• Kein Schnee Fan? Schnee hier ausschalten und die Seite neu laden
  • Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Turm der Ewigkeit

Schnalle 04

Anwärter des Eisenthrons
Screenshot_2.png


+ die 15x 50%
 

Zweisiedler

Pflänzchen
Mir geht es nicht darum, die ganz rauszunehmen, sondern bei der Programmierung darauf zu achten, in welchem Kapitel sich der Spieler befindet (Wunschtraum, ich weiß...). Meine Hauptstadt freut sich über die Portalsegen, doch mit 2 anderen Städten lasse ich mir mit der Forschung Zeit. Klar, die Segen kommen auf Halde und werden irgendwann auch benötigt, doch aktuell wäre in diesen Städten alles Andere nützlicher (bis auf Fragmente natürlich).

Und wiedereinmal kann man es nicht jedem recht machen: Ich WILL, dass sich die Halde auffüllt wärend meinem Forschungsstopp. Es mag sein, dass es am Ende zu viele Portalsegen sind, aber das ist mir lieber, als zu wenige. Also auch vor den Gastrassen bitte Portalsegen liefern, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

vaas85

Starke Birke
Keine Ahnung wo ihr alle die ganzen Gewinne hernehmt. Ja paar Manapflanzen ab und zu, Münzregen und Vorrätesegen, ab und zu einen Booster. Das reicht aber bei weitem nicht das zumindest aus zu gleichen was man da reinsteckt. Da verschenke ich lieber meine Güter an kleinere Spieler......
 

Jirutsu

Noppenpilz
Keine Ahnung wo ihr alle die ganzen Gewinne hernehmt. Ja paar Manapflanzen ab und zu, Münzregen und Vorrätesegen, ab und zu einen Booster. Das reicht aber bei weitem nicht das zumindest aus zu gleichen was man da reinsteckt. Da verschenke ich lieber meine Güter an kleinere Spieler......
In jeder Truhe (also nach dem Abschluss jeder Begegnung oder jeder Verhandlung) ist ein Gewinn sicher. Das sind schonmal 4 Gewinne bis zum nächsten Geisterwächter oder Boss. In jeder Etage gibt es 16 solcher Truhen (= 16 Gewinne) es gibt 3 Etagen (Das sind, wenn man ganz bis hoch kommt immerhin 48 Gewinne. Sicher. Jede Woche !) Hinzu kommen noch die Zufallskisten (mal mehr, mal weniger) sowie die Gemeinschaftsgewinne (maximal auch noch mal 12 x MEHRERE Gewinne) Also ich finde das schon mehr als "ein paar" Gewinne ab und zu.
Wenn man sich im Turm allerdings kaum bis gar nicht bewegt, ist es sehr schwer mehr, als nur "ein paar" Gewinne einzustreichen.
Zum Anfang hatte ich allerdings auch die Schwierigkeit, mehr Güter und Truppen in den Turm reinzustecken, als ich rausgeholt habe. Inzwischen bin ich aber ein Fan des Turmes geworden, denn dort (und nur dort) erhalte ich inzwischen nicht nur, was ich brauche (und woanders deswegen nicht herstellen brauche - Fragmente, Kombiauslöser, 5h-Zeitbooster, Portalsegen) sondern auch andere Dinge, die ich ohne Diaeinsatz mir NIE leisten würde (Magische Häuser, Waffenschmiede, Dshinn, und leider auch massenhaft Turmsets, die ich garnicht alle in meiner Stadt aufbauen kann und will) Es lohnt sich schon. Und ich hoffe es bleibt so und INNO stellt nicht wieder an irgendwelchen Schrauben ;) Wobei. Das Turmset kann gerne gegen etwas anderes getauscht werden. Denn da jeder damit die gleichen Güter erhält, verändert es doch mehr, als "gesund" ist, Angebot und Nachfrage im Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:

salandrine

Geist des Blattes
Keine Ahnung wo ihr alle die ganzen Gewinne hernehmt. Ja paar Manapflanzen ab und zu, Münzregen und Vorrätesegen, ab und zu einen Booster. Das reicht aber bei weitem nicht das zumindest aus zu gleichen was man da reinsteckt. Da verschenke ich lieber meine Güter an kleinere Spieler......
Es kommt darauf an, wie weit du selbst den Turm spielst (spielen kannst) und was deine Gemeinschaft leistet.

Spielst du alleine nur die ersten 4 Kisten (die kann JEDER spielen, da fast keinerlei Truppenverluste), springt wenig raus, allerdings mehr, als du einsetzen musst. Und die Gelegenheit auf einen Teleporter oder 15 Dias ist auch gegeben, selten gibts an der 1. Tür was anderes. Schon deshalb lohnt es sich, zumindest bis zur 1. Tür zu spielen.

Spielst du und deine Gilde den Turm soweit, dass in der Gildenbelohnung dann die 110 Geisteressenzen erreicht werden und du hast selbst den 1. Oberboss besiegt, dann gibts nochmals 75 Dias obendrauf. Geisteressenzen sind die Bälle, die aus befreiten Truhen aufsteigen.

Also, für mich lohnt sich der Turm, soweit man halt selbst ohne zu große Verluste spielen kann. Das muss man für sich selbst dann abschätzen.

Vielleicht könnt ihr euch in eurer Gilde auch verabreden, alle 4 Wochen den Turm bis zum 1. Oberboss zu spielen, dann haben alle was davon.

Und es besteht die Chance, ein mag. Wohnhaus zu erhalten. Das ist doch schon mal ein Anreiz.
 

DeletedUser13510

Mein geliebter Turm der Ewigkeit !

Von Anfang an war ich ein grosser Fan vom Turm der Ewigkeit :cool:

Ich spiele (kämpfe) den JEDEN Sonntag – unter anderem mit den Mitteln,
die mir der Turm gibt – bis zum 3. Boss durch – und nicht nur ich

Der ist MEGA-GUT !!!

Was man reinsteckt bekommt man auch wieder raus
Was am Freitag dann noch über den Gemeinschaftsbalken kommt,
da kommt am Ende mehr raus als man reingesteckt hat

Sonst würden nicht so viele von uns den Turm so spielen
Gewusst wie ;)
 

Jirutsu

Noppenpilz
Diamantengrab der Ewigkeit. Beim Turnier wurde was verbessert, dafür beim Turm halt alles verschlechtert! Zum Labor kommt man gar nicht mehr, weil einem Hindernisse auf der Karte vor die Nase plaziert werden, um LeichteFernkämpfer nicht einsetzen zu können, nur noch Magier mit Schw.Fernkämpfern und natürlich um jeden Spaß zu nehmen auch noch satt in Untermacht. Und egal wie man seine Truppen einfüllt, die stehen natürlich immer da, wo man sie am wenigsten gebrauchen kann. Eine rundum gelungene Geschichte. Wenn man dann mal zusammenrechnet was theoretisch das Auffüllen der Truppen kosten würde, und was man dann so schönes dafür bekommt komme ich mir mehr als verpopot vor. :mad:
10 Dias Belohnung, 400 Dias zum erneuern der Truppen, ja das sind Belohnungen da träumt jeder von......
Provinzen und Turnier verzehren schon genug Truppen, da ist für solchen Unsinn halt nichts mehr über.
Du bist dir aber schon im klaren, dass man im Turm nicht nur kämpfen kann? Wenn die Kämpfe zu schwierig werden, kann man auch seine Güter einsetzen (wenn man es will) Ich finde Güter gegen Dias oder Magische Gebäude einzutauschen (zumindestens die Chance dafür zu haben) ist ein guter "Tausch" Aber jeder spielt das Spiel (und den Turm) auf seine Weise - Ist ja zum Glück keine Pflicht ;)
 

Fuenarb

Kompassrose
Diamantengrab der Ewigkeit. Beim Turnier wurde was verbessert, dafür beim Turm halt alles verschlechtert! Zum Labor kommt man gar nicht mehr, weil einem Hindernisse auf der Karte vor die Nase plaziert werden, um LeichteFernkämpfer nicht einsetzen zu können, nur noch Magier mit Schw.Fernkämpfern und natürlich um jeden Spaß zu nehmen auch noch satt in Untermacht. Und egal wie man seine Truppen einfüllt, die stehen natürlich immer da, wo man sie am wenigsten gebrauchen kann. Eine rundum gelungene Geschichte. Wenn man dann mal zusammenrechnet was theoretisch das Auffüllen der Truppen kosten würde, und was man dann so schönes dafür bekommt komme ich mir mehr als verpopot vor. :mad:
10 Dias Belohnung, 400 Dias zum erneuern der Truppen, ja das sind Belohnungen da träumt jeder von......
Provinzen und Turnier verzehren schon genug Truppen, da ist für solchen Unsinn halt nichts mehr über.

Vielleicht musst du in deinem Spiel einiges ändern, wenn du den Turm bezwingen willst. Es gibt jedenfalls sehr viele SpielerInnen die den Turm auf Grund des Vorteilsüberschusses sehr schätzen und erfolgreich bespielen. Es liegt also nicht am Spielelement des Turmes ansich.

