• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Turm der Ewigkeit

OnkelFax

Pflänzchen
Dann muss ich warten, bis ich mal in der Akademie so etwas herstellen kann. Bisher kamen da immer nur Altes Wissen, Zeitbooster und Relikte.

Hoffe, das ändert sich mal oder muss ich dazu die Akademie hochstufen? Meine ist momentan auf 2.
 

OnkelFax

Pflänzchen
Danke J.Locke
Aber wie man Truppen produziert, weiß ich mittlerweile.
Kann auch schon einige Ork-Strategen und Valloriansche Garden ausbilden.
Dauert aber sehr lange und sind nicht viele.
Vielleicht sollte ich einfach noch warten mit dem Turm und mich mit Tor 2 begnügen.
 

Isara

Saisonale Gestalt
Soweit ich weiß sollte der Turm theoretisch in allen Kapiteln Spieltag sein da sich die Gütermengen beim handeln an das Kapitel anpassen. Ich mache immer ein mix aus handeln und kämpfen. Ich schaue mir vorher die Truppen an und entscheide dann was ich mache
 

PrinceofToys

Pflänzchen
Hallo :)

Der Turm wird später leichter weil man andere/bessere Truppen zur Verfügung hat und außerdem (zumindest bei meiner Spielweise, ich handle nur sehr selten) sich immer Boostergebäude aus dem Handwerk aufstellen kann sowie Wunder auch gelevelt hat, die die Truppen stärken. Bis auf die Booster fließt das alles zwar in die Berechnung der Truppenstärke mit rein aber es wird trotzdem leichter finde ich.

Liebe Grüße
Prince
 

ZeNSiErT

Anwärter des Eisenthrons
@OnkelFax hab mir mal Deine Stadt und Deine Gilde angeschaut. Ihr seid ja alle noch Anfänger und es gibt gerade mal 6 Spieler, die überhaupt schon Turm spielen können. Euer Erz ist Kapitel 5, alle anderen noch kleiner.
In Deiner Stadt steht von jedem ein bisschen, aber von allem, was Du wirklich brauchst, hast Du viel zu wenig.

Ich würde Dir UNGEFÄHR folgende Gebäude empfehlen:

ca. 20 Wohngebäude
10 Werkstätten
10 x Marmor
4 x Seide
4 x Edelstein
3 Rüstkammern
1 Kaserne
1 Trainingsgelände
1 Magische Akademie
Markt, Baumeister, Hauptgebäude
Kulturgebäude
Orkstrategen und Vallorianische Garde passen auch

Um im Turm bis ganz oben zu kämpfen brauchst Du Militärbooster aus dem Handwerk. Das ist in einer Akademie Stufe 2 schwer. Deine ersten gewonnenen Diamanten solltest Du unbedingt in den Ausbau der Akademie stecken. Die Magischen Wohngebäude und Werkstätten nutzen Dir noch kaum etwas, bzw. die kannst Du Dir in einer Anfängergilde, wo noch nicht regelmäßig 10 Kisten im Turnier gespielt werden, gar nicht leisten.

Ich würde Dir und Deiner Gilde erst mal empfehlen, Euch um Euren Stadtaufbau zu kümmern. Dann versucht zunächst, das Turnier ordentlich zu spielen, damit Eure Manufakturen durch die gewonnenen Relikte den Maximalen Produktionsbonus von 700% erreichen.

Wenn ihr dann genug Relikte habt und auch die Magische Akademie vernünftig nutzen könnt, ist es Zeit für den Turm. Ohne die Gildenbelohnung macht man als Einzelkämpfer im Turm schnell Minus statt Plus. Schaut, dass ihr mindestens 20 Spieler habt, die Kapitel 3 oder höher sind. Wenn ihr dann alle die Bonusgüter mit 700% Reliktbonus produziert, ist das Verhandeln im Turm viel leichter. Kampf-Erfahrung aus dem Turnier schadet dann auch nicht. Versucht am Anfang auch nicht jede Woche die Spitze zu erreichen. Bündelt Eure Kräfte und sprecht Euch ab, wann ihr gas geben wollt und wann ihr gemeinsam spart und aufbaut.

Aber im Moment seid ihr noch nicht so weit. Und JA, es ist theoretisch möglich, auch im Kapitel 3 jede Woche den Turm durchzuspielen, aber dafür braucht es Rat und Unterstützung von großen Spielern, die ihr aber nicht habt.
 

ustoni

Ragnarok
Wenn das jeder macht, wo kommen dann die anderen Güter her?
Genau daher:
nur Bonusgüter Manufakturen bauen und den Rest handeln
Sollte jeder machen und damit stehen alle Güter ausreichend zur Verfügung.
Sind die gewünschten Güter im Markt gerade nicht verfügbar, stellt man eben eigene Angebote ein.

Nebenbei bemerkt:
Wer das nicht so macht kommt ohnehin nicht weiter.
 

OnkelFax

Pflänzchen
...es hat ja jeder andere Bonusgüter - insgesamt gibt es 9 verschiedene Konstellationen...das ist aber hier fehl am Platze, da das nichts mit dem Turm der Ewigkeit zu tun hat - dazu gibt es andere Threads...
ok, das wusste ich nicht. Dachte in meiner Unwissenheit, dass das nicht so ist.
Sorry für das Abweichen vom eigentlichen Thema.
 

Ayla Ayla

Starke Birke
Ich würde Dir UNGEFÄHR folgende Gebäude empfehlen:

ca. 20 Wohngebäude
10 Werkstätten
10 x Marmor
4 x Seide
4 x Edelstein
Soo viel kann sich seit meiner Anfangszeit nicht geändert haben.
Mit diesen Zahlen muß man wohl ausschließlich magische Wohngebäude haben, und das muß man sich leisten können.
Ich hatte mal um die 36 normale Wohngebäude, 8 Werkstätten, und konnte neben Kaserne/3 Rüsti/Aka/BM/HG/Markt gerade mal 10 Manufakturen (nur Bonusgüter, 4/3/3) mit der vorhandenen Bev. auf aktuellem Stand halten.
Vielleicht weißt Du aber auch ein Geheimnis, wie man derart Bev. sparen kann (vom Goldenen Abgrund mal abgesehen)

Der Turm kam erst auf als ich schon weit fortgeschritten war - ich verhandle fast alles bis zu 5 Gütern und hab kein Problem mit Gütermangel. Ab 6 Gütern Kämpfe ich, da die 3 Verhandlungs-Runden da meist nicht mehr zum Erfolg führen.
 

Gelöschtes Mitglied 26119

...es hat ja jeder andere Bonusgüter - insgesamt gibt es 9 verschiedene Konstellationen...das ist aber hier fehl am Platze, da das nichts mit dem Turm der Ewigkeit zu tun hat - dazu gibt es andere Threads...
Wieso gibt es nur 9 verschiedene Konstellationen? Also welche Konstellationen gibt es nicht? Denn theoretisch sollten es 27 Konstellationen geben.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Wieso gibt es nur 9 verschiedene Konstellationen? Also welche Konstellationen gibt es nicht? Denn theoretisch sollten es 27 Konstellationen geben.
...ist leider immer noch offtopic - aber lies dir mal das da durch... https://de.forum.elvenar.com/index.php?threads/verteilung-der-bonusgüter-auf-der-weltkarte.21645/post-333640

...möglich sind:
Marmor-Kristall-Elixier / Marmor-Kristall-Edelstein / Marmor-Seide-Edelstein
Stahl-Rollen-Magiestaub / Stahl-Rollen-Elixier / Stahl-Kristall-Elixier
Holz-Seide-Edelstein / Holz-Seide-Magiestaub / Holz-Rollen-Magiestaub
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeNSiErT

Anwärter des Eisenthrons

Das sind die Anforderungen aus der Elvenar-Steinzeit, als es noch keinen Turm gab. Damit kann man vielleicht gut forschen und zuschauen, wie die anderen Elvenar spielen. Aber wenn man auch noch gute Turniere und Türme spielen möchte und auch gut bei Events und Abenteuern mitmachen möchte, reicht das vorne und hinten nicht.
Die Menschen haben es am Anfang etwas schwerer durch die unterschiedlichen Gebäudegrößen (finde ich). Dann hat man halt anfangs paar Wohngebäude mehr. Aber für eine langfristige Planung passt das ungefähr mit 10/4/4.
Wenn dann die Erweckten und Erleuchteten Güter kommen, kann man ohne Bevölkerungs- und Platz-Mangel zu bekommen nach und nach einige Manus einlagern und gegen die neuen Manus tauschen. Am Ende hat man dann 2/2/2//2/2/2//2/2/2 ... also von jeder Manu 2 Stück, hat aber noch 8 x Gut 1 und 2 x Gut 2 und 3 im Inventar und kann auf Events und Abenteuer reagieren, ohne dass man ständig über unlösbare Quest jammern muss.
Und wenn man sich irgendwann in den Kopf setzt, noch ganz vorne in den Ranglisten mitzuspielen, reicht auch das nicht mehr. Dann kommen noch ein Dutzend Rüstkammern mehr oder analog mehr Gütermanufakturen dazu.

Und @OnkelFax will ja gute Türme spielen ... muss also auch alle anderen Dinge gut können ... und kann sich also nicht nach Minimal-Prinzip durch das Spiel schummeln. Und als aktuell einer der größten Spieler seiner Gilde im Kapitel 4 will er dann vielleicht sogar noch seine noch kleineren Mitspieler unterstützen und auch das geht nicht mit Minimal-Prinzip.

Und wenn dann noch die anderen Gildenmitglieder ebenfalls nachhaltig spielen, so dass alle gut Turm und Turnier spielen können, dann gewinnen sie regelmäßig Magische Gebäude im Turm und können die mit Blaupausen aus dem Turnier auch ausbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Athaneia

Schüler der Kundschafter
@ZeNSiErT ... und Deine Theorie hinsichtlich "einlagern" ist eben nur THEORIE ;) , denn gerade in den unteren Kapiteln fehlen dann ausreichend "Teleporter", die man erst mal aus dem Turm haben muss. Nicht jede Kritik ist "unberechtigtes jammern" und keiner "schummelt" sich durchs Spiel. Jeder hat eine andere Spielweise!
Alles was Du schreibst (ins Inventar / zurück ins Spiel) setzt immer Dinge voraus, die ein kleiner Spieler noch gar nicht ausreichnd hat und hier eben besonders "Teleporter", die man nur mit Glück im Turm erhält.

Wenn man selbst lange nicht in unteren Kapiteln unterwegs war, dann hat man schnell einige Dinge, die einem seinerzeit Probleme bereiteten, vergessen. Die letzten Events sind entweder in in den nachstehenden Punkten verschärft worden oder ich erinnere mich eben auch nicht daran, dass es 2019 auch schon so war. Jetzt jedenfalls merkt man in einer kleinen Stadt (Kapitel 3 - 4), wenn man sich damit mal eingehend beschäftigt, dass es durchaus Probleme gibt.

Es beinhaltet z.B. auch, dass das Beschaffen von großen Mengen "Visionsschwaden" (15-20) bereits daran scheitert, dass die Fragmente fehlen (trotz Spiel im Turm) und den Roten Panda hat man noch nicht.

Auch sind "Turnierbegegnungen" und "Relikte" erheblich durch die Anzahl der Provinzen beschränkt selbst wenn man erheblich überscoutet ist.

"Provinzbegegnungen" und "Turmbegegnungen" lassen sich überscoutet auch nicht mehr gut kämpfen und fürs verhandeln reichen die Güter nur bedingt und nur mit Hilfe.

Für mich ist dabei auch unverständlich, dass hier in ALLEN Kapiteln die gleichen hohen Anzahlen verlangt werden, seien es Relikte, Visionsschwaden, Kombis, Begegnungen, etc.etc., denn es wäre ja durchaus von der Programmierung her möglich (wie auch bei der Anzahl der Güter, Vorräte, Münzen) an die Kapitel anzupassen.
Diese hohen Anzahlen, die in den oberen Kapiteln ohne Probleme zu bewältigen sind, sind in den unteren Kapiteln wohl eher frustrierend, denn förderlich für das Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeNSiErT

Anwärter des Eisenthrons
und Deine Theorie hinsichtlich "einlagern" ist eben nur THEORIE ;) , denn gerade in den unteren Kapiteln fehlen dann ausreichend "Teleporter", die man erst mal aus dem Turm haben muss. Nicht jede Kritik ist "unberechtigtes jammern" und keiner "schummelt" sich durchs Spiel. Jeder hat eine andere Spielweise!
Alles was Du schreibst (ins Inventar / zurück ins Spiel) setzt immer Dinge voraus, die ein kleiner Spieler noch gar nicht ausreichnd hat und hier eben besonders "Teleporter", die man nur mit Glück im Turm erhält.

Einlagern soll man die Manus dann, wenn man Erweckte und Erleuchtete Güter erforscht hat. Dann ist man nicht mehr klein. Und bis dahin gibts keinen Grund was einzulagern. Lange genug Zeit zum Sparen.

habe nämlich gar nicht aufs Thread-Thema gesehen

hätte vielleicht aber mal geholfen, die Zusammenhänge zu verstehen. Hier möchte jemand gut Turm spielen können und dafür muss man seine Stadt gut vorbereiten. Und mein vorgestellt Taktik ist dafür geeignet.

Wenn man selbst lange nicht in unteren Kapiteln unterwegs war, dann hat man schnell einige Dinge, die einem seinerzeit Probleme bereiteten, vergessen.

und ich habe weder etwas vergessen, noch lange nicht mehr ausprobiert. Ich probiere ständig jede Neuerung aus und im Gegensatz zu anderen bauen wir immer unsere neuen Spieler selbst auf und wildern nicht in anderen Gilden. Bei mir fängt jeder so an und bei mir spielt jeder ab Kapitel 3 den Turm regelmäßig bis ganz oben.


klingt immer so beeindruckend ... ich weiß. Ist aber einfach nur Mumpitz.

oder ich erinnere mich eben auch nicht daran, dass es 2019 auch schon so war

Ich glaube 2018 war die Diskussion, wie sinnvoll Zeitbooster mit 3 Minuten Ersparnis sind? Wir hatten 5% Münzsegen. Keine Teleporter, keine Restaurierungszauber, keine Portalsegen, keine Blaupausen. Es gab nicht die Möglichkeit Orknester, Manamühlen, Vallorianische Garde, Orkstrategen, Militärbooster und Verkaufsstände im Handwerk unbegrenzt herzustellen. Sich heute zu überscouten ist nahezu unmöglich. Nur weil die Provinzen rot leuchten und sagen "der Kampf könnte schwer werden" ist man noch lange nicht überscoutet. Völliger Quatsch.

Wichtig wäre vielleicht nicht nur, nicht zu vergessen, was früher mal war, sondern auch zu realisieren, was es heute alles gibt.

Also wenn Du eine bessere Turm-Taktik hast, sind wir alle ganz neugierig, die zu erfahren. Aber wenn ich hier Tipps gebe, und Du sie nicht nachvollziehen kannst, muss das nicht heißen, dass sie nicht gut sind.

"Provinzbegegnungen" und "Turmbegegnungen" lassen sich überscoutet auch nicht mehr gut kämpfen und fürs verhandeln reichen die Güter nur bedingt und nur mit Hilfe.

Ja, und die "Hilfe" gibt dann jemand, der genug Manus aufgestellt hat, um helfen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

LexiTargaryen

Forum Moderator
Elvenar Team
Wir haben hier ein paar Beiträge gelöscht die komplett Off-Topic waren (in Hinblick darauf, dass sie sogar bei der Off-Topic Diskussion zum Thema Einlagern und Manu anzahl Off-Topic waren).
Wir bitten darum wieder komplett zum Thema Turm zurückzukehren und werden sonst künftige Beiträge die Off-Topic sind löschen.
 
Oben