• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Neues vom BETA Server [ACHTUNG SPOILER]

Romilly

Barbarischer Raptor
Das Neue ist, dass das Truppenverhältnis immer weiter steigt und dann Begegnungen unspielbar werden egal wieviele Truppen man besitzt. Spieler mit 2 phönixen schaffen es dann sicherlich noch etwas weniger und Spieler komplett ohne kommen sicherlich recht fix an unlösbare Begegnungen, aber sehen wir ja bald.
Die andere Steigerung mit der Truppengröße hatten wir ja eh bereits, verstehe nicht wirklich warum diese nicht reicht, aber auf dem Beta wurden eh bereits alle Arguemente vorgetragen.^^
...dann muss man halt umdenken, seine Zeitbooster anderswo reinstecken und diese unlösbaren Begegnungen verhandeln - oder Wege finden, die unlösbaren doch lösbar zu machen - im Turm funktioniert es doch auch....
 

Killy

Riesenschecke
...dann muss man halt umdenken, seine Zeitbooster anderswo reinstecken und diese unlösbaren Begegnungen verhandeln - oder Wege finden, die unlösbaren doch lösbar zu machen - im Turm funktioniert es doch auch....
Muss man halt umdenken bedeutet unter Umständen "hey, so wie du deine Stadt über 2 Jahre aufgebaut hast, ist jetzt ineffektiv, da alle Wunderstufen und Erweiterungen etc das Turnier schwieriger machen, haste halt Pech gehabt, aber wir ändern die Spielregeln einfach mal derartig". Klar kann man sich daran anpassen so gut es geht, je nachdem wie die Änderungen aussehen kann man dann aber auch sagen, darauf hab ich keine Lust mehr. Jetzt warte ich allerdings erstmal auf die ersten Ergebnisse aus dem Betaforum nächste Woche, bevor ich mich verspekuliere.
 

Ogoya Kohane

Forum Moderator
Elvenar Team
Kriegt euch doch mal ein.Keiner hat´s bis jetzt zu Gesicht bekommen.
Um das Spiel zukunftssicher zu machen die nächten Jahre war doch klar, dass sowas / irgendwas kommen muss.
Oder soll´s mit dem alten Turnier so weitergehen, wo immer gemeckert wurde über die Klickorgie?
Der Vergleich findet nun halt etwas früher statt, dafür kann man aber auch gleich wieder 2-3-4 Jahre vergleichen.
Wohin soll es denn mit dem alten Turnier noch gehen?
Wenn einzelne Spieler an die 100, oder über 100 Turnierprovinzen machen können?In 6 Monaten gibts die Ersten, die Kiste 10 in einer 1-Mann Gilde holen könnten - es ist überholt und muss überarbeitet werden.
"Dann hör ich auf"-Aussagen verstehe ich nicht in dem Zusammenhang.

.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Barbarischer Raptor
@Moonlady70 - die Kasernentruppgröße - also die da...
Truppengröße.png
...steigt definitiv nur, wenn du eine Truppforschung abschließt....

...die Truppgröße im Turm sinkt oder steigt, wenn du etwas an deiner Stadt änderst, was Auswirkungen an der Berechnung hat (was das alles sein kann, wurde noch nie offiziell bestätigt) - mit Zufall hat das aber nichts zu tun - veränderst du nichts, dann bleibt der Wert immer gleich....
 

ustoni

Inspirierender Mediator
Ich sehe die Änderung erstmal positiv (mein Glas ist halb voll). :)
Sollte ich dann in Zukunft (zunächst mal) keine 70 Provinzen mehr machen können, dann ist das eben so.
Dafür kommen dann unsere "Verhandler" weiter. Im Endeffekt dürfte es einfacher werden, die 10. Kiste zu holen.
Einfach erstmal abwarten und schauen, wie es läuft.

Die Zusammenfassung der 4 Begegnungen auf eine ist jedenfalls schon mal eine gewaltige Erleichterung.
 

Jirutsu

Riesenschecke
Da ich (manchmal) Schwierigkeiten habe, mir etwas abstrakt vorzustellen, warte ich auch erstmal ab, was mir die Änderung praktisch bringen wird. Jedenfalls bin ich angenehm überrascht, dass sich die Entwickler wirklich Gedanken zu Problemen machen, die aus dem Ruder zu laufen scheinen.
Wenn einzelne Spieler an die 100, oder über 100 Turnierprovinzen machen können?In 6 Monaten gibts die Ersten, die Kiste 10 in einer 1-Mann Gilde holen könnten - es ist überholt und muss überarbeitet werden.
 

Cailin

Meister der Magie
Mein Glas ist zersprungen.
Eine Begegnung statt vier - ja, weniger Klicks, so weit, so gut. Aber auch: Wenn die eine Begegnung schlecht läuft, habe ich vierfache Verluste.
Zufällige Gegner: Damit entfällt die Möglichkeit, Truppen vorher passend auszubilden UND, was noch viel schlimmer ist, sich durch Boostergebäude weiterzuhelfen.
Denn wenn ich vorher weiß, ich brauche viele Bogenschützen, dann kann ich mir erleuchtete Fernkämpfer hinstellen, vielleicht sogar mehrere, und damit meine Kampfkraft deutlich erhöhen; das gleiche bei den Magiern. Wenn die Begegnungen zufällig, d.h. bunt gemischt sind, kann ich das vergessen. Und die Gebäude einfach mal so hinzustellen ist viel zu teuer und dazu kommen sie auch viel zu selten in der AKA.
Wer den Feuerphönix hat, oder gar zwei davon, ist jetzt maximal im Vorteil, weil der immer hilft.
Dazu kommt: kein Ausprobieren und Üben mehr, was im aktuellen Turnier gut klappt, weil jede Begegnung anders ist, wie im Turm.
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das Turnier jetzt wie das Kämpfen im Turm.
Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich im Turm nicht kämpfe, weil die Verluste so extrem hoch sind?
 

Fuenarb

Schüler der Kundschafter
Mein Glas ist zersprungen.
Eine Begegnung statt vier - ja, weniger Klicks, so weit, so gut. Aber auch: Wenn die eine Begegnung schlecht läuft, habe ich vierfache Verluste.
Zufällige Gegner: Damit entfällt die Möglichkeit, Truppen vorher passend auszubilden UND, was noch viel schlimmer ist, sich durch Boostergebäude weiterzuhelfen.
Denn wenn ich vorher weiß, ich brauche viele Bogenschützen, dann kann ich mir erleuchtete Fernkämpfer hinstellen, vielleicht sogar mehrere, und damit meine Kampfkraft deutlich erhöhen; das gleiche bei den Magiern. Wenn die Begegnungen zufällig, d.h. bunt gemischt sind, kann ich das vergessen. Und die Gebäude einfach mal so hinzustellen ist viel zu teuer und dazu kommen sie auch viel zu selten in der AKA.
Wer den Feuerphönix hat, oder gar zwei davon, ist jetzt maximal im Vorteil, weil der immer hilft.
Dazu kommt: kein Ausprobieren und Üben mehr, was im aktuellen Turnier gut klappt, weil jede Begegnung anders ist, wie im Turm.
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das Turnier jetzt wie das Kämpfen im Turm.
Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich im Turm nicht kämpfe, weil die Verluste so extrem hoch sind?
Klar kann ich deinen Ärger erst einmal verstehen, weil sich für dich auf den ersten Blick Nachteile zu ergeben scheinen. Ob das wirklich so ist, wird doch erst die Praxis zeigen. Noch hat niemand damit Erfahrungen.
Außerdem kann ja jeder auch einmal seine eigene Spielstrategie überdenken und ändern. Das macht doch auch den Reiz eines Spiels aus, Lösungen für die Herausforderungen zu finden. Änderungen finde ich gut für das Spiel und Umdenken ist gut fürs Gehirn;).

