• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Neues vom BETA Server [ACHTUNG SPOILER]

Killy

Handwerker des Stahls
Maximall Bonus ohne Zusatz ist 500%. Dazu kommen in meinem Beispiel 150% vom Küken + 152% von der Stufe 7 Gebirgshalle. Dann kommt obendrauf noch die Fabelhafte Fabrikation

500% + 302% = 802%
802% + 50% = 852%
Maximaler Bonus ist bei bei 500 Relikten erreicht und beträgt 700%. Du produziert dann 800% Die Hallen auf Stufe 7 bringen nicht 152% Bonus, sondern nur 52% Bonus, macht also 852% mit denen du immer produzierst. Das Küken wie von dir beschrieben hat wohl tatsächlich nen Bonus von 150%, also besitzt du während das Küken gefüttert ist eine Produktion von 1002% (die 902% waren falsch, dachte das Küken hat auch 50% Bonus, so wie du es geschrieben hattest). Jetzt vergleichen wir die beiden Produktionen 1002/852=1.176....
Macht also einen relativen Bonus von 17.6% zur normalen Produktion.

Vermutlich möchtest du dann die fabelhaften Fabrikationen einsetzen, was den Bonus um 50% erhöht auf 26.4%, was aber immernoch schlechter ist, als wenn man genau das gleiche mit dem blauen Küken macht + das Blaue wirkt auch für erwekte Güter.
 

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
Wie wirkt das Küken wirken die % auf die Grund Produktion oder auf die Produktion inkl gebirgshalle so wie der ff das ist die frage und macht einen gewaltigen Unterschied
 

DerEisbaer

Saisonale Gestalt
So hätte das Küken die Leistung eine fast Gans ausgebauten gebirgshalle ok da noch den ff drauf und der ertrag ist nicht schlecht nur ob es sich lohnt. ..
 

Daron Harkon

Weltenbaum
[...]
Aus meiner Sicht ist das Kampfküken leicht Overpowert im Gegensatz zu den anderen beiden, finde ich Schade weil so haben Leute die nicht Kämpfen wollen/können (gibt ja viele) einen Nachteil im Preis.
Jain. Flüchtig betrachtet erscheint der Feuerphönix gewiss stärker, weil er die potenziell höchste WP-Produktion aufweist sowie einen Kampfbonus der Unterschiede machen kann - der effektive Nutzen von Angriffskraftverstärkungen wird durch Begleitfaktoren des Kampfsystems abgemildert, mehr ist natürlich immer besser, aber mehr mehr wird im Gegensatz dazu nicht zwangsweise besser besser. Jeder der mal mehr als einen Kampfverstärker aufgestellt hat, wird recht schnell feststellen das man trotz abstrus hoher Angriffskraft nicht verlustfrei aus Kämpfen geht - und zeitgleich keine Synergien forciert. Aber wenn man es gezielter vergleicht wird man feststellen das die beiden anderen Phönixe universeller einsetzbar sind. Ein Kampfbonus bringt nur etwas, wenn man Kämpfe auszutragen hat und das geschieht nur an zwei Stellen im Spiel. Güter werden an mehr als zwei Stellen eingesetzt.
Hinzukommt, dass der Goldphönix ab Stufe 9 (10?) das eigene Bonusgut erzeugt. Ausgehend davon das die Phönixe - genau wie Setgebäude - als Manufakturen gewertet werden könnten, wird der Gebirgshallenbonus sehr wahrscheinlich auf die Produktion des Bonusgutes angewandt. Das potenziert seinen Wert massiv. Aus dem selben Grund ist das Erntetempelset sowie das Sonne- und Mondschreinset potenter als die Werte den Anschein erwecken möchten, vorausgesetzt man besitzt die für die Sets richtigen Bonusgüter und deshalb sind die Sets seit den beiden Genannten auch immer Produzenten von Bonusgut +x in der Grundproduktion gewesen. Wenn die Phönix-Zusatzproduktion hingegen intern als Setlinkbonus zählt, dann fällt das natürlich wieder weg. Leider habe ich bisher keinen gesehen der die Phönixe auf zehn hat und detaillierte Mouse-Over-Tooltips postet.
Außerdem - und das ist ein Bonus gegen den der Feuerphönix nicht ankommt - synergieren Sturm- und Goldphönix massiv untereinander. Natürlich wird fast niemand von uns beide auf Stufe zehn haben werden. Gehört man allerdings zu den Glücklichen und kann sich für beide zeitgleich Futter leisten, verstärkt das das Güterpotenzial einer Stadt nicht nur ein klein wenig, sondern erheblich. Aufgrund des 3,5h Zeitfensters ist es sogar möglich nicht nur eine Produktion, sondern zwei damit abzuholen. Sprich wenn man am Abend einmal Zeit hat, dann wirft man nach der 9-h-Produktion eine 3-h-Produktion an und profitiert doppelt.
Der Kampfboost mag ohne Frage interessant sein, aber er ist ausschließlich für Turnierspieler wirklich Pflicht die Woche um Woche gewinnen wollen. Wir sprechen hier von mindestens 8k Turnierpunkten pro Woche bis hin zu 20k Turnierpunkten in ausgewählten Wochen. Wenn man sich das nicht jede Woche leisten kann - und will, da solche Ergebnisse mit massiver Zeit erkauft werden -, dann ist der Feuerphönix nicht länger ein "Must-Have" sondern nur noch ein "Nice-to-Have". Wie man so schön Neudeutsch sagt. Für rund 15 Turnierprovinzen jede Woche (das sind bei 9x5 Runden sowie 6x2 Runden bereits 2200 Punkte und somit erheblich mehr als 90% der Spielerschaft konstant erreicht) braucht es den Phönix nicht. Nicht einmal im Ansatz. Hinzu kommt beim Feuerphönix, dass er Antisynergien mit seiner Zielgruppe aufweist. Ich erwähnte zwar Eingangs das er potenziell die höchste WP-Erzeugung von allen drei Phönixen besitzt, aber dies nur in Kombination mit dem Handwerk. Auf Stufe zehn erzeugt der Phönix jeden zweiten Tag zwei Reliktsplitter. Gegenstände von denen aktive Turnierspieler - die diesen Phönix am ehesten haben wollen - mehr bekommen als sie ausgeben können. Geht man davon aus das man die Portalsegen mit einer fünfer Akademie zerlegt, so bekommt man durch den Phönix genau so viele Fragmente wie man braucht um einmal aller sechs Tage aus fünf Splittern sowie den gewonnen Fragmenten einen 15 WP-Segen zu machen. Das bedeutet aber das man erst einmal eine hohe Akademie braucht und dann das Glück haben muss aller sechs Tage das entsprechende Rezept aus gut 120 Möglichkeiten zu ziehen. Tendenz steigend. Ansonsten verfallen die Splitter nämlich einfach und damit ein gewaltiger Teil der Produktion des Phönix. Natürlich produziert auch der Sturmphönix Runensplitter, aber bei weitem nicht so viele, sodass der Ausgleich dieser Überproduktion einen längeren Zeitrahmen zulässt, wenngleich man natürlich hier anderweitig an die Fragmente gelangen muss. Abgesehen davon ist die WP Gewinnung mit sechs WP in sechs Tagen zwar geringer, allerdings verlässlich. Der Feuerphönix hat zu viele Wenn-Dann-Momente um als "overpowered" zu gelten. Er ist stark, aber in keinem Fall stärker als die anderen beiden Phönixe auf ihrem jeweiligem Einsatzgebiet sind.

Wenn der Phoenix wie die Hallen wirken, dann erhöhst du in deinem Beispiel bei vollem Reliktbonus deine Produktion von 852% auf 902%, was bloß eine relative Erhöhung von 6% der Produktion entspricht und ein ziemlich lächerlicher Bonus für den Aufwand ist.
Ähm ... nein. Da ist irgendetwas gewaltig durcheinander geraten bei der Rechnung. Der Phönix gibt +150% bei dem genannten Beispiel bzw +300% wenn man ihn auf Stufe zehn bringt. Das ist weit mehr - annähernd doppelt so viel - wie eine voll ausgebaute Gebirgshalle (in Zahlen über 20.000 investierte Wissenspunkte) einem bescheren. Der Goldphönix erhöht somit deinen Bonus auf 1152% solange er gefüttert und Stufe 10 ist. Lächerlich ist in diesem Falle also ein recht subjektiver Begriff. Wenn man das lächerlich findet, dann levelt man wahrscheinlich auch keine Wunder. Viel zu aufwändig für den mickrigen Nutzen.

Edit: Zu langsam gewesen

Oh, eine Sache abschließend: F für Enars Botschaft. Ich bin mir absolut sicher, wenn man nah genug mit der Nase an den Bildschirm geht, dass man im Gras am Rande des Kraters unter der Botschaft verborgen einen kleinen Grabstein sehen kann auf welchem in großen Buchstaben WP geschrieben steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killy

Handwerker des Stahls
Ein Kampfbonus bringt nur etwas, wenn man Kämpfe auszutragen hat und das geschieht nur an zwei Stellen im Spiel. Güter werden an mehr als zwei Stellen eingesetzt.
Ist das denn so? Ich brauche bloß eine gewisse Menge an Gütern zum Ausbauen und eventuell produzieren von Gastrassengütern etc., aber für was sind alle Güter gut, die man darüber hinaus produziert? Meiner Meinung nach lassen die sich bloß im Turnier in Wps und Turnierpunkte umwandeln, womit die zusätzlichen Güter vom Phoenix genauso genutzt würden wie die zusätzliche Kampfkraft vom roten Phoenix und dann ist bloß die Frage, was bringt mehr. Zumindest meine Sicht der Dinge

Lächerlich ist in diesem Falle also ein recht subjektiver Begriff. Wenn man das lächerlich findet, dann levelt man wahrscheinlich auch keine Wunder. Viel zu aufwändig für den mickrigen Nutzen.
Finde die gut 25% Mehrproduktion für 3.5h recht lächerlich, wenn ich das mit dem roten Phoenix vergleiche. Allerdings braucht das Tierfutter ja anscheinend keine Fragmente und vielleicht lässt sich das öfter nutzen als ich das zZ einschätze (scheint ja nen Haufen an Rezepten dafür zu kommen), also mal schauen. Der Vergleich mit Wundern hinkt hier für mich, besonders der Vergleich mit den Gebirgshallen, da dieser Bonus immer aktiv ist und nebenbei gibt es noch ne Menge Bevölkerung dazu, ist nicht wirklich das Gleiche.
 
Zuletzt bearbeitet:

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Am Ende sind alle 3 Phönixe sowieso eine Frage des eigenen Spiel Stils. Ich denke für welchen man sich Entscheidet ist am Ende eher davon Abhängig wie man selber das Spiel spielt und was einem wichtig ist.

@ErestorX danke fürs richtig Stellen meiner Berechnung :D

Allerdings braucht das Tierfutter ja anscheinend keine Fragmente und vielleicht lässt sich das öfter nutzen als ich das zZ einschätze (scheint ja nen Haufen an Rezepten dafür zu kommen)
Richtig das Tierfutter braucht keine Zauberfragmente, "nur" 5 Relikte und 2 Kombinationslöser. Muss jeder für sich Entscheiden ob der dies nun billig oder teuer findet, ich finde den Preis angemessen. Wer den Blauen und Goldenen nimmt, wird tendenziell mehr Futter brauchen als Leute mit dem Roten (meine Ansicht). Ob es oft vorkommt ist so ne Sache, ich hatte Gestern 3 Stück die ich herstellen hätte können, und heute kein einziges. Ich würde vorsichtig sein wenn man denkt jeden Tag eins davon herstellen zu können.
 

Maraut

Pflänzchen
Wenn ich mir die Berechnungen auf ElvenGems ansehe, scheint das das erste Event zu sein (an dem ich teilnehme), wo der "Hauptpreis" (für mich ein Phönix auf höchster Stufe) von vornherein ohne Diamanteneinsatz nicht zu erreichen ist. Wie steht Ihr dazu?
 

Sagidariol

Inspirierender Mediator
@Maraut: Hauptpreise, die ohne Superschwein nur erkauft werden konnten, gab's früher (anfangs) schon öfter. Ob diese Version sich für Inno lohnt, werden wir dann wohl im Sommerevent sehen.
Auf Anhieb vom Sockel gerissen bin ich erst mal noch nicht.
Ich werde mit dem Aufstellen und Leveln des Federviehs wohl warten, bis hier Erfahrungsberichte kommen. Hoffe ja mal, die Instants wirken auch nach dem Ende des Events...
 
Zuletzt bearbeitet:

OdinsBlutRabe

Meister der Magie
Wenn ich mir die Berechnungen auf ElvenGems ansehe, scheint das das erste Event zu sein (an dem ich teilnehme), wo der "Hauptpreis" (für mich ein Phönix auf höchster Stufe) von vornherein ohne Diamanteneinsatz nicht zu erreichen ist. Wie steht Ihr dazu?
Jein, kommt darauf an wie viele Eier du in der Zeit sammelst die rund um deine Stadt runter fallen. Grundsätzlich ist es möglich, aber mit viel Aufwand verbunden ja. Das kann man gut oder schlecht finden, falls du 8 Euro über hast Empfehle ich den Outpost zu holen, der Verdoppelt die eingesammelten Eier. Auf der Beta hab ich ihn geholt und in meinen Augen bringt der gut was.

Wie gesagt Stufe 10 ohne Einsatz von Geld ist möglich, aber nicht im vorbeigehen. Wenn dann muss man sehr oft diese Eier einsammeln, ansonsten ja ohne viele Eier, nur mit der Hauptquest und des Tagesaufgaben, wirst du wohl maximal einen Stufe 7 "Vogel" bekommen :D
 

Daruk

Sidhe's Dankbarkeit
Wenn ich mir die Berechnungen auf ElvenGems ansehe, scheint das das erste Event zu sein (an dem ich teilnehme), wo der "Hauptpreis" (für mich ein Phönix auf höchster Stufe) von vornherein ohne Diamanteneinsatz nicht zu erreichen ist. Wie steht Ihr dazu?
Hab das Wichtigste fett markiert.
Das ist das Grundprinzip und Geschäftsmodell aller F2P-Spiele, du bekommst immer nur die Basisversion geschenkt und kannst dann "Premium" dazukaufen. Gelegentliche Ausnahmen aus Marketinggründen bestätigen die Regel.
Mich wundert nur, das einige das immer noch nicht verstanden haben.;)
 

Killy

Handwerker des Stahls
Hab das Wichtigste fett markiert.
Das ist das Grundprinzip und Geschäftsmodell aller F2P-Spiele, du bekommst immer nur die Basisversion geschenkt und kannst dann "Premium" dazukaufen. Gelegentliche Ausnahmen aus Marketinggründen bestätigen die Regel.
Mich wundert nur, das einige das immer noch nicht verstanden haben.;)
Das ist das Prinzip aller pay2win-Spiele (wie Elvenar), es gibt durchaus F2P-Spiele in denen man sich keine spielerischen Vorteile kaufen kann und die vom Verkauf von Skins etc. kosmetischer Natur leben. ;)
 

black-night

Anwärter des Eisenthrons
Das ist das Prinzip aller pay2win-Spiele (wie Elvenar), es gibt durchaus F2P-Spiele in denen man sich keine spielerischen Vorteile kaufen kann und die vom Verkauf von Skins etc. kosmetischer Natur leben. ;)
Das klappt aber meist nicht langfristig. Und Elvenar ist nicht pay2win. Pay2Win bedeutet, das man irgendwann nicht mehr Sinnvoll weiter spielen kann ohne Geld auszugeben.
Diesen Punkt gibt es in Elvenar nicht, du kannst den kompletten Forschungsbaum ohne Geld erledigen. Du kannst jedes Event ohne Geld abschließen.
Natürlich kannst du dir für Geld mehr Platz, bessere Gebäude, mehr Rohstoffe und Zeitersparnis kaufen und hast dadurch Vorteile. Sonst würde ja auch keiner/weniger regelmäßig Geld ausgeben.
 

Killy

Handwerker des Stahls
Du kannst jedes Event ohne Geld abschließen.
Natürlich kannst du dir für Geld mehr Platz, bessere Gebäude, mehr Rohstoffe und Zeitersparnis kaufen und hast dadurch Vorteile. Sonst würde ja auch keiner/weniger regelmäßig Geld ausgeben.
Genau das ist doch aber pay2win, du kannst dir unbegrenzt spielerische Vorteile kaufen. Sicherlich fällt das bei Elvenar nicht so stark auf, da es kein PvP gibt und bloß eine Rangliste auf die man schielen kann, aber jedem dürfte klar sein, dass man auf der nicht nach ganz oben kommt ohne Geldeinsatz, egal wie aktiv und/oder gut man spielt. Für mich fällt das eindeutig in diese Kategorie und nicht in f2p und auch nicht in pay2play.