• Hallo Fremder! Neu im Forum?
    Habe ich dich hier schon mal gesehen? Um dich hier aktiv zu beteiligen, indem du Diskussionen beitrittst oder eigene Themen startest, brauchst du einen Forumaccount. REGISTRIER DICH HIER!

Feedback Turnieränderungen

Killy

Noppenpilz
@Alriel Die unterschiedlichen Einheiten haben unterschiedliche "Skalierungen" die glaube ich im Spiel nirgends vernünftig erklärt sind und eigentlich auch ziemlich unnütz und verwirrend sind. Bestimmt erklärt das jemand noch ausführlicher, falls nicht habe ich nachher bestimmt Zeit. ; )
 

Alriel

Blühendes Blatt
@Alriel Die unterschiedlichen Einheiten haben unterschiedliche "Skalierungen" die glaube ich im Spiel nirgends vernünftig erklärt sind und eigentlich auch ziemlich unnütz und verwirrend sind. Bestimmt erklärt das jemand noch ausführlicher, falls nicht habe ich nachher bestimmt Zeit. ; )
Danke Killy wenn du mir schreibst das es so in Ordnung ist bin ich schon Zufrieden und Glücklich...
 

DeletedUser16550

Es ändert sich genau nichts ????
Doch, wenn du die Gegnertruppen quer zusammenrechnest, musst du das auch mit deinen tun!
Die angegebene Truppgröße bezieht sich aber eh nur auf einen Slot.
Und je nach Einheitentyp beinhaltet ein Trupp mehr oder weniger Einheiten bei selber Truppstärke.
 

Alriel

Blühendes Blatt
Einfach wieder zu einfach gedacht hatte mich gar nicht so sehr damit beschäftig.Aber heute wurde das um einiges schwerer im Tunier die Truppen sind wie Pappe gekippt.Dachte da wäre ein Fehler oder ähnliches aber nun weiß ich ja das es passt. Danke an alle....
 

Gelöschtes Mitglied 17771

@Alriel

Tooltipp:

Truppgröße ist die Gesamtgröße jeder einzelnen Einheit, die man auf ein sechseckiges Feld setzen kann. Dies wird ein Trupp genannt.

Die Truppengröße kann auch ein Hinweis auf die Schwere eines Kampfs sein.

Während eines Turniers kann sich die Truppengröße unterscheiden, abhängig von der jeweiligen Provinz und deren Stufe.

Insofern handelt es sich einfach um Schlagkraft.
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Frage in die Runde zum neuen Turnier-System - im Bezug auf reine Verhändler.

Mir ist in den nun 4 neuen Turnieren aufgefallen, dass entweder das Zufalls-System total eigenartig, sonderbar oder einfach nur komisch ist.

Ist folgendes noch jemanden aufgefallen:

Egal ob ich 10, 16, 25 oder gar 50 Provinzen in Runde 1 oder 2 verhandel,
Die Mengen an Orks hat man früher definitiv nicht bezahlt und dies sind meiner Meinung nach viel zu viel oder sehe ich das falsch?
Hinzu kommt, dass Gut 1 eindeutig aus der Rolle tanzt. Es wird (im Kapitel 16) überwiegend und meiner Meinung nach viel zu viel Gut 1 verlangt, während Gut 2 und 3 ziemlich ausgeglichen verlangt/gefordert wird.
Zum Punkt Mana kann man sich kein Urteil erlauben da dies noch nie verlangt wurde, aber auch hier bin ich der Meinung sind die Mengen viel zu Hoch oder das Zufalls-System arbeitet hier sehr ungenau.
Im Punkt Orks kann man aber ganz sicher sagen, diese Mengen wurden früher nicht annähernd verlangt.
 

OMcErnie

Fili's Freude
Das mit den Orks kann ich nur bestätigen.
Die Mengen, die gefordert werden entsprechen einem Vielfachen von dem, was früher nach altem Turnier verlangt wurde.
Auf Beta wurde ja, bevor das "neue" Turnier auf die Live-Welten kam, angeblich die Wahrscheinlichkeit reduziert, das Orks oder Mana verlangt werden. Das hatte ich auch damals im Beta-Thread hier bemängelt, dass das in keinster Weise zutrifft. Sowohl auf Beta als auch hier hat sich nichts daran geändert, dass sowohl die Massen an Orks als auch die Häufigkeit, dass diese als Verhandlungsgut gefordert werden, kommt.
Mana juckt mich dagegen derzeit nicht wirklich, obwohl auch Mana recht oft verlangt wird,, da bei zig Millionen angehäuften Mana dies kaum ins Gewicht fällt. Das wird sich aber mit der neuen Gastrasse schlagartig ändern.
Hier hat INNO scheinbar den Überblick verloren, denn sowohl Orks als auch Mana werden in grosser Menge für Forschungen und Ausbauten benötigt.
Selbst wenn INNO die Verhandlungskosten mit Orks halbieren würde, wäre es noch immer sehr viel mehr als nach alten Turnier.
 

Gelöschtes Mitglied 20280

Hier hat INNO scheinbar den Überblick verloren, denn sowohl Orks als auch Mana werden in grosser Menge für Forschungen und Ausbauten benötigt.
Selbst wenn INNO die Verhandlungskosten mit Orks halbieren würde, wäre es noch immer sehr viel mehr als nach alten Turnier.
Ja ist mir auch aufgefallen und hier hast du mal eine Zahl.
4 Runden a' 25 Provinzen = 100k Orks weg / andere gar mehr .. .. ..
Man sagt man hat es für Verhändler leichter gemacht (auf die Güter-Mengen bezogen), jedoch die Orks um ein vielfaches verdoppelt (wenn nicht gar vervierfacht), sodass es in den höheren Kapitel'n nicht wirklich leichter bzw. billiger ist für Verhändler, es sei denn sie haben XXXX Millionen Orks (kleistern die Stadt mit Rüsis zu).
Wo jetzt da der Sinn ist, muss man mir erklären, denn ob ich anstelle der Orks die nun mehr gefordert werden, mehr Rüsis baue oder nach dem alten System mehr Manus .... mmm mmm ....
Obendrein kommen eben Zusatzkosten wie nun Mana, Vorräte und Münzen hinzu, ergo ein Spieler der solala durch die Kapitel läuft und dennoch Turnier speilt Woche für Woche, wird dann irgendwann gegen eine Wand rennen, denn die Kosten werden ja nicht weniger?
Auch die Vorrats- und Münzsegen muss erstmal einer haben, denn die Vorräte die da oft gefordert werden genauso wie die Münzen sind schon Mega. Ich staunte nicht schlecht, als ich zu meinem gewöhnlichen 3 Std. Durchgang das erste mal seit XX Jahren keine Vorräte und Münzen mehr hatte.
Was das Gut 1 betrifft so ist da definitiv ein Ungleichgewicht drin, beobachte das mal (solltest du verhandeln). Einfach ein Screen vorher/nachher. Hier sind es im Vergleich zu Gut 2 und 3 bis zu 300k unterschied bei 25 Provinzen (Kapitel 16). Ergo, Gut 1 sinkt schneller,
Im großen und ganzen hat ein Verhändler jetzt nur dann einen Vorteil wenn er "nur" stets seine 1-max. 12 Provinzen spielt, bei mehr definitiv nicht mehr.
... .... ... und wenn ich von dem einen etwas nehme (Menge) aber neues hinzufüge wie Mana, Vorräte, Münzen sowie mehr Orks, wo ist es bitte dann nun leichter (auf die Mengen gesehen) für Verhändler?
 

DeletedUser16550

Im alten Turnier hatte ich sozusagen keine Ork Kosten, da ich nie mehr als 32 Provinzen gespielt habe.
Bei immer noch 32 Provinzen und Kapitel 11 sinds schnell mal 70000 oder mehr Orks in 32x6 Runden

Güterverteilung auf 32/6 (2 Turniere)


Münzen​
Vorrräte​
Gut 1​
Gut 2​
Gut 3​
Orks​
Mana​
49633000
3791100
637800
836400
777300
698000
677600
762200
384790
235590
480590
69120
602100


Münzen​
Vorrräte​
Gut 1​
Gut 2​
Gut 3​
Orks​
Mana​
31141000
3160000
858590
684600
738100
678400
738600
543600
331480
423600
323990
66790
961300
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gelöschtes Mitglied 20280

Im alten Turnier hatte ich sozusagen keine Ork Kosten, da ich nie mehr als 32 Provinzen gespielt habe.
Bei immer noch 32 Provinzen und Kapitel 11 sinds schnell mal 70000 oder mehr Orks in 32x6 Runden

Güterverteilung auf 32/6 (2 Turniere)
Danke dir und sie dir mal den Unterschied bei dir von Gut 1 zu Gut 3 an - siehst du dieses Ungleichgewicht!

Edit:
Ausgeglichener sieht anders aus (50-100k Unterschiede ok aber so).

1603901647330.png


Finde den Fehler und bei mir ist bei Gut 1 zu Gut 2 und 3 Pie mal Daumen auch so .......
Laut Aussage hieß es doch ausgewogener und Einheitlicher ....... (kein spezielles Gut mehr pro Turnier)

Edit 2:
Zum Farblich Markierten Bild:
Gut 1 wurden 2.251.500 verlangt - Gut 2 wurden 2.37.800 verlangt - Gut 3 wurden 1.100.970 verlangt.
Unterschied von Gut 1 zu Gut 3 über 50%

Ausgeglichen ist dieses Zufallssystem demnach nicht!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser24003

Ich muss es sagen wie es ist: das neue System ist einfach scheiße!!

Als App Spieler ist man doppelt gebeutelt, das System und die Änderung bringt NUR(!!) PC Spielern ein Vorteil, wenn man manuell kämpfen kann.

Ich bin bei dem jetzigen Kristallturnier bereits nach 15 Provinzen in der 2. Runde am Ende, die Verhandlungskosten sind viel zu hoch, durch höhere Truppenzahlen sind meine Einheiten auch ganz schnell weg und die kann man nicht so schnell herstellen wie sie einfach ausgemerzt werden.

Schön dass es für Neueinsteiger einfacher gemacht wurde und sich jetzt PC Spieler an einer Vereinfachung erfreuen können...für mich sieht es schwer danach aus, dass ich bald komplett aufhöre, da einem der Spielspaß komplett genommen wurde.

Aber wie bei jedem anderen Spiel auch: das wird die Betreiber herzlich wenig kümmern!

Danke dafür, Inno! Habt ihr super hinbekommen :mad:
 

Gelöschtes Mitglied 20280

...es werden ja auch in jeder Verhandlung 50 % mehr Gut1 als Gut3 verlangt...ich hatte z.B. eine Verhandlung mit 81k Holz, 62k Rollen und 40k Staub - ist aber im Turm auch so...
Das mag schon sein, jedoch hieß es doch, dass dies nun ausgewogener/ausgeglichener ist und das ist es meiner Meinung nach nicht!
Hierbei interessiert auch nicht wo dies überall eintritt (um so mehr, um so schlimmer), Tatsache ist, hier arbeitet das Zufalls-System demnach nicht korrekt. Kann ja nicht sein, dass man irgendwann als Verhändler im Gut 3 ersäuft aber stets Gut 1 Mangel hat und dann wundert man sich über Kreuztausch? Ich hab das nun über 4 Turniere beobachtet, aber ein Verhändler hat es hier eben nun auch nicht leichter oder ist besser dran (der schein trügt).
.... und wenn ich eben von den einem was abziehe, jedoch etwas völlig neues (3 Ressourcen-Arten) neu hinzu setze, wo in Gottes Namen ist es dann nun ausgeglichener für Verhändler? Zumal die Orks, die hier verlangt werden der pure Wahnsinn sind.
Weder Kämpfer/Fighter aufgrund der "abnormalen" gegnerischen Truppengröße, noch Verhändler haben es nun leichter oder sind besser dran, dass ist eher so eine Art Augenwischerei.
Wenn man nun stets 1-12 Provinzen spielt, dann mag das noch alles sein (wobei ich das auch nicht glaube), aber mehr und man hat ein gewaltigen Unterschied zum alten Turnier-System.
Also bei den Orks sowie Gut 1 muss definitiv nachgefeilt werden, denn das ist ganz und gar nicht ausgeglichener!
Sowohl der Verhändler als auch der Kämpfer kommt an seine Grenzen (das darf auch gut und gern so sein), aber unter welchen Voraussetzungen und Aussagen? Der Spieler welcher da die Tabelle postete (ein paar postings über diesen) ist im Kapitel 11, nun darf jeder selbst Raten was das im Kapitel 16 kostet. Die Schere öffnet sich noch immer und weiter und weiter ....
 

Killy

Noppenpilz
@A S L A N Wie genau war denn die Aussage bzgl. ausgeglichener/ausgewogener? Nach der Logik des Händlers ingame ist Gut 2 ja 1.5 mal soviel Wert wie Gut 1 und Gut 3 2.25 mal soviel Wert. Vielleicht sollen die Verhältnisse dann auch in der Art ausgewogen sein.
 

Gelöschtes Mitglied 20280

@A S L A N Wie genau war denn die Aussage bzgl. ausgeglichener/ausgewogener? Nach der Logik des Händlers ingame ist Gut 2 ja 1.5 mal soviel Wert wie Gut 1 und Gut 3 2.25 mal soviel Wert. Vielleicht sollen die Verhältnisse dann auch in der Art ausgewogen sein.
Müsste ich nun im Beta schauen, aber ich meine auch im Video zum neuen Turnier war davon die Rede, dass es nun und so ausgewogener ist bzw. ausgeglichener. Mir ist das auch relativ Latte @Killy denn wundern tut mich hier schon lange nichts mehr. Ich finde es generell sehr unausgewogen. Vom Zufalls-System welches dem einem 20k Orks abverlangt und den anderen im selben Kapitel, selbe Provinz und Runde jedoch Güter und Vorräte. Unterm Strich ist selbst das Turnieren zum Glücksspiel für Verhändler geworden.

Edit:
Im Turm ist mir das nicht einmal aufgefallen wenn ich ehrlich bin.