• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet Neubewertung der Turmleistung

Haltet Ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 22 19,3%
  • Nein

    Abstimmungen: 92 80,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    114
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Alfelv

Saisonale Gestalt
@Jiru !

In ihrer Kernkompetenz dem ständigen Widerspruch mögen Sie außergewöhnlich gut sein.

Doch für sie bedauerlich wollen andere, durchaus vernünftige Leute, diese Widersprüche nicht dauernd lesen.

Deshalb sei Ihnen angeraten orientieren Sie sich an einem Zitat von Curd Goetz.

„Eine Gelegenheit den Mund zu halten sollte man nicht vorübergehen lassen.“



LG Alf
 

Alter Hund

Erforscher von Wundern
@Jirutsu solche "argumentationen" (oder besser gesagt unterstellungen), wie du sie in deinen letzten posts abgelassen hast, sind doch eigentlich unter deinem niveu (ich bin jetz ehrlich gesagt zu faul, die ganzen zitate zusammenzutragen, kann jeder selber nachlesen). und wenn du dich nachträglich beschwerst, man hätte deine kommentare nicht richtig gelesen, dann muß ich auch dieses kompliment erwiedern.;)

aus den beiträgen, die die idee ablehnen, generell nur böswilligkeit, neid etc herauszulesen is zumindest mal engstirnig. und im bezug auf mich solltest du eigentlich auch wissen, wie falsch du damit liegst, immerhin kennst du mich jetz seit über 2 jahren als erz der "freien Kämpfer", der gilde, in der du in Felyndral (mit mir zusammen) spielst - und jede woche den turm hochkletterst:)
 

Ogoya Kohane

Forum Moderator
Elvenar Team
Ich erinnere nochmal kurz an die Idee, um die es geht: Neubewertung der Turmleistung.
Ob die Kritik von @Alfelv und @Alter Hund in dieser Form hier in einem Ideenthread angebracht ist, mag dahingestellt sein.
Ich rede nicht von angebracht im Sinne von Verdient - mit nicht angebracht meine ich vor allem den Ort.
Zufällig gibt es dazu grade eine sehr aktuelle Diskussion, vllt könnt Ihr Eure Vorwürfe auch konstruktiv verpacken, und dort könnte @Jirutsu sich erklären - er hat nämlich bestimmt einen für sich wichtigen Grund.


Gefällt Euch denn meine neue Signatur? ;)

.
 

Killy

Met & Ambrosia
Vielleicht sollte @Atlantis1870 dann mal sagen, ob der Thread vielleicht in den Diskussionsbereich wechseln soll für eine generelle Diskussion zum Thema oder in die Ideenschmiede um an der Idee zu arbeiten oder ob die Idee so wie sie ist bleiben soll zur Abstimmung.
 

Alter Hund

Erforscher von Wundern
@Ogoya Kohane als klarstellung: mit @Jirutsu hab ich kein problem, den schätz ich als engagiertes gildenmitglied und wenn er hier mal ein bisserl trollt, is mir das genaugenommen wurscht.

mit deiner recht einseitigen moderation verhält sichs allerdings anders. ich weiß aber, wer am längeren hebel sitzt, also klink ich mich aus diesem thread aus
 

Atlantis1870

Blühendes Blatt
Es tut mir leid, dass die Diskussion jetzt so ins Negative ausufert. Dabei waren wir doch schon auf dem Weg zu konstruktiven Ansätzen. Ich muss Ogoya dankbar sein, dass er Euch wieder auf den Teppich holt. Es geht in der Tat darum sich Gedanken darum zu machen, ob die Leistungsbewertung im Turm angemessen, das heißt … dem Spiel förderlich ist. Dabei spielt die nackte Mathematik, der die Struktur zugrunde liegt eine Rolle, und die psychologische Wirkung auf den Kunden also Euch eine Rolle. Wie eine Neubewertung aussehen könnte ist zunächst einmal offen. Ein Produkt ist dann gut, wenn es den Durchschnittskunden abdeckt, denn das ist die Mehrheit. Die ist in der Regel eine schweigende. Aber sie stimmt mit den Füßen oder hier im Spiel mit der Tastatur ab. In der Statistik gibt es das Gesetz der großen Zahl, das besagt, dass kleine Stichmengen die Proportionen in großen Mengen abbilden. Und nach dieser Gesetzmäßigkeit ist festzustellen, dass der Turm nicht die Akzeptanz erfährt, die er haben sollte. Stellt Euch einmal vor, es ginge nicht um den Turm, sondern ein Auto, was zu verbessern wäre, wobei das Bessere immer der Feind des Guten ist... auch so ein Spruch.
In Computerprogrammen und Apps verlangen wir heute als Nutzer maximale Benutzerfreundlichkeit. Das gilt auch für ein Spiel. Und das bedeutet Kundenbindung. Da dieses Spiel einen sehr hohen Frauenanteil hat, darf ich an den Film erinnern: Was Frauen wollen. Die Take home message dieses Films: "no competition but sports" hat noch nichts an Gültigkeit verloren. Und in der Umweltdebatte und angesichts der ganzen gesellschaftlichen Defizite, die dank Corona nun überdeutlich werden..... die Zeiten von höher weiter etc. sind vorbei. In 9 Jahren habe wir unser CO2-Budget verbraucht, dann rollt die Klimaveränderungswelle unumkehrbar auf uns zu. So ein Spiel, wenn man denn darauf Einfluss nehmen kann, ist eine gute Gelegenheit, Weltverbesserungsideen anzustoßen und umzusetzen. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass im Rahmen der Digitalisierung alleine in D ungefähr 20 Mio Arbeitsplätze wegfallen werden. EDV-Spiele werden also für viele eine Hauptbeschäftigung werden. Für alle unter Euch, die noch einmal ein Buch in die Hand nehmen, beschäftigt Euch einmal mit Richard David Precht. Auch auf Youtube gibt es eine Menge Videos von ihm. Und da wir hier ja auch ein paar Texter haben, die anscheinend mal Latein gelernt haben. Aequo animo ist das Gebot der Stunde, damit der freie Geist sich entfalten kann.
 

fuzzy.boomer

Kompassrose
Vielleicht sollte @Atlantis1870 dann mal sagen, ob der Thread vielleicht in den Diskussionsbereich wechseln soll für eine generelle Diskussion zum Thema oder in die Ideenschmiede um an der Idee zu arbeiten oder ob die Idee so wie sie ist bleiben soll zur Abstimmung.
Das finde ich sinnvoll.
Und beim letzten Beitrag von @Atlantis1870 lese ich ebenfalls heraus, dass die vorgestellte Idee noch nicht abstimmungsreif ist, sondern als Diskussionsansatz dienen sollte:
Dabei waren wir doch schon auf dem Weg zu konstruktiven Ansätzen. […] Es geht in der Tat darum sich Gedanken darum zu machen, ob die Leistungsbewertung im Turm angemessen, das heißt … dem Spiel förderlich ist. […] Wie eine Neubewertung aussehen könnte ist zunächst einmal offen.
@Atlantis1870 als Thread-Ersteller kannst du durchaus über den weiteren Verlauf (mit-)entscheiden. Die Mods sind in der Lage, Threads zwischen den verschiedenen Subforen zu verschieben. Es wäre auch möglich, im Diskussionsbereich einen komplett neuen Thread aufzumachen. Der könnte zu Beginn schonmal die hier gesammelten Meinungen und Ansätze übersichtlich, sachlich und zusammengefasst vorstellen.
Klar ist das Arbeit, aber dir scheint das Problem ja schon recht wichtig zu sein.
 

Jirutsu

Riesenschecke
Sorry für diese Off-Topic- Antwort auf einen Off-Topic-Beitrag

@Jiru !


In ihrer Kernkompetenz dem ständigen Widerspruch mögen Sie außergewöhnlich gut sein.


Doch für sie bedauerlich wollen andere, durchaus vernünftige Leute, diese Widersprüche nicht dauernd lesen.


Deshalb sei Ihnen angeraten orientieren Sie sich an einem Zitat von Curd Goetz.


„Eine Gelegenheit den Mund zu halten sollte man nicht vorübergehen lassen.“




LG Alf
Danke für das Kompliment.

Natürlich werde ich auch weiterhin auf offensichtliche (und in diesem Fall sogar nachrechenbare - man benötigt nur einen Taschenrechner, wenn das mit dem Kopfrechnen nicht klappt) Fehlinformationen hinweisen (Sie nennen das "Wiederspruch", ich nenne das "Richtigstellung". So unterschiedlich können Definitionen/Behauptungen/Meinungen sein).

Und um sich nicht weiter von meiner "Kernkompetenz" beläßtigt zu fühlen, empfehle ich Ihnen (Nein, kein Zitat eines weisen Mannes) links auf mein Avatarbild zu klicken und in dem aufpoppenden Menü die Auswahl "Ignorieren" anzuwählen. Das werde ich jetzt nehmlich mit Ihnen machen. Denn da sie es nicht unterlassen, mich mit Ihren Kommentaren zu einer beleidigenden Äußerung zu provozieren (keine Angst, da können Sie sich noch so sehr Mühe geben - und geben Sie sich ja auch seit geraumer Zeit - das wird Ihnen nicht gelingen), mir diese aber trotzdem regelmäßig den Lesespaß verderben, werde ich Sie (mit, oder ohne, Ihrer gnädigen Erlaubnis) jetzt auf MEINE Ignoreliste setzen. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und weiterhin viel Spass beim Spiel.

Mit nicht näher bezeichneten Grüßen, Jirutsu

ENDE der Off-Topic-Antwort

Es tut mir leid, dass die Diskussion jetzt so ins Negative ausufert.
Das ist ja nicht deine Schuld. Auch wenn ich das genauso bedauerlich finde.
Es geht in der Tat darum sich Gedanken darum zu machen, ob die Leistungsbewertung im Turm angemessen, das heißt … dem Spiel förderlich ist.
Das scheinen einige (<= markiert und auch genau SO gemeint) Spieler aber garnicht bemerkt zu haben. Schade. Das Potential (zumindestens um eine gemeinsame und vom Großteil der Spielerschaft akzeptierte Lösung zu diskutieren und zu finden) hätte deine Idee jedenfalls. Aber vielleicht ist die Zeit ja noch nicht "reif" dafür.
Ich bin jedenfalls immernoch der Meinung, dass eine Änderung der Turmmodalitäten dringend nötig ist, um auch kleineren Gilden (mit weniger, als 22 Mitgliedern) eine "angemessene" Motivation, sich im Turm (mehr) zu engagieren zu bieten (wie, müsste, wenn gewollt, aber noch argumentativ "erforscht" werden) und finde deinen Ansatz aus diesem Grund nicht so abwegig, wie einige (<= markiert und auch SO gemeint) der sich hier zu Wort gemeldeten Spieler. Danke noch einmal, dass du dir die Mühe gemacht hast dieses Thema zu durchdenken und der Forumsöffentlichkeit vorgestellt hast.
 

Atlantis1870

Blühendes Blatt
@Jirutsu: Danke für das Lob. Ich denke, wir packen den Stier bei den Hörnern und starten das Thema noch einmal in der allgemeinen Diskussion. Da ich keine Ahnung habe, wie das Prozedere ist.... muss ich jetzt einen 5-fachen Antrag in schriftlicher Form einreichen oder soll ich einfach einen Tread eröffnen und die Moderatoren oder Heinzelmännchen/Frauchen schaufeln das bisher Geschrieben dann rüber????
 

Primus71

Erforscher von Wundern
Eine Verschiebung in die Ablage P wäre wahrscheinlich sinnvoller :p

Der Gewinn der Goldmedaille im Turm, sprich maximale GM-Belohnung, ist etwas besonderes und soll es auch bleiben.
Der Gewinn der 10. Kiste im Turnier ebenso.
Der Gewinn des Triumphbogens beim GA das gleiche.

Wenn man als Gemeinschaft beschließt bestimmte Ziele zu erreichen, muß sich halt organisiert werden.
Und ja, das heißt dann auch die ...... , äh die nicht ganz so aktiven, zu entsorgen und sich Spieler zu besorgen, die diese
Ziele auch haben. Oder sich sich mit einer ähnlich situierten Gilde zusammenschließen.

Und jetzt bitte kein Aufschrei wegen meiner Wortwahl. Es gibt halt verschiedene Arten von Spielern, das ist doch bekannt.
Manche Spieler haben halt keine Lust auf Turnier, auf Turm, aufs GA, whatever. Wenn die Mehrheit einer Gemeinschaft im Turnier
die 10. Kiste zu erreichen beschließt, und sich 3,4,5 Spielern weigern da mitzuziehen, dann sind sie am falschen Ort und müssen ersetzt werden.

Es geht auf jeden Fall nicht, die Anforderungen des Turniers oder des Turms so weit runterzuschrauben, daß wirklich jeder ,
der nicht explixit widerspricht, sowas quasi automatisch gewinnt wenn er sich einmal wöchentlich einloggt.
 

Jirutsu

Riesenschecke
Wenn man als Gemeinschaft beschließt bestimmte Ziele zu erreichen, muß sich halt organisiert werden.
Gilde mit 21 Spieler: 21x63 (bis ganz hoch) = 1323
Gilde mit 25 Spieler: 12 x 63 (bis ganz hoch) + 13 x 47 (bis zur ersten Geisterwache nach dem 2. Boss) = 756 + 611 = 1367
ich habe geschrieben mit 21 schafft man es nicht.
Selbst wenn ALLE 21 so motiviert sind, dass ALLE 21 auch bis ganz nach oben kommen.
Und nur um diese HOCHMOTIVIERTEN Spieler geht es MIR im Moment. Und um eine Motivation (und um eine nicht-Demotivation dieser hochmotivierten Spieler) von Spielern, die noch nicht genug motiviert sind.
Und jetzt können wieder einige schreiben, ich sage alles doppelt und dreifach. Wenn die gleichen ignoranten (was schon geschrieben Ansichten betrifft) "Scheinargumente" kommen (NEIN, NICHT JEDER DER GOLD NICHT ERREICHT IST EIN SCHMAROTZER !!!!) dann schreibe ich das gerne auch noch ein viertes und ein fünftes mal.
 

Fuenarb

Schüler der Kundschafter
Wenn die Mehrheit einer Gemeinschaft im Turnier
die 10. Kiste zu erreichen beschließt, und sich 3,4,5 Spielern weigern da mitzuziehen, dann sind sie am falschen Ort und müssen ersetzt werden.
Klar, es sind ja auch ständig ungemein viele aktive SpielerInnen auf der Suche nach neuen Gilden. Sorry,solche Kommentare kommen i.d.R. doch nur von Mitgliedern aus Gilden die vollbesetzt sind und auch ohne volle Besetzung die 10. Kiste schaffen. Viele Gilden leisten ohne volle Besetzung durchaus bemerkenswerte Ergebnisse. Nur fehlen ihnen z.B. beim Turm eben nur gleichwertige MitspielerInnen. Die Realität sieht für viele Gilden eben anders aus als für die vorderen Plätze.

Es geht auf jeden Fall nicht, die Anforderungen des Turniers oder des Turms so weit runterzuschrauben, daß wirklich jeder ,
der nicht explixit widerspricht, sowas quasi automatisch gewinnt wenn er sich einmal wöchentlich einloggt.
Da stimme ich dir zu. Das wurde hier aber auch nicht gefordert.
 

fuzzy.boomer

Kompassrose
Selbst wenn ALLE 21 so motiviert sind, dass ALLE 21 auch bis ganz nach oben kommen.
Und nur um diese HOCHMOTIVIERTEN Spieler geht es MIR im Moment. Und um eine Motivation (und um eine nicht-Demotivation dieser hochmotivierten Spieler) von Spielern, die noch nicht genug motiviert sind.
Wenn diese 21 wirklich so sehr motiviert sind, sollten sie doch mit dieser überstrotzenden Motivation einen weiteren Spieler finden, der die fehlenden 7 Punkte beitragen kann – das ist doch ein tolles Anwerbeargument!
Das neue Mitglied wird dann bestimmt auch motiviert genug sein, deutlich weiter nach oben zu klettern und so den bisherigen 21 etwas Leistungsdruck abnehmen können.
So haben alle Beteiligten sehr viel davon.

Und nein: Das ist nicht ironisch/sarkastisch gemeint.
 

Jirutsu

Riesenschecke
Wenn diese 21 wirklich so sehr motiviert sind, sollten sie doch mit dieser überstrotzenden Motivation einen weiteren Spieler finden, der die fehlenden 7 Punkte beitragen kann – das ist doch ein tolles Anwerbeargument!
Das neue Mitglied wird dann bestimmt auch motiviert genug sein, deutlich weiter nach oben zu klettern und so den bisherigen 21 etwas Leistungsdruck abnehmen können.
So haben alle Beteiligten sehr viel davon.

Und nein: Das ist nicht ironisch/sarkastisch gemeint.
Aber vielleich unrealistisch? Soviele hochmotivierte (freie) Spieler gibt es leider nicht in Elvenar. Ok. man könnte von anderen (weniger erfolgreichen) Gilden die motiviertesten abwerben (die dieser Gilde dann fehlen würden) Dann hätten wir bald 2 Sorten mit Gilden (die Gold-Gilden und die "Schmarotzer" (ist nicht meine Wortwahl) -Gilden ohne Motivation. Ich finde die andere Herangehensweise sinnvoller um mehr Spieler für den Turm zu motivieren (oder nicht zu demotivieren)

EDIT
Die 21 Spieler werden bestimmt nich so lange so motiviert sein bis nach ganz oben zu klettern, wenn sie die "Belohnung" ja doch nicht erreichen würden (Ein Prozess der Demotivation würde einsetzen) Und im Übrigen war das nur ein Beispiel dafür, dass Gilden mit weniger als 22 Mitgliedern es NIE schaffen werden die "Gold-Plakette" zu erreichen. EGAL wie hoch sie motiviert sind oder sich anstrengen
EDIT ENDE
 
Zuletzt bearbeitet:

Primus71

Erforscher von Wundern
@Fuenarb :
Seitdem ich Elvenar spiele, gab und gibt es einen immerwährenden Spielerwechsel.
Das Problem ist m.E., daß immer weniger miteinander kommuniziert wird.
Früher war es normal, daß man sich mal angeschrieben hat, auch außerhalb der Gilde und einfach mal sich unterhalten hat.
Heute würde es richtig Stunk geben, wenn das ein Erz mitkriegen würde. Der hätte gleich den Verdacht, man wolle nur Spieler abwerben.
Es gibt sicherlich sehr viele nicht ganz volle Gilden, vielleicht sogar mehr wie früher.
Aber früher haben sich Gilden auch viel öfter zusammengeschlossen, um gemeinsam mehr zu erreichen.(meistens im Turnier)

Es wird zuwenig miteinander geredet. Manchmal habe ich auch das Gefühl, daß manche Erzis sich dagegen sträuben, mit anderen Gilden zu fusionieren, weil sie um ihre (eingebildete) Macht fürchten.

Aber Elvenar ist ein Gemeinschaftsspiel, was man aber auch allein spielen kann, nur nicht so gut.
Jetzt auch noch diesen (schlimmen) Trend zu verstärken, indem man Gemeinschaftsleistungen für Kleinstgilden erreichbar macht,
halte ich persönlich für einen Irrweg, den ich aufs heftigste kritisiere.
 

Sagidariol

Bekannter Händler
Stimmt, manche kommunizieren auch seit jeher nicht so viel. Und manche wollen nicht alle halbe Jahr die Gilde wechseln. (Das mit der Gildenfusion halte ich eher für einen Spezialfall).
Ich dachte, vielleicht könnten jene (wie ich), die jede Woche an der Turmspitze sind, eine Motivation für andere Gildies sein.
Allerdings habe ich mittlerweile wenig Hoffnung, jene, die nur bis zum zweiten Endboss gehen, zu gewinnen. Und die, die schon weiter unten scheitern?
Auch wenn ich von diesem Vorschlag nicht unmittelbar überzeugt bin, halte ich deswegen die Frage,
wie mehr Spieler zu mehr Engagement im Turm bewegt werden könnten,
durchaus nicht für etwas, was von ein paar Spielern aus Spitzengilden einfach so vom Tisch gewischt werden sollte!


(Für Tipps, wie ihr eure Turmkellerkinder überzeugen, oder ihnen helfen konntet, wäre ich dankbar.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.