• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Turnieränderungen

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
...ich find das Ganze nach wie vor eher amüsant - hab jetzt mal ein bisschen verglichen und bin dabei auf das Ergebnis gekommen, daß ich zwar in 3 Städten nun eine höhere Starttruppgröße habe (Felyndral - war klar und dann noch meine beiden ehemaligen Dia-Städte, die natürlich verhältnismäßig sehr große Wunder haben), dafür aber in den anderen 4 Welten eine niedrigere! Und wenn man jetzt einmal den Wert nimmt, den ich eigentlich mit allen Truppforschungen haben müsste, so schrammt Fely leicht darüber, die ältere Dia-Stadt liegt gut drüber und die kleinere exakt auf dem richtigen Wert. Dazu ist der Kampf nun in den ersten 8 Provinzen (das was ich üblich in den Nebenwelten gemacht hab) viel leichter und ich kann viel mehr Truppen rekrutieren als früher (man darf auch die Truppsegen nicht vergessen)...

Hier der Vergleich (Welt - alter Startwert - neuer Startwert - alter Startwert mit allen Forschungen)

Fely .... 707 - 1084 - 1063
Aren .. 750 - 686 - 993
Winy .. 645 - 503 - 892
Khel ... 637 - 411 - 797
Elcy .... 535 - 357 - 678
Sinya .... 24 - 43 - 34
Cera ...... 24 - 34 - 34

...vielleicht wird hier manchmal einfach übersehen, daß es nun der 4-fache Wert wie früher ist, da es ja nur noch eine Begegnung pro Provinz ist. Das wirkt sich natürlich auch auf die scheinbar geschrumpften Trupps aus - man muss immer mit der 4fachen Menge antreten und daher zeigen die Turniertrupps in der Übersicht nun auch nur ein Viertel der bisherigen Menge an und diese Zahl schrumpft dann natürlich in jeder Provinz - hat es aber auch früher schon. Jetzt sieht es aber nach viel weniger übrigen Trupps aus, wenn da plötzlich in den hohen Provinzen nur noch 7 Trupps zur Verfügung stehen, wo es nach dem alten System noch 28 gewesen waren. Klar - ein hoher Verlust (vor allem eine Niederlage) tut nun viel mehr weh, daher sollte man beim geringsten Zweifel ganz einfach aufs Verhandeln umschwenken - sonst könnte es recht schmerzhaft werden....
 

Zasistra

Blühendes Blatt
Ich fühle mich von INNO richtig verarscht. Ich habe meine WP´s in die Wunder investiert und bin wahrscheinlich ein Novum, denn bei Ranglistenplatz 550 spiele ich noch in Kapitel 12 in Welt 1. Und genau diese Strategie, mir bei der Forschung Zeit zu lassen und in die Wunder zu investieren, gereicht mir jetzt zum Nachteil. Ich schätze nach der ersten Runde, das ich mich wohl mit max. einem Drittel der vorher erspielten Turnierpunkte zu frieden geben darf. Will ich das? Ich denke NEIN. Ich habe mir nicht über 3 Jahre meine Stadt so aufgebaut, dass ich konstant wöchentlich um die 10K Turnierpunkte erspielen kann. Jetzt bin ich schneller durch - habe Zeit zum Nachdenken, ob ich nicht die restliche verbliebene Spielzeit, nicht auch noch anders nutzen kann.

Und was bringt es, dass die Kleinen es jetzt angeblich leichter haben? Ja sie sind schneller durch, schaffen vielleicht ein paar Pünktchen mehr. Ist das aber nicht Gleichmacherei von Spielern, die seit Jahren hier viel Zeit und Geld investiert haben und Spielern, die erst ein paar Wochen/Monate dabei sind?

Man versucht seitens INNO so die großen Spieler auszubremsen. Anstatt neuen Spielern die Möglichkeit zu eröffnen, sich ebenfalls Phönix und Bärchen zu erspielen. Und die Spieler, die mehrere von den Feuervögeln und Bärchen stehen haben, werden auch weiterhin das Turnierranking anführen und neuere Spieler werden nie die Möglichkeit haben, auch nur annähernd mal in Reichweiter dieser etablierten Spieler zu kommen.

