• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Rätselecke

Bakitara

Blüte
Einen wunderschönen guten Morgen. :D

Zu Beginn der Covid19-Epidemie wurde ich einmal von einer älteren Frau angmotzt, ich solle doch gefälligst den geforderten Mindestabstand von 10m² einhalten. Das war an der Kasse eines Supermarktes, ehe überall diese hässlichen Abstandshalter auf den Boden geklebt wurden. Ich versuchte der Frau klarzumachen, dass ich diesen Abstand sehr wohl einhielt...es war nutzlos. Sie beharrte darauf, dass ich bei knapp 2,5 Schritte Entfernung zu nahe an ihr dran sei und ich müsste ihr 5m Raum lassen.

Frage: Welchen Fehler machte die Frau und wie errechnen sich diese 10m² um eine Person herum überhaupt?

P.S.: Ja, es ist etwas mathematisches, aber das ist doch wirklich nun simpel zu lösen. Oder etwa nicht? :oops:
 

beinster

Weltenbaum
10 m^2 ist etwas mehr als 3 x 3 Meter, und damit die 1,5 Meter von ihr entfernt im Quadrat.. dabei ist Sie selber für den 1,5 meter VOR ihr zuständig, und seitllich an den Kasse ist meist keine 1,5 meter möglich, also ist der 10m^2 einfach utopisch einzuhalten.
 

Bakitara

Blüte
10 m^2 ist etwas mehr als 3 x 3 Meter, und damit die 1,5 Meter von ihr entfernt im Quadrat.. dabei ist Sie selber für den 1,5 meter VOR ihr zuständig, und seitllich an den Kasse ist meist keine 1,5 meter möglich, also ist der 10m^2 einfach utopisch einzuhalten.

Schön und gut @beinster , aber das war(en) nicht die Frage(n) bzw. sie leiten sich gemäß Text anders ab. Damit ist das Rätsel noch nicht gelöst !
 
Zuletzt bearbeitet:

littleFlex

Forum Moderator
Elvenar Team
Oje, ich versuchs mal^^

Fehler: 10m² freier Raum zum Infektionsschutz gilt in mehrfachbelegten Innenräumen, zB Büros, nicht im Supermarkt (dort gelten mMn die 1,5m Mindestabstand zwischen Personen, wie im Freien). Bei einem Abstand von "knapp" 2,5 Schritten und einer statistisch durchschnittlichen Schrittlänge von 60cm bei "normalgroßen" Personen kann hier rechnerisch "knapp" von Einhaltung ausgegangen werden.

Berechnung der 10m²: Der Flächenbedarf für einen Arbeitsplatz beläuft sich abhängig von der Tätigkeit des Mitarbeiters auf mindestens 8 m² (ohne Pandemie-Verordnung / 10m² mit Corona-Schutz). Diese Fläche beinhaltet sowohl die Arbeitsfläche selbst als auch Bewegungs- und Verkehrswege sowie Stell-, Funktions- und Benutzerflächen, die für Arbeitsmittel oder sonstige Gegenstände benötigt werden.
 

Bakitara

Blüte
Oje, ich versuchs mal^^

Fehler: 10m² freier Raum zum Infektionsschutz gilt in mehrfachbelegten Innenräumen, zB Büros, nicht im Supermarkt (dort gelten mMn die 1,5m Mindestabstand zwischen Personen, wie im Freien). Bei einem Abstand von "knapp" 2,5 Schritten und einer statistisch durchschnittlichen Schrittlänge von 60cm bei "normalgroßen" Personen kann hier rechnerisch "knapp" von Einhaltung ausgegangen werden.

Berechnung der 10m²: Der Flächenbedarf für einen Arbeitsplatz beläuft sich abhängig von der Tätigkeit des Mitarbeiters auf mindestens 8 m² (ohne Pandemie-Verordnung / 10m² mit Corona-Schutz). Diese Fläche beinhaltet sowohl die Arbeitsfläche selbst als auch Bewegungs- und Verkehrswege sowie Stell-, Funktions- und Benutzerflächen, die für Arbeitsmittel oder sonstige Gegenstände benötigt werden.

Wir nähern uns an, aber meine Fragen sind gemäß Fragestellung immer noch nicht beantwortet. Welchen Fehler begeht die Frau bei ihrer Beurteilung und wie kommt man denn nun jetzt rechnerisch auf die (ungefähr) 10m² "um eine Person herum" bei der damals geltenden Abstandsregel von 1,5m? In deiner "Berechnung der 10m²" fehlt die Berechnung @littleFlex ;)

P.S.: Ich bin übrigens bei meinen "knapp 2,5 Schritten" von einer durchschnittlichen Schrittlänge von 70 cm ausgegangen. :rolleyes:
 

beinster

Weltenbaum
Ich würde einfach sagen das die Dame einen form von Demenz haben müßte, weil Sie alles durcheinander bringt was mit dieses hier zu tun hat. Wenn Sie an der Kasse steht, und der/die kassier(in) ihr die waren scannt, dann ist die NIE mehr als 1,5 Meter entfernt. Wie Sie auf den gemeldete 5 Meter kommt, ist mir völlig rätsel haft.

Wie Sie an den 10 m^2 kommt, hatte ich in mein Erste Posting schon beschrieben -> 10m^2 = (1,58 Meter entfernung x 2 im Quadrat)

Ich bin SEHR gespannt auf den tatsächliche Lösung dieses Rätsel.
 

Glendronach25

Pflänzchen
Mein Sohn hat in einem alten Matheheft rumgestöbert, weil er sich da an was erinnerte. Er meinte nämlich, dass seine Klasse das mal im Matheunterricht durchgerechnet hatte. Und er ist fündig geworden.

zuerst aber zum fehler der Frau: Ich denke, du meinst die 5 m, die die Frau sagte. 2 Mal 5 sind 10. Sie ging also von einem Durchmesser von 10 m aus. Was anderes fällt mir hier (zusätzlich) nicht ein.

Jetzt das Schulheft meines Sohnes; dort steht geschrieben:
1,5 m um eine Person herum ist der Radius. Der Durchmesser ist dann 3 m. Was wir haben ist also ein Kreis. Der Umfang wird ermittelt, indem man den Durchmesser mit Pi multipliziert. Als Formel:
U = 2 * r * π (Anmerkung: π steht für Pi)
oder
U = d * π
π = ~3,1416
also
U = 3 * 3,1416
U = 9,4248
großzügig aufgerundet auf 10 oder 10 m².

Dann steht da noch, wie viel tatsächlich 10 m² wären: nämlich sehr exakt 1,59 m Radius oder 3,18 m Durchmesser. Als Ergebnis kommt dann 9,99 m² raus.

Als letzter Satz steht die Schlussfolgerung: Der Mindestabstand hätte eigentlich bei 1,59 m oder ~1,6 m liegen müssen, nicht bei 1,5 m.

Und zum Schluss die stolze Anmerkung eines Vaters: Die Lehrerin hat das Ganze mit einem lachenden :D mit Stern versehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ustoni

Anwärter des Eisenthrons
Aber wieso hat die Lehrerin das als richtig bewertet?
Weil sie ganz offensichtlich das falsche Fach unterrichtet.
Die 9,99 in deiner Rechnung sind Meter und beschreiben den Kreisumfang (der mit der Fläche nicht das geringste zu tun hat).
Die Kreisfläche berechnet sich zu
A = π * r²
10m² ergeben sich bei einem Radius von 1,78412m. Der Kreisumfang liegt dann bei 11,21m.

Schlussfolgerung: Lehrerin austauschen. ;)
 

Bakitara

Blüte
Puh...was soll ich nun machen?

@Glendronach25 hat die erste Frage so beantwortet, wie ich den Fehler ebenfalls sehe, den diese Frau machte. Bei der 2. Frage hat die Lehrerin wohl auch die Mühe mit bewertet, die der Schüler machte. Und die Aufgabenlösung, das muss man zugeben, war wirklich toll durchgeführt. Aber 10m Umfang sind eben doch keine 10m². Das hätte die Lehrerin bemerken und korrigieren müssen! Big fail von ihr! :eek:

Tatsächlich ist es so, dass die Abstandsregel einen Abstand von 1,5m zu einer Person vorsah, also gleichweit entfernt, wo man sich aufhielt. Viele hielten das für einen Kreis. Zugleich warf man die 10m² für 1 Person in einem Geschäft einfach so in den Raum. Das sorgte für eine Menge Missverständnisse. Denn bei einem Kreis entsprechen 10m² eben einem Radius von ca. 1,78m und nicht 1,5m (da sind es 7,942m². Und bei einem Quadrat wäre es eine Kantenlänge a= rd. 3,16m, während die Diagonale 4,472m entspricht.

@littleFlex hat da eine Teillösung für Frage 2 aufgezeigt (es fehlte die genaue Berechnung für die 10m² selbst). Übrigens entsprechen die von @littleFlex genannten 8m² für den Arbeitsplatz faktisch exakt der Berechnung, die @Glendronach25 aufgeführt hat. ;)

Bei @beinster muss ich mich hinsichtlich Frage 2 entschuldigen; die Lösung war korrekt und hatte ich glatt überlesen (ich gebe zu, ich hatte mich einzig auf den letzten Teil der Antwort konzentriert).

Ich sehe das Rätsel als gelöst an. Es soll weitermachen, wer möchte. Alle haben einen Teil dazu beigetragen. @beinster, so finde ich, hat es aber am meisten verdient. ;)
 

ustoni

Anwärter des Eisenthrons
@Bakitara: nur noch mal zur Ergänzung:
Ich finde, @beinster hat den mentalen Zustand der Frau am besten beschrieben. :D
Es gab zu keinem Zeitpunkt eine Vorschrift, dass sich nur eine Person innerhalb einer 10m²-Fläche aufhalten darf. Vielmehr galt die hier schon mehrfach beschriebe Abstandsregel.

Die 10m² gab es mal als Berechnungsgrundlage für die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in einem Geschäft aufhalten durften. Das war nämlich eine Person je 10m² Verkaufsfläche und hat mit dem erforderlichen Abstand nicht das geringste zu tun. Diese Regelung gibts übrigens schon länger nicht mehr; das war lange vor Omikron.
 

beinster

Weltenbaum
Gut, dann mal eine ohne Mathe, und ohne Physik..

Eine Familie hat 3 (eigene) Kindern (und 2 Eltern gehören natürlich dazu falls jemand fragt). 2 der jungs (also von beide Eltern) sind am gleichen Tag im gleichen Jahr geboren, sind aber trotzdem keine Zwilingen..

Wie geht das ?
 

Paxam

Knospe
Meine Schwester ist ja auch eine Jungfrau und hat ein Kind zur Welt gebracht (sie heißt nicht Maria und ihr Mann auch nicht Joseph) :) :) :)
 

Paxam

Knospe
Wer bin ich?

Vor meinem Tod war ich der Kopf einer Bande von Herumtreibern.
Außerdem bin ich Mitglied in einem Club bei dem ich niemals um Aufnahme gebeten hatte.
 

beinster

Weltenbaum
Robin Hood (Anführer der truppe), und unfreiwilligen Mitglied der gesuchte des Königs.

Alternativ: Kurt Kobain (Nirvana) und unfreiwilligen Mitglied der 27-jährige gestorbene Musiker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben