• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Neues vom BETA Server [ACHTUNG SPOILER]

Romilly

Barbarischer Raptor
...soweit ich das verstanden habe, ändert sich an dem System der ersten 10 Kisten nichts....

EDIT: für Spieler unterhalb der 1600 wird es halt vermutlich leichter - jenseits von sagen wir mal 2500 Punkten dafür aber schwerer - jenseits der 5000 Punkte viel schwerer.... - es wäre sicherlich sinnvoll, auf eine Misch-Taktik aus Kampf und Verhandlung zurück zu kommen...
 

Romilly

Barbarischer Raptor
...wann ist damals? Bei den Nachbarturnieren? Ich hab die Turniere (damals) immer hauptsächlich als Relikte-Lieferanten gesehen - dazu da, um das massive "Überscouten" einzudämmen - die alten Turniere waren deshalb ja auch an die Provinzzahl gebunden (allerdings nur mit den Verhandlungskosten - was ein Fehler war)....
 

salandrine

Fili's Freude
so lange bin ich noch nicht dabei. ;)

Bisher habe ich regelmäßig ca. 40 provinzen auf den 2. Stern gespielt, damit ich die Bücher bevorzugt in die Forschung stecken kann. Bei Forschungsstopp dann halt in die Wunder.

Wenn ich das jetzt so sehe, wird es wahrscheinlich sinnvoller werden, in die Breite zu spielen, sprich dann eben tatsächlich alle Sterne zu spielen und dann erst in die Tiefe, sprich Anzahl der Provinzen.

Eigentlich dürfte sich dann doch an der Anzahl der Bücher nicht so viel ändern? Oder sehe ich das falsch?
 

Romilly

Barbarischer Raptor
so lange bin ich noch nicht dabei. ;)

Bisher habe ich regelmäßig ca. 40 provinzen auf den 2. Stern gespielt, damit ich die Bücher bevorzugt in die Forschung stecken kann. Bei Forschungsstopp dann halt in die Wunder.

Wenn ich das jetzt so sehe, wird es wahrscheinlich sinnvoller werden, in die Breite zu spielen, sprich dann eben tatsächlich alle Sterne zu spielen und dann erst in die Tiefe, sprich Anzahl der Provinzen.

Eigentlich dürfte sich dann doch an der Anzahl der Bücher nicht so viel ändern? Oder sehe ich das falsch?
...vermutlich kommst du mit 25 Provinzen bis zur 5. Runde besser/günstiger hin, als mit 40 bis zur 2. - da fehlen aber jetzt einfach die praktischen Erfahrungswerte (der Aufschlag auf die Rundenpreise soll sich ja auch ändern)
 

Tanysha

Riesenschecke
ich hab sie damals auf rang gespielt und war wenig erfreut über die umstellung.. die kisten hätte ich nicht gebraucht. ich war traurig über die umstellung. mein ganzes spiel war gefetzt. es war der rangkampf der mir spass gemacht hat.
nun hab ich umgestellt.. das hat sehr lange gedauert.. und mir gefällts wieder.. ich bin ganz gut im kämpfen geworden.. ne menge guter kampfwunder mühevoll hochgepimpt.. kann ordentlich verdienen an den turnieren.. bin kein händler mehr sondern reiner kämpfer..nu gibts wieder ne änderung
mal schauen wie es wird. kann ja sein das es gut wird.. nur krieg ich mittlerweile leider immer schon im vorfeld gänsehaut wenn ich bloß höre es wurde mal wieder feedback umgesetzt ;)
kommt leider selten was gutes bei rum wie ich finde..
aber ich lasse mich mal überraschen.. gerne auch angenehm ;)
 

Gabdi

Pflänzchen
so lange bin ich noch nicht dabei. ;)

Bisher habe ich regelmäßig ca. 40 provinzen auf den 2. Stern gespielt, damit ich die Bücher bevorzugt in die Forschung stecken kann. Bei Forschungsstopp dann halt in die Wunder.

Wenn ich das jetzt so sehe, wird es wahrscheinlich sinnvoller werden, in die Breite zu spielen, sprich dann eben tatsächlich alle Sterne zu spielen und dann erst in die Tiefe, sprich Anzahl der Provinzen.

Eigentlich dürfte sich dann doch an der Anzahl der Bücher nicht so viel ändern? Oder sehe ich das falsch?
Es werden schon weniger WP sein, weil du ab Provinz 9 ja 5 WP in der 2. Runde erhalten hast. Sprich wenn du jetzt eher in die Breite spielst, wirst du weniger WP erhalten... Oder hab ich Ein Denkfehler?

Ausser sie passen irgendwann mal noch die individuellen Belohnungen an..
 

Romilly

Barbarischer Raptor
Es werden schon weniger WP sein, weil du ab Provinz 9 ja 5 WP in der 2. Runde erhalten hast. Sprich wenn du jetzt eher in die Breite spielst, wirst du weniger WP erhalten... Oder hab ich Ein Denkfehler?

Ausser sie passen irgendwann mal noch die individuellen Belohnungen an..
...in der 5. Runde gibt es 6 WPs ;) (dafür musst du dann aber jeweils 3 weitere (schwerere/teurere) Runden spielen - nicht 2)

...beim Verhandeln ließe es sich momentan relativ einfach berechnen, was günstiger kommt - bei Kampf nicht, da es da darauf ankommt, wie oft du in den ersten beiden Runden mit kaum/keinen Verlusten auskommst...

...bin jetzt aber zu faul dazu - Grundregel: jede Provinz hat 5 % von 100 % - also angefangen bei 5 %, dann 10 %, dann 15 %, mehr Kosten, jede Runde verteuert sich um ein Fünftel der 1. Runde....
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabdi

Pflänzchen
...in der 5. Runde gibt es 6 WPs ;) (dafür musst du dann aber jeweils 3 weitere (schwerere/teurere) Runden spielen - nicht 2)
Dann würde es sich ja eventuell wieder ausgleichen, da ja der Anfang leichter wird und dann sukzessive schwerer und man kommt round about wieder aufs gleiche hinaus:D
 

Romilly

Barbarischer Raptor
Dann würde es sich ja eventuell wieder ausgleichen, da ja der Anfang leichter wird und dann sukzessive schwerer und man kommt round about wieder aufs gleiche hinaus:D
...richtig, wenn man vorher nur bis zur 2. Runde gespielt hat und auch insgesamt nicht allzu viele Turnierprovinzen hatte - ich hab z.B. bis 9 immer zur 6. Runde, dann bis 30 bis zur 5. und dann nochmal 10, 20 oder auch mal 30 2. Runden mit angehängt - ob sich das noch ausgleichen lässt, ist fraglich... (sind dann um die 7000 Punkte - also schon weit entfernt von den 2500 - die hatte ich früher immer - das waren dann 9 Provinzen auf 6 und dann bis zur Nr. 16 auf 2)....
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabdi

Pflänzchen
...richtig, wenn man vorher nur bis zur 2. Runde gespielt hat und auch insgesamt nicht allzu viele Turnierprovinzen hatte - ich hab z.B. bis 9 immer zur 6. Runde, dann bis 30 bis zur 5. und dann nochmal 10, 20 oder auch mal 30 2. Runden mit angehängt - ob sich das noch ausgleichen lässt, ist fraglich... (sind dann um die 7000 Punkte - also schon weit entfernt von den 2500 - die hatte ich früher immer - das waren dann 9 Provinzen auf 6 und dann bis zur Nr. 16 auf 2....
Gut dann hast du auch erheblich mehr Punkte als 2500, wie du auch schreibst.. Da stimm ich Dir zu, kann sein, dass es dann eine Herausforderung wird...
Ich hab bisher dieses Muster gespielt

Screenshot_20200712_013913_com.android.chrome.jpg
Und robbe mich mit jederweiteren eroberten Provinz weiter vor..
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Barbarischer Raptor
...ups - das ist aber sehr groß - kannst du das mal als Vorschaubild einstellen? - ja - das Muster kommt mir bekannt vor ^^

...um nochmal auf meinen Beitrag von vorhin zurück zu kommen - so eine Turnierleistung reicht eigentlich, um angenehm durch die Kapitel zu kommen - zumindest bis zu Kapitel 15 - ab da steigt dann der Saatbedarf enorm, weil man das dann für alle möglichen Ausbauten braucht - allerdings steigt schon bei den Amuni die Kasernengeschwindigkeit stark an, was das Turnier natürlich vereinfacht (auch hat man Ende der Amuni dann alle 5 truppenspendende Wunder zur Verfügung) - 10.000 Punkte bzw. die WPs daraus braucht man aber nicht wirklich für ein angenehmes Spiel - daher die Betonung auf so (Post-Nr. 10.071)^^ - weniger als 1.000 sollten es aber auch nicht sein (trotz starker Gemeinschaft), sonst hakt es irgendwann....
 

Arminius89

Erforscher von Wundern
Um dies zu erreichen, werden wir die Berechnung der Kosten in Turnieren überarbeiten. Bisher waren sie direkt mit Ihrer Squad Dies wird abgeschafft, und stattdessen werden wir die Kosten auf eine Reihe von Fortschrittsfaktoren stützen, die die Stadtentwicklung und die Forschung im Allgemeinen betreffen. Ein wesentlicher Unterschied besteht jedoch darin, dass wir sicherstellen möchten, dass jeder Fortschrittsfaktor Ihnen immer noch mehr Vorteile bringt, als Sie in Bezug auf die zusätzlichen Kosten in den Turnieren "kosten" würden. Dies bedeutet, dass der Fortschritt in den Turnieren zwar mit zunehmendem Wachstum Ihrer Stadt teurer wird, der Anstieg jedoch bei weitem nicht annähernd der Menge an Ressourcen entspricht, die die fortschrittliche Stadt dank der erzielten Fortschritte zusätzlich produzieren kann.


Hier ein sehr guter Beitrag von crazyWizzard vom Betaforum (leider ist die Übersetzung mit Google translate nicht sehr gut):

Es fällt mir sehr schwer, das zu glauben.
Wenn wir uns überlegen, wie der Turm berechnet wurde, der dasselbe behauptet, aber die Unwirklichkeit ist von Natur aus schrecklich. und um das zu zeigen, lass es mich erklären.
und @rufe @MinMax Gamer an , um es herauszufinden.


1594468804709.png


oder die vereinfachte Version mit einem Reliktbonus von 700%

1594468845414.png



Problem 1, Exponentialkurven:
1.0042 ^ M Dies ist eine Exponentialkurve. Dies bedeutet, dass das Spiel auf dem neuesten Stand gehalten werden muss. Alles im Spiel muss eine Exponentialkurve haben.
Aus diesem Grund steigt die Zahl im Verlauf des Spiels immer schneller an.
Diese Kurven sehen folgendermaßen aus:

1594469365655.png


Und wir haben bereits den steilen Teil dieser Kurve betreten, was bedeutet, dass sie immer schneller nach oben beschleunigt.

Problem 2, der Hebeleffekt:
Der Hebeleffekt ist ein weiteres Problem, das das Balancieren mit einer solchen Formel zu einem Albtraum macht.
Diese Formel hat 4 Werte größer als 1. Dies bedeutet, dass wenn Sie eine Zahl beeinflussen, deren Effekt mit 3 anderen Werten multipliziert wird. Da die Werte größer als eins sind, ist dies wiederum ein Wert, den Sie nicht steuern können.

Eine Turmformel sollte wie folgt erstellt worden sein:
  • Aufgrund von Erweiterungen und Recherchen sollten diese Werte linear und leicht steuerbar sein und bei Bedarf leicht angepasst werden können, wenn ein neues Kapitel herauskommt.
  • Eine Schwierigkeitsreduzierung wurde mit dem Reliktbonus verbunden
  • Eine zusätzliche Schwierigkeit für die Wunder in begrenztem Umfang, wo es noch Sinn macht,
  • Beginnen Sie mit einem maximalen Schwierigkeitsgrad, der auf den oben genannten Parametern basiert, und arbeiten Sie sich dann zurück.
Basierend darauf würde eine Formel so aussehen (unter Verwendung einiger beliebiger Zahlen)
  • Relikt = 0,3 + (Relikt
  • Grundschwierigkeit: Wert * Forschung + Wert * Erweiterung, dies schafft eine lineare Schwierigkeit, und die Reliktbonusformel kann verwendet werden, um die Schwierigkeit für die beginnenden Spieler anzupassen.
  • Wunderschwierigkeit: Wunderstufen * Wert = Y, wenn Y> 1 Y = 1, wie viele Wunderstufen Sie benötigen, um die maximale Schwierigkeit zu erreichen, wird dann vom Entwicklungsteam festgelegt. Es gibt eine klare Grenze, an der Wunder im Allgemeinen dem Turm keine Vorteile mehr verleihen, sodass die Schwierigkeit weiter zunimmt, solange kein Vorteil mehr besteht. Zum Beispiel fügt die Spire Library dem Spiel nichts hinzu, was den Spire einfacher macht, erhöht jedoch die Schwierigkeit, und es gibt viele solche Wunder in diesem Spiel.
Am Ende sieht eine Fomulat so aus: Reliktreduktion
(max. 1) * (Forschungs- + Erweiterungsschwierigkeit) * Wundermodifikator (wieder max. 1) = Schwierigkeit Die

