• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Archiviert Turm: Optimierung der Belohnungen im Turm

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ustoni

Anwärter des Eisenthrons
1. Zusammenfassung:
Mit der letzten größeren Änderung der Turmbelohnungen wurde das Mondsteinset als Gewinn aus dem Turm entfernt und durch Artefakte ersetzt. Diese gibt es in folgenden Truhen (Wahrscheinlichkeit in Klammern) als regelmäßige Gewinnmöglichkeit:
2. und 3. Torwächter in allen 3 Ebenen (je 5%), 1. und 2. Endboss (je 10%), 3. Endboss (5%). Der Artefakttyp wird alle 6 Wochen gewechselt.
Dabei haben sich folgende Problem herauskristallisiert:

1a) Aufgrund der geringen Gewinnwahrscheinlichkeit stellen die Artefakte den Hauptgewinn der jeweiligen Truhe dar. Für Spieler, die keine Artefakte benötigen, stellt der Gewinn eines Artefakts aber eine Niete dar. Dies ist besonders bei den Endbossen ärgerlich, da gerade dort diese Spieler auf einen anderen Gewinn hoffen.

1b) Spieler, die Artefakte benötigen, haben genau das gegenteilige Problem. Eine Wahrscheinlichkeit von 5% entspricht einem Artefakt in 20 Türmen. Addiert man die obigen Gewinnmöglichkeiten, kommt man auf wahrscheinlich 11 Artefakte in 20 Wochen. Da die Artefakte aber alle 6 Wochen wechseln, ergibt sich rechnerisch eine wahrscheinliche Anzahl von 3,3 Artefakten innerhalb der 6 Wochen. Um die benötigte Anzahl von 9 Artefakten für ein Evogebäude zu erhalten, müssen diese Spieler also sehr lange warten bis die benötigte Anzahl erspielt werden kann.

2. Details:
Diese Idee beinhaltet 2 Änderungen im Belohnungssystem des Turms:

2a) Das Artefakt als Gewinnmöglichkeit wird aus den Endbossen entfernt. Die Gewinnwahrscheinlichkeit wird zu den Gewinnen mit der kleinsten übriggebliebenen Gewinnwahrscheinlichkeit addiert.

Beispiel:
Endboss 1 alt: Artefakt 10%, Waffenschmiede 10%, Magisches Wohngebäude 10%
Endboss 1 neu: Waffenschmiede 15%, Magisches Wohngebäude 15%

Als Ausgleich wird die Wahrscheinlichkeit des Artefaktgewinns im 2. und 3. Torwächter auf 10% erhöht. Die 5% Differenz kann dem Gewinn mit der höchsten Wahrscheinlichkeit entnommen werden. Rechnerisch ergibt dies dann 12 Artefakte in 20 Wochen (plus 1 im Vergleich zum bisherigen Zustand).

2b) Anstelle der Artefakte werden Folianten mit mindestens 3 verschiedenen Artefakten als Gewinn eingeführt. Wünschenswert wäre, dass dadurch die Wartezeit bis zur Wiederholung eines bestimmten Artefaktes verkürzt wird. Die Wartezeit beträgt aufgrund der Anzahl der vorhandenen Artefakttypen bereits jetzt gut 2 Jahre und wird sich durch neue Evogebäude weiter erhöhen.
Gleichzeitig wird der Zeitraum bis zum Wechsel von 6 auf 18 Wochen erhöht (3 Artefakte x 6 Wochen). Rechnerisch ergibt sich dann ein Gewinn von 10,8 Folianten innerhalb der 18 Wochen.

3. Vorteile:

3a)
Für die in 1a) beschriebenen Spieler entfallen die Nieten bei den Endbossen ohne dass die unter 1b) beschrieben Spieler dadurch benachteiligt würden.

3b) Spieler, die die Artefakte benötigen, können durch die Änderung in 2b) mit hoher Wahrscheinlichkeit die für den Ausbau eines Evogebäudes auf Stufe 10 benötigten Artefakte innerhalb des 18 Wochen-Zeitraums erspielen.

4. Nachteile:
Der einzige Nachteil, den ich sehe, ist der Programmieraufwand. Da die Folianten aber bereits im Spiel integriert sind, sollte sich dieser in Grenzen halten.

5. Alternativen:
Alternativ zu der in 2a) beschriebenen neuen Wahrscheinlichkeitsverteilung bei den Endbossen könnte man dort auch das Mondsteinset wieder einführen, z.B. in den Endbossen 1 und 2 zwei der kleinen Gebäude mit je 5% Wahrscheinlichkeit und in Endboss 3 die Mondsteinbibliothek mit 5% Wahrscheinlichkeit. Dies könnte langfristig dem Fragmentmangel, den einige Spieler haben, entgegenwirken.

6. Zusatz:
Die in 2. beschriebenen Änderungen sollten auch auf die Zusatztruhen angewendet werden. Bei der sehr seltenen lila Zusatztruhe sollte das Artefakt entfernt werden und dafür die Gewinnwahrscheinlichkeit des Artefakts (Foliants) in der goldenen Zusatztruhe leicht angehoben werden.

7. Hinweise:
Diese Idee soll in erster Linie eine Möglichkeit aufzeigen, die unter 1a) und 1b) beschriebenen Probleme auf eine Art zu beheben, die von einem möglichst großen Anteil der Spieler als Verbesserung gesehen wird. In diesem Sinne sollten die Vorschläge unter 2a) und 2b) als ein denkbarer Lösungsansatz gesehen werden.
Im Rahmen der Diskussion in der Ideenschmiede kam z.B. von einer Spielerin der Vorschlag, den ersten Satz in 2b) abzuändern in:
" Anstelle der Artefakte werden Folianten mit allen verschiedenen Artefakten aus den Events eines Typs (z.B. alle Phönixartefakte) als Gewinn eingeführt. "
Auch dies wäre natürlich ein sinnvoller Lösungsansatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Maz

Schüler der Zwerge
Sehr gute Idee, bin absolut dafür, ich gehöre zur Gruppe 1b) und bekomme 3 - 4 Artefakte pro Sorte, reicht nicht und lohnt sich erst recht nicht für ein Evo. Außer der Programmierung sehe ich auch keine Nachteile, kann gerne so schnell wie möglich umgesetzt werden;):p
 

giuni

Zaubergeister
als Spieler der Kategorie 1 a) eindeutig dafür (hab beim letzten Mal auch wieder ein langes GEsicht gezogen, wie als Preis beim letzten Hauptboss das Maibaumartefakt gekommen ist- der Maibaum steht schon voll ausgebaut da... weitere Artefakte völlig sinnlos- und schreddern auch, da genug Fragmente)

super Idee
Danke für die Ausarbeitung und übersichtliche Zusammenstellung
 

Dea1

Saisonale Gestalt
Genialer Vorschlag. Manche gehen nicht mehr in den Turm, weil sie die für sich unnützen Artefakte satt haben. Und wenn man sie zu Hauf hat, kann man sie eh nur entzaubern.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...im Grunde bin ich natürlich FÜR die Idee - 18 Wochen ohne Wechsel halte ich allerdings für zu lange, da es sicherlich auch Spieler gibt, die keines der jeweils angebotenen Artefakte brauchen können oder andersrum "Glück" haben und die gesuchten Artefakte bereits nach 3 Wochen zusammen bekommen und den Rest nicht mehr brauchen kann - wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe, gibt es bereits 19 verschiedene Artefakte und es kommen im Jahr ca. 7 neue hinzu, d.h. für einen kompletten Durchlauf müsste man derzeit schon über 2 Jahre warten, bis die gesuchten Artefakte zurück in den Turm kommen - also hier lieber öfter wechseln und besser durchmischen....
 

ustoni

Anwärter des Eisenthrons
@Romilly: ursprünglich war mein Gedanke, alle 6 Wochen ein anderes Artefakt in den Folianten aufzunehmen. Also:

Start: Artefakte A, B und C
nach 6 Wochen: Artefakte B, C und D
nach 12 Wochen: Artefakte C, D und E
usw.

Abgesehen von den ersten 12 Wochen wäre dann anschließend jedes Artefakt trotzdem 18 Wochen erreichbar bei gleichzeitig alle 6 Wochen einem neuen Artefakt.
Allerdings vermute ich mal, dass der Programmieraufwand dann deutlich höher wäre.

Muss man halt alles noch ausdiskutieren - welche Änderungen erscheinen der Mehrheit sinnvoll, welche Änderungen gefährden die Umsetzung usw.

Der obige Vorschlag entspricht meiner Meinung der einfachsten Art der Änderung - Kompromisse wird man wie überall eingehen müssen.
 

ZeNSiErT

Schüler der Feen
1a) Aufgrund der geringen Gewinnwahrscheinlichkeit stellen die Artefakte den Hauptgewinn der jeweiligen Truhe dar. Für Spieler, die keine Artefakte benötigen, stellt der Gewinn eines Artefakts aber eine absolute Niete dar, die bestenfalls in 2000 Fragmente gewandelt werden kann. Dies ist besonders bei den Endbossen ärgerlich, da gerade dort diese Spieler auf einen anderen Gewinn hoffen.

Super ausgearbeitet. Ich würde nur 1a) anders formulieren.

Sonst schon mal gw zum guten Abstimmungs-Ergebnis :)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...trotzdem müsstest du ca. 2 Jahre warten, bis Artefakt A wieder kommt - das ist viel zu lange und die Anzahl der Artefakte steigt ja auch...

...also anstelle ein Artefakt über einen Zeitrahmen von 18 Wochen innerhalb von 2-??? Jahren am Stück angeboten zu bekommen, würde ich es vorziehen, ein bestimmtes Artefakt nur 4 Wochen am Stück angeboten zu bekommen - dafür aber dann halt nach ca. 6 Monaten erneut...
 

Athaneia

Schüler der Kundschafter
@ustoni - Die Idee ist sehr gut und ich bin generell dafür, aber warum sollen in den Folianten 3 verschiedene Artefakte enthalten sein? Wäre es nicht besser dort nur zwei Artefakte + eine andere Belohnung einzubringen? Etliche Spieler benötigen nämlich überhaupt keines der Artefakte und würden sich sicherlich über andere Belohnungen mehr freuen. Die Folianten bieten doch auch die Möglichkeit eine andere "Mischung" anzubieten.

Ich persönlich spiele z.B. den Turm schon seit der Minimalausbeute hinsichtlich Phönix-Artefakte(die ich dann teuer im Handwerk erworben habe), nur noch für die Events (Turmbegegnungen) und sonst vielleicht noch bis zum 1. Boss, denn entweder habe ich inzwischen die EVO-Gebäude die ich haben wollte oder ich möchte sie ohnehin nicht haben.
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Können wir dann nicht auch gleich Nägel mit Köpfen machen und die Münz-, Vorrats- und Portalsegen ebenfalls in einem Folianten zusammenfassen?

Ich habe in letzter Zeit fast jede Woche den Hui-Buh-Effekt im Turm und mag den echt nicht mehr haben.

Dann hätten wir Spieler dort ebenfalls die Chance, einen Segen auszuwählen, den wir wollen und nicht immer die Nieten zu kriegen (für mich sind das die Portalsegen).
 

DeletedUser26181

Dafür. Danke @ustoni für die tolle Ausarbeitung der Idee.

@Melios : Dafür.

@Athaneia : Dein Vorschlag entspricht leider nicht den von InnoGames vorgegebenen Folianten. Dein Vorschlag(Änderung des Folianten-Inhaltes) wäre also eine andere Idee als die oben vorgestellte( Turm: Optimierung der Belohnungen im Turm | Forum - Elvenar Deutschland ).
Wenn du also eine Rundum-Änderung der Folianten willst, beträfe dies auch das Event und das GA. Du kannst ja ein neues Thema aufmachen mit einer neuen Idee, wenn du möchtest.
 

ustoni

Anwärter des Eisenthrons
Können wir dann nicht auch gleich Nägel mit Köpfen machen und die Münz-, Vorrats- und Portalsegen ebenfalls in einem Folianten zusammenfassen?
Bei zu vielen Sachen gleichzeitig hab ich immer die Befürchtung, dass die Umsetzung dann unwahrscheinlicher wird.
Könntest Du etwas genauer spezifizieren an welchen Stellen diese Folianten eingesetzt werden sollen (am besten mit Werten)? Wenn in den nächsten Tagen noch ein paar Spieler Deiner Meinung sind, kann ich das ja noch ergänzen.

Super ausgearbeitet. Ich würde nur 1a) anders formulieren.
Kann ich bei der endgültigen Idee einarbeiten.
...trotzdem müsstest du ca. 2 Jahre warten, bis Artefakt A wieder kommt -
Bei der Version wie in Post #9 beschrieben würde sich am Durchlauf gegenüber der jetzigen Situation zeitlich doch gar nichts ändern. Die Artefakte rutschen dann doch genau wie jetzt alle 6 Wochen eine Position weiter. (Edit: sind dann aber trotzdem 18 Wochen erreichbar)
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Bei der Version wie in Post #9 beschrieben würde sich am Durchlauf gegenüber der jetzigen Situation zeitlich doch gar nichts ändern. Die Artefakte rutschen dann doch genau wie jetzt alle 6 Wochen eine Position weiter.
...ja sicher - diese Situation ist ja auch jetzt schon äußerst bescheiden und darum würde ich die ja gerne ebenfalls ändern (wenn wir schon dabei sind) - alle Neueinsteiger, die in diesem Jahr die alten Phönix- und Bären-Artefakte verpasst haben, können sich darauf einstellen, daß sie diese vielleicht 2024 im Turm zu Gesicht bekommen werden - und im Handwerk können sie sie sich diese ja auch nicht leisten

...19 Artefakte á 6 Wochen ergeben 114 Wochen - bis sich der Turnus wiederholt - wir können aber damit rechnen, daß auch 2022 mindestens 6 Artefakte (also 2 weitere Folianten) hinzu kommen, d.h. dann werden aus 114 Wochen schon 150 Wochen (3 Jahre)....bis sich alles wiederholt usw. usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Maz

Schüler der Zwerge
trotzdem müsstest du ca. 2 Jahre warten, bis Artefakt A wieder kommt - das ist viel zu lange und die Anzahl der Artefakte steigt ja auch
Wenn die Events in der Frequenz bleiben, wie sie gerade sind, holt der Turm mit seinen 6 Wochen pro Artefakt nie die Events ein... 3 Wochen Event, eine Woche Pause, eine Woche GA und eine Woche Pause, macht 6 Wochen...
 

Melios

Schwimmt im Sumpf
Bei zu vielen Sachen gleichzeitig hab ich immer die Befürchtung, dass die Umsetzung dann unwahrscheinlicher wird.
Könntest Du etwas genauer spezifizieren an welchen Stellen diese Folianten eingesetzt werden sollen (am besten mit Werten)? Wenn in den nächsten Tagen noch ein paar Spieler Deiner Meinung sind, kann ich das ja noch ergänzen.
Meiner Erfahrung nach, ist es eher schlecht, wenn man irgendwelche Werte angibt, weil es etliche Forenuser gibt, die zwar der grundidee zustimmen, aber gerne nicht genau die vorgeschlagenen sondern anderen Werte wollen und die Idee dann deswegen doch wieder ablehnen.
So nach dem Motto: Die Lösung geht zwar in die richtige Richtung, gefällt mir aber nicht zu 100%, deswegen bin ich dagegen und warte auf den 100%-Vorschlag.
Außerdem sind Werte ja Teil des Balancings, und das wird eh nicht von uns, sondern von Inno gemacht.

Deswegen kurz und knapp:
An jeder Stelle im Turm, wo es entweder einen Münzsegen, einen Vorratssegen oder einen Portalsegen gibt, sollte stattdessen ein Foliant drin sein, wo man sich einen dieser Segen aussuchen kann. Prozentzahl der Gewinnwahrscheinlichkeit könnte einfach übernommen werden, Größe des Segens ist Balancing-Sache der Entwickler, könnte aber auch einfach die Größe des aktuell enthaltenen Segens sein.

Meine letzte Idee, die Portalsegen auszutauschen wurde ja von den Spielern abgelehnt, weil es eine Gruppe gibt, die lieber mehr Portalsegen wollen und eine andere, die lieber weniger wollen. Der Austausch durch Folianten, würde beide Spielergruppen zufrieden stellen, da jeder nach seinem Geschmack aussuchen könnte.

EDIT:
Ich kann das aber auch gerne als eigenständige Idee erstellen, wenn es dir lieber ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben