• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Rätselecke

Lightning31

Starke Birke
Ich war mir auch nicht so sicher!Erst habe ich gedacht 24x,dann 16x aber sicher war ich mir nie!Die Schokolade ist jedenfalls hin!;)
 
Zuletzt bearbeitet:

littleFlex

Forum Moderator
Elvenar Team
1653328373131.png
 

beinster

Weltenbaum
darf mann die bereits "gebrochene" teilen naben ein ander liegend gemeinsam nochmal brechen ?

Wenn ja, dann wären es 7 + 4 Bearbeitungen um den Riegel komplett zu erlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Villivaru

Blüte
wären also in dieser Variante 39

Uiiii ! Ich hätte nie gedacht, dass dieses Rätsel so viele Diskussionen auslöst. :oops:

39 ist richtig ! :D

Ganz gleich, für welche Variante des Brechens man sich entscheidet; gemäß den genannten Regeln kommt man am Ende immer auf die Zahl 39. Ist ja auch logisch, denn man braucht ja 40 einzelne Stückchen und darf nicht mehr als 1 Stück auf einmal brechen.

Einfach mathematisch erklärt: Man bricht zuerst 7x und hat so 8 Streifen zu je 5 Stücke. Dann bricht man jeden einzelnen der 8 Streifen 4x und hat dann alle 40 Stücke voneinander getrennt zur Verfügung. Zuvor genanntes Beispiel als Formel:

x = 7 + 8 * 4
Es gilt ja bekanntermaßen Punkt- vor Strichrechnung, also:
x = 7 + 32
x = 39


Du darfst also das nächste Rätsel stellen @littleFlex ;)

Nachtrag: (Hmm...wäre vielleicht eine schöne Aufgabe für eine Mathearbeit. Oder einen Test... :eek::rolleyes:;))
 
Zuletzt bearbeitet:

Villivaru

Blüte
Warum trug Maria Stuart bei ihrer Hinrichtung ein rotes statt eines weißen Unterkleides?
Viel Spaß beim Lösen :)

Bei der Hinrichtung am 18. Februar 1587 ging einiges schief. Zuerst wurde der Kopf erst nach dem dritten Schlag vom Rumpf getrennt, dann rief der Henker die legendären Worte "Es lebe die Königin!" (er meinte damit Elisabeth) und wollte den Kopf triumphierend hochhalten, doch als er die Haare packte, hielt er nur eine Perücke in Händen und der Kopf der Hingerichteten rollte davon.

Maria Stuart trug am Tage ihrer Hinrichtung rot unter ihrer schwarzen Nonnenkleidung als Symbol ihrer Märtyrerschaft; denn das Rot galt als Farbe der Märtyrer und zudem als die Farbe des königlichen Blutes. Damit gelang es ihr noch durch ihren gewaltsamen Tod, ihre Cousine, die die Hinrichtung angeordnet hatte, eine demütigende Lektion zu erteilen. Na ja, aber immerhin durfte sich Elisabeth dennoch als Siegerin aus dieser viele Jahre währenden Rivalität sehen... :rolleyes:
 

Villivaru

Blüte
Alles korrekt, nur dass Elisabeth die Hinrichtung gar nicht angeordnet hatte und auch nicht wollte.

Na ja, vielleicht nicht direkt selbst angeordnet, aber sie erwirkte das Todesurteil, indem sie über ihr treu ergebene Lords in Ober- und Unterhaus dafür warb. :eek: In dem Geschichtsbuch, das ich konsultierte, steht:

"...Für Elisabeth wurde Maria Stuart in den folgenden Jahren zu einer großen Gefahr für ihren Thron, der beseitigt werden musste. Nachdem mehrere Verschwörungen, an denen Maria Stuart mit hoher Wahrscheinlichkeit beteiligt gewesen war, vereitelt wurden, entschied sich Elisabeth, sie hinrichten zu lassen. Die Hinrichtung einer gesalbten Königin galt jedoch als unerwünscht. So versuchte Elisabeth zunächst, die Kontrahentin über den Wärter des Gefängnisses, Amyas Paulet, ermorden zu lassen. Dies scheiterte jedoch...

...Erst nachdem Königin Elisabeth die von ihr selbst angestoßene Petition von Ober- und Unterhaus für die Hinrichtung Maria Stuarts am 11. Februar 1587 (nach unserem heutigen gregorianischen Kalender) unterschrieben hatte, bekam sie plötzlich Zweifel. Aber es war nun zu spät, noch etwas dagegen zu tun...

...Erst am 17. Februar wurde Maria Stuart über das gegen sie verhängte und von ihrer Cousine unterschriebene Todesurteil informiert. Die Hinrichtung fand um 10 Uhr am Morgen des 18. Februar 1587 statt..."

Damit zum neuen Rätsel. Wieder etwas mathematisches, aber nicht sehr schwer:

A, B, C und D entsprechen einstelligen Zahlen.
Die folgenden vier Gleichungen, die dabei helfen, die richtigen Zahlen zu ermitteln, lauten:

A + C = D
A * B = C
C - B = B
A * 4 = D


Die einfache Frage lautet: Für welche Zahlen stehen A, B, C und D?
o_O:rolleyes:

Mal wieder: Nachträglich ein paar Schreibfehler korrigiert... :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

beinster

Weltenbaum
Also A * 4 = D und A + C = D , damit ist C = 3 * A
A * B = C = 3 * A und damit ist B = 3
C - B = B und damit ist C = B + B = 3 + 3 = 6
C = 3 * A -> A = C / 3 -> A = 2
D = A * 4 = 2 * 4 = 8

Also A = 2 , B = 3, C = 6 und D = 8
 
Oben