Verwendung einer solchen Basis stellt sicher, dass die Dinge nie so außer Kontrolle geraten, wie sie jetzt sind. Es gibt eine definierte Grenze, wie schwierig der Turm an einem bestimmten Punkt im Spiel werden kann, und während des gesamten Prozesses haben Sie als Entwickler die Kontrolle, im Gegensatz zu der aktuellen Formel, die beim Hinzufügen neuer Dinge wild läuft.


Problem 3: Bestrafung zahlender Spieler
Dies ist auch ein Teil des Hebeleffekts. Ich bin bereits in der Situation, dass der Kauf einer Prämie einen schlechteren Einfluss auf meine Turmschwierigkeiten hat, als wenn ich sie nicht kaufe. Der Wert, den eine (Premium
Premium ist ein Bonus, der die Sache einfacher macht. Es ist eine Ihrer Einnahmequellen, aber Sie erstellen eine Formel, die Leute bestraft, die sie tatsächlich kaufen, indem Sie das Spiel als Endergebnis schwieriger machen. Dies ist ein Anreiz für Leute, keine Premium zu kaufen. Das klingt aus kommerzieller Sicht einfach falsch.

Problem 4: Turniere, eine neue Formel.
Dieselben Leute, die sich die frühere Formel ausgedacht haben, haben sich eine neue für die Turniere ausgedacht. Dies gibt mir kaum Vertrauen, dass sie tatsächlich das erreichen, was sie sagen, und genau wie die Turmformel wird dies für eine Weile mit Voodoo verschleiert und Magie, bis jemand wie MinMax

Da ich weiß, dass ich höchstwahrscheinlich wie die Turmformel am falschen Ende des Stocks bin, kann ich ernsthaft aufhören. Ich bin schon wieder verrückt geworden, ich habe vor nicht allzu langer Zeit wieder etwas Geld für dieses Spiel ausgegeben. wie noch einmal werde ich wahrscheinlich dafür bestraft.


Ps: Das Ding, das Dony gerade erwähnt hat, schockiert mich auch. Können wir nicht länger vorhersagen, was die feindlichen Einheiten sein werden?
Sie haben versprochen, als der Turm herauskam, die Turniere nicht zu ändern, da viele Benutzer wirklich Angst davor hatten.
Dieses Versprechen ist jetzt gebrochen, und zum Schlechten geben Sie uns wie üblich 1 Knochen (4 zu 1 Kampf), nehmen dann aber die gesamte Kuh weg, die wir zu unserer Enthüllung hatten.

Ich denke ernsthaft darüber nach, dieses Spiel zu beenden, wenn dies bei dieser Art der Implementierung fortgesetzt wird.
Ich habe viele Veränderungen an Elvenar gesehen, und ich habe noch nie darüber nachgedacht, darüber nachzudenken. Normalerweise passe ich mich nur an, aber diese Veränderung lässt mich ernsthaft darüber nachdenken, da ich keine Ahnung habe, wie ich mich an diesen scheinbar Horror anpassen könnte.
Die Turniere sind eines der Dinge, die ich wirklich genieße und es scheint, dass sie sich nicht ändern, sondern mir völlig genommen werden.
 

Supernico

Meister der Magie
Also die Reduzierung der Klickorgien stimmt mich erst mal positiv und würde bei mir definitiv dazu führen, dass ich mehr Provinzen erledige. Wie sich das ganze dann aber in echt spielt, muss man abwarten.

Bin gespannt wie sie das Provinz-/Turnierbegegnungsverhältnis in Events regeln. Bei 1 zu 4 wäre das nicht mehr wirklich eine Alternative. Das wüsste dann ja eigentlich min. 1 zu 1 sein.