Warum setzt du 400 Dias zum erneuern der Truppen ein oder willst sie einsetzen. Wer in einer aktiven Gilde den Turm spielt, kann jede Menge Zeitsegen zum Auffüllen der Truppen gewinnen und damit am ein deutliches Truppenplus erzielen. Nicht jede Spielweise passt zu jedem Spielelement. Statt die Spielbestandteile dann zu kritisieren, wäre Prüfung einer Änderung der eigenen Spielstrategie die bessere Wahl.
 

Jalemda

Meister der Magie
Zum Erneuern der Truppen setzt man sinnvollerweise keine Diamanten, sondern die gewonnen Zeitbooster ein. Das noch nötige Werkzeug liefert die Akademie, die mit Turmfragmenten und Turmkombis bestens gefüttert werden kann.
 

dancer1958

Blüte
Und egal wie man seine Truppen einfüllt, die stehen natürlich immer da, wo man sie am wenigsten gebrauchen kann.

Aber das kann man doch kalkulieren. Siehe folgendes Beispiel:

Truppeneinsatz Trupp A - Trupp B - Trupp C - Trupp D - Trupp E

wird im Kampfgebiet wie folgt aufgestellt:

Trupp D
Trupp B
Trupp A
Trupp C
Trupp E

bei mehreren Kämpfen nacheinander im Turm, verändert sich die Aufstellung mit den Überlebenden (wenn weiterhin 5 Trupps existieren) wie folgt:

2. Kampf 3. Kampf
Trupp B Trupp D
Trupp D Trupp B
Trupp E Trupp A
Trupp C Trupp C
Trupp A Trupp E

So hat man immer die Möglichkeit vorher zu kalkulieren, welche Art von Einheiten kann im ersten Angriff meine Einheiten angreifen (unabhängig vom Gelände). Ich kann dann die geeigneten Einheiten dagegen stellen, die diese feindlichen Truppen dann im Erstschlag angreifen bzw. ausweichen können oder in der Lage sind dem Angriff ohne große Verluste standzuhalten. Sofern bei den Feinden keine Nebelwanderer in der 1. Welle vorhanden sind, halte ich zusätzlich ein Ausspähen des Geländes für ratsam.

Seitdem ich dieses durchschaut habe, spiele ich den Turm bis zum Ende und meine Verluste sind relativ gering. Selbstverständlich gibt es auch einmal gegnerische Konstellationen, die einen Kampf sehr verlustreich machen können, aber da dies vorher erkennbar ist, kann man diese dann verhandeln.

dancer
 

Zalazzar

Blüte
Huhu,
was mir am Turm hin und wieder einen gemischten Eindruck hinterläßt, ist das Verhandeln.

Grundsätzlich ist es ok, mit Rohstoffen kauft man Informationen und knobelt damit die Bedarfe zusammen ...

... aber manchmal hab ich das Gefühl "bestraft" zu werden, wenn ich früh richtig rate.

Beispiel: 5 Güter : 1.Runde 4 richtig, 1 falsch, nun bin ich in der glorreichen Position eine 50% Chance auf die 4te, und 25% Chance auf die 5te Runde zu haben.
Logisch, ich brauche nun weniger Rohstoffe für die ganze Verhandlung, aber den Zufall in Diakosten zu gelangen kann ich nicht mehr beeinflußen, da ich keine Information zu den "grünen" mehr bekomme.
Besser wäre es , wenn man bei richtig geratenen Rohstoffen auch die Info bekommt ob sie nochmal vorkommen, denn so wie es jetzt arbeitet, scheinen in der 1.Runde richtig geratene die Chance auf mehr als 3 Runden zu erhöhen.

Oder kommt mir das nur so vor, weil ich nur mit knirschenden Zähnen 25 Dia für ne Extrarunde zahle :cool:
 

Flinke Biene

Schüler der Kundschafter
Huhu,
was mir am Turm hin und wieder einen gemischten Eindruck hinterläßt, ist das Verhandeln.

Grundsätzlich ist es ok, mit Rohstoffen kauft man Informationen und knobelt damit die Bedarfe zusammen ...

... aber manchmal hab ich das Gefühl "bestraft" zu werden, wenn ich früh richtig rate.

Beispiel: 5 Güter : 1.Runde 4 richtig, 1 falsch, nun bin ich in der glorreichen Position eine 50% Chance auf die 4te, und 25% Chance auf die 5te Runde zu haben.
Logisch, ich brauche nun weniger Rohstoffe für die ganze Verhandlung, aber den Zufall in Diakosten zu gelangen kann ich nicht mehr beeinflußen, da ich keine Information zu den "grünen" mehr bekomme.
Besser wäre es , wenn man bei richtig geratenen Rohstoffen auch die Info bekommt ob sie nochmal vorkommen, denn so wie es jetzt arbeitet, scheinen in der 1.Runde richtig geratene die Chance auf mehr als 3 Runden zu erhöhen.

Oder kommt mir das nur so vor, weil ich nur mit knirschenden Zähnen 25 Dia für ne Extrarunde zahle :cool:

In einem solchen Fall geb ich keine Dias aus, sondern fange neu an, wenn ich in der dritten Runde falsch geraten habe. Dias geb ich höchstens aus, wenn ich sicher sein kann, dann komplett richtig zu liegen (manchmal aber nicht mal dann).
 

Zalazzar

Blüte
In einem solchen Fall geb ich keine Dias aus, sondern fange neu an, wenn ich in der dritten Runde falsch geraten habe. Dias geb ich höchstens aus, wenn ich sicher sein kann, dann komplett richtig zu liegen (manchmal aber nicht mal dann).

Jup, sehe ich ähnlich, wobei ich noch meine Rohstoffvorkommen beachten muss, eine neue Runde kostet da ja auch einiges.

Mir ging es bei dem Text um das Gefühl "enttäuschter Erwartung", wenn man den Turm/Verhandlung schon sehr oft gespielt hat, ist das wohl auch nicht mehr der Fall.

(... oh toll, schon gleich 4 richtige, das wird ne einfache Runde ..> oh nein, ich schaffe es nicht mal in 3 Runden...)

hm, vielleicht sollten richtige nicht grün sein, sondern eine andere Farbe ;)
 

Jirutsu

Noppenpilz
Ja man kann auch dort Dias einsetzen, aber will ich das ???
Du kannst Geld auch zum Fenster rauswerfen. Willst du das? Nein. Also machst du das nicht.
Aber von irgendjemanden zu verlangen, dass er dir einen Fernseher (oder den Lottohauptgewinn) ins Haus bringt, wenn du ein paar Scheine aus dem Fenster wirfst, wäre genauso "verpoppt". Und es würden sich auch andere "verpoppt" vorkommen, wenn du dich darüber auch noch lauthals beschweren würdest. Das Spiel hat (wie alles in der Welt) schon genug "Fehler" Da muss man nicht unbedingt welche erfinden ;)
Und wenn du meinst in einem Spiel MÜSSTEST du unbedingt deine Truppen auf ABCDEFGH oder I setzen können, lässt sich das bestimmt bewerkstelligen. (Wenn du dir dein Spiel nach deinen Wünschen programierst) Hier sind die Spielregeln eigentlich klar (bis sie geändert werden): ABCDE. Und die gelten für ALLE.
 

Aileene

Pflänzchen
ich spiele sehr gern den Turm nur ist mir vemehrt aufgefallen das eine Disbalance entsteht zum Einen im Spiel zum Anderen bei Belohnungen, besonders wenn man höher im Turm die Kisten schafft.
Was sehr viel dropt sind die Mondsteinbibliothek Gebäude, insbesondere die "Klopapierspender" und"Sandstreuer" (Schriftrollen+Feenstaub) - im Handel werden Schriftrollen, ich nenne es nur noch Klopapier^^, haufenweise angeboten, aber keiner braucht es noch wirklich. In der jeder Stadt habe ich mittlerweile doppelt so viel Papier als die anderen Güter und das ohne Bonusgebäude: derHandel leidet unter der Masse an Angebot. Gleichzeitig habe ich in jder STadt jedesmal zwischen 3-5 der o.a. Gebäude, obwohl die Droprate in % sehr nieder ist.
Eine weitere Disbalance sehe ich besonders weiter oben im Turm das Portalgewinne zu häufig dropen (ich brauche die nicht wirklich in dem Umfang wie ich sie erhalte - meine persönl. Spielweise) aber Gebäude die das Spielerlebnis verbessern wie zu.B. Gebäude für Turnier dropen wesentlich weniger. Ich meine bei dem Einsatz an Gütern sollten auch entsprechend Mehrwert der Belohnungen da sein. Die letzten 3 Mal, bei der letzten oberen Kiste war jedesmal Dschinn und Zwergenschmiede drin - und 3 x habe ich Portalgewinn erhalten = uncool.
Ich rege an, das die Belohnungen mal über arbeitet werden. Ansonsten macht mir das Spiel sehr viel Spaß.
 
Oben