• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Falsch gelöst Platos Würfel

Szabo Doc

Knospe
Es existiert eine überlieferte Beschreibung eines großen Marmorwürfels, der sich aus einer bestimmten Anzahl kleiner Marmorwürfel zusammensetzt. Das Denkmal steht in der Mitte eines quadratischen Platzes, der mit ähnlichen kleinen, würfelförmigen Marmorsteinen gepflastert ist. Im Pflaster sind genauso viele Würfel wie im Bauwerk, und Sie besitzen sogar die gleiche Größe. Wie viele Würfel sind erforderlich, um das Bauwerk zu errichten und den quadratischen Platz zu pflastern?
 

Nicita20

Inspirierender Mediator
Also ich hab leider nur das als Lösung bekommen .....

Zur Lösung: Nur eine kleine mathematische Spielerei.
Es muss sich um eine Zahl handeln, die in ihrer 3. Potenz eine Quadratzahl ist.
Neben der 1 ist die kleinste Quadratzahl die 4, sodass das Bauwerk mit 4x4x4 Würfeln auf einem Quadrat mit 8x8 Würfeln steht.
Für gewöhnlich gehört zu diesem Rätsel ein Bild aus dem ersichtlich wird, dass der Platz dreimal so breit wie die Kantenlänge des Würfels ist.
In dem Fall ist die nächsthöhere Quadratzahl 9 die richtige Lösung. Habe das aber einfach mal etwas verkürzt.

@Szabo Doc muss das dringend aufklären ,oder hier giebts noch rechengenies;)
 

LwennA

Elvenarexperte 2020
4x4x4 = 64 kleine Würfel für das Bauwerk und 8x8 = 64 kleine Würfel für das Pflastern. Macht 128 Würfel für das Bauwerk plus den Platz zusammen. Bzw. jeweils 64 Würfel für Bauwerk und Platz. Ob nun 64 oder 128 die richtige Antwort ist, hängt wohl davon ab, wie man die Frage liest (wieviel Würfel werden jeweils benötigt oder wieviel Würfel werden zusammen benötigt) - da will ich mich nicht einmischen :)

Der letzte Satz ist für dieses Rätsel nicht mehr relevant, sondern bezieht sich auf eine erweiterte Version des (hier vereinfachten) Rätsels.