• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Schriftrollen

Rich3000

Erforscher von Wundern
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Sonst hätte man keinen Markt machen dürfen, sondern nur einen Handel mit dem NPC.

Als Neuling hatte in in kleinen Gilden immer ähnliche Gespräche in Bezug auf Produktion aller Güter. Dort hatten die Leute immer alle Güter selbst Produziert. Bis man die Mitglieder mal überzeugt hatte "nur" Bonusgüter zu Produzieren hat es lange gedauert und manche sind immer noch nicht einsichtig.
Wenn man mal ehrlich ist hat keiner Verluste. Solange der Handel noch deutlich besser ist, wie die Güter selbst her zu stellen ist es doch ein Gewinn. Verluste hast du, wenn dich die Herstellung der Güter mehr kostet, wie die Herstellung anderer Güter.

Am Ende möchte ich sagen, ich wünsche mir auch 1:1. Solange bei bei mir nicht mal 1:1 in ordentlicher Menge auf dem Markt auftauchen sehe ich die Probleme rund um meine Städte noch nicht.
 

Azramir

Pflänzchen
Ich muss mich da outen ... ;)

Ich persönlich sehe nicht wirklich ein Rollenproblem.
Meine Rollen gehen ganz gut weg, hauptsächlich von der Nachbarschaft gekauft.
Was länger als 1h drin steht, wird von der Gilde geholt. (Dankeschön :) )
Das vieldiskutierte Mondsteinset steht bei mir, ich konnte deshalb 2 Rollenmanufakturen abreissen -> Stichworte keine Bevölkerung und KulturPlus anstatt Minus.
Derzeit baue ich noch eine Manufaktur dazu, da meine Angebote alle innerhalb kürzester Zeit weg sind, denke ich, ein kleines Bisschen mehr könnte nicht schaden.
Ob ich einfach in einer für mich guten Ecke sitze (andere dafür in für sie schlechten Ecken), oder was, oder wie - keine Ahnung.Bei mir geht der Kram weg.


.
Glückwunsch für dich , aber ich versauer auf meinen SR Angeboten im Markt, hab seit zig Tagen über 20 Angebote drin, keiner will sie.
Hab eben nochmal nachgeschaut im Markt, wie der Stand der Dinge ist.
- Schriftrollen gesucht --> 0 Angebote
- Schriftrollen angeboten --> 89 Angebote (teilweise bieten die Leute deutlich mehr Schriftrollen als sie Kristalle/Seide wollen). Ist dann schon klar, dass ich auf meinen Angeboten sitzen bleib.

SR Fabriken abreissen / einlagern wäre eine Option (die dann gut Platz wieder geben würde) löst aber nicht das Problem, wie ich an die anderen T2 Waren komme.
So macht Elvenar jedenfalls kein Spaß. :(
 

Rich3000

Erforscher von Wundern
In manchen Gegenden ist es sicher schlimm, ich dachte nur es würde sich über die Gesamte Karte ausbreiten. Bei mir sind es nur 200k im Handel. Die Anzahl der Angebote ist ja nicht aussagekräftig.
 

Sagidariol

Bekannter Händler
Bei mir sind es nur 200k im Handel. Die Anzahl der Angebote ist ja nicht aussagekräftig.
Die Anzahl der Angbote sagt schon etwas darüber aus, dass sie einfach nicht angenommen werden.
Aber ich kann dich beruhigen:
Bei mir sind es 4,338 Millionen und ich könnte selbst noch 8 Mio dazulegen (um zu Kristall und Seide auszugleichen), das wären dann 12 Millionen. Aber ich denke viele SR-Spieler haben - so wie ich - schon aufgegeben, an den Markt auch nur zu denken. Zuletzt habe ich mit 30% Rabatt eingestellt. Jetzt gehe ich eher über den Zerfall erweckter Güter, obwohl ich da mit Elvenharz und Bismut auch zweimal die A-Karte gezogen habe.
Und nein, das ist ganz sicher kein lokales Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rich3000

Erforscher von Wundern
Ist natürlich Mist und ich glaube dir auch deine Probleme.
Ich wunde mich nur warum sich das nicht auf der ganzen Welt verteilt, da es bei mir(Fely/Winny) nicht so ist.
 

Primus71

Experte der Demographie
In meiner Ecke auf Winy gibts so gut wie keine SR-Angebote im Markt.
Und ich habe eine sehr aktive Nachbarschaft.

Ich wunder mich auch, wenn es ein serverübergreifendes Problem wäre, warum es bei mir nicht so ist.
 

Romilly

Verwunschener Frosch
...von 18 Seiten Handel mit normalen Gütern werden auf 16 Seiten Schriftrollen angeboten - von 14 verschiedenen Spielern - fast alle suchen Seide (die Kristall-Gesuche nehm ich regelmässig raus - auch gegen Rollen)...
 

tatti14

Erforscher von Wundern
Am Ende möchte ich sagen, ich wünsche mir auch 1:1. Solange bei bei mir nicht mal 1:1 in ordentlicher Menge auf dem Markt auftauchen sehe ich die Probleme rund um meine Städte noch nicht.
Noch versorgen wir ja unsere Gildenmitglieder und kaufen deren Rollen vom Markt :)
Die Schieflage sehe ich dann in meinem Bestand.
Rollen vs Seide 2.JPG
 

tatti14

Erforscher von Wundern
Mein Markt sieht in meiner Umgebung also auch noch recht normal aus.
Ich geb auch mein Bestes um die Rollenleute noch zu versorgen. :p
Außer in Sinya.
Da sieht mein Markt schon anders aus.
Da hab ich selbst Rollen und kann nicht helfen.
18 Seiten Markt und davon 12 Seiten Rollengesuch.
Fazit: Noch halten die Kristall und Seideproduzenten den Markt der Rollenleute halbwegs am leben.
Nur wie lange noch? Ich brauche schon lange keine Rollen mehr vom Markt und tausche trotzdem weiter, weil mir die Notlage der Rollenleute bewusst ist.

Markt Sinya Momentaufnahme

Rollen sinya.JPG
 

Killy

Met & Ambrosia
Je mehr Spieler die Rollen aufkaufen und ihre Rollenmanus abreißen um mit der Situation umzugehen, desto mehr kann Inno dann weiter erzählen es gäbe das Problem nicht, weil das im Markt von einigen Spieler gar nicht so aussieht. :rolleyes: Frustet mich ein wenig...
 

tatti14

Erforscher von Wundern
Je mehr Spieler die Rollen aufkaufen und ihre Rollenmanus abreißen um mit der Situation umzugehen, desto mehr kann Inno dann weiter erzählen es gäbe das Problem nicht, weil das im Markt von einigen Spieler gar nicht so aussieht. :rolleyes: Frustet mich ein wenig...
Mich auch :(
 

Primus71

Experte der Demographie
Ich glaube daß Inno gut beraten ist, eventuelle Probleme in der Güterverteilung ganz langsam und mit Bedacht anzugehen.
Was sie ja auch taten, indem sie die SR-Anforderungen in den Gastrassen hochschraubten.

Die Krux ist es ja, daß Güterungleichgewichte nicht in jeder Gegend, auf jedem Server und in jedem Land die gleichen sind.
(Abgesehen davon, glaube ich auch nicht, daß Inno die Controlling-Möglichkeiten hat, um das wirklich festzustellen).

z.B. wenn Inno die Anforderungen von Schriftrolle verzehnfachen würde, würde das sicherlich einigen Spielern helfen.
Andere Spieler hindoch, die in Gegenden sind wo es keine SR gibt, sind dann natürlich die Gelackmeierten.

Gebt Inno Zeit ist mein Aufruf.
Sie tun ja was.
Aber jede Maßnahme muß erstmal wirken können und dann ausgewertet werden.
Und dann ist es erst Zeit für die nächste Aktion
 

Romilly

Verwunschener Frosch
....das Problem liegt aber nicht in der allgemeinen Güterverteilung, sondern daran, daß so eine popelige endlose Schriftrolle, die man dutzendfach im Turm gewinnen kann, in Kapitel 15 bei gerade mal 2 Feldern ganze 5000 Schriftrollen ausspuckt - rechne das doch mal hoch auf die Größe einer Manufaktur. Und dieses Ding spuckt halt bei jedem Schriftrollen aus - kein Kristall, keine Seide. Schwierig wird es dort, wo die Spieler dann merken, daß sie eine Überproduktion an Gut2 haben und deshalb anfangen, ihre Kristall- und Seide-Manus nicht mehr weiter auszubauen oder gar einzulagern/abzureissen - kostet ja alles Platz und Arbeiter. Und so verschärft sich das Problem immer mehr - die Rollenausgabe wird immer höher mit jeder aufgebauten endlosen Schriftrolle, aber die anderen beiden Produkte werden dezimiert, denn hauptsächlich produziert man ja für den Eigenbedarf und nicht für die Nachbarschaft, d.h. wenn man selbst genug Kristall oder Seide hat, dann braucht man hier nicht mehr und für den Tausch gegen Rollen muss man ja auch nix mehr produzieren - die Rollen kommen ja reichlich aus dem Set, welches keine Arbeiter benötigt. Daneben gibt es dann auch noch ein 2. Set-Teil (Bibliothek), welches Rollen abwirft und das wird meist nicht mal wegen Gut2 aufgestellt, spuckt aber trotzdem Rollen aus. Hier liegt die Lösung den Entwicklern bereits vor - ändert das ausgegebene Gut! (und danach kann man in Ruhe überlegen, was mit der generellen Überproduktion an Gut2 passiert)
 

Melios

Geist der roten Königin
Ich bin ja selbst Schriftrollenproduzent und nehme trotzdem in meiner Nachbarschaft regelmäßig Schriftgesuche von Spielern an, die ich mag und mit denen ich eine gute Nachbarschaft habe (also regelmäßig NBH und so). Meinen Seiden- und Kristallbedarf decke ich hauptsächlich durch den gezielten Zerfall der erweckten Güter, ich sorge also dafür, dass ich grundsätzlich mehr Obsidian und Samt habe als Tinte.
Dadurch komme ich recht gut klar und kann auch noch anderen helfen.

Das Ungleichgewicht merke ich dann in meinem Lager: Ich habe 11 Mio Schriftrollen mehr als die anderen beiden oder mehr Schriftrollen als die anderen beiden Güter zusammen.
 

Jirutsu

Weicher Samt
Das Ungleichgewicht merke ich dann in meinem Lager: Ich habe 11 Mio Schriftrollen mehr als die anderen beiden oder mehr Schriftrollen als die anderen beiden Güter zusammen.
Nur, weil in manchen Ecken von Elvenar noch kein "Schriftrollenproblem" bemerkbar ist, heißt das ja nicht, dass es nicht existiert. Oft sind nur solche Spieler wie du und ich (bei mir sieht es so ähnlich aus) dafür verantwortlich, dass andere Spieler von dem Überangebot nichts merken. Die Schriftrollenüberproduktion ist auf jeden Fall da. Die Rollen "schlummern" nur in den Lagern von Spielern, die nicht nur auf ihre eigene Produktion, bzw Ausgeglichenheit der Güter, achten.
 

Sardukar

Blüte
Warum ändert man die Güter nicht einfach auf Bonusgut +1 und es wäre wieder ein Ausgleich da?
Das im Code zu realisieren dauert keine 2 Tage.
Ausser man hat so schlampig gecoded das man nen Spaghetti Monster zum entwirren hat.
 

Romilly

Verwunschener Frosch
Warum ändert man die Güter nicht einfach auf Bonusgut +1 und es wäre wieder ein Ausgleich da?
Das im Code zu realisieren dauert keine 2 Tage.
Ausser man hat so schlampig gecoded das man nen Spaghetti Monster zum entwirren hat.
...das ist ja die Idee, die den Entwicklern schon vorliegt und die auch bereits "in Bearbeitung" ist ;)
 

Tacheless

Community Manager
Elvenar Team
Inwiefern Bonusgut +1 ändern? An der Mondsteinbibliothek wird voraussichtlich nichts geändert. Und den Spielern einfach ein anderes Bonusgut geben, wäre auch nicht der richtige Weg.

Es gibt andere Lösungsansätze, jedoch können wir dazu momentan nichts zu sagen.
 

Romilly

Verwunschener Frosch
Inwiefern Bonusgut +1 ändern? An der Mondsteinbibliothek wird voraussichtlich nichts geändert. Und den Spielern einfach ein anderes Bonusgut geben, wäre auch nicht der richtige Weg.

Es gibt andere Lösungsansätze, jedoch können wir dazu momentan nichts zu sagen.
...na - halt genau das, was Melios vorgeschlagen hat und ja doch - genau das wäre der richtige Weg!!!

....was ich nicht verstehe - bereits Weihnachten 2017 hat man beim 1. Winterset die ausgegebenen Güter routieren lassen - je nach eigenem Bonusgut, damit nicht alle vom Gleichen mehr bekommen. Dieses Prinzip wurde dann weiterhin angewandt bis es irgendwann einfach vergessen wurde und trotz auftretender Probleme, weiß man nun anscheinend nicht einmal mehr, warum man sich 2017 für genau dieses System entschieden hat. Kleine Hilfestellung - dieses System funktioniert prima und wirkt sehr ausgleichend auf den Markt - also verwendet es doch einfach.
 
Zuletzt bearbeitet: