• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Neues vom BETA Server [ACHTUNG SPOILER]

Sunwind

Kluger Baumeister
braucht man eigentlich dann noch die Prods für Platin( Harz / Mondstein) ? oder kann man die abreißen wenn man durch die Elementare durch ist?
 

DeletedUser2812

braucht man eigentlich dann noch die Prods für Platin( Harz / Mondstein) ? oder kann man die abreißen wenn man durch die Elementare durch ist?

Die braucht man immernoch. Logisch, ist ja keine Gastrasse-Güter, sondern gehören zur Standard-Güter, die halt erweckt sind ;) Die brauchst du überwiegend für die Forschung. Schon alleine bei Amuni-Kundschafter und die drei T5-Manu-Forschung brauchen T4-Güter. Nur so als ein Beispiel. Gerne kann ich dir weitereh Forschungen posten, die T4-Güter benötigen... ;)
 

DeletedUser143

Oh, eine neue Gastrasse, lange drauf gefreut und wäre ein Grund mal wieder öfter reinzuschauen.:)

Es gibt eine neue Reihe zum platzieren von Stadterweiterungen, damit ist die Maximalfläsche von 60 mal 60 erreicht.

Klingt gut, aber wie richtig nachgefragt

Interessanterweise zu wissen ist, ob 457-Provinze-Grenze auf Größeren erhöht wurde für Extra-Stadterweiterung oder nicht...

Und ganz schnell beantwortet

Nein, wurde nicht erhöht.

Also wieder mal danke für nichts.:(

Also einfach nur eine Kommerz-Erweiterung ohne sich wenigstens die Mühe zu machen, das noch irgendwie zu verschleiern und schön zu verpacken, damit man auch die Erweiterungen für mehr als 50€ alle verkaufen kann, dem Spiel selber bringt es gar nichts. Wenigstens 5 erkundbare Erweiterungen hätte ich da schon erwartet, alleine weil das ein wesentlicher Spielbestandteil ist bzw. war.:rolleyes:
Wetten, das aber 2 neue Dia-Erweiterungen dazu kommen. Für je 70€ oder nehmen wir doch gleich 100 ?

..es gibt 1 Stadterweiterung als Forschung.

Ok, doch noch ein wenig Dankbarkeit von einem ehemals begeisterten Spieler, man ist nicht von 1 auf 0 zurückgegangen - bisher wars ja immer eine weniger pro Kapitel und es wurde ja schon ausgerechnet, das man beim übernächsten Kapitel dann eine abgezogen bekommt.:p Sarkasmus off

Antike Wunde können jetzt bis Level 30 ausgebaut werden.

Das ist auch ganz wichtig für alle ehrlichen Spieler, die mit ihrem einzigen Account alle Wunder schon seit Monaten auf 25 ausgebaut haben

Super Multiförderung. Daumen Hoch.

Sowas gibt's bei Elevenar nicht, wurde doch nun schon oft genug offiziell gesagt.:D

Sowas macht niemand mehr, oder er wurde bereits gesperrt;)

Hab ich was verpasst in meiner Abwesenheit ? Erste abgerisse Wunder durch Inno und Permabanns für extrem hochgecheatete Accounts ? Die Städte mit den ganz vielen hohen Wundern mit ganz vielen uneigennützigen und großzügigen Förderen aus niedrigen Kapitel stehen jedenfalls alle noch.:rolleyes:

Was mir nicht ganz klar ist: Warum macht man Kontent für 2% der Spielerschaft?

Weil es die einzigen sind, die nix Neues mehr zu tun haben ?
Weil die anderen 98% keinen neuen Content brauchen ? Wenn man noch Tausende Forschungspunkte zu verteilen hat, ist doch alles perfekt.


Naja, mal anschauen kann man das Ganze ja vielleicht, aber alleine die Ankündigung, das es keine Erweiterungen für die Erkundung von mehr als 457 Provinzen gibt, ist wieder mal ein echtes Armutszeugnis für Inno und hat 90% der Motivation schon vor Beginn wieder vernichtet.:(
 

DeletedUser2449

nur so nebenbei, den Begriff Anumi gibt es in der ägyptischen Mythologie nicht,
es ist ein Restaurant in Brügge oder ein Pizzadienst, erbärmlich Inno
 

DeletedUser425

Restaurant in Brügge oder ein Pizzadienst
Man müsste jetzt wissen woher der Besitzer des Restaurants in Brügge kommt, aber es ist irgendwie so Italienisch-so irgendwie....
Man muss aber nicht unbedingt Ägyptisch können um Italienisch essen gehen zu dürfen, oder ist das jetzt alles Spanisch.;)
 

Gelöschtes Mitglied 14371

DeletedUser16353

Die Käufer von Diaerweiterungen sollen schließlich auch ihren Vorteil haben. Teuer genug sind EWs allemal (im Gegensatz zu früher). Hätte man die 457er Grenze angehoben, warum sollte man dann noch Erweiterungen kaufen?

Mehr Platz in späteren Kapiteln nutzt nur dazu, mehr Manus bauen zu können. Das hübscht vielleicht das Punktekonto auf, aber was man vor allem braucht sind Truppen, nicht Güter. In dieser Hinsicht ist das neue Kapitel wirklich stark. In Kombi mit den richtigen Wundern wird man hinterher deutlich besser dastehen, trotz Truppenerweiterungsforschungen (was ein Wort:eek:).
 

DeletedUser2812

und seit wann hat irgendwas in Unur etwas mit unserer Realität zu tun ?

Sorry, wenn ich diesbezüglich was posten, aber ich denke @sixleg hat geglaubt, Amuni hat irgendwas mit Ägyptischen Kultur/Mythologie zu tun, da ja "Bastet", die Göttin, im Spiel beeinhaltet und hat danach gesucht, aber nix gefundet weil mit "Anumi" falsch abgesucht :p
 

Pellemino

Samen des Weltenbaums
Die Käufer von Diaerweiterungen sollen schließlich auch ihren Vorteil haben. Teuer genug sind EWs allemal (im Gegensatz zu früher). Hätte man die 457er Grenze angehoben, warum sollte man dann noch Erweiterungen kaufen?

Da geb ich dir vollkommen recht. Ich hab mir die Premiumerweiterungen geleistet als es die noch billig gab und will jetzt die auflaufenden Forschungs- und Provinzerweiterungen auch umsetzen können. Wäre Quatsch Premiumerweiterungen (inzwischen auch noch überteuert) anzubieten, wenn man durch diese gar keinen Vorteil hätte.

Mehr Platz in späteren Kapiteln nutzt nur dazu, mehr Manus bauen zu können.

Nein, das sehe ich anders. Mir gehts vor allem darum mehr Eventgebäude aufstellen zu können, auch wenn die keine Punkte bringen. Zudem könnten es auch noch 3 oder 4 weitere Antike Wunder sein, die ich gern noch hätte, und vielleicht noch ein paar zusätzliche Rüstkammern, um mehr Truppen über Nacht produzieren zu können.
 

tangora

Erforscher von Wundern
Irgendwie war es ja abzusehen - aber mit der neuen Gastrasse wird die magische Akademie dann wirklich nutzlos.. Mit der Akademie auf Stufe 5 brauche ich alle 3 Monate 540 Relikte zur Herstellung der Fabelhaften Fabrikation (FF) - genau das, was ich für den neuen Bonus benötigen würde. Die benötigen Relikte für die FF habe ich immer mit 16 Provinzen und 5 Stufen eingespielt und dabei gerne noch die wp´s und sonstiges mitgenommen. Mehr Turnier geht ja kaum noch.

Ich kann mich also jetzt schon mal entscheiden, auf die Produktion der Fabelhaften Fabrikation zu verzichten oder ohne Bonus in das neue Kapitel einzusteigen. Womit dann auch ein wichtiger Effekt des Handelszentrums, nämlich die Verlängerung der Dauer der Fabelhaften Fabrikation ad absurdum geführt wird. ganz abgesehen vom Platz und den in die Akademie investierten Dias. Die Diskussion gabs zwar schon bei den Elementaren, aber da ich eh die Akademie nur für die FF benutze, hats mich noch nicht wirklich tangiert. Jetzt bin ich sauer.

Mal abgesehen davon, das es keine neuen Provinzerweiterungen gibt. Ich kann jetzt noch 4 über den Kundi bekommen und dann ist auch für mich Schluss. Und ja, mit den enorm gestiegenen Güterkosten und Truppenvernichtung ab den Elementaren im Turnier braucht man entweder viel Platz für Manufakturen oder möglichst alle Kampfwunder und so viele Rüstkammern, das die Kaserne rund um die Uhr laufen kann. Und das braucht nun mal ordentlich Platz.

Bis eben hatte ich mich noch gefreut. Ich stehe zwar erst am Anfang der Elementaren, aber mit der neuen Gastrasse wird es ja ein bisschen anders wie sonst üblich, so das man sich hätte drauf freuen können. Aber so jetzt - ich glaub ich werde mir sehr sehr viel Zeit mit den Elementaren lassen.....
 

DeletedUser143

Mehr Platz in späteren Kapiteln nutzt nur dazu, mehr Manus bauen zu können. Das hübscht vielleicht das Punktekonto auf,.....

Du verstehst die andere Sichtweise wirklich nicht ?
Es geht nicht mal primär um Platz (zumindest für mich), es geht um viel mehr, nämlich um einen ehemaligen primären Bestandteil dieses Spiels. Größer, höher, weiter - der Sinn und Inhalt eines Aufbauspiels. Man schickt den Kundschafter los um die erforschte Welt da draußen zu vergrößern und bekommt als Belohnung nach ganz langer Zeit - 30 Tage und mehr - dann auch mal wieder etwas mehr Fläche in der Stadt. Man braucht einfach ein sinnvolles Ziel in diesem Spiel sowie kleine Erfolgserlebnisse und das war eins neben der Forschung und dem Ausbau der Gebäude.

aber was man vor allem braucht sind Truppen, nicht Güter.