Da ist wieder das Mißverständnis: Das Turnier wird NICHT schwerer durch die Wunderstufen, die du hast. Die einzelnen Begegnungen sind per se für alle Spieler gleich. Das Verhältnis zwischen der Anzahl deiner Truppen und der Anzahl der gegnerischen Truppen ist IMMER gleich. Du hast (im Vergleich zu manch anderem Spieler) den Vorteil, dass du ausgebaute Kampfwunder hast, die dir den Kampf erleichtern.

Was für dich etwas schwieriger wird als für andere, ist die Truppen nachzubauen. Denn absolut gesehen könnte es sein, dass du etwas mehr Verluste hast, weil durch die Wunderstufen eben sowohl die gegnerischen Truppen als auch deine eigenen mehr sind (bei gleichem Verhältnis wie bei anderen Spielern). Insgesamt hast du aber gegenüber Spieler mit weniger Wunderstufen sicher noch einen Vorteil.
 

Xani

Bekannter Händler
10er Kisten dürften auch leichter werden: 1000 Punkte (erfahrungsgemäß reichen 1000 pro Mitglied zusammen mit ein paar Turnierverrückten aus) sind 5 Sterne in 5 Provinzen, das zu erkämpfen ist jetzt Pipifax und in einer Minute pro Tag durchgeklickt. 5 Provinzen pro Rohstoffsorte hat man beim Einstieg in Kapitel 4.
Warum sollten die "Turnierverrückten sich das wohl noch antun ? wenn sie eh dafür bestraft werden !
 
Da ist wieder das Mißverständnis: Das Turnier wird NICHT schwerer durch die Wunderstufen, die du hast. Die einzelnen Begegnungen sind per se für alle Spieler gleich. Das Verhältnis zwischen der Anzahl deiner Truppen und der Anzahl der gegnerischen Truppen ist IMMER gleich. Du hast (im Vergleich zu manch anderem Spieler) den Vorteil, dass du ausgebaute Kampfwunder hast, die dir den Kampf erleichtern.

Was für dich etwas schwieriger wird als für andere, ist die Truppen nachzubauen. Denn absolut gesehen könnte es sein, dass du etwas mehr Verluste hast, weil durch die Wunderstufen eben sowohl die gegnerischen Truppen als auch deine eigenen mehr sind (bei gleichem Verhältnis wie bei anderen Spielern). Insgesamt hast du aber gegenüber Spieler mit weniger Wunderstufen sicher noch einen Vorteil.
Lol - Das Turnier ist definitiv schwerer. Wie kann es denn sonst sein, dass ich mit meinen Truppen bisher 10K und mehr pro Turnier gespielt habe und jetzt bei der gleichen Ausgangslage bei 1K fast Schluss ist. Ob ich eine 2. Runde schaffe, ist mehr als fraglich. Sprich ich habe bisher die Truppen verbraten, die ich sonst bis zum Ende gekillt hätte. Und das heißt definitiv, dass es schwerer geworden ist. Ich habe meine Stadt nicht über 3 Jahre dahin ausgebaut, dass ich diese Turnierleistung erbringen kann. Auch wenn ich jetzt zeitgleich in Kasa, Söldnerlager und Turnierarena Einheiten produzieren kann, kompensiert dies nicht im Ansatz den Mehraufwand an Truppen, den ich jetzt benötigen würde um 50% der alten Turnierleistung zu erbringen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Bericht 2. Runde

....diesmal hatte ich keine Niederlage, da ich vorsichtshalber 3 Provinzen verhandelt und 3 manuell erkämpft habe - Ergebnis: hab in der 2. Runde weniger Trupps verloren als in der 1. :) (182 zu 168)

Einheitenübersicht6.png
EInheitenübersicht7.png
 

Sunwind

Kluger Baumeister
also die Kisten werden definitiv schneller voll als früher, aber das ist auch schon alles.
Ich bin nun an den Punkt wo ich weder handeln kann ( Mana ) oder kämpfen, denn mir gehen die Truppen aus.
Ich habe die letzten Wochen extra Truppen gespart, aber bis dahin oft alle Provinzen ( um die 70 ) bis auf Runde 5 gekämpft. Das geht nun gar nicht mehr. Auch handeln ist wegen Mana fast unmöglich. Auch die Münzen oder das Werkzeug bekommt man in der Zeit nicht zusammen. Was nutzt mir die Beschleunigung durch den Eisbären, wenn ich in der Zeit dann Material mit einer Lagerobergrenze nicht zusammen bekomme.
Alles in allem finde ich die Änderung enttäuschend. Hatte mich so auf die Zeitersparnis gefreut, aber wenn ich das Turnier wg. Truppenmangel bzw. Warenmangel nicht mehr spielen kann, was soll das ganze dann?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gelöschtes Mitglied 17771

Hier mal meine Gedankengänge in Bezug Einstellung zum neuen Turnier:

Fakten: Von Händlern werden künftig Vorräte, Mana, Münzen, Orks und Güter verlangt. Das bringt nun einiges an Planung mit sich, wenn man seinen alten Status behalten will. Für mich als Normalspielerin, die weder auf Wunder noch auf Eventgebäude noch auf Booster setzt, heißt das:

Meine Werkstätten ausbauen (vermehren tue ich sie auf gar keinen Fall, habe 10)
mehr Mana nachziehen. Bis das geschehen ist, geht Stadt vor Turnier. Wenn ich im Turnier dann nicht kämpfen kann und zum Verhandeln Mana brauche, dann fällt die Provinz eben flach und ich gucke weiter.
Rüstkammern vergrößern. Hab vier davon auf maximalem Level und halte den auch. Zwei mehr sind sowieso eingeplant, und der Vorteil ist, dass ich meine Rekruten schneller (bzw, größere Trupps) ausbilden kann.

Weitere Fakten für Kämpfer: Da vier Begegnungen jetzt auf eine zusammengefasst sind, werden auch mehr Truppen verlangt, und die Gegnertrupps werden auch größer. Das ist auch ohne Rechnerei absolut logisch. Das heißt für mich, dass ich mein Militärsystem insgesamt nachrüsten muss, um das aufzufangen. Da Truppenerweiterungsforschung nicht mehr zählt, brauche ich Antike Wunder, die diese ersetzen. Da ich Kampfwunder habe, muss ich den Ausbau weiter forcieren und nicht diesen bremsen. Bremsen wäre absolut unlogisch.

Wenn ich größere Trupps im Feld habe, brauche ich auch ein effektiveres Ausbildungssystem. Das war schon so mit den Truppenforschungen, und mit der Wirkung der Kampfwunder ist es das Gleiche in Grün.

Mein Fazit also: Statt zu motzen, werde ich handeln und mich anpassen, was ich schon immer tat. Und hallo? Mir macht das Spaß. :p
 
Hier mal meine Gedankengänge in Bezug Einstellung zum neuen Turnier:

Fakten: Von Händlern werden künftig Vorräte, Mana, Münzen, Orks und Güter verlangt. Das bringt nun einiges an Planung mit sich, wenn man seinen alten Status behalten will. Für mich als Normalspielerin, die weder auf Wunder noch auf Eventgebäude noch auf Booster setzt, heißt das:

Meine Werkstätten ausbauen (vermehren tue ich sie auf gar keinen Fall, habe 10)
mehr Mana nachziehen. Bis das geschehen ist, geht Stadt vor Turnier. Wenn ich im Turnier dann nicht kämpfen kann und zum Verhandeln Mana brauche, dann fällt die Provinz eben flach und ich gucke weiter.
Rüstkammern vergrößern. Hab vier davon auf maximalem Level und halte den auch. Zwei mehr sind sowieso eingeplant, und der Vorteil ist, dass ich meine Rekruten schneller (bzw, größere Trupps) ausbilden kann.

Weitere Fakten für Kämpfer: Da vier Begegnungen jetzt auf eine zusammengefasst sind, werden auch mehr Truppen verlangt, und die Gegnertrupps werden auch größer. Das ist auch ohne Rechnerei absolut logisch. Das heißt für mich, dass ich mein Militärsystem insgesamt nachrüsten muss, um das aufzufangen. Da Truppenerweiterungsforschung nicht mehr zählt, brauche ich Antike Wunder, die diese ersetzen. Da ich Kampfwunder habe, muss ich den Ausbau weiter forcieren und nicht diesen bremsen. Bremsen wäre absolut unlogisch.

Wenn ich größere Trupps im Feld habe, brauche ich auch ein effektiveres Ausbildungssystem. Das war schon so mit den Truppenforschungen, und mit der Wirkung der Kampfwunder ist es das Gleiche in Grün.

Mein Fazit also: Statt zu motzen, werde ich handeln und mich anpassen, was ich schon immer tat. Und hallo? Mir macht das Spaß. :p
Sorry, du machst es dir da zu einfach. Ich bin Kämpfer, habe bisher konstant gute 10K Turnierpunkte gespielt. Alle Wunder sind voll ausgebaut. Gestern waren nach Runde 1 meine ganzen Truppen verbraucht und ich habe gerade mal 1K Turnierpunkte erspielt. Und das auch nur, weil ich einige Provinzen schon erhandelt habe. Wenn ich Glück habe, gibts am Samstag sowas wie eine Runde 2. Von guten 10-11K Turhierpunkten auf 2K zu fallen, ist bitte. Ich werde dafür bestraft, dass ich meine Wunder soweit ausgebaut habe.
 

Schnalle 04

Anwärter des Eisenthrons
Bericht 2. Runde

....diesmal hatte ich keine Niederlage, da ich vorsichtshalber 3 Provinzen verhandelt und 3 manuell erkämpft habe - Ergebnis: hab in der 2. Runde weniger Trupps verloren als in der 1. :) (182 zu 168)

Anhang 21439 ansehenAnhang 21440 ansehen
Romilly du bist die beste, die anderen sind zu blöd. oder wir haben einfach mehr kampfwunder ausgebaut.

oder uns fehlt die zeit in allen Welten manuell zu kämpfen
 

Gelöschtes Mitglied 17771

Sorry, du machst es dir da zu einfach. Ich bin Kämpfer, habe bisher konstant gute 10K Turnierpunkte gespielt. Alle Wunder sind voll ausgebaut. Gestern waren nach Runde 1 meine ganzen Truppen verbraucht und ich habe gerade mal 1K Turnierpunkte erspielt. Und das auch nur, weil ich einige Provinzen schon erhandelt habe. Wenn ich Glück habe, gibts am Samstag sowas wie eine Runde 2. Von guten 10-11K Turhierpunkten auf 2K zu fallen, ist bitte. Ich werde dafür bestraft, dass ich meine Wunder soweit ausgebaut habe.

Es gibt noch andere Möglichkeiten, seine Truppen wieder auf Vordermann zu bringen. Bau mehr Rüstkammern nach. Ist deine Kaserne voll ausgebaut? Das Trainingslager? Das Söldnerlager? Wie sieht es mit Boostern aus?

Es scheint dir nur so, als hätte sich was verändert. Weil die Truppen eben nun größer sind. Und du schaffst deine 10k Punkte bestimmt auch weiterhin. Es kann einfach nur sein, dass du andere Konstellationen brauchst (im Kampf).

Mit eurer Nachrechnerei macht Ihr euch selbst nur das Leben schwer. Ab und zu sollte man auch mal auf sein Bauchgefühl hören. Und vor Allem sich nicht ständig beeinflussen lassen. Wenn einer hier sagt, Pups, es ist so oder so, glauben es alle. Ich mach mir lieber mein eigenes Bild. Meine Ansprüche sind allerdings auch nicht so hoch. Nur wenn ich mein Eigenziel zum Anteil an der Gemeinschaft nicht mehr einhalten kann, dann läuft auch für mich etwas schief. Das ist für mich alles: Dass ich mich in der Gemeinschaft eingliedern kann, ohne diese auszunutzen. Auch im Turnier.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gelöschtes Mitglied 17771

Normalerweise hätte ich jetzt 70 Provinzen stufe 2 fertig und etliche WP, und da marmorturnier ist auch fast keine Verluste
jetzt habe ich 22x stufe 2 fertig, und habe Verluste ohne ende und sehr viel weniger Waren und WP

Und was hast du davon? Dass du in deiner Gemeinschaft auf dem ersten Platz spielst und den anderen von da oben zuwinken kannst? Dass dir alle zu Füßen liegen? Mich würde das auf Dauer nerven, und ich würde mich ausgenützt fühlen.
 

Romilly

Yetis Quietsche-Ente
Romilly du bist die beste, die anderen sind zu blöd. oder wir haben einfach mehr kampfwunder ausgebaut.

oder uns fehlt die zeit in allen Welten manuell zu kämpfen
....wenn du mehr Kampfwunder ausgebaut hast, dann müsstest du doch eigentlich besser abschneiden....

außerdem - du hast 360 Wunderlevel und 141 Erweiterungen - ich hab 333 Wunderlevel und 152 Erweiterungen....und nur 1 Wunder auf 18, der Rest auf max. 16
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt noch andere Möglichkeiten, seine Truppen wieder auf Vordermann zu bringen. Bau mehr Rüstkammern nach. Ist deine Kaserne voll ausgebaut? Das Trainingslager? Das Söldnerlager? Wie sieht es mit Boostern aus?

Es scheint dir nur so, als hätte sich was verändert. Weil die Truppen eben nun größer sind. Und du schaffst deine 10k Punkte bestimmt auch weiterhin. Es kann einfach nur sein, dass du andere Konstellationen brauchst (im Kampf).

Mit eurer Nachrechnerei macht Ihr euch selbst nur das Leben schwer. Ab und zu sollte man auch mal auf sein Bauchgefühl hören. Und vor Allem sich nicht ständig beeinflussen lassen. Wenn einer hier sagt, Pups, es ist so oder so, glauben es alle. Ich mach mir lieber mein eigenes Bild. Meine Ansprüche sind allerdings auch nicht so hoch. Nur wenn ich mein Eigenziel zum Anteil an der Gemeinschaft nicht mehr einhalten kann, dann läuft auch für mich etwas schief. Das ist für mich alles: Dass ich mich in der Gemeinschaft eingliedern kann, ohne diese auszunutzen. Auch im Turnier.
Bei mir ist alles max. ausgebaut, nur 5 Wunder (Wälzer, Enars Botschaft, Laby, Kröten und handelszentrum) sind noch nicht auf 30 oder 31. Also daran liegt es nicht. Kampfbooster sind obligatorisch. Definitiv habe ich kaum noch Reserven. Lol und noch mehr Rüstkammern? Ich hab 8 und die haben ja nur einen Einfluss auf die Ausbildungsgröße und nicht auf die Truppengröße
 

DeletedUser8497

Wenn die erlangten Wp aus dem Turnier in die Wunder gehen, was ja wohl der Sinn ist, und dadurch das nächste Turnier schwerer wird, wäre es ja sinnig, die Wp an andere, stärkere Spieler gibt, damit es bei denen schwerer wird ? Irrer Gedanke...
Man sieht doch, dass Spieler, die so gut wie alle Wunder auf 30 haben, weit voraus sind. Die spielen wahrscheinlich seit 20 Jahren, sonst hätten sie doch nicht so gut ausgebaute Wunder.
Diese Vorteile, 2 Feuervögel, 2 Bären usw... sind da, und bevorzugen die paar Spieler, die das Glück hatten !
 
Oben