• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Beantwortet Provinzerkundungskosten

sk85386

Blüte
Hallo zusammen,
ich bin momentan im Kapitel "Teamgeist" und habe 678 Provinzen erkundet.
Neue Provinzen sind alle "schwer" oder "sehr schwer".
Gehen die Kosten irgendwann wieder in den grünen Bereich und kann ich dafür aktiv etwas tun? Danke.
 

Tobias1

Samen des Weltenbaums
Also die Münzkosten werden nicht billiger, die Schwierigkeit kannst du aber durch abschließen der Truppgrößen Forschungen beeinflussen. Mach noch mehr, und schon wird sich die Farbe verändern.
 

Kendram

Kluger Baumeister
Da bleibt auch noch die Erforschung von Truppenverbesserungen. Ob sich dadurch die Schwierigkeit der Kämpfe auf der Weltkarte verändert weiß ich allerdings nicht.
 

OMcErnie

Fili's Freude
Der Schwierigkeitsgrad wird sich so schnell nicht ändern, da Du brachial überscoutet bist.
Für Kapitel XVIII - Teamgeist liegt der Schwellwert bei 520 Provinzen und da bist Du 158 Provinzen weit drüber.
Mir geht es nichts anders mit meinen knapp 700 Provinzen. Mich stört es auch mittlerweile nicht wirklich, da ich die Provinzen in dem Fall verhandel, da kämpfen schon lange nicht mehr möglich ist. Ich sehe da auch keine Option je aus diesem überscouteten Kreislauf raus zu kommen, da bedingt durch die Events ja immer weiter Provinzen erkundet werden müssen. Somit werden auch in zukünftigen Kapiteln der hohe Schwierigkeitsgrad erhalten bleiben.
 

Alidona

Experte der Demographie
Der Schwierigkeitsgrad wird sich so schnell nicht ändern, da Du brachial überscoutet bist.
Für Kapitel XVIII - Teamgeist liegt der Schwellwert bei 520 Provinzen und da bist Du 158 Provinzen weit drüber.
Mir geht es nichts anders mit meinen knapp 700 Provinzen. Mich stört es auch mittlerweile nicht wirklich, da ich die Provinzen in dem Fall verhandel, da kämpfen schon lange nicht mehr möglich ist. Ich sehe da auch keine Option je aus diesem überscouteten Kreislauf raus zu kommen, da bedingt durch die Events ja immer weiter Provinzen erkundet werden müssen. Somit werden auch in zukünftigen Kapiteln der hohe Schwierigkeitsgrad erhalten bleiben.
Mal eine Frage an @OMcErnie

Wenn man die höchste Schwelle erreicht hat, kann man dann irgendwann nicht mehr erkunden?
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Mal eine Frage an @OMcErnie

Wenn man die höchste Schwelle erreicht hat, kann man dann irgendwann nicht mehr erkunden?
...nur, wenn irgendwann die Kosten das Gold-Limit deines HG überschreiten (hat aber eigentlich nix mit der Schwelle zu tun) - das kann aber dauern :)....

...bei mir sind sie mit 550 eroberten Provinzen (+15 erkundet) noch grün (mir fehlen allerdings auch noch 6 Truppforschungen)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Trinculo

Blüte
Hat die Karte eigentlich irgendwo eine Grenze, wo es nicht mehr weiter geht? Oder geht es einfach unendlich weiter?
 

OMcErnie

Fili's Freude
1630043087525.png

hier die scheinbar rechte untere Begrenzung bei meiner Haupt-Stadt, aber wie Romilly einen Post später schrieb, würde es immer weiter nach rechts gehen. Hier macht aber auch der Browser schlapp und braucht ewig, um die weitere Welt aufzubauen.

1630043111120.png

es geht noch viel weiter nach links und auch nach oben

1630043955087.png

bei max. rauszoomen können bei mir nicht mehr die bisher erkundeten Provinzen (696) angezeigt werden

Wo die Grenzen liegen und somit das Maximum an Provinzen je Welt liegen, kann wie Uheim schon geschrieben hat, nur INNO sagen.
Wir als Spieler werden aber, soweit lehne ich mich aus dem Fenster, das Maximum an Provinzen nie erreichen, da es noch tausende weitere erkundbare Provinzen gibt.
Irgendwann würde die Erkundungszeit pro Provinz nicht nur mehrere Tage dauern, sondern Wochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...da gibt es keine Grenze - ist eher ein Anzeigefehler - ich hab mal über ne halbe Stunde lang meine Karte (auf kleinstem Zoom) verschoben und KEINE Grenze gefunden (höchstens die meiner Geduld)....

...Gerüchten zufolge wurde die Welt mal als Ei (Ovoid - keine Kugel) designed, d.h. man konnte tatsächlich einmal rundherum schieben - nach meinem Schiebeversuch wäre das aber eine sehr große Welt, die vermutlich niemals gefüllt hätte werden können (aufgrund der Datenmenge), was dann wiederum keinen Sinn ergibt - das kann natürlich auch mal geändert worden sein - ist aber wohl eher NUR EIN GERÜCHT....

...interessant ist aber, wie weit draußen man gelegentlich noch vereinzelt Städte findet - da sieht man mal, wie groß die alten Welten (1-3) mal waren (kann aber auch sein, daß die mittlerweile bereinigt wurden - ist schon ne Weile her)....
 
Zuletzt bearbeitet: