommentaren beschossen. Eine andere Meinung ist für dich nicht akzeptabel.
Schade :((
 

Jirutsu

Noppenpilz
Da ist es wieder , was ich vorhin meinte, jemand ist nicht deiner Meinung und wird von Dir sofort mit Kommentaren beschossen. Eine andere Meinung ist für dich nicht akzeptabel.

Natürlich könnte ich das jetzt so stehen lassen. Aber warum darf ich auf eine Unwahrheit nicht antworten? Nur damit du mit einer Falschaussage Recht behältst?
Gilde mit 21 Spieler: 21x63 (bis ganz hoch) = 1323
Auch wie du es schreibst ist es nicht möglich mit 12 Spielern den Turm zu erklimmen.
Hab ich auch nicht geschrieben. Sondern: Bei einer Gilde mit 25 Spielern reicht es, wenn 12 Spieler bis ganz nach oben kommen um die Volle Belohnung (Goldene Plakette) zu erhalten:
Gilde mit 25 Spieler: 12 x 63 (bis ganz hoch) + 13 x 47 (bis zur ersten Geisterwache nach dem 2. Boss) = 756 + 611 = 1367
Die volle Belohnung gibt es bei 1330 Punkte

Es müssen ungefähr 20 Spieler den Turm bis oben spielen um die Belohnung zu erreichen.Natürlich können es auch anteilig weniger sein, je nach dem wie viele die 1 oder 2 Ebene zu Ende spielen. Es gibt auch Gilden die keine 25 Mitglieder haben und mehr als die erforderlichen Punkte für den Turm schaffen, einfach nur, denke ich, weil Sie den Ehrgeiz haben und dies erreichen wollen.
Ja ungefähr 20 (Um genau zu sein: es müssen MINDESTENS 22 (22x63= 1386) sein. ich habe geschrieben mit 21 schafft man es nicht. Sorry, dass ich "wieder" Recht haben muss. aber 1+1 ist nun mal nicht 3
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben