• Kein Schnee Fan? Schnee hier ausschalten und die Seite neu laden
  • Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Neues Ungleichgewicht in den Turnieren entdeckt!!!!

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Auf eine Frage von @HAL 9000 hin, die sich eigentlich nur um die Bedarfsgrenze von Gut3 im Turnier handelte, ist mir gerade eben aufgefallen, dass hier ein totales Ungleichgewicht zwischen Elfen und Menschen herrscht (ich bin in W4 Elf/Zwerg und in W5 Mensch/Zwerg).

Beim direkten Vergleich habe ich festgestellt, dass man als Elf einfach eine optionale Truppforschung mehr auslassen kann!!! Und das macht so Einiges aus.

Hier eine Tabelle:
Frechheit.png

Ganz links steht die Anzahl der Einheiten, die man in einem Trupp hat, wenn man alle 18 Truppforschungen macht.
In der Mitte sind die Angaben für die Elfen - die gelben Forschungen konnte ich auslassen
Ganz rechts sind dann die Angaben für die Menschen - die gelben konnte ich ebenfalls auslassen.


Wenn man nun alle Forschungen macht, hat man nach der Pflicht-Truppforschung 18 519 Einheiten in einem Trupp.

Während ich nun bei 5 ausgelassenen optionalen Trupp-Forschungen nach der Pflicht-Truppforschung 18
(das ist diese hier unten rechts....Truppf2.png) als Mensch noch 375 Einheiten - sind 72,25% von 519 - habe,

sind es bei 6 ausgelassenen optionalen Trupp-Forschungen nach der Pflicht-Truppforschung 18
(das ist diese hier unten rechts...Truppf.png) als Elf nur noch 333 Einheiten - und somit nur noch 64,16% von 519

Im direkten Vergleich zahlen somit Menschen 12,60 % mehr Einheiten und somit auch Güter in jeder Begegnung als Elfen.

Die ausschlaggebende optionale Truppforschung Nr. 13 befindet sich bereits in Kapitel V.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 14371

Dafür haben die Elfen ab dem 'verbesserten' Händler auch 5 Felder weniger Bauplatz, als die Menschen :confused:
 

DeletedUser143

Man stellt fest, das die Strategie, die niemand wahrnehmen konnte, der seit Beginn dabei ist und die Inno bis heute nicht fair gestaltet hat (Vorschläge gab es genug), in sich auch noch mal unfair ist.;)
Also wer schon länger spielt für den ist es eh egal, der hatte schon das meiste erforscht und wird die Forschungen nie wieder los.:rolleyes:
Wer erst vor kurzem angefangen hat, musste das Spiel als Neuling so gut kennen, das er weiß, das er später mal gerne Turniere spielt und das das Auslassen der Truppenforschungen einen deutlichen Vorteil bringt.:eek:
Nun musste er auch noch die richtige Rasse anfangen. Also statt 6 Richtige auch noch zufällig die Superzahl treffen.

Das System ist einfach so bescheuert, das die Details auch schon wieder fast egal sind.:rolleyes:

Der Einzige, der wirklich profitiert, ist der Turnierspieler, der extra deswegen noch mal ganz von vorne anfängt. Naja, und ob er nun 2 mal oder 3 mal von vorne anfängt wird Inno sicher auch nicht interessieren, Hauptsache er lässt auf jedem Weg genug Geld da.;)
 

Nuffelbaby

Zaubergeister
Danke @Romilly für´s Aufdecken einer weiteren Inno-Balancing-Panne...

Für Turnier-Kämpfer wird´s nicht sooo sehr kritisch sein, weil man als Mensch tendenziell besser klar kommt.
Aber wer seine Turnierzukunft als Verhandler sieht, ist wirklich - erneut - in den Allerwertesten gekniffen.

Inno - aufwachen!
 
Oben