• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Tierfutter-Alternative

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

abissi del mare

Weltenbaum
Es kam ja von den Spielern schon öfters der Wunsch nach mehr Tierfutter und hierzu gab es auch verschiedene Ideen. Jedoch hatte bislang keine Idee Erfolg.

Darum schlage ich vor, dass es eine Alternative zu Tierfutter geben sollte. Hierbei sollte auch darauf geachtet werden, dass dasselbe Tierfutter für alle Tiere realitätsfremd ist. Eulen, Phönixe und die verschiedenen Bärenarten würden in echt niemals dasselbe essen.
Deshalb würde ich vorschlagen, für kommende Tierarten eine neue Nahrung einzuführen, die anstelle des Tierfutters verfüttert wird.

Da die Tiere in echt verschiedenes essen, wäre meine Idee:

Ein Fischteich-Uferpflanzen-Gebäude:
Ertrag: Nahrung - als Alternative zum Tierfutter
Produktionsdauer: alle 24/48h
Herkunft: z.B. als Tagespreis(begrenzt) in den Tier-Events oder als eigenes Hauptpreis-Evo-Gebäude, das ggf. nach Entwickler-Entscheidung andere Bonis dazu haben wird wie für Evo-Gebäude üblich.
Größe: z.B. 3x3/4x4.

Vorteile:
Alternative zum Tierfutter
Weniger Tierfutter-Mangel
zeitgleich mit dem zu fütternden Tier zu erhalten
 
Zuletzt bearbeitet:

Uheim

Schüler der Zwerge
Hierbei sollte auch darauf geachtet werden, dass dasselbe Tierfutter für alle Tiere realitätsfremd ist. Eulen, Phönixe und die verschiedenen Bärenarten würden in echt niemals dasselbe essen.
realitätsfremd in einer fantasy welt?
was würde wohl einem phönix in echt schmecken?

aber zurück zum thema.
ich glaube, wenn jedes tier sein spezielles futter bräuchte,
wäre es nicht einfacher, das richtige auf lager zu haben, eher im gegenteil.
ich bleibe lieber beim universalfutter.
 

alf2021

Starke Birke
Die Idee finde ich sehr gut,
allerdings halte ich 3x3 für ein Fabrikgebäude für viel zu klein.
Es sollte mindestens 8x6 groß sein, außerdem muß für jedes Futtertier
ein eigenes Fabrikgebäude gebaut werden.
Zusätzlich brauchen wir dann selbstverständlich für jedes Fabrikgebäude 2 Zulieferergebäude,
hier würde ja 3x3 ausreichen...
 

Minimaxe

Weltenbaum
Also das niedliche Phönixküken vom Osterevent frisst definitiv Magier. Das weiß ich noch. Aber meine paar Magier werden leider dauernd anderswo verbraten.

Ich finde aber trotzdem, die Idee hat etwas. Wäre reizvoll für mittlere oder spezialisierte Städte. Aber die Großstädter würden mit Sicherheit murren, da sie für so gut wie kein Event- oder Hybridgebäude Stellplatz haben dürfen.

(Kleine Anmerkung zum Futter: als Mini hatte ich aufgeschnappt, dass längerzeitliche Spieler da über Mangel klagten. Ich habe damals deshalb als Obergrenze für mich gesetzt, dass ich maximal drei Futter pro Woche nutze. Ich hatte noch nie den Fall, dass ich weniger als drei wöchentlich herstellen konnte.)
 

ZeNSiErT

Ori's Genosse
Gebäude mit Tierfutter-Produktion wäre schön, aber ehr als dauerhaftes Gebäude. Alternatives Futter ehr auch nicht, eine sichere, dauerhafte wenn auch kleine Quelle für Tierfutter wäre besser. (Nur 1 Gebäude erspielbar und maximal alle 2 Tage 1 x Futter)
 

zenka

Starke Birke
Ein Gebäude für normales Tierfutter würde ich unterstützen. Ich habe keine Evos mit Fütterung, stelle auch keine, aber regelmäßige Fragmente-Einnahmen aus einem hübschen Tierfuttergebäude, warum nicht.
 

Sreafin

Fili's Freude
Idee, die zum Inhalten hatten, mittels neuer/bestehender Gebäude Tierfutter zu erzeugen, gab es schon öfters. Ab man das Tierfutter nun Tierfutter nennt oder, meiner Meinung nach vollkommen unnötig, etwas neues einführt, was aber genau das selbe bewirkt, ist eine andere Sache:
Neues Modell Riesenrad
Futter für Tier-Eventgebäude
Tierfutter
Tierfutter in der Mondsteinbibliothek
Evo-Gebäude (Problematik Tierfutter)
Änderung von Enars Botschaft - Tierfutter statt Splittern
Tierfutter

Meine Meinung dazu ist hier bereits nachzulesen (und weiterhin akutell).
 

Benji67

Blüte
Warum ein eigenes Gebäude für Tierfutter das auch wieder nur Platz wegnimmt? Man könnte es doch vielleicht auch einfach in der magischen Akademie herstellen wie die anderen Verzauberungen auch. Die Zeit zur Fertigstellung könnte man ja anpassen.
 

salandrine

Riesenschecke
Warum ein eigenes Gebäude für Tierfutter das auch wieder nur Platz wegnimmt? Man könnte es doch vielleicht auch einfach in der magischen Akademie herstellen wie die anderen Verzauberungen auch. Die Zeit zur Fertigstellung könnte man ja anpassen.
in der mag. Akademie wird das Tierfutter doch sowieso hergestellt. Es ist nur nicht kalkulierbar, wieviele Rezepte dafür auch erscheinen.
 

Kendram

Experte der Demographie
Ein eigenes Gebäude für Tierfutter wäre reizvoll, ich weiß nur nicht ob das aus Platzgründen umsetzbar wäre. Man hat doch so schon unter Platzmangel zu leiden. Wenn dann würde ich ein permantentes Gebäude bevorzugen.
 

Benji67

Blüte
@salandrine, ich meinte nicht das Handwerk sondern den Teil der Akademie wo du auch die anderen Verzauberungen herstellen kannst wie z.B. Kombinationsauslöser, Verzauberte Vorräte, Magische Mitgift usw. also unter dem Reiter "Produzieren."
Ein Evogebäude könnte ich mir auch vorstellen aber das müßte dann auch noch etwas anderes hergeben. Ich glaube nur für Tierfutter würde ich das nicht aufstellen.
 

gergerw

Starke Birke
Wenn es in die Aka mit den anderen Zaubern soll?
Dann muss unbedingt die Fertigungszeit angepasst werden!
Und auch die Kosten?

Denn: Tierfutter ist viel, viel mächtiger als ein Vorratszauber, magische Mitgift oder Kombisauslöser!

Das Zeug ist sogar so mächtig... Würde das wirklich angeboten werden? Da müsste inno wohl Diamanten dafür verlangen?
Sonst würde ich nur noch dieses Zeug herstellen und alle meine Viecher dauernd gefüttert halten!
Da kriegte wohl auch mein Mondbär und die Eule immer mal zu fressen?
Evtl. sogar Stürmi und Goldkehlchen? Obwohl die sonst immer Monate hungern müssen!
 

Ayori

Saisonale Gestalt
Guten Morgen,

wollte auch mal was zum Tierfutter beitragen.

Das Zeug ist sogar so mächtig... Würde das wirklich angeboten werden? Da müsste inno wohl Diamanten dafür verlangen?
Sonst würde ich nur noch dieses Zeug herstellen und alle meine Viecher dauernd gefüttert halten!
Da kriegte wohl auch mein Mondbär und die Eule immer mal zu fressen?
Evtl. sogar Stürmi und Goldkehlchen? Obwohl die sonst immer Monate hungern müssen!
Mein Mondbär ist der einzige, der das Tierfutter alle zwei Tage bekommt. :D Der Aschephönix zu Events und neuerdings ein Eisbär beim Turnier. Der Rest ist schnurz, denn ob ich jetzt Güter und/oder paar Visionsschwaden mehr habe, merke ich nicht. Phönixe habe ich noch nicht, sammle aber auf Feuerphönix wegen Turnier, der bekommt dann natürlich auch was ab. Futter schwankt zwischen 16 und 20 Stück im Inventar. Wenn es alle ist, dann wird eben nicht gefüttert. Sehe das eher so, das man den Einsatz von Tierfutter gut planen muss - ist ja sowas wie Doping. Daher sehe ich jetzt nicht unbedingt einen Bedarf für Veränderungen beim Tierfutter, um ständig alle Tiere gedopt zu halten. Kann ja nicht gesund sein für die Tierchen.
 

eilif

Blüte
Jetzt hab ich den Unterschied in der Aka verstanden, das Tierfutter sollte nicht oder nicht nur im 2. Reiter unter Handwerk erscheinen, sondern im 1. Reiter unter Produzieren verfügbar sein.

Nein, das wäre zwar reizvoll, aber würde das Spiel total verzerren. Denn für Dias würde ich es nicht prodden, die sind mir zu kostbar dafür, und für "normal" sind die Tierfutter zu wertvoll. Die Tierfutter wären damit rund um die Uhr zum herstellen verfügbar, was dem Sinn des derzeit begrenzten Tierfutters widersprechen würde.

Selbst, wenn es dann 10.000 Fragmente kosten würde, wäre das für fortgeschrittene Spieler noch nicht mal ein müdes Lächeln und für Anfänger vollständig unerreichbar.

Ein Tierfutter-produzierendes Gebäude in Sinne eines Evo, wie von mir oben schon geschrieben, würde ich begrüßen. Oder im Turm erhältlich, wie derzeit die Waffenschmiede oder der Dschinn, mit Ablaufdatum, um alle 2 Tage dann ein zusätzliches Futter zu erhalten, das hätte schon eher was.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...in der Idee geht es vor allem um eine andere Art von Tierfutter...hier Nahrung genannt....
 

Supernico

Schüler der Kundschafter
Bin auch dagegen. ich brauche nicht noch mehr zeug, was das Inventar unübersichtlich macht. Ich habe allerdings auch nicht ganz verstanden, ob dann jedes Tier seine eigene Nahrung bekommen soll oder ob es nur eine Nahrung gibt, die dann ab jetzt für zukünftige Tiere zählt. Ich habe das so verstanden, dass jedes Tier seine eigene Nahrung bekommen soll, das dürfte das Füttern dann auch erschweren, wenn man immer erst gucken muss, was das Tier nun haben möchte und es im Inventar suchen muss. Knappheit wird es m. E. dann trotzdem geben, weil man ja nur eine bestimmte Anzahl an Nahrung erhält und manche eben öfter füttern wollen, als sie Nahrung haben. So wie jetzt ja auch.
 

zeroone

Ori's Genosse
Eine Futtersorte sollte doch genügen.
Ist ja bei den ganzen Biestern eh schon kaum machbar alle zu Füttern.
Wenn dann noch unterschiedliches Futter kommt wird es noch unübersichtlicher.
So in die dieser Form dagegen.
Ein Gebäude was Futter Produziert, eventuell bissl Kultur mit bringt und nicht zu Groß ist wäre ich aber dafür.
Gerade weil in der Akademie der Zufall bei den Rezepten doch sehr unüberschaubar ist.
Aber auch die Idee das man Futter wie andere Zauber erstellen kann in der Akademie hat was für sich.
Ich zum Beispiel produziere in der Akademie nur Kombis, alles andere bekomme ich zu hauf auch anders.
Und da ja die Akademie geändert wurde, bin ich gespannt ab wann dann der Mangel an Fragmenten bemängelt wird.
Da wird noch einiges zu besprechen sein.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.