Das mit dem Feuerphönix war doch schon immer so. Nachteile haben diejenigen, die erst später ins Spiel gekommen sind und/oder noch nicht genügend Artefakte sammeln konnten. Wer ihn aber hat und nicht aufgestellt bzw. ausgebaut hat muss eben zu seiner Strategie stehen. Obwohl ich nie verstanden habe warum andere Phönixe bevorzugt aufgestellt wurden. Die beiden anderen empfinde ich als deutlich schwächer.

Im Turm solltest du zumindest einmal in Runde1 in den Kampfmodus wechseln. Die Kämpfe sind dort sehr überschaubar (auch ohne Phönix). Da lässt sich die manuelle Kampfstrategie gut verbessern. Autokampf ist im Turm keine Lösung wenn man im Kampf höher kommen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

ustoni

Inspirierender Mediator
Zufällige Gegner: Damit entfällt die Möglichkeit, Truppen vorher passend auszubilden UND, was noch viel schlimmer ist, sich durch Boostergebäude weiterzuhelfen.
Das betrifft aber bestenfalls die "Erleuchtete Leichte Fernkampfeinheiten" und den "Mächtigen Magiemultiplikator". Die wichtigsten Kampfbooster, die "Lebenspunkteverbesserung" und die "Zwergische Waffenschmiede", sind nicht im Geringsten betroffen. Ohne deutliche Aufwertung der Lebenspunkte kommst Du auch mit den anderen Kampfboostern nicht sonderlich weit.

Und was die Truppen betrifft: die wichtigsten Truppen (ich persönlich verwende - zumindest bisher - kaum Nahkämpfer) hält man doch ohnehin auf ungefähr gleichem Level, oder?
 

Xebifed

Schüler der Zwerge
Mir graut schon vor den "halbierten Verhandlungskosten".

Klingt erstmal gut, aber da nun auch Mana, Vorräte und Münzen in den späteren Kapiteln wieder dazu kommen sollen, hat sich das mit dem Turnier verhandeln wohl endgültig erledigt. Münzen und Vorräte reichen ja noch nichtmal für die erste Ebene im Turm, woher soll man dann noch mehr davon fürs Turnier nehmen?
Und wenn ich irgendwann mal mein HG ausbauen möchte, kann ich schlecht Mana im Turnier verbraten.

Davon agesehen, dass hier der Glücksfaktor eine höhere Bedeutung bekommt.
 

Cailin

Meister der Magie
Im Turm solltest du zumindest einmal in Runde1 in den Kampfmodus wechseln. Die Kämpfe sind dort sehr überschaubar (auch ohne Phönix). Da lässt sich die manuelle Kampfstrategie gut verbessern. Autokampf ist im Turm keine Lösung wenn man im Kampf höher kommen will.
Ja, natürlich, die erste Runde im Turm zählt für mich überhaupt nicht. Aber schon ab der zweiten Runde steigen die Truppenanforderungen so unverschämt an, dass das Kämpfen sich im Verhältnis zu den Gütern einfach nicht lohnt.

Das betrifft aber bestenfalls die "Erleuchtete Leichte Fernkampfeinheiten" und den "Mächtigen Magiemultiplikator".
Was heißt "bestenfalls"? Natürlich betrifft es nur die erleuchteten Fernkämpfer und die Magiemultiplikatoren. Aber die sind sehr wichtig. Im Marmorturnier stelle ich oft zwei von beiden auf, im Stahlturnier reichen zwei oder drei Magiemultiplikatoren und für das Elixierturnier 3 Fernkämpfer. Das sind für mich dich wichtigsten Turniere, die ersten beiden, weil wir da in der Gilde die 10. Kiste machen, das dritte, Elixier, brauche ich für Auslöser. Ohne die Booster werde ich die 5000+ Punkte, die ich da normalerweise mache, nicht mehr erreichen können.
Das ist nicht nur auf den ersten Blick ein Nachteil, sondern eine ausgewachsene Katastrophe auf lange Sicht.


Die wichtigsten Kampfbooster, die "Lebenspunkteverbesserung" und die "Zwergische Waffenschmiede", sind nicht im Geringsten betroffen. Ohne deutliche Aufwertung der Lebenspunkte kommst Du auch mit den anderen Kampfboostern nicht sonderlich weit.
Das mögen für dich die wichtigsten sein, für mich sind sie das nicht. Außerdem ist die Waffenschmiede, die man ja im Turm erst mal gewinnen muss, etwas sehr Unwahrscheinliches. Ich bekomme die quasi nie, auf jeden Fall niemals genug, damit ich sie für das Turnier einplanen könnte.


Und was die Truppen betrifft: die wichtigsten Truppen (ich persönlich verwende - zumindest bisher - kaum Nahkämpfer) hält man doch ohnehin auf ungefähr gleichem Level, oder?
Was soll das bedeuten?
 

xafio

Erforscher von Wundern
Für mich ist entscheidend, dass wir wieder richtige Turniere zurück haben, bei denen Leistung und Können belohnt wird, nicht die Anzahl an Provinzen. Es macht wieder Sinn manuell zu kämpfen.
Und genau da sind erstaunlich viele Spieler blind auf beiden Augen. Warum?
1. App Spieler haben 0 Möglichkeit manuell zu kämpfen.
2. App Spieler können keinen Battleground sehen.
3. Die Leistung im Turnier ist und bleib mit dieser Änderung noch immer der Zeitfaktor. Ich habe nicht gesehen, dass sie das Zeitlimit verändert haben.
4. Können, das wird schon heute belohnt. Glaubst du nicht? Dann schau genauer hin! Diese Änderung wird daran im Prinzip nichts ändern.
5. Es gab nie "richtige" Turniere in Elvenar und wird es nie geben.

die Natur der Menschen ist es nach Erfolg zu streben und es geht nicht nur um die Elite, welche Gemeinschaft die z.B die 11 oder 12 oder 13 Kiste erspielen will kann es sich noch leisten, Spieler mit 1000 oder 1600 Punkten in ihren Reihen zu haben.
Das graut mir am meisten bei dieser Änderung. Bei uns zuckt auch heute schon die Mimik, wenn sich jemand bewirb der schreib "ich spiele 1000 (oder 1600) Punkte". Eigentlich kann man jemanden, der nur das Minimum leisten will/kann nicht ganz so ernst nehmen, wenn man Spieler in der GM hat, welche eben erheblich mehr erspielen und dementsprechend von den Minimum-Spielern Woche für Woche blockiert werden. Das ist einfach wahnsinnig schade und sorgt für Frust.

Mit wenigen Nachwuchsplätzen habe ich hingegen kein Problem. Nur eben, aus dem Küken sollte eines Tages ein Feuerphönix werden und kein Huhn ^^
 

Fuenarb

Schüler der Kundschafter
Ja, natürlich, die erste Runde im Turm zählt für mich überhaupt nicht. Aber schon ab der zweiten Runde steigen die Truppenanforderungen so unverschämt an, dass das Kämpfen sich im Verhältnis zu den Gütern einfach nicht lohnt.
Das sehe ich anders. Ich spiele den Turm von Anfang an bis ganz nach oben. Anfänglich mit einer Mischung aus Kampf und Verhandeln. Mittlerweile bestreite ich den Turm nur im Kampf, fast komplett im manuellen Modus. Das ist auch zeitlich keine echte Schwierigkeit.. Es sei denn jemand spielt in vielen Welten. Daran kann sich aber nicht die Spielausrichtung orientieren.
Wer den Turm in den oberen Regionen im Kampf nicht schafft, sollte daran arbeiten und sich nicht beschweren. Es gibt genügend SpielerInnen die zeigen, dass es möglich ist. Ich hatte mir auch einmal einen zweiten Account eingerichtet, nur um zu testen, wie der Turm sich in den unteren Kapitel spielt. Auch dort bin ich mit der Erfahrung meiner großen Stadt sehr schnell im Kampf sehr weit gekommen.

Wenn man den Turm bis nach oben spielt, die Gemeinschaft nicht völlig untätig mitspielt, dann gewinnt man auch genügend Zeitbooster, um mögliche größere Truppenverluste auszugleichen. Mich hat der Turm noch nie in Truppenprobleme gebracht. Der Turm ist eine Herausforderung, die leistbar ist. Ich empfinde es eher andersherum, dass sich die Verhandlung im Verhältnis zum Kampfeinsatz nicht lohnt.
 

salandrine

Fili's Freude
Also die Reduzierung der Klickorgien stimmt mich erst mal positiv und würde bei mir definitiv dazu führen, dass ich mehr Provinzen erledige. Wie sich das ganze dann aber in echt spielt, muss man abwarten.

Bin gespannt wie sie das Provinz-/Turnierbegegnungsverhältnis in Events regeln. Bei 1 zu 4 wäre das nicht mehr wirklich eine Alternative. Das wüsste dann ja eigentlich min. 1 zu 1 sein.
oder man kann ab sofort dann Turnier- und Begegnungen mischen, wäre ne gute Lösung. Denn ansonsten müßte es jetzt immer eine durch 4 teilbare Summe sein, was es bisher nicht immer war.

Ich befürchte, da ich die optionalen ausgelassen hatte und nun sich die Berechnung ändert, dass ich ein ähnliches Dilemma erlebe wie im Turm. Dort habe ich in der Kaserne z.B. 150 Einheiten, im Turm, 2. Ebene, dann plötzlich weniger als 1/10 davon. Und verliere eben entsprechend sehr große Mengen an Truppen. Selbst, wenn das Verhältnis dann nicht so schlimm aussieht, wäre es immer noch sehr schrecklich, plötzlich nur noch die Hälfte der Truppen zur Verfügung zu haben.

Ich habe bis auf 5 alle möglichen Erweiterungen (fehlen noch die Botschaften und 2 oder 3 aus den Provinzen), dafür aber über 10 Erweiterungen schon gekauft gegen Dias und einen recht guten Wunderausbau, liegt so zwischen Stufe 11 und Stufe 26.

Bleibt noch, die Händlergilde besser auszubauen, um mit Werkzeugen einfach mehr tauschen zu können und dann eventuell mehr auf Handel zu setzen
 

Xani

Kluger Baumeister
Mit wenigen Nachwuchsplätzen habe ich hingegen kein Problem. Nur eben, aus dem Küken sollte eines Tages ein Feuerphönix werden und kein Huhn ^^
Aber um ein Feuerphönix zu werden ist es für das Küken von Vorteil von erfahrenen Kämpfern Tips und Tricks zu bekommen.
Weniger Nachwuchsplätze ist gleich weniger Feuerphönixe
 

franjo55

Erforscher von Wundern
@ustoni, ich gebe dir dahingehend Recht, dass die defensiven Booster sehr gut sind.
Das sie aber immer wichtiger sind als die beiden offensiven würde ich nicht behaupten.
In Turnieren, in dehnen der Einsatz von z.B. leichten Fernkämpfern sinnvoll ist, habe ich nahezu immer den 1. Angriff. Wenn ich hier in einem großen Maße die Angriffsstärke erhöhe, ist der Gegner so geschwächt, dass ich kaum noch Verluste bekomme.
In gewissen Maße trifft dies auch für die Magier zu.
Im Grundsatz kann man eigentlich sagen, dass defensive Booster wichtig sind, wenn der Gegner den 1. Angriff hat. Habe ich ihn sind die offensiven Booster sehr wichtig.
Die Aussage, dass die offensiven Booster, da sie sich ja immer nur auf einen Einheitentyp beziehen damit nahezu wertlos werden finde ich deshalb richtig.
Wenn die Gegner wirklich zufällig zugeteilt werden, wäre deshalb bei den offensiven Boostern eine Änderung sehr sinnvoll. Die beiden derzeitigen sollten abgeschafft und dafür ein universaler Angriffsverstärker eingeführt werden.