Wozu, um mehr Provinzen zu machen in einem Nebenbestandteil des Spiels, den Turnieren, um damit Wunder auszubauen für genau was ?
Das hübscht vielleicht das Punktekonto auf....;)

Wenn man das Spiel als - sehr schlechte - Kampf- und Taktiksimulation spielt, magst du recht haben, als - ehemals sehr gutes - Aufbauspiel ist die Erweiterung der Stadt elementar und nicht der Kampf in den Turnieren.

Da geb ich dir vollkommen recht. Ich hab mir die Premiumerweiterungen geleistet als es die noch billig gab und will jetzt die auflaufenden Forschungs- und Provinzerweiterungen auch umsetzen können. Wäre Quatsch Premiumerweiterungen (inzwischen auch noch überteuert) anzubieten, wenn man durch diese gar keinen Vorteil hätte.

Na dann musst du ja eh erst mal nachzahlen.:p;)

Nein, Im Ernst, das ist ja legitim, aber diese plumpe Art ist doch schon fast peinlich. Dann muss man eben Platz schaffen für Dia-, Forschungs- und Provinzerweiterungen, auch wenn dann die Grafiker mal länger als 2 oder 3 Stunden an der Erweiterung der Stadtfläche arbeiten müssen und nicht der Azubi freitags nach der Mittagspause nur ein paar Variablen im Code verändern muss um eh schon vorhandene Fläche bebaubar zu machen.
Wo ein Wille ist und der Wunsch Spieler langfristig zu binden, ist auch ein Weg.
Aber beides fehlt offenbar, die Umstrukturierung zum Event- und Turnierspiel war ja offenbar erfolgreich und viele Spieler der ersten Stunde eh schon lange weg.:rolleyes:
 

DeletedUser425

Es geht nicht mal primär um Platz (zumindest für mich), es geht um viel mehr, nämlich um einen ehemaligen primären Bestandteil dieses Spiels. Größer, höher, weiter - der Sinn und Inhalt eines Aufbauspiels.
Aber auch bei größer, höher, weiter ist irgendwann Schluss, das ist nämlich das "Problem".
Ich hätte auch gerne meine Erweiterungen voll, aber ich bin auch schon am Ende. Da ich nicht bereit bin dafür Geld auszugeben ist das nun mal so. Es ist aber auch klar, dass Spieler die Geld ausgegeben haben dann auch ihre gekauften Erweiterungen platzieren möchten.
Gleichzeit wäre ich natürlich auch gerne der Größte, Beste und Tollste;), aber dann wären alle anderen nicht die Größten, Besten und Tollsten und das wäre dann für ganz viele ziemlich frustrierend. Von dem her hören so weniger Leute auf als andersrum.
 

DeletedUser143

Aber auch bei größer, höher, weiter ist irgendwann Schluss, das ist nämlich das "Problem".

Ist kein Problem. Nennt sich Softcap und ist sogar seit Beginn schon eingebaut, die Zeiten des Kundschafters steigen immer weiter an, trotz der Verkürzung immer zu Beginn eines Kapitels, bin jetzt schon bald bei 4 Tagen. Zusätzlich steigen die geforderten Provinzen für eine neue Stadterweiterungen immer weiter, anfangs wares es mal 3-5, zuletzt schon 10 oder 11. Also weit über 1 Monat jetzt schon für eine Stadterweiterung und somit steigt die Zeit für eine neue Stadterweiterung mit den beiden Faktoren ja fast quadratisch weiter. Bei 600 Provinzen wäre man dann z.B. bei 5 Tagen und 15 Provinzen, 2,5 Monate. Wenn man damit noch 2 Reihen vollmachen will, kommt man schon fast in einer Zeit an, wo sich keiner mehr an Elvenar erinnern kann.;)
Trotzdem hätte man noch die Illusion des Vorankommens. Ein gut geplantes Softcap bremst den Spieler erfolgreich aus, ohne ihn zu stark zu demotivieren.

Aber man muss natürlich das Hardcap mit 457 Provinzen - ein indirektes game over Signal - noch oben draufdrücken, weil man wieder mal nicht weit genug voraus gedacht hat und nun den zusätzlichen Aufwand scheut, das wieder in Ordnung zu bringen.:rolleyes:
 

DeletedUser425

Aber man muss natürlich das Hardcap mit 457 Provinzen - ein indirektes game over Signal - noch oben draufdrücken, weil man wieder mal nicht weit genug voraus gedacht hat und nun den zusätzlichen Aufwand scheut, das wieder in Ordnung zu bringen.:rolleyes:
Man hat bestimmt nicht weit genug vor raus gedacht, aber wenn man weit genug vor raus gedacht hätte, gäbe es noch weniger Möglichkeiten etwas zu verändert und die sind jetzt schon sehr beschränkt. Ich verstehe, dass es demotivierend ist, ich verstehe das sogar sehr gut.
 
Oben