• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Sind Multi-Accounts in Elvenar zulässig?

FoETipps

Knospe
Hallo!

Von anderen InnoGames Spielen (Forge of Empires, Stämme, TW2) weiß ich, dass es generell unzulässig ist, auf einer Welt mit mehreren Accounts zu spielen. Einen Spieler meiner Gemeinschaft mit mehreren Accounts habe ich genau darauf angesprochen. Es hieß, bei Elvenar stehe nichts in den Spielregeln, was dies ausschließe. Die beiden Accounts dürften sich nur nicht einseitig unterstützen. Aber sobald sie sich gegenseitig unterstützen, sei dies konform mit den Spielregeln.

Ein Blick in die Elvenar-Spielregeln lässt diese Interpretation tatsächlich zu.

Allerdings heißt es da auch vielsagend:
"Auch in Situationen, die nicht eindeutig in diesen Regeln festgelegt sind, kann das Support-Team in begründeten Fällen Strafen verhängen oder Konten sperren."

Deshalb meine Frage, wie hierzu die offizielle Haltung ist:

Ist es zulässig, in Elvenar mehrere Accounts auf der selben Welt zu spielen, diese in die selbe Gemeinschaft aufzunehmen und sich gegenseitig die Gebäude fördern zu lassen?
 

Cruller

Noppenpilz
Sie werden toleriert. Zu beachten ist:
Das Unterhalten eines “Push-Accounts” ist verboten. Dazu zählen Konten, von denen regelmäßig einseitige und unausgewogene Ressourcentransfers (Rohstoffe, Wissenspunkte etc.) von einem Konto zum anderen stattfinden, auch wenn diese Konten nicht demselben Spieler gehören.
 

Scylthe

Krötensymphonie
@FoETipps

Hier Elvenar gelten ein wenig anders als die anderen InnoGames, da hier nunmal keine PvP-artiges System gibt, womit man sich gegenseitig auch hochpushen lässt um an besseren Belohnung zu kommen.

Ganz anders ausgedrückt: Multiaccounts sind hier zugelassen, gegenseitig fördern aber auch, nur nicht einseitig. Sonst fällt beim einseitigen Fördern unter "Pushing" und macht sich strafbar
 

Scylthe

Krötensymphonie
Sorry, aber das ist mir viel zu hart ausgedrückt. Man verstößt gegen die Spielregeln. Strafbar ist dieses Verhalten allerdings nicht.
Doch tut es... Wer Regel bricht, folgt bei Erwischung die Strafe/Konsequenze... Das ist nix daran hart und sogar ganz normal doch betont ausgedrückt... Hart ist, wenn man durch Regelbrechen plötzlich unter ne Guillotine befindet... :eek:
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Strafbar heisst ja nur, dass man etwas bestrafen kann. Das heisst auch nicht, wie hart die Strafe ausfallen kann.
Sie wie es jetzt ist, ist eigentlich nichts strafbar.
Multiaccounts sind erlaubt, pushing nicht. Was ist pushing? Ein Wissenpunkt in der Woche reicht um nicht strafbar zu sein, oder so in der Richtung.
Hart ist, wenn man durch Regelbrechen plötzlich unter ne Guillotine befindet... :eek:
Damals wurde argumentiert, dass die Guillotine besonders "human" ist, weil man nicht merkt, dass man den Kopf verliert.
Obwohl ich das nicht weiß, mir ist das noch nie passiert.:eek:
 

Elfen Helfer 1

Samen des Weltenbaums
Hallo!

Von anderen InnoGames Spielen (Forge of Empires, Stämme, TW2) weiß ich, dass es generell unzulässig ist, auf einer Welt mit mehreren Accounts zu spielen. Einen Spieler meiner Gemeinschaft mit mehreren Accounts habe ich genau darauf angesprochen. Es hieß, bei Elvenar stehe nichts in den Spielregeln, was dies ausschließe. Die beiden Accounts dürften sich nur nicht einseitig unterstützen. Aber sobald sie sich gegenseitig unterstützen, sei dies konform mit den Spielregeln.

Ein Blick in die Elvenar-Spielregeln lässt diese Interpretation tatsächlich zu.

Allerdings heißt es da auch vielsagend:
"Auch in Situationen, die nicht eindeutig in diesen Regeln festgelegt sind, kann das Support-Team in begründeten Fällen Strafen verhängen oder Konten sperren."

Deshalb meine Frage, wie hierzu die offizielle Haltung ist:

Ist es zulässig, in Elvenar mehrere Accounts auf der selben Welt zu spielen, diese in die selbe Gemeinschaft aufzunehmen und sich gegenseitig die Gebäude fördern zu lassen?
Hallo selbstverständlich ist dies zugelassen!
 

HAL 9000

Erforscher von Wundern
...und macht sich strafbar...
"Strafbarkeit" ist ein definierter Begriff des StGB und hat mit Spieltregeln bzw. AGBs nichts zu tun. Die Ahndung einer Straftat erfolgt auschließlich über die Justiz bzw. Gerichte. Alles andere wäre Selbstjustiz. Die Zustimmung zu Spielregeln schließt in nicht wenigen Fällen den "Rechtsweg" aus. Jugendliche unter 14 Jahren sind per StGB "schuldunfähig", Kinder unter 7 Jahren sind per BGB nicht "deliktfähig".
 

Scylthe

Krötensymphonie
Himmels hilf...
Mit regelwidrigen Handlungen wird dann mit Verwarnung, Acc/Kontosperrung bestraft/geahndet... So besser?! ...
 

Vendor

Barbarischer Raptor
Hallo selbstverständlich ist dies zugelassen!
Selbstversändlich hat sich Inno damit auch Möglichkeiten geschaffen, besonder viele Anmeldungen für sich zu verbuchen.
Allerdings werden dann offensichtlich Accounts doppelt gezählt. Unabhängig von dieser eher fragwürdigen politischen Praxis, sehe ich das für das Spiel auch eher negativ.
Wenn es zu wenig Anmeldungen gibt, sollte man versuchen mehr Leute dazu zu bewegen sich anzumelden und nicht immer wieder die selben Spieler dazu zu motivieren sich immer wieder neu anzumelden.
Das ist eine Augenauswischerei. Wir haben mehr Spieler. Eigentlich nicht.