Ich persönlich habe aber außerdem die Befürchtung, dass es durch diese "zufällige" Einheitenauswahl auch wieder zu unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kommt. Es ist immer möglich günstige oder ungünstige Konstellationen zu bekommen. Hoffe doch sehr, dass da nicht der Zufallsgenerator ins Spiel kommt.
 

ustoni

Inspirierender Mediator
Das mögen für dich die wichtigsten sein, für mich sind sie das nicht.
Dann probier mal einfach, beim nächsten Elixierturnier 4x Lebenspunkteverbesserung zu setzen. Damit allein kommst Du locker weit über 5000 Punkte (sind ja gerade mal 20 Provinzen für 5400 Punkte). Zusätzlich 2x Erleuchtete und 2x Magiemultiplikator reichen dann locker für 10000+ Punkte und mehr - eigentlich nur abhängig von den verfügbaren Provinzen.
So ganz nebenbei kannst Du mit dieser Kombination 2 Türme bis zum 3. Endgegner ohne Probleme im Autokampf erledigen.

Was soll das bedeuten?
Leichte und schwere Fernkämpfer sowie magische Einheiten aus Trainingsgelände und Söldnerlager halte ich normalerweise auf >999 Trupps. Damit bin ich für alles gewappnet - zumindest bei meiner Spielweise. Einheiten aus der Kaserne verwende ich praktisch ausschließlich im Turm.

Wenn die Gegner wirklich zufällig zugeteilt werden, wäre deshalb bei den offensiven Boostern eine Änderung sehr sinnvoll. Die beiden derzeitigen sollten abgeschafft und dafür ein universaler Angriffsverstärker eingeführt werden.
Das wäre natürlich schön. :)
 

xafio

Erforscher von Wundern
Aber um ein Feuerphönix zu werden ist es für das Küken von Vorteil von erfahrenen Kämpfern Tips und Tricks zu bekommen.
Weniger Nachwuchsplätze ist gleich weniger Feuerphönixe
Da stimme ich dir zu.
Nur leider ist es gerade die von dir weiter oben angeschriebene Problemstellung. Du hast in der GM "nur" 25 Plätze. Heute kannst du damit locker 10 Kisten holen, selbst wenn du 10 Plätze davon mit Nachwuchs bestücken würdest. Leider kannst du aber mit nur 15 Spielern schon den Turm nicht mehr meistern. Bereits mit 5 Nachwuchsplätzen bzw. Minimum-Spieler, welche im Turnier schon ihre liebe Mühe haben, kannst du den Turm nicht abschliessen.

Jetzt kommt die Turnieränderungen. Mehr Kisten. Nun stehen GMs vor der Frage, wie viele Spieler (nicht einmal zwingend nur kleine Spieler) kannst du dir leisten, wenn du nun mehr als 10 Kisten spielen willst? Und was bedeutet dies für die Spieler, welche heute "nur" das Minimum beitragen?
 

Jeg Chamei

Schüler der Kundschafter
Oder so wie früher, gar keine Kampfbooster mehr und die Phönixe und Bären schaffen wir auch gleich ab.
Spiele die Turniere mit so 2400 Punkten übrigens immer so. Weiß gar nicht ob ich schon mal einen erleuchteten Fernkämpfer aufgestellt habe.
Übrigens nein, das wäre keine Katastrophe, nur eine änderung im Spiel. Wenn man dann weniger WP bekommt, gibt man weniger davon aus, nix schlimmes :)