• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

The Whisky-Pub

Bardinor

Weltenbaum
Während des heutigen Serverausfalls hat sich eine nette Off-Topic-Diskussion zum Thema Whisky ergeben. Da dachte ich mir, das man dieses Thema auch in der "Guten Stube" besprechen könnte. Deswegen habe ich diesen Thread eröffnet. Wer Spaß daran hat, ist herzlich willkommen.

Mal sehen, wer vorbei schaut und über was wir sprechen werden. Mögliche Themen könnten sein
- Lieblingswhisky (aber bitte kein Streit darüber)
- Zitate und Anekdoten zum Thema
- Wie sieht Dein Lieblings-Pub aus (real oder Traumvorstellung)

Und noch ein Rat: Minderjährige können zwar gerne mitlesen, sollte das Verkosten von Whiskys aber bleiben lassen.

(Hinweis: Dieser Einstiegs-Post wird ggf. angepasst, wenn sich der Thread entwickelt. Ist ja sozusagen die Aushänge-Seite, die darüber informieren soll, worum es geht)
 

Bardinor

Weltenbaum
Für den Einstieg möchte ich mal einen Spruch zitieren, den wohl jedem Whisky-Geniesser schon mal begegnet ist:

Trage immer eine kleine Flasche Whisky bei dir, für den Fall eines Schlangenbisses, und trage immer eine kleine Schlange bei dir. (W.C. Fields)

Leider mangelt es mir an Schlangen ...
 

j.fili

Fili's Freude
Ich habe auch einen guten, den uns der Guide bei der Führung durch die Distille von Tallisker mit auf den Weg gab.

Wer sagt, Whisky schmecke ihm/ihr nicht, der hat nur seinen Whisky noch nicht gefunden und sollte weiter suchen.
 

Nethrandel

Weltenbaum
Servus zusammen,
interessanter Thread :)
Mein Liebelingsscotch: Glendronach Parliament. 21jähriger

Tipp von mir, wer es nicht ganz so torfig, eher mild mag:
Glenfarclas 21 Jahre
Geheimtip: AnCnoc 24 Jahre, sehr lecker
 

Bardinor

Weltenbaum
Mein Liebelingsscotch: Glendronach Parliament. 21jähriger
Glendronach liebe ich auch - zumindest den 15-jährigen (mein Liebling). Leider gibt es den nur noch als "Revival" in geringen Mengen (und deutlich teurer als früher). Die mittlerweile 12jährige Standardausgabe schmeckt mir allerdings nicht. Und den 21jährigen habe ich aus Preisgründen noch nicht probiert.
 

Bardinor

Weltenbaum
Deine Vorstellung gefällt mir sehr. Als Inländer habe ich erst mal nicht sofort an eine Hafenbar gedacht. Man spürt förmlich den Luftzug, wenn sich die Tür der Bar öffnet und eine frische Brise durch den Raum fegt. Und der Laphroig passt wirklich optimal dazu ...
 

MissBarnaby

Inspirierender Mediator
Da ich eher dem Gin und dem Wodka angetan bin (ich glaube ich habe noch nie Whisky getrunken...und bin doch schon etwas gereift), kann ich hier leider nicht meinen Senf dazugeben. ;)
 

Bardinor

Weltenbaum
Wir Whiskyfreunde sind ein gemütliches Völkchen. Einen guten Whisky genießt man schließlich und schüttet ihn nicht einfach hinunter wie einen Verdauungsschnaps. Deswegen werden wir auch sicher niemanden vertreiben, der einen guten Schluck zu genießen weiß. Und vielleicht hast Du ja doch irgendwann mal die Gelegenheit, einen Whisky zu probieren.

Aber Vorsicht: Nicht alles, was man unter der Bezeichnung "Whisky" verkauft oder anbietet, taugt auch etwas. Und nicht jeder Whisky ist für "Anfänger" geeignet. So toll ein Ardbeg Uigeail sein mag, für die meisten dürfte der zum Beispiel viel zu torfig sein.

Ich erinnere mich noch an meinen ersten Whisky - das war tatsächlich in Schottland. Wenn dieser Thread tatsächlich noch einige Zeit weitergehen sollte, erzählte ich vielleicht mal die Geschichte. Mein erster Whisky war ein Glenmorangie. Den bekommt man auch hierzulande leicht und der ist aus meiner Sicht gut für Einsteiger geeignet.

Bei Gin und Wodka hingegen kenne ich mich zugegeben gar nicht aus.
 

Llenlleawg ap Nudd

Pflänzchen
Ich glaub, mein erster Whisky war ein Glenfiddich oder ein Dimpel - also einer der beiden Favoriten meines Vaters. Aber ich bevorzuge torfig.

Wodka hingegen ist man so gar nicht meins. Gin... kommt drauf an... Bin da wählerisch... aber ein guter Sapphire, evtl. auch ein Eldergin...
 

Bardinor

Weltenbaum
Meine Hauptrichtung ist zwar Whisky mit Sherrynote, z.B. der (15jährige) Glendronach (Revival), Bowmore Darkest, Balvenie Double Wood ...

Aber einen Ardbeg Uigeail schlage ich sicher auch nicht aus - ach, es gibt ja so viele gute Whiskys und viel zu selten Muße für einen "dram".