• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Rätselecke

Killy

Anwärter des Eisenthrons
Genau, sie können sich vorher absprechen wie sie vorgehen möchten, können danach aber nicht erfahren wer was in welcher Box vorgefunden hat (auch nicht mit cleveren Tricks ;) ).
 

Sanjara

Kompassrose
Vielleicht sollte man vorher absprechen, dass jeder auf jeden Fall seine Box öffnet - also die mit seiner Nummer, auch wenn dann ne andere drinne is.
(is nur so ne Idee und weiss noch nicht was das bringt) :cool:

Edit - ich hab Nummer 25 und öffne Nummer 25 und darin liegt die 33 zum Beispiel. ... was ich danach mache weiss ich aber nicht. :rolleyes:
 

Shadowborn

Saisonale Gestalt
Ohne Strategie ja. Es ist durchaus recht knifflig und wenn es hilft, auch die beste Strategie gibt keinen garantierten Erfolg. ;)
Hm also es gibt keinen garantierten Erfolg, nur ne größtmögliche Chance...
Wenn jeder vor sich hinwurstelt, hat jeder nur 50% Trefferchance, dass er seine Nummer findet und dass alle dann richtig liegen, geht gegen Null... uff meine Schulzeit liegt 40 Jahre zurück auweia...aber die Chance müsste dann 0,5 hoch 50 sein, hapuh. Geht gegen Null.
Also müssen sie sich außerhalb abstimmen, wie sie vorgehen.
Der erste hat praktisch NULL Info, der zweite dagegen kann vom ersten schon indirekt ne Info kriegen, wenn der nämlich dann aufhört, hat er seine Nummer gezogen. Dann die vom zweiten schon mal nicht drin liegen und Nr 2 nimmt dann eine andere Kiste. Nummer 3 fängt erst an, wenn die ersten zwei weiter sind, dann fällt für ihn auch vielleicht schon ne Kiste flach, die er nicht öffnen muss... und für jeden der danach kommt und erst die anderen abwartet, steigt dann die Chance entsprechend... geht das in die Richtung?
Dann müssten sie aber vorher auch ne Richtung ausmachen, in der sie die Kisten öffnen.. sonst können sich die hinteren nichts mehr merken... also von oben rechts nach links unten oder so..... irgend sowas sollten sie vorher ausmachen
 

Killy

Anwärter des Eisenthrons
@Shadowborn Die Gefangenen können auch nicht sehen, ob jemand früher aufhört oder ähnliches, keine Informationen über die Ziehungen der anderen Gefangenen ist zugänglich. ;)
 

Shadowborn

Saisonale Gestalt
Auweia meine schöne Theorie dahin ... ich glaub ich denk mal morgen weiter drüber nach *kopfkratz*

EDIT
Das heißt also, wenn ichs jetzt wirklich richtig verstanden hab, dass es überhaupt nur eine einzige Info gibt, die sich irgendwie verwerten lässt, ich weiß nur noch nicht wie: nämlich welche Nummer man grad gefunden hat. Folglich muss die nächste Aktion damit zu tun haben, welche Nummer ich soeben gefunden hab... Woah ich kann grad nimmer, mein Hirn kollabiert ... echt super Rätsel... ich denke morgen weiter drüber nach... im Prinzip ist das dann auch die Idee von Sanjara... und sie hat schon weitergedacht.... hm...irgendwas MUSS das bringen
 
Zuletzt bearbeitet:

Killy

Anwärter des Eisenthrons
Es werden bloß alle entlassen oder keiner. Das Spiel ist nur gewonnen, wenn jeder einzelne seine Nummer findet. ;)
 

Shadowborn

Saisonale Gestalt
Edit - ich hab Nummer 25 und öffne Nummer 25 und darin liegt die 33 zum Beispiel. ... was ich danach mache weiss ich aber nicht.
Damit muss es zusammenhängen.... Sanjara ich folge dir, komm aber auch nicht weiter.... aber irgendwas dämmert mir ausm Mathestudium.... wenns nur nicht so lang her wär

EDIT
Auf jeden Fall müssen sie sich vorher irgendwie ne einheitliche Nummerierung der Schachteln ausdenken,also rein gedanklich, sind wir uns da schon mal einig *hoffnungsvoll guck*
 
Zuletzt bearbeitet:

Colabear

Blüte
also dürfen die Gefangenen sich nicht vorab als Strategie überlegen, die Boxen auf eine bestimmte Art anzuordnen während sie diese öffnen?
 

Killy

Anwärter des Eisenthrons
also dürfen die Gefangenen sich nicht vorab als Strategie überlegen, die Boxen auf eine bestimmte Art anzuordnen während sie diese öffnen?
Auch eine nette Idee, aber die Boxen sind fest verankert. Sobald der erste mit dem Boxen öffnen beginnt, kann keinerlei Information mehr ausgetauscht werden, auf welchem Weg auch immer.
 

Jirutsu

Alvis' Stolz
Dann könnte man sich nähmlich verabreden, dass jeder nur in eine kiste schaut und derjenige
50 Gefangenen wird ein Spiel angeboten, bei dem sie ihre Freiheit gewinnen können. Die Gefangenen sind durchnummeriert von 1 bis 50 und es gibt 50 Boxen in denen ebenfalls die Zahlen 1 bis 50 zufällig verteilt sind. Jeder Gefangene darf 25 der 50 Boxen öffnen mit dem Ziel seine eigene Nummer zu finden. Sollte es allen Gefangenen gelingen ihre Nummer zu finden, so haben sie das Spiel gewonnen und sind von nun an frei. Leider dürfen sich die Gefangenen bloß vor Beginn des Spiels absprechen um sich eine Strategie auszudenken. Danach ist jede Art der Kommunikation unmöglich (also auch Manipulation an den Boxen u.ä.). Welche Strategie gibt den Gefangenen die größte Chance auf Erfolg?
Da, ab dem Beginn der Boxöffnungen keinerlei Input von Informationen möglich ist (weder wer, wann, wo und ob ein Gefangener "seine" Nummer gefunden hat) besteht für jeden Gefangenen genau eine 50%ige Chance diese zu finden, egal in welcher Reihenfolge oder Anzahl jeder die 25 Boxen öffnet. Also eher Unwahrscheinlich, dass ALLE Gefangenen soviel "Glück" haben.
Ich würde ihnen daher raten, die gemeinsamme " Absprechzeit" zu nutzen um einen Fluchtplan zu entwerfen, So haben vielleicht wenigstens einige Gefangene die Möglichkeit zur Freiheit. Alternativ brauchen sie auch garnix zu tun und kommen ALLE nach Abbüßung ihrer Strafen in Freiheit (falls die Stafe nicht "Lebenslänglich" ist ;)
 

Shadowborn

Saisonale Gestalt
Ich würde ihnen daher raten, die gemeinsamme " Absprechzeit" zu nutzen um einen Fluchtplan zu entwerfen
:D:D:D Auch ne gute Idee :D:D:D

Man man ich hab ne Idee, aber ich muss erst mal ausprobieren, ob das irgendwas bringt... vllt mal in ner Tabellenkalkulation.
Mir geht immer noch Sanjaras Ansatz durch den Kopf. Jeder nimmt nacheinander jeweils die Kiste, deren Nummer er vorher gefunden hatte, was voraussetzt, dass man sie vorher bei der Lagebesprechung im Kopf nach irgend nem System durchnummeriert hat..
Aber das alleine bringt glaub ich auch nix.
Aber: Die Lage lässt ja einfach gar keine weiteren Absprachen zu, weil man so gar nix weiß. Das einzige, was mir jetzt noch einfällt:
Was wenn der erste mit Kiste 1 anfängt, der nächste mit Kiste 2 und so weiter, und dann nach Sanjaras Ansatz weitermacht... es klingt irgendwie nach System, aber ich bin mir nicht sicher, ob das was bringt... ich probier das mal nachmittags mit ner Tabellenkalkulation mit weniger Kisten und Zufallszahlen...
Killy da haste was angestellt :D Solche Knobeleien haben bei mir Suchtpotential :cool::cool::cool::cool:
Ich weiß noch ausm Studium, dass es da irgendwas gab.... aber damit endet die rudimentäre Erinnerung bereits :rolleyes:
 

Sanjara

Kompassrose
Zuletzt bearbeitet:

Shadowborn

Saisonale Gestalt
puuuuh.... also ich bin mittlerweile n bisschen weiter, aber noch nicht am Ende... höchstens nervlich hihi...:cool::cool::cool::cool:

Also ich geh jetzt mal davon aus, dass folgendes bereits stimmt (aus obigen Beiträgen):
Die Gefangenen geben in der "Vorbesprechung" den Kisten Nummern, z. B. von vorne rechts nach hinten links oder wie auch immer, auf jeden Fall einheitlich, also jede Kiste hat für jeden Gefangenen die gleiche Nummer.
Und sie machen es so, dass sie, wenn sie nicht gleich die richtige Nummer aufgemacht haben, als nächste die Kiste aufmachen, die die Nummer hat, die sie gefunden haben. Also wenn in der Kiste z. B. 25 war, das aber nicht die eigene Nummer ist, dann wird Kiste 25 als nächste aufgemacht.
So weit waren wir glaub ich schon.
Wenn jetzt alle mit der gleichen Kiste anfangen ist das Quatsch... weil dann ja alle dieselben Kisten der Reihe nach aufmachen.
Fragt sich jetzt, mit welcher Kiste fangen sie an...
Möglichkeiten:
1. der erste fängt mit Kiste 1 an, der nächste mit Kiste 2 und so weiter, wenn die Nummer stimmt, fertig, sonst zu der Kiste mit der Nummer, die er gefunden hat und das immer so weiter bis er die richtige hat
oder
2. jeder fängt mit der Kiste an, die seine eigene Nummer hat, und wenn sie stimmt, fertig, wenn nicht, zu der Kiste mit der Nummer, die die erste hatte, und halt immer weiter nach diesem System
Eigentlich dürfte das egal sein, sie könnten sich ja auch in Reihenfolge stellen und der mit Nummer 1 geht als erstes rein, dann probierts der mit Nr 2 usw.

Ich hab jetzt mal mit nur zehn Nummern und zehn Kisten mit Excel rumprobiert, zwei Zeilen, oben die Zahlen 1-10, unten hab ich willkürlich verteilt, und das zig-mal durchprobiert mit der Möglichkeit 2, komischerweise kommen von den zehn tatsächlich mehr als der Hälfte rechtzeitig zu ihrer wirklichen Nummer... aber erstens weiß ich beim besten Willen nicht warum, und zweitens kanns auch Zufall sein... Aber habs x mal probiert und es war deutlich mehr als die Hälfte der Fälle, dass einer seine Nummer rechtzeitig gefunden hat. Aber es war trotzdem bei weitem nicht jedesmal so.
Aber jetzt bin ich definitiv am Ende meiner Weisheit, ich erinnere mich nur noch düster, dass es da was gab.... ich hab definitiv damit schon mal zu tun gehabt und seinerzeit übelst geschwitzt... entweder hatte es was mit Grenzwertberechnung zu tun oder mit Stochastik oder beidem...

Ich fürchte nur ich mach mich grad lächerlich und das Ganze ist viel einfacher :eek::eek::eek::oops::oops::oops:

EDIT: Hm im Prinzip ist das genau das, was Sanjara schon geschrieben hat... haha und ich dachte ich hab was Neues ^^
 
Zuletzt bearbeitet: