• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Turm der Ewigkeit

edeltraude

Pflänzchen
Ich finde es viel schlimmer, dass der Turm schwerer geworden ist. Ich musste noch eine 2. Waffenschmiede aufbauen und verliere trotzdem häufiger. Das war sonst nicht so und ich bin mit einer Waffenschmiede gut hingekommen. Ich werde den Turm nicht mehr spielen, maximal bis zum ersten Tor, um wenigstens ein paar Zeitbooster und Diamanten zu bekommen.
 

Jirutsu

Noppenpilz
Ich finde es viel schlimmer, dass der Turm schwerer geworden ist. Ich musste noch eine 2. Waffenschmiede aufbauen und verliere trotzdem häufiger. Das war sonst nicht so und ich bin mit einer Waffenschmiede gut hingekommen. Ich werde den Turm nicht mehr spielen, maximal bis zum ersten Tor, um wenigstens ein paar Zeitbooster und Diamanten zu bekommen.
Neuerdings kämpfe ich sogar im Turm. (zumindestens bis zum 1. Boss) Früher habe ich ausschließlich verhandelt. Und da fand ich es schon sehr schön, was ich für meine produzierten Sachen so alles bekommen habe. Für mich war/ist es ein guter Tausch. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Die einen mögen den Turm (weil sie da Dinge bekommen, die sie, außer mit Dia-Einsatz, nirgends (in der Menge zumindest) bekommen. Und andere mögen ihn nicht. Ist also, wie mit vielen (allen?) Sachen. Und da der Turm keine Pflichtaufgabe in diesem Spiel ist, hast du (für DICH) bestimmt auch keine Nachteile, wenn du den Turm nicht mehr bespielst. Und wenn du in einer Gilde bist, die der Turm ebenfalls nicht interessiert (dann ist es natürlich verständlich, dass die Gewinne nicht deinen Vorstellungen entsprechen) wirst du nicht mal Schwierigkeiten mit deinen Mitspielern bekommen ;)
 

Jirutsu

Noppenpilz
@Jirutsu es geht mir nicht um die Gewinne, sondern um die Stärke der Turmgegner. Die scheinen stärker geworden zu sein.
Das ist mir schon klar. Allerdings stehen die Gewinne ja meistens in Relation zu den Anstrengungen.
Ob die Kämpfe schwerer geworden sind kann ich nicht beurteilen, da ich früher (außer 1-2 Mal zum probieren) nie gekämpft habe. Im Moment finde ich die Kämpfe (bis zum ersten Boss) für die Gewinne, die es gibt (oder geben kann) NICHT zu schwer (Also immer in Relation gesehen zu dem, was man bekommt) Und wo die Kämpfe zu schwer werden (ab dem 1.Boss) verhandle ich, wie früher auch. Und auch da finde ich die Einsätze (wieder im Verhältnis zu dem, was es gibt/geben könnte) nicht zu überzogen (Das variiert natürlich. Je nachdem, was in den Kisten ist)
Ich wollte ja auch nur bemerken, dass jeder selbst entscheiden muss/kann/darf (vielleicht auch ein wenig mit dem Augenmerk auf die Gemeinschaft, in der man sich befindet) ob man die Kämpfe und/oder Verhandlungen für die ausgelobten Gewinne bestreiten möchte, oder nicht. Also nix für ungut. Ich wollte dir nicht unterstellen, dass es dir um die Gewinne geht.
 

edeltraude

Pflänzchen
@Jirutsu kein thema. Hab ich auch nicht so aufgefasst. Habe mich vor einiger Zeit entschieden, zu kämpfen statt zu handeln. Da gehen die Ressourcen schnell nieder, wenn ich doch handle. Deshalb nur noch bis zum ersten Tor. Da kann ich noch kämpfen und die Gewinne sind ok.
 

salandrine

Sidhe's Dankbarkeit
@Jirutsu kein thema. Hab ich auch nicht so aufgefasst. Habe mich vor einiger Zeit entschieden, zu kämpfen statt zu handeln. Da gehen die Ressourcen schnell nieder, wenn ich doch handle. Deshalb nur noch bis zum ersten Tor. Da kann ich noch kämpfen und die Gewinne sind ok.
kann es sein, dass du gerade Truppenforschungen machen musstest? Dann verändern sich die Werte im Turm
 

edeltraude

Pflänzchen
@salandrine ich habe nur das konstruierte Trainingsgelände erforscht. Auf der beta sind ja Anpassungen angekündigt worden, weiß aber nicht, ob die schon umgesetzt wurden. Beim Turnier eher nicht...
 

Gelöschtes Mitglied 19612

Ich habe viel, gerne und lange im Turm gekämpf. Auch das Verhandeln liegt mir und hat mir immer spass gemacht.
Jetzt bin ich bei den Elvenar... für mich ist das Verhandeln vor allem mit viel zu vielen erweckten Gütern zu
teuer und auch schwieriger geworden. Kämpfen? Mag ich auch nicht mehr. Schade für die Gemeinschaft
da bin ich dann jetzt raus.. einzig die kleinen noch mit Gütern für den Turm versorgen.
Mittlerweile wünschte ich mir ein Streichholz um das Ding abzufackeln denn ausblenden kann ich den ja nicht
 

Gelöschtes Mitglied 13062

Ich habe viel, gerne und lange im Turm gekämpf. Auch das Verhandeln liegt mir und hat mir immer spass gemacht.
Jetzt bin ich bei den Elvenar... für mich ist das Verhandeln vor allem mit viel zu vielen erweckten Gütern zu
teuer und auch schwieriger geworden. Kämpfen? Mag ich auch nicht mehr. Schade für die Gemeinschaft
da bin ich dann jetzt raus.. einzig die kleinen noch mit Gütern für den Turm versorgen.
Mittlerweile wünschte ich mir ein Streichholz um das Ding abzufackeln denn ausblenden kann ich den ja nicht

@Taurendis66 :
Ich hab mir mal deine Stadt angeschaut, um zu schauen wo dein Problem liegt.
(Bei der Gelegenheit habe ich sie mal mit dem elvenarchitect etwas effektiver geplant) ::eek:

Dein Problem ist, daß deine Stadt völlig veraltet ist und die müßte dringend mal aktualisiert werden. ;)
Ansonsten stell mehr als einen Lebensbooster auf, dann läufts auch mit dem Turm wieder :D
 

Gelöschtes Mitglied 19612

Ich habe keine Probleme.. ich spiele
und wenn das bedeutet das ich meine Stadt effizient in eine zusammengequetschte Halde verwandeln muß damit
ich den Turm spielen kann dann bevorzuge ich das Streichholz ;-)
 

salandrine

Sidhe's Dankbarkeit
@salandrine ich habe nur das konstruierte Trainingsgelände erforscht. Auf der beta sind ja Anpassungen angekündigt worden, weiß aber nicht, ob die schon umgesetzt wurden. Beim Turnier eher nicht...
mit Truppenforschungen meinte ich welche im Forschungsbaum. Der Ausbau des Trainingsgeländes hat nur Einfluss auf die Ausbildungsgeschwindigkeit, sonst nix. Anfangs werden zusätzlich noch Slots freigeschaltet, aber halt nur ganz am Anfang.
 

Athaneia

Schüler der Kundschafter
@Taurendis66: Ich teile Deine Meinung, denn Deine Stadt ist wirklich schön gebaut!
Auch ich mag die zusammengeklatschten Städte nicht. Ich baue nach "meinem" Ordnungssystem!

Im übrigen: Ich empfinde ebenfalls die verlangten Resourcen zu hoch, denn auch im letzten Turm und vielen anderen davor erhielt ich für sehr hohen Einsatz (auch von erweckten Mangel-Gütern) meistens Fragmente. Auch ich kämpfe nur bis zum ersten Tor und danach verhandele ich und das wird eben zu den jetzigen Bedinungen zu teuer. Ich habe zudem in der ganzen Zeit nur 1 x einen Turm gehabt bei dem die Verhältnismäßigkeit Einsatz / Ertrag einigermaßen gegeben war. Auch den konnte ich aber nicht bis zum Ende spielen, weil mir die verlangten erweckten Güter fehlten. Es wurden die "Mangel-Güter" verlangt und zu dem Zeitpunkt hatte ich gerade mit den Elementaren angefangen.
So macht der Turm jedenfalls sehr wenig Spaß!
 

Pillager

Blüte
Es hat schon etwas mit Ironie zu tun, wenn einerseits rumgejammert wird, daß einem die Güter fehlen
aber andererseits es abzulehnen seine Stadt so effizient aufzubauen, daß man vielleicht mehr Güter
produziert.
 

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Ich habe zudem in der ganzen Zeit nur 1 x einen Turm gehabt bei dem die Verhältnismäßigkeit Einsatz / Ertrag einigermaßen gegeben war.

Hast du da den Ertrag aus den Gemeinschaftsbelohnungen berücksichtigt? Und wird in deiner GM genug Turm gespielt, dass du auch die maximal mögliche Gemeinschaftsbelohnung bekommst? Falls nicht, könnte das die Erklärung sein. Der Turm ist als Gemeinschaftsveranstaltung wesentlich attraktiver als für Einzelkämpfer.
 

Fuenarb

Kompassrose
Ich finde es schade und bemerkenswert, dass immer wieder die Kritik am Turmspiel wegen zu hoher Anforderungen (Kosten und Schwierigkeiten) geäußert wird. Ein gutes Spiel sollte Herausforderungen mit sich bringen. Wer verlangt, dass ein Spiel sich seiner Spielweise anpasst, nicht bereit ist sich den Möglichkeiten des Spiel anzupassen, sollte dann eher die eigene Sichtweise überdenken. Elvenar bietet unterschiedliche Möglichkeiten zur Bewältigung der Spielbestandteile an. Der Turm ist mit lohnenswerten Belohnungen versehen, nur eben nicht so nebenbei komplett zu bestreiten. Durch die eingeführten Gemeinschaftsbelohnungen ist der Turm ein sehr attraktives Gemeinschaftstool in Elvenar. Aber auch als Einzelkämpfer kann sich der Turm lohnen. Wer sich aber nicht mit allen Möglichkeiten des Spiels beschäftigen will, muss eben damit leben, dass es weniger lohnenswert ist. Statt sich ständig über zu hohe Anforderungen zu beschweren, sollten doch lieber alle Möglichkeiten des Spiels genutzt werden. Wer das nicht will, sollte sich damit abfinden, weniger zu erreichen als diejenigen, die dazu bereit sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Athaneia

Schüler der Kundschafter
@ErestorX: Ich bin Einzelkämpfer und ich weiß, dass der Turm natürlich für Gemeinschaften attraktiver ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dann weniger Fragmente aus den Truhen kommen und die Truhen auch mal die restlichen dort genannten - möglichen Gewinne - abgeben. Das ist eigentlich der entscheidende Punkt.
Außerdem sollte Inno mit seinen angeblich so fortschrittlichen Programmen merken können, dass jemand der sich bei einer Gastrasse noch im Aufbau befindet nicht erweckte Mangel-Güter in großen Mengen am Lager haben kann. Mein Bonusgut war zu dem Zeitpunkt Elfenharz aber verlang wurde Platin und dies wenige Tage nach dem Einstieg in die Elementare. Da war ja kaum Elfenharz zum Umtausch in Platin, was ohnehin Mangelware ist, vorhanden. Inzwischen bin ich über die Elementare hinweg, aber dies ist mir sehr negativ in Erinnerung geblieben.

@Fuenarb: Ich kann nur für mich sprechen und ich verlange nicht, dass sich das Spiel an meine Spielweise anpasst. Herausforderungen sind OK! Die Aussage, "der Turm ist mit lohnenswerten Belohnungen versehen", stimmt auch "AUF DEM PAPIER (oder besser auf dem Bildschirm). Schön wäre es, wenn man DIE auch mal erhalten würde und nicht in der Regel "Fragmente" bis man keine Lust mehr hat und aufhört!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fuenarb

Kompassrose
@Fuenarb: Ich kann nur für mich sprechen und ich verlange nicht, dass sich das Spiel an meine Spielweise anpasst. Herausforderungen sind OK! Die Aussage, "der Turm ist mit lohnenswerten Belohnungen versehen", stimmt auch "AUF DEM PAPIER (oder besser auf dem Bildschirm). Schön wäre es, wenn man DIE auch mal erhalten würde und nicht in der Regel "Fragmente" bis man keine Lust mehr hat und aufhört!

Manchmal lohnt sich auch die Betrachtung über einen längeren Zeitraum. Auch ich habe immer mal wieder Durchgänge, bei denen es fast ausschließlich Fragmente gibt. Jedoch mit den gemeinschaftlichen Belohnungen und über einen langen Zeitraum betrachtet, liefert mir der Turm sehr viel positives. Ca.11 mag. Wohnhäuser, 6 mag. Werkstätten, 10 x Dschinn, sehr viele Waffenschmieden, regelmäßig Dias, Zeitbooster und Kombiauslöser. Als Folge läuft meine mag. Aka ständig und dort gibt es dann zusätzlich z.B. Altes Wissen, oder Gebäude. Also etwas Geduld aufbringen, das eigene (Turm-) Spiel verbessern. Nicht alles ist von Anfang optimal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 14380

Ähm, damit meine Aussage nicht zum Thema verfehlt ist: Oh ja, ich sage nun auch etwas zum Turm, aber eher allgemeingültig :)

Im Forum zu lesen, und sei es anstrengend, weil doch scheinbar jeder auf seinen Vorteil bedacht ist, ..och ja, kann inspirierend sein.

Mich juckt nur eins: Meine Ungeduld :D


Weil ich auseinanderdividieren muss, alle Argumente lese und teils der schroffen Meinung bin, dass es manchen zu gut gelingt, sich durch das Spiel hindurch zu manövrieren.

So, nun sehe ich Elvenar aus einer anderen Perspektive: Es ist nur nach aussen hin ein Aufbauspiel, was ja auch spannend ist, nach innen hin lebt es tatsächlich von den wahnsinnigen Auseinandersetzungen zwischen Machern und Spielern. Hab ich sonst in dieser Form nirgends erlebt und muss sagen: Ey, klasse, gefällt mir :D:D:cool:


Nach dem Motto: Wer hält es bis zum Schluss aus :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ErestorX

Seidiger Schmetterling
Ca.11 mag. Wohnhäuser, 6 mag. Werkstätten, ...

Das ist schon sehr unterschiedlich, auch über den gesamten bisherigen Zeitraum, weil das recht seltene Gewinne sind. Wohnhäuser hab ich zwar auch einige gewonnenen, aber deutlich weniger als du. Und bei Werkstätten liege ich bei exakt 0.

Aber Dias, Kombiauslöser und Zeitbooster sind häufig genug, die müsste jeder früher oder später in vernünftigen Mengen bekommen, das stimmt. Der Knackpunkt aber bleibt die Gemeinschaftsbelohnung, die ist nicht zufallsabhängig und rechtfertigt schon ohne die individuellen Gewinne den Turm zu spielen.
 

Gelöschtes Mitglied 14380

da kann ich dir zustimmen, lieber ErestorX. Ich freu mich auch immer über meine Gemeinschaft, wenn alle mal wieder tüchtig Bock auf Turm haben.
 
Oben