• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Rätselecke

Kapilo

Samen des Weltenbaums
Vorder- und Rückseite eines gelochten Blattes sind immer noch Zweidimensional (solange die Löcher eine gedachte "Tiefe" von 0 haben), aber es hat zwei Oberflächen.

Man kann natürlich das gelochte Blatt noch zu einem Möbiusband zusammenkleben, dann hat das zweidimensionale Blatt nur noch eine Oberfläche.
 

beinster

Weltenbaum
Also wirklich, 2 Dimensional hat KEINE Dicke, und damit NUR eine oberfläche, keine 2, Ober und Unterseite gibt es NUR in 3 Dimensionen.

Ein Möbiusband HAT 3 Dimensionen, nämlich einen Ober und Unterseite und einen Dicke.

Etwas 2 Dimensionales hat keine Dicke, und damit kann auch kein Loch rein gemacht werden, das loch würde sofort und unwiederruflich die 3 Dimension hinzufügen.
 

Kapilo

Samen des Weltenbaums
...

Ein Möbiusband HAT 3 Dimensionen, nämlich einen Ober und Unterseite und einen Dicke.

...

Ein Möbiusband mag sich in einem Raum befinden, hat aber ähnlich wie eine Kugel eine zweidimensionale Oberfläche. Das Möbiusband hat einen Rand, die Kugeloberfläche nicht.

Und kannst Du bitte mal ein Bild posten bei dem Du die Ober- und Unterseite eines Möbiusbands mit unterschiedlichen Farben angemalt hast. Versuche es, aber wenn Du eine Seite angemalt hast, ist schon alles angemalt.
 

beinster

Weltenbaum
Aus Wikipedia:
Ein Möbiusband ist leicht herzustellen, indem man einen längeren Streifen Papier mit beiden Enden ringförmig zusammenklebt, ein Ende aber vor dem Zusammenkleben um 180° verdreht. Solche Möbiusbänder besitzen eine Mittellinie, die keinen Kreis einnehmen kann – es sei denn, das Band wird örtlich gedehnt. Die Form, die ein solches Band ungedehnt einnehmen kann, wird vollständig durch den Verlauf der Mittellinie beschrieben. Möbiusbänder, deren Mittellinie auch im entspannten Zustand ein Kreis ist, können nicht aus einem geraden zweidimensionalen Papierstreifen gefertigt werden – sie besitzen entlang ihres Umfanges ungleich geformte Teilelemente, aus denen zusammengesetzt sie gedacht werden können.

1663357422287.png


In Klartext, ein Dreidimensionales Gebilde.

Wir entfernen uns aber hier gewaltig vom Aufgabe der Lösung des Rätsels.
Bitte lass uns zurückkehren zu den Lösung der 3 Häuser und 3 Anschlüsse problem, oder dessen Lösung in 2 Dimensionen.
 

Paxam

Knospe
Wenn wir schon bei Wikipedia sind hier noch ein Ausschnitt aus dem selben Artikel:
Das Möbiusband ist eine kompaktetopologische Mannigfaltigkeit der Dimension 2.
aber um das ganze zu beenden, bei einer der Verbindungen handelt es sich um elektrischen Strom der in fast 100% der Fälle als Wechselstrom eingespeist wird also könnte man auch statt eines Loches die Leitungen ( die sich immernoch auf der selben Fläche befinden ) an zwei MetallPlatten befestigen die dann als Kondensator fungieren welcher bekanntlich Wechselstrom durchlässt. Sogar ein Loch wäre zulässig ( ich habe zwar geschrieben das der Bebauungsplan zweidimensional ist und indirekt auch dass das möbius‘sche Band zweidimensional ist ) aber ich habe immer betont dass sich die Fäden nur auf einer Fläche befinden dürfen.

Kapilo und Benster Ihr dürft euch einigen oder auch streiten wer von euch das nächste Rätsel stellen will.
 

beinster

Weltenbaum
Hmm, nette überlegung, die ist mir nicht im Sinne gekommen. Mit den richtigen voraussetzungen könnte das in Theorie sogar gehen. Auf Papier etwas schwer zu realisieren, aber ja. Wäre einen Theortische Lösung.

Aber . . . wenn mann das mit den Strom über einen Art Kondensator machen möchte, gibt es ein weiteres Problem. Die Wasser und Gas leitungen sind im Allgemein aus Kupfer heut zu tage. Die Wasserleitungen waren früher häufiger aus Blei, bis mann festgestellt hat das dieses Schädlich für den qualität ist. Kupfer ist ein wunderbaren stromleiter.. Wenn also jemand dabei "erwischt" wird um diesen Leitung herum einen Kapasitären verbindung zu erstellen, kann dieses zu mehrere "fehlverbindungen" führen.
Es könnte sein das die Wasserleitung dann selber unter strom steht (welches stromschläge beim Wasser geben würde), oder in der Gasleitung zu funkenbildung komen könnte (an den Endgeräten). Beide würde ich bahaupten wäre nicht sonderlich "gesund" für den bewohner dieser Häuser. Da es (wie im Rätsel gemeldet) nur in der Theorie Funktionieren sollte, und nicht (unbedingt) in der Praxis...

Naja egal. Ich überlasse @Kapilo das nächste Rätsel, weil ich dieses WE sehr viel weg bin (gerade jacke angezogen für einen 250 KM fahrt mit den Auto). Bin mir daher nicht sicher wann ich wieder hier rein schauen kann.
 

Kapilo

Samen des Weltenbaums
Sorry ich war am Wochenende auch weg und hatte nicht mehr damit gerechnet hier das nächste Rätsel stellen zu müssen.

Eine Kleinbäuerin hat eine quadratische Wiese, die eingezäunt ist. Der Zaun hat auf jeder Seite das Quadrates neun Pflöcke, die alle den gleichen Abstand haben. Nun will sie dort Ihre Ziege weiden lassen, aber die soll nur die Hälfte der Wiese abgrasen können.
Als Hilfsmittel stehen ein Seil, das solange wie der halbe Umfang des Quadrates, zwei Pflöcke und ein Messer zu Verfügung. Andere Hilfsmittel (wie ein Maßband, Taschenrechner) stehen nicht zur Verfügung. Mit dem Seil einen Barriere / Zaunverlängerung aufzubauen ist bei der zur Verfügung stehenden Seilmenge keine Option, dann da würde die Ziege darüber springen bzw. darunter durchschlüpfen.

Wie und wo sollte Sie die Ziege anbinden, damit genau die Hälfte der Wiese abgegrast werden kann?

Hinweise:
Es gibt mehrere, teilweise symmetrische Lösungen, eine davon reicht.
Wir gehen von idealisierten Bedingungen aus, d.h. wenn die Ziege an einem 1m langen Seil angebunden ist, dann würde sie genau einen Kreis mit 1m Radius abgrasen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Paxam

Knospe
Ich würde das Seil oben an den Zaunpfählen X befestigen

°
l l X I I I I I I
l l
l l
l l
l l
l l
l l
l l
l I X l I I I I I
°

und wenn ich noch einen Hammer oder einen Stein der sich als solcher eignet hätte würde ich die beiden restlichen Pfosten als Heringe an die mit ° gekennzeichneten Stellen einschlagen um das Seil straffer spannen zu können. An den Rest des Seiles würde ich ( um das gespannte Seil ) eine Schlaufe machen und das andere Ende so an der Ziege befestigen dass es eine Länge von zwei Pfostenabständen hat.
Jetzt kann die Ziege rechts und links des gespannten Seiles grasen ( links bist zum Zaun und rechts bis zur Mitte des Grundstücks ) wenn diese Seite abgefressen ist lässt sich die Konstruktion spiegelbildlich auf die andere Seite umbauen.
 

Kapilo

Samen des Weltenbaums
Bei je neun Pfosten je Zaunseite, hat das Quadrat eine Seitenlänge von 8 Pfostenabständen.
Man spannt zuerst ein Führungsseil das parallel zu einer Quadratseite ist und (mindestens) zwei Pfostenabstände von den parallelen Zaunseiten entfernt ist. Dann wie von Paxam beschrieben die Ziege mit einem zwei Pfostenabständen langen Seil an diesem Führungsseil anbinden.

@Paxam
Du hast die "schöne" Lösung gewählt, bei der sowohl die abgegraste als auch die übrige Hälfte der Wiese zusammenhängend bleiben (was möglich, aber nicht notwendig war). Damit bist Du dran mit dem nächsten Rätsel.
 

Paxam

Knospe
Wann die gesuchte Person geboren wurde konnte ich nicht herausfinden, aber es war im 20ten Jahrhundert. Bekannt ist weniger der Name dieser Person als vielmehr ein Wort dem dieser Mensch eine völlig neue Bedeutung gab. Dieses Wort steht im Titel eines von der gesuchten Person verfassten Artikels der im Juni 1992 veröffentlicht wurde.

!.) Welche Person wid gesucht?
2.) Welches Wort wird gesucht?
 

Bakitara

Blüte
Wer bin ich-Rätsel

Geboren in der Mitte der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts, gestorben nahe dem Ende des 2. Drittel des 16. Jahrhunderts. Ein erfolgreicher Künstler, zu dessen Kunden keine geringeren Menschen zählten, als die Päpste im Vatikan (Rom) und die Familie Medici. Seine gemalten Werke sind heute noch ebenso bekannt und bestaunenswert, wie es auch seine Bildhauerarbeiten sind. Eines seiner frühen Prunkstücke, die er im ausgehenden 15. Jahrhundert schuf, verwandelte er auf Wunsch des Auftraggebers in eine gefälschte antike Sensation, die für viel Geld an einen Sammler verkauft wurde, einem Kardinal. Der Betrug wurde aufgedeckt; doch während der Auftraggeber das ganze Geld zurückzahlen musste, wurde der Künstler von dem Betrogenen nach Rom gerufen, um dort ein neues Werk zu schaffen. So begann seine große Karriere. Nahe gegen Ende des 1. Jahrzehnts des 16. Jahrhunderts begann er dann im Auftrag des Papstes mit der Arbeit an seinem wohl größten und bekanntesten Werk, das, mit Unterbrechungen, nach ca. einer Handvoll Jahren (vorerst) beendet wurde. Mehr als 15 Jahre später musste er sein Schaffen allgemein unterbrechen, weil er von seiner Heimatstadt zum Leitenden Techniker für die Verteidigung in einem aussichtslosen Belagerungskrieg ernannt wurde. Während fast alle, die an der Verteidigung der Stadt mitwirkten, später von den Siegern bestraft wurden, wurde er selbst nicht nur verschont, sondern die Sieger, für die er ebenfalls zuvor schon Werke schuf, gaben ihm neue Aufträge. So ergänzte er die Arbeit seines wohl bekanntesten Werkes durch ein neues Werk, welches das "Ende der Welt" in religiöser Hinsicht darstellt. Auch dafür brauchte er wieder ca. eine Handvoll Jahre.

Die Fragen:
a) Welche Person wird gesucht ?
b) Wo genau (Gebäude und Staat) befindet sich sein wohl größtes und bekanntestes Werk ?
c) Wie heißt die berühmteste Szene aus diesem Werk unter b), die auch heute noch (fast) jeder mindestens als Bild kennt ?
d) Wen bzw. was stellte die Fälschung dar, die er früh schuf ?

Ich wünsche fröhliches Rätseln (und googlen) !
:D:D

P.S.: Der asuführliche Rätseltext stammt nicht von mir, sondern von meinem Schwiegervater in spe. Die Idee der gesuchten Person stammt aber von mir. Immerhin... ;)
 